USA 2018 „walking in memories and creating new one´s”

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tag 5 16.09.18 Sonntag „Fresno – Mariposa via Wawona Road und Glacier Point”

      Start ´07:13 Uhr59°F/15°C


      Wir sind wieder zeitig unterwegs, die Landschaft ist erst mal flach, um Oakhurst wird es dann bergig. Dann schrauben wir uns hoch und höher, zielgerichtet über die Wawona Road zum Glacier Point. Unterwegs konnte man die Folgen des Ferguson Feuers sehen, welches ja sogar zur Schließung des Yosemite Valleys führte. Es begann am 13.Juli und führte auch zur Sperrung der Wawona Road und des Central Yosemite Hwy. Ich hab ganz schön gebangt um unsere Unterkunft in El Portal, hatte ich die Cedar Lodge doch schon so lange gebucht. Glacier Point Rd. war ebenfalls betroffen. Das Valley und die Wawona Rd. wurden am 14. August wieder geöffnet und am 18.August galt das Feuer als „contained“. 2 Firefighters starben während der Brände.


      Die Wawona Rd. zieht sich ganz schön bis wir endlich den Abzweig zur Glacierpoint Rd. erreichen und die schlängelt sich ebenfalls lange dahin. Wir sind zeitig dran als wir endlich am Glacier Point ankommen und Parkplatz ist schnell gefunden, obwohl schon einiges los ist hier. Die Aussicht ist ja nun wirklich auch einfach grandios, das Valley samt Halfdome und die Vernal Falls.




      am rechten Bildrand der begehrte Fotospot


      Ein bestimmter Fotospot ist so beliebt, das sich eine Schlange bildet um das ersehnte Yosemite und ich/wir Bild zu knipsen.
      Pff… ich weiß wie ich aussehe, ich will Bilder nur vom Valley, das ist viel schöner als ich. Wir fotografieren, drehen eine kleine
      Runde um den tiefen Blick in´s Tal zu erhaschen und genießen diesen wunderbaren Aussichtspunkt eine Weile.



      Blick in die Tiefe


      Um 11:00 Uhr fahren wir weiter und jetzt kommt schon gewaltig viel Gegenverkehr, gut das wir so zeitig dran waren.
      Am Tunnel View legen wir noch einen kurzen Stop ein, wie viele andere auch.



      es geht um diesen Anblick ins Valley


      6

      Dann suchen wir uns eine schöne Picknickarea im Valley, auch Sightseeing macht hungrig. Wir pausieren in der recht schönen
      Cathedral Beach Picnic Area mit schönem Blick auf El Capitan



      und am Merced River






      Relaxed und gestärkt verlassen wir das Valley, denn das steht heute nicht mehr im Plan. Um nach Mariposa zu kommen müssen wir dennoch fast durch das gesamte Yosemite Valley fahren, denn hier herrscht Einbahnstraße. Um 14:30 Uhr checken wir bereits in Mariposa im Miners Inn ein. Schönes Zimmer (leider nicht geknipst) alles da was man so braucht, wir ruhen uns aus. Auf Empfehlung gehen wir am Abend in´s 1850 Restaurant. Ist schließlich auch eine Micro Brewerie. Während wir ca. 15 Minuten auf einen Tisch warten, vernichte ich ein Bridalfall und Herbert ein Creekside. Nette Namen haben die Biere hier. Erst mal etwas ungewohnt für den unterfränkischen Biertrinkergaumen sind die Aromen. Herbert´s Bier ist echt bärig, falsch beerig wollte ich schreiben. Hamburger und Chickenwings sind gut und so kann der Tag ausklingen.




      Gefahrene Meilen 172

      Weitere Aussichten: Mariposa –Yosemite Valley – El Portal

      die Weiterfahrt wird etwas dauern, schließlich ruft jetzt erst mal die Blumeninsel Madeira ;ws108;
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Redrocks schrieb:

      Gudrun, das liest sich toll - aber, wie Michelle schon schreibt, die Bilder sind nicht zu sehen .

