Reisebericht Hong Kong 2018 – City Sights and Hiking Trails with an Asian Touch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da werd ich interessiert mitlesen, ich komm ja auch bald wieder nach Hongkong. Leider werde ich dieses Mal nicht wirklich Zeit für Wanderungen haben, da ich mir ein paar andere Sachen überlegt habe.

      Katja schrieb:

      Schön wäre gewesen, wenn man den Aufpreis für die 2er Sitze erstattet bekommen hätte. Aber da sie uns ja adäquaten Ersatz anbieten konnten, wäre das wohl nicht möglich gewesen...

      Ärgerlich mit dem Fluggerätwechsel. Habt Ihr mal nachgefragt wegen Erstattung der Sitzreservierungsgebühren?

      betty80 schrieb:

      Dann haben sie aber seit Oktober nochmal getauscht irgendwie

      Da wurde in letzter Zeit ziemlich viel hin- und hergetauscht. Hab aber von einigen Leuten gelesen, dass BA auf Nachfrage sogar umgebucht hat, so dass sie wieder auf dem A380 waren.
    • betty80 schrieb:

      Dann haben sie aber seit Oktober nochmal getauscht irgendwie.

      Bin hin BA27 (das war die 777), BA31 wäre A380 gewesen. Und das war ja erst am 27/09.
      Und zurück BA32 (das war der A380), das war am 14/10.

      PhilippJFry schrieb:

      Da wurde in letzter Zeit ziemlich viel hin- und hergetauscht. Hab aber von einigen Leuten gelesen, dass BA auf Nachfrage sogar umgebucht hat, so dass sie wieder auf dem A380 waren.
      Komisch. Uns haben sie ja schon im August informiert, dass wir nicht mehr mit dem A380 fliegen. Eventuell liegt es auch an den unterschiedlichen Wochentagen, welches Fluggerät wann fliegt?
      Womöglich hätten sie uns wirklich auf den A380 umgebucht, wenn wir nachgefragt hätten. Ich habe jetzt aber auch nicht die anderen Flugzeiten im Kopf oder warum wir diese Uhrzeit gebucht hatten und nicht die andere. Möglicherweise wegen der Umsteigezeiten in LHR?

      PhilippJFry schrieb:

      Habt Ihr mal nachgefragt wegen Erstattung der Sitzreservierungsgebühren?
      Nein, nachgefragt hatten wir nicht. Bin irgendwie davon ausgegangen, dass sie den Aufpreis nicht erstatