Rund um Delta Air Lines

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • goldy schrieb:

      PhilippJFry schrieb:

      fast nie einer klagt.
      Ob das so stimmt? Ich weiß nicht...
      Deutschland ist doch voll mit Meckerern. Da wird sich doch schon beschwert, wenn der Tomatensaft im Flieger nicht kalt ist - also bei weitaus kleineren "Problemen".


      Ich war mal in München, als geübt wurde, das Knecht Kunde komplett selber eincheckt und nur die Koffer abgibt.
      D.h. die Counter waren auch noch alle besetzt.

      Ich wollte das aus 2 Gründen nicht:
      a) 1. werde ich nicht dafür bezahlt Bodenpersonal zu spielen
      b) 2. war Nebel, viel Nebel. Ein Automat kann mir nicht sagen, ob der Flug geht. Wenn nicht, hätte ich einen Mietwagen genommen

      Alle standen brav an den Automaten und versuchten sie zu bedinen, natürlich am Brummeln, not amused würde der Engländer sagen.
      Ich meinte dann nur immer vehementer: Tu ich nicht, mach ich nicht, kann ich nicht, will ich nicht.
      Schließlich lies man mich durch zum Schalter. Das Beispiel machte Schule, Test wurde für diesen Flug abgebrochen. ;)

      Das wäre die Zeit gewesen (2006) als Kunde was dagegen zu unternehmen, macht aber kaum einer. Wenn man das heute versucht, droht einem ehr ein Rauswurf.
      Daher ist der Hinweis eines Security Angestellten ehr fragwürdig: Wenn sich jeder über die Flüssigkeitsbeschränkungen aufregen würde, wäre sie schon längst abgeschafft.
      Es würde vermutlich schon reichen, wenn jeder zwei Flaschen Wasser dabei hat, so das die Airports im Müll ersticken.
      Das ist angeblich der Grund warum man wieder Feuerzeuge mit an Bord nehmen darf, die Airports wurden der Müll der Millionen Feuerzeuge zu viel. so stand es mal auf einer US Seite als Begründung.
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • Lieber checke ich innerhalb von 5 Minuten am Automaten oder schon vorher online ein und gebe meine Koffer selbst auf, als dass ich mich eine halbe Stunde oder länger am Check-In-Schalter in die Schlange stelle! ;;NiCKi;:

      Für mich ist DAS Kundenservice! :!!
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      Lieber checke ich innerhalb von 5 Minuten am Automaten oder schon vorher online ein und gebe meine Koffer selbst auf, als dass ich mich eine halbe Stunde oder länger am Check-In-Schalter in die Schlange stelle!

      Sehe ich exakt auch so. Und man muss halt auch sehen - die Kunden wollen immer günstig(er) fliegen (ich auch, keine Frage) - Bodenpersonal kostet mehr Geld als Automaten, auf Dauer gesehen.

      Nebenbei bemerkt - ich brauche auch kein Personal auf der Bank, ich mach meine Überweisungen online. Bitte macht aus dem Delta-Thread aber jetzt keinen Online-Banking-Pro-und-Contra-Thread ;)
    • MFRB schrieb:

      Lieber checke ich innerhalb von 5 Minuten am Automaten oder schon vorher online ein und gebe meine Koffer selbst auf, als dass ich mich eine halbe Stunde oder länger am Check-In-Schalter in die Schlange stelle! ;;NiCKi;:

      Dann wartet man halt bei der Kofferschlange. :nw:
      Summa Sumarum ändert sich an der Zeit doch nichts. :nw:
      schneller wird das nur Bussiflügen mit nur Handgepäck.
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • MsCrumplebuttom schrieb:

      Koffer kann man doch mittlerweile auch am Automaten abgeben. Hat bei LH nur 3 Minuten gedauert am Automaten.

      Ja, aber nur bei LH und Konsorten in Deutschland.
      28.1. - 19.2. Ein verlängertes Wochenende in Vegas
      28.5. - 26.6. USA Südwest mit Frau H. (Alles was wir bisher zwischen den Highlights liegen gelassen haben)
      4.10. - 17.11.: Namibia
      --------------------------------------------------------------------------------------
      Ich hab ein paar kleine Deals mit Namibia aufgemacht. Wer also Hotels/Lodges dort buchen will, kann sich gerne melden.
    • MFRB schrieb:

      Lieber checke ich innerhalb von 5 Minuten am Automaten oder schon vorher online ein und gebe meine Koffer selbst auf, als dass ich mich eine halbe Stunde oder länger am Check-In-Schalter in die Schlange stelle!