      Bis auf das von der Brewery - hmmmm
      ok, was hab ich denn da wieder verpatzt ?( mal sehen ob ich das noch schnell hinkriege :wut1:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • WeiZen schrieb:

      Advent, Advent, die Bilder sind da.
      ;:HuCKnU;; ;danke:

      Ina schrieb:

      Schöner Yosemite Tag
      ;DaKe;;

      Canyonrabbit schrieb:

      Wow, die Ausblicke vom Glacier Point sind immer wieder fast surreal
      das kann man genau so sagen, einfach ein atemberaubender Anblick

      MacClaus schrieb:

      Glacier Point, ist einer der schönsten Fotospots im SW
      yep und Dein Bild ist einfach wow :!! sieht nach Sunset aus

      MacClaus schrieb:

      So zu posen, wäre aber nichts für mich.
      :neinnein: :schreck:
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Neu

      WeiZen schrieb:

      Die doppelten Karten sind gelöscht und der Rest steht an der richtigen Stelle.
      Super, vielen Dank und sorry für die extra Arbeit, hoffe es klappt jetzt besser. ;;NiCKi;:
      Madeira ist sehr schön und ein Super Hiking Ziel :!!
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    • Neu

      Tag 6 17.09.18 Montag “ Mariposa – El Portal Yosemite“
      10:00 Uhr 59°F/15° C

      Heue lassen wir es gemütlich angehen, nach längerem rumgetrödel und Einkaufen starten wir gegen 10:00 Uhr in Mariposa in Richtung Yosemite.
      Es steht ja nur die Vorbereitung auf den großen Hike an. An der Cedar Lodge fahren wir um 10:35 Uhr erst mal vorbei und in´s Valley.
      Wir suchen den Trailhead Parkplatz für den Mist Trail, da geht es auch zum Vernal Fall, dem Nevada Fall und zum John Muir Trail.
      Geplant ist der Mist Trail direkt am Vernal Fall hoch. Der Parkplatz in der Nähe von Happy Isles ist schnell gefunden, er sieht ziemlich voll aus.
      Wir hoffen, dass das um 5:00 Uhr früh doch etwas entspannter ist. Ab der Cedar Lodge rechnen wir mit ca. 45 Minuten Anfahrt zum Parkplatz.
      Google sagt 37 Minuten, der weiß aber nicht wie viele Viehcher unterwegs sind.


      Dann versuchen wir vergeblich einen Parkplatz am Visitor Center zu bekommen und parken etwas entfernt an der Straße zum Village Drive.





      am Village Drive

      Im Visitor Center checken wir die Wetteraussichten (die sind bestens) und schauen uns ein wenig um. Da es ein Postoffice gibt
      besorge ich mir ein paar Briefmarken und wir bewundern die Bilder in der Anselm Adams Galerie.


      ich liebe diese 3 D Karten

      Herbert interessiert sich für die Klimaentwicklung der letzten paar Jahre



      und für Bäume, schließlich hat er auch einen Wald




      Ein Blick auf unser Ziel, gezoomt kann man sogar Leben dort oben erkennen





      Danach machen wir Lunch Stopp an der El Capitan Picknick Area.



      Wir entdecken 2 Mutige die da in der Wand hängen, bei der Hitze :ohje: . Leider zu weit weg um das mit meinem Equipment
      ordentlich abzulichten. Das ist nur einer, der hat seine Campingausrüstung dabei.


      die Touribusse sind hier Cabriolets ;,cOOlMan;:



      und die Vierbeiner lässt das alles ziemlich kalt.



      Dürre Bäume stehen zwischen grünen





      und zwecks Brandschutz wird da wohl einiges beseitigt




      dann verlassen wir das Valley...



      und um kurz nach 15:00 Uhr können wir in der Cedar Lodge einchecken.



      Herbert zieht los um uns Wanderstöcke zu besorgen, wie fast immer werden die handgeschnitzt.



      Ich richte unseren Rucksack für die Tour und dann schaue ich mir den Merced River noch etwas aus der Nähe an,
      viel Wasser ist da grad nicht.




      Am Abend gibt es Dinner Elegant im Zimmer und dann wird bald geschnarcht, Energie für den großen Hike wird gebraucht.
      Der Wecker bekommt einen 4:00 Uhr Auftrag.

      gefahrene Meilen: 69


      Weitere Aussichten: Half Dome wir kommen.
      :r4w:
      carpe diem
      reiseliesels seite
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.