Zion - The Subway

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Buerzelpeter schrieb:

      Wir haben am 12.5.15 die Wanderung zur Subway gemacht.
      Anett, wir planen, eventuell für Mai ein Permit zu bekommen, deshalb frage ich Dich mal, wie die Bedingungen zu dieser Zeit waren.

      Buerzelpeter schrieb:

      Ich denke auch, dass wir sehr gute Bedingungen hatten.
      Könntest Du das konkretisieren? Musstet Ihr ins Wasser tappen oder ging es mit trockenen Füßen ab? Wie tief war das Wasser? Oder konnte man sich mit dem gehen von Stein zu Stein helfen?Wir haben eigentlich keine große Lust, uns mit speziellen Wasserschuhen auszustatten.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit schrieb:

      Anett, wir planen, eventuell für Mai ein Permit zu bekommen, deshalb frage ich Dich mal, wie die Bedingungen zu dieser Zeit waren.
      Bei uns waren ca. 20° wenn ich mich recht entsinne, es war nicht zu heiß und nicht zu kalt. Die Pools hatten den richtigen Wasserstand zum Fotografieren, was aber auch vom Regen abhängig ist.

      Canyonrabbit schrieb:

      Musstet Ihr ins Wasser tappen oder ging es mit trockenen Füßen ab? Wie tief war das Wasser? Oder konnte man sich mit dem gehen von Stein zu Stein helfen?Wir haben eigentlich keine große Lust, uns mit speziellen Wasserschuhen auszustatten.
      Wir waren von Anfang an darauf eingestellt durchs Wasser zu laufen, weil es sehr anstrengend ist an den Seiten über die Steine zu klettern. Also immer wieder hoch und runter über mal große, mal kleinere Steine, da machen meine Knie irgendwann nicht mehr mit. Deswegen haben wir von Anfang an gesagt, wir nehmen den leichteren Weg direkt durchs Wasser. Wir hatten aber auch nur normale Wanderschuhe an, was während der Wanderung kein Problem ist. Das Wasser war höchstens knöcheltief. Allerdings bei der Subway ist es sehr glatt, da bin ich lieber auf dem Popo runtergerutscht, weil ich mich kaum halten konnte.
      Mit viel Anstrengung schafft man es vielleicht trockenen Fußes zur Subway zu kommen, aber der Fluß muss öfter überquert werden. Bei der Subway selbst geht es dann einen sehr glitschigen Wasserlauf bergauf, ich denke spätestens dort werden die Schuhe auf alle Fälle feucht werden.
      Zurück am Auto haben wir die Schuhe gewechselt und im Motel mit Zeitung ausgestopft und an der Klimaanlage trocknen lassen.

      Beim nächtsen Mal würde ich übrigens einen Bikini mitnehmen, damit ich hinten, nach der Subway durch die Pools schwimmen kann.
    • Danke Dir für die ausführliche Antwort. Jetzt bin ich absolut im Bilde :!! .

      Buerzelpeter schrieb:

      Das Wasser war höchstens knöcheltief.
      Wir werden es jetzt exakt so machen wie Ihr :!! . Für solche Zwecke haben wir ein paar alte Trekkingschuhe aufgehoben, die wir dann mitnehmen werden. So haben wir es in den Narrows und im Kanarra Creek auch schon gemacht. Jetzt müssen wir nur noch ein Permit bekommen...
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Wir sind nächstes Jahr zum 3. mal im Zion, schon beim letzten mal habe ich vom Subway geschwärmt aber das hat nicht gepasst.
      Dieses mal wollte ich Subway und Observation Point besuchen aber da es sehr wahrscheinlich für ein Tag viel zu knapp sein wird (wir haben nur 1 Tag) ist die Überlegung : Subway ODER Observation Point

      AAAABER ,
      mitte März könnte der Wasserstand noch zu hoch sein sowie rutschig sein oder???
    • Subway würde ich nie im März machen... Wasserstand zu hoch bzw. zu kalt. Ich war damals im Oktober und es war ideal. Alleine in der Subway.... damals war es noch der Geheimtipp. Wobei mir der Crack und die Cascades fast besser gefallen haben.

      Zitat:
      Late spring through fall. Spring runoff in late March and April can make many obstacles treacherous.
    • MsCrumplebuttom schrieb:

      Ich würde an deiner Stelle vor Ort spontan entscheiden. Problem an der Sache könnte sein, dass die Ranger im Visitor Center den Wasserstand evtl. nicht zuverlässig sagen können. Das war nämlich bei unserem Besuch so. :rolleyes:
      Ausserdem brauche ich ein Permit, da ich am Tag zuvor nicht die Möglichkeit habe vor Ort eine zu besorgen müßte ich hier Online ein beantragen, aber das ergibt wenig Sinn wenn die Wahrscheinlichkeit/Möglichkeit The Subway zu besuchen gering ist....
      Vielleicht peile ich lieber "Observstion Point" an und vergesse wieder "The Subway" :traen:
      Hoffe dann nur das wenigsten am Observation Point nicht Zuviel Schnee liegt
    • Das Problem ist nicht, ob du zur Subway kannst oder nicht, sondern, ob du bei den gegebenen Umständen willst.

      Ich war auch mal im Winter mit Schnee bei der Subway. Dann sollte man halt tunlichst vermeiden ins Wasser zu treten oder gar zu fallen. :MG:
      Auf dem Rückweg war Schneetreiben, so dass ich etwas Probleme hatte, den Ausstieg aus dem Canyon zu finden. Wie man sieht, habe ich ihn aber gefunden. :gg:

      Gruß aus München

      Rainer

    • US-Fan schrieb:

      Ausserdem brauche ich ein Permit, da ich am Tag zuvor nicht die Möglichkeit habe vor Ort eine zu besorgen müßte ich hier Online ein beantragen, aber das ergibt wenig Sinn wenn die Wahrscheinlichkeit/Möglichkeit The Subway zu besuchen gering ist....
      Ok, dann macht es tatsächlich nicht so viel Sinn. Wir waren mehrere Tage vor Ort und konnten so spontan entscheiden.
      Viele Grüße
      Nadine
    • Ich würde dann mal sagen das ich wieder Subway von meine Liste streichen muss :traen:
      - Möglicherweise zu viel Wasser im Canyon und Subway.
      - Wasser zu kalt.
      - Rutschgefahr höher, wegen Wasser und vielleicht gefrorene Stellen wo der Wasserstand niedrig ist.
      - Bei Schnee der Weg zurück möglicherweise schwer zu erkennen und rutschig .
      …..

      Schade
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.