Turquoise Trail New Mexico

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Turquoise Trail New Mexico

      Eine schöne Alternative, um von Santa Fe nach Albuquerque, oder umgekehrt zu kommen. Der Highway 14 führt durch einige ehemalige Geisterstädte, die inzwischen von Künstlern und Kunsthandwerkern wieder besiedelt wurden.

      Es handelt sich hier um einen alten Türkis-Handelsweg. Es wurden Türkise, Silber oder wie in Madrid auch Kohle gefördert. In Madrid gib es hübsche Shops und ein Coalmine-Museum. Madrid spielt auch eine Hauptrolle in dem Biker-Film "Born to be wild".

      Die Landschaft bietet kleine runde Berge die karg bewachsen sind, in den Tallagen aber auch üppiges Grün. Der Sandia Peak in den Sandia Mountains, die oberhalb von Albuquerque anfangen, ist über 3000 Meter hoch und im Winter bei Skifahrern beliebt.



      klick

      2 Bilder von mir:

      1. Foto: Madrid

      2. Foto: Landschaft am Trail
      Bilder
      • PICT0636.jpg

        199,52 kB, 600×450, 489 mal angesehen
      • PICT0645.jpg

        199,8 kB, 800×600, 469 mal angesehen
    • Hallo!

      Ich bin diese Strecke letzte Woche gefahren. Wirklich ein schönes Stück Straße. Den Sandia Peak fuhren wir mit dem 25'RV hinauf. Ging ablosut problemos.
      In Madrid soll man ins Java Junction auf einen Kaffee ...

      Gruß,
      Horst
      http://www.willingshofer.at.hm
    • Hallo Silke,
      hallo Gabi,
      je nachdem wo ihr her kommt oder wo ihr hin wollt empfehle ich euch die Verlängerung der SR 14 bis runter zur US 54. Über die SR 337 kommt man zur SR 55. Die führt dann in einsamem Zick-Zack über eine Hochebene mit ganz eigenartigem Charakter.

      Am Wege liegen zwei oder drei alte Missionen, bzw. das, was davon noch übrig ist. In Mountainair kommt man an einem mit Hakenkreuzen versehenen Haus vorbei. Ich habe nicht den Eindruck, dass die Symbole auf die NS-Zeit hinweisen sollen. Sie sind womöglich schon älter.
      Viele Grüße
      Heinz
      Reisesoftware - Wohnmobile - Mietwagen
    • Wir kommen von Alamorgordo und wollen an diesem Tag noch bis Santa Fe.

      Daher werden wir wohl bis Abuquerque die Interstate fahren und dann auf den Trail abbiegen - sprich wir müssen im ersten Teil etwas Zeit sparen.

      Und ehrlich gesagt, mit Missionen usw. haben wir es nicht so wirklich, aber Danke für Deinen Tipp.
      Gruß Gabriele
    • Original von Schneewie
      Und ehrlich gesagt, mit Missionen usw. haben wir es nicht so wirklich, aber Danke für Deinen Tipp.

      Die brauche ich auch nur, um mir die Beine zu vertreten. :MG: Diese einsame, eigenartige Hochebene hat es mir angetan. Die kann man auch gar nicht richtig fotografieren. Die muss man erleben.
      Viele Grüße
      Heinz
      Reisesoftware - Wohnmobile - Mietwagen
    • Original von Heinz
      Hallo Silke,
      hallo Gabi,
      je nachdem wo ihr her kommt oder wo ihr hin wollt empfehle ich euch die Verlängerung der SR 14 bis runter zur US 54. Über die SR 337 kommt man zur SR 55. Die führt dann in einsamem Zick-Zack über eine Hochebene mit ganz eigenartigem Charakter.

      Am Wege liegen zwei oder drei alte Missionen, bzw. das, was davon noch übrig ist. In Mountainair kommt man an einem mit Hakenkreuzen versehenen Haus vorbei. Ich habe nicht den Eindruck, dass die Symbole auf die NS-Zeit hinweisen sollen. Sie sind womöglich schon älter.


      Heinz, wie hoch liegt denn diese Hochebene?
      Gruß Doris :wink4:
    • Original von Vodo
      Heinz, wie hoch liegt denn diese Hochebene?

      Ich habe gerade mal in Topo USA 7.0 nachgesehen. Die steigt von Carrizoso (US 380/ US 54) kommend von 1.670 m bis Mountainair (US 60) über 136 km beinahe unmerklich auf 1.971 m an.

      Dass man ganz langsam höher kommt, merkt man eigentlich nur an der sich still und heimlich ändernden Vegetation.

      EDIT
      Schreibfehler von 1.671 m auf 1.971 m geändert. :schaem:
      Viele Grüße
      Heinz
      Reisesoftware - Wohnmobile - Mietwagen
    • Original von Westernlady
      Heinz :!!
      Danke, schon notiert.
      Ich sehe es jetzt schon - drei Wochen werden mal wieder verdammt knappt :wut1: ;)

      Weiß der Teufel, warum diese Strecke zu meinen Lieblingsstrecken zählt. Wegen der Einsamkeit? Oder vielleicht, weil der fast unmerkliche Vegetationswechsel in etwa dem entspricht, wenn man die US 380 von New Mexico bis Dallas fährt. Dafür braucht man aber mehrere Tage und nicht nur ein paar Stunden.

      Ich hoffe, du bist nicht enttäuscht. Welche Richtung würdest du fahren? Ich bin drei Mal gefahren, immer von Süd nach Nord.
      Viele Grüße
      Heinz
      Reisesoftware - Wohnmobile - Mietwagen
    • 2 Broschüren über den Turqouise Trail (in schlechter Qualität :( ) kann man hier downloaden:
      newmexico.org/explore/scenic_b…es_and_articles/index.php

      Textbeschreibungen:
      newmexico.org/explore/scenic_byways/turquoise_trail.php
      Gruss Kate
      +++++++++
      On Tour:
      2000-09: 7xUSA West & Kanada
      2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
      2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
      2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
      2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Canyoncrawler ()

    • Hier ein paar Fotos vom Turquoise Trail, Oktober 2013:

      Garden of the Gods on the Turquoise Trail (leider liegt das alles auf Privatgrund - man kann nur "über den Zaun" fotografieren:










      Madrid - bekannt vor allem durch den Film "Born to be wild - saumässig unterwegs" mit John Travolta, Tim Allen, Martin Lawrence und William H. Macy als alternde Rocker.... ;) - ein Kultfilm für mich und ich liebe ihn ;ws108;





      Maggies Diner:

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.