Grand Canyon - Rim to Rim Wanderung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      carovette schrieb:

      Wow, meinen allergrössten Respekt für diese Tour :EEK: und ein dickes ;danke: für die ausführliche Beschreibung der Wanderung :jaMa:


      ;DaKe;; und gerne doch! Uns ist im Vorfeld aufgefallen, dass es kaum brauchbare Berichte von Rim-to-Rim Hikes an einem Tag von "Normalsterblichen" gibt, sondern die meisten entweder von Wanderungen über mehrere Tage oder von Trailrunnern sind, die dann auch gleich R2R2R machen.
    • Neu

      marmot schrieb:

      Uns ist im Vorfeld aufgefallen, dass es kaum brauchbare Berichte von Rim-to-Rim Hikes an einem Tag von "Normalsterblichen" gibt
      Das liegt sicher auch daran, dass es kaum "Normalsterbliche" gibt, die das überleben würden. ;) :gg:

      Aber mal im Ernst, das ist ja keine Wanderung die man mal so eben macht. Ich finde das toll das ihr das gemacht und geschafft habt. :!! Allerdings glaube ich auch, dass es nicht wirklich viele Leute, auch hier, gibt, die das wirklich in einem Tag machen können. Von daher glaube ich auch das euer Bericht für ne lange Zeit einer der wenigen bleiben wird. ;;NiCKi;:

      Ich für mich könnte mir das schon vorstellen, allerdings dann in mehreren Tagesetappen um dann vielleicht auch noch ein paar zusätzliche Dinge zu entdecken. Das hast du sicher auch schon gefunden, André und Hannaleena hier aus dem Forum haben schon mehrere solcher Touren gemacht. ;;NiCKi;:

      Danke auch von mir für den tollen Bericht. :!!
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Neu

      R2R an einem Tag ist echt eine Leistung. :!!

      Wie waren denn die Temperaturen? Wahrscheinlich große Schwankungen über den Tag?

      Die Trailrunner fand ich übrigens ziemlich nervig und störend, die nehmen oft wenig Rücksicht und erwarten, dass man sofort aus dem Weg springt, sobald sie angerannt kommen. :rolleyes:

      Aber abgesehen von diesen Vollpfosten fand ich den North Kaibab einen der schönsten und abwechslungsreichsten Trails im Canyon.
    • Neu

      USSPage schrieb:

      marmot schrieb:

      Uns ist im Vorfeld aufgefallen, dass es kaum brauchbare Berichte von Rim-to-Rim Hikes an einem Tag von "Normalsterblichen" gibt

      Das liegt sicher auch daran, dass es kaum "Normalsterbliche" gibt, die das überleben würden. ;) :gg:
      Aber mal im Ernst, das ist ja keine Wanderung die man mal so eben macht. Ich finde das toll das ihr das gemacht und geschafft habt. :!! Allerdings glaube ich auch, dass es nicht wirklich viele Leute, auch hier, gibt, die das wirklich in einem Tag machen können. Von daher glaube ich auch das euer Bericht für ne lange Zeit einer der wenigen bleiben wird. ;;NiCKi;:

      Ich für mich könnte mir das schon vorstellen, allerdings dann in mehreren Tagesetappen um dann vielleicht auch noch ein paar zusätzliche Dinge zu entdecken. Das hast du sicher auch schon gefunden, André und Hannaleena hier aus dem Forum haben schon mehrere solcher Touren gemacht. ;;NiCKi;:

      Danke auch von mir für den tollen Bericht. :!!


      Du hast schon recht damit, dass es keine Wanderung ist, die man mal eben so macht. Wir hatten die Unternehmung ja auch viele Jahre im Hinterkopf und haben uns der Sache langsam angenähert und entsprechend vorbereitet. Deshalb wollte ich meinen Bericht nicht als "Try it at home" Variante verstanden haben sondern als Beschreibung der Dinge, die wir uns im Vorfeld überlegt haben und wie es uns gegangen ist. Unser Vorteil ist sicher, dass wir fit sind und Wanderungen mit 1.500 Höhenmetern bei uns mehrmals im Jahr am Programm stehen. Die Variante mit der Mehrtagesetappe hat auf jeden Fall den Vorteil, dass du rechts und links des Trails auch noch Dinge erkunden kannst, bietet aber auch größere logistische Herausforderungen als die Ein-Tages-Tour.

      pupsilienchen schrieb:

      Auch hier wieder: Chapeau! :clab:
      Für mich persönlich könnte ich es mir nur mit ÜN unten oder im Rahmen eines Multidayhikes vorstellen.


      ;DaKe;;

      Übernachten hat definitiv seinen Reiz. Aber wir planen für gewöhnlich nicht so lange im Voraus, um ein entsprechendes Permit bzw. eine Übernachtung in der Phantom Ranch bekommen zu können. Aber vielleicht wird das ja auch noch mal! ;)

      Annika1503 schrieb:

      carovette schrieb:

      Wow, meinen allergrössten Respekt für diese Tour und ein dickes Danke! für die ausführliche Beschreibung der Wanderung

      Dem schließe ich mich an! Vielen Dank, ein toller Bericht!Wäre auch ein Traum von mir! Muss aber wohl warten bis wir wieder ohne Kinder reisen können/wollen :gg:


      ;DaKe;;

      Der Grand Canyon läuft ja nicht weg, da klappt es dann sicher in der Zukunft! ;DD!

      PhilippJFry schrieb:

      R2R an einem Tag ist echt eine Leistung. :!!

      Wie waren denn die Temperaturen? Wahrscheinlich große Schwankungen über den Tag?

      Die Trailrunner fand ich übrigens ziemlich nervig und störend, die nehmen oft wenig Rücksicht und erwarten, dass man sofort aus dem Weg springt, sobald sie angerannt kommen. :rolleyes:

      Aber abgesehen von diesen Vollpfosten fand ich den North Kaibab einen der schönsten und abwechslungsreichsten Trails im Canyon.


      Die Temperaturen waren sehr angenehm. Beim Start hatte es zwar -3°C, war aber windstill, damit ist es mit der Bewegung gut gegangen. In The Box haben wir dann auf kurze Hose und T-Shirt gewechselt, das hat bis zum South Rim gut gepasst ohne dass es irgendwo zu heiß geworden wäre.

      Am Rim war es dann sehr windig. Die 5 Minuten vom Rim zur Maswick Lodge waren damit die kältesten des Tages.

      Trailrunner haben wir ob der späten Zeit im Jahr nur vereinzelt getroffen und damit konnte man sich gut "aus dem Weg gehen". ;;NiCKi;:
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.