      Ich sehe das auch so. Aber schicke mal einen 85 Jahre alten Vater so auf die Reise X( Für ältere Leute ist das mit den Automaten eigentlich nicht zu bewältigen.
    • goldy schrieb:

      PhilippJFry schrieb:

      fast nie einer klagt.
      Ob das so stimmt? Ich weiß nicht...
      Deutschland ist doch voll mit Meckerern. Da wird sich doch schon beschwert, wenn der Tomatensaft im Flieger nicht kalt ist - also bei weitaus kleineren "Problemen".


      Meckern ≠ Klagen. Oder auch: Hunde die bellen...


      MFRB schrieb:

      Für mich ist DAS Kundenservice! :!!


      Jau. Der Kunde übernimmt den Service. ;,cOOlMan;:


      MsCrumplebuttom schrieb:

      wernerw schrieb:

      Ja, aber nur bei LH und Konsorten in Deutschland.
      Echt? Ich hätte jetzt gedacht, dass Billigairlines wie Germanwings und Eurowings das schon längst machen.


      Das sind doch "und Konsorten"...



      Auch wenn ich, sofern es geht, online einchecke, bin ich in letzter Zeit immer noch zum Schalter, um mir dort die Bordkarte ausdrucken zu lassen. Die sind besser als die vom Automaten und wenn das noch mehr Leute so machen, werden die die Schalter hoffentlich nicht so schnell ganz abschaffen. Denn wenn was ist, kann die Person am Schalter meistens eher helfen, als der Check-In-Automat.
    • bela schrieb:

      Ich sehe das auch so. Aber schicke mal einen 85 Jahre alten Vater so auf die Reise X( Für ältere Leute ist das mit den Automaten eigentlich nicht zu bewältigen.
      Dafür steht immer Hilfspersonal bereit. ;;NiCKi;:

      Hab auch letztes Mal in San Francisco bei United am Automaten eingecheckt. Funktioniert genauso und der Automat konnte sogar Deutsch, für alle, die sich im Englischen schwer tun würden. Auch hier stand ein freundlicher United-Mitarbeiter für Hilfestellungen bereit. :!!

      PhilippJFry schrieb:

      Jau. Der Kunde übernimmt den Service. ;,cOOlMan;:
      Wenns schneller geht und unkompliziert ist, warum nicht? Ich brech mir doch nichts ab, wenn ich den Kofferanhänger selber dran mache. :nw:
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      Zitat von »bela«
      Ich sehe das auch so. Aber schicke mal einen 85 Jahre alten Vater so auf die Reise Für ältere Leute ist das mit den Automaten eigentlich nicht zu bewältigen.
      Dafür steht immer Hilfspersonal bereit.


      Soweit zur Theorie - leider sieht das in Wirklichkeit manchmal etwas anders aus. Von daher wäre es schon ein Service, wenn wenigstens noch ein Schalter geöffnet wäre.
    • WeiZen schrieb:

      Guter Witz falscher Thread. Als Arsch wird man behandelt, und in die Ecke gestellt.

      Diese Erfahrung habe ich bisher nicht gemacht. Vielleicht habe ich Glück gehabt, aber ich wurde immer sehr freundlich behandelt und das Personal war immer hilfsbereit. Ich bin aber auch dem Personal gegenüber freundlich. ;;NiCKi;:

      Oft ist es aber auch so, wie man innerlich an eine Sache ran geht. Wenn ich von vornherein negativ eingestellt bin kann mich der beste Automat nicht überzeugen. ;)
      Gruß Martin
    • MFRB schrieb:

      Wenn ich von vornherein negativ eingestellt bin kann mich der beste Automat nicht überzeugen. ;)

      Stimmt.
      Wenn jemand Geld von mir will, darf er mir keinen Automaten vor die Nase setzen.
      Einzige Ausnahme: der Geldautomat.

      Und mit einem Beschäftigten kann man diskutieren, mit einem Automaten nicht.
      Da packt man wegen 200g den Koffer um. ;,cOOlMan;:
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • Mir geht es wie Martin, wir hatten noch nie Probleme irgendwelcher Art beim Einchecken. Wir sind immer rechtzeitig am Flughafen und fliegen in den Urlaub. Worüber soll ich mich da aufregen?
      Automaten, Menschen vor mit in einer Schlange an der ich mich anstellen muss..................? Warum soll ich mir davon meine Vorfreude verderben lassen? Bisher wurde noch niemand dauerhaft zurückgelassenen und letztlich wo liegt eigentlich das Problem? Ist es wirklich so schlimm, wenn ich selbstständig einen Aufkleber an meinem Koffer befestigen muss?

      Bevor ich zwei Stunden vor dem Gate sitze und auf's Boarden warte, beschäftige ich mich lieber mit Automaten usw. ;)
      Schöne Grüße
      Ursula
    • betty80 schrieb:

      Das ist ganz normal, wenn man so lange im Voraus bucht. Endgültig ist der Plan erst so im Juli. Ich habe das erst nicht mehr, seitdem ich nur 2-3 Monate im voraus buche. Bucht man eine US Airline länger im voraus (und da ist es schnurz welche), kann das immer passieren. Auch bei Anschlüssen.
      Das hatten wir auch schon öfters bei US Airlines, wenn wir längerfristig im Voraus buchen. Meist geht es nur um Minuten, manchmal um Stunden, dass der Anschlussflug nicht mehr passt, manchmal wird ein ganzer Flug gestrichen...

      In den letzten beiden Jahren musste ich mehrfach von Düsseldorf nach Atlanta fliegen. Da bot sich der Direktflug mit Delta an. Im Winterhalbjahr gab es den Rückflug ATL-DUS aber nur an wenigen Wochentagen. Alternativ ging's dann über AMS zurück. Da ich aber nur ca. 4 Wochen im Voraus gebucht habe, gab's dann keine Änderungen im Flugplan mehr.

      jkrt schrieb:

      Zuverlässigkeit ist mir auch etwas Wert. Natürlich zahle ich nicht jeden Preis für einen Flug, ich suche aber einen Flug zuerst nach den Flugzeiten und Anzahl des Umsteigens aus, dann erst nach dem Preis.
      Ja, das ist uns auch was wert.

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Doof ist es nur, wenn die Automaten nicht funktionieren und sich dann hunderte Passagiere um 2 (dann meist gernervte) Angestellte schlagen müssen.
      Das stimmt. Hatten wir letztens in ATL, dass die Automaten nicht wollten. Da standen wir dann mal wieder eine Stunde in der Schlange an der Immigration. :wut1:

      PhilippJFry schrieb:

      bin ich in letzter Zeit immer noch zum Schalter, um mir dort die Bordkarte ausdrucken zu lassen. Die sind besser als die vom Automaten
      Habe mich schon oft gefragt, warum ich mir zuhause extra die Bordpässe in guter Qualität ausdrucke, und beim Kofferabgeben am Schalter bekommt man noch mal neue in die Hand gedrückt. :nw:

      MFRB schrieb:

      Wenns schneller geht und unkompliziert ist, warum nicht? Ich brech mir doch nichts ab, wenn ich den Kofferanhänger selber dran mache. :nw:
      Wenn keine Schlange am Schalter ist, finde ich's schon praktischer, wenn die's machen. Sonst muss man immer erst noch mal gucken, wie's nun richtig ist, wenn man's nicht gewohnt ist... :nw:

      beateM schrieb:

      Das nicht, aber letztendlich vernichtet es Arbeitsplätze :nw:
      Das ist wahr! :rolleyes:

      WeiZen schrieb:

      Und mit einem Beschäftigten kann man diskutieren, mit einem Automaten nicht.
      Das stimmt! Wir hatten auch schon mal Probleme am Automaten, dass es keine Bordpässe für unsere Anschlussflüge gab. Und in ATL hatte ich mal meinen Pass am Automaten eingescannt, da fragte der mich, für wie lange ich gedenke, die USA zu verlassen... :pipa: Nach ein paar mal Weiter klicken, auch wenn die Angaben nicht ganz richtig waren, kam dann aber doch irgendwann der Bordpass raus. :ohje:

      Gruß
      Katja
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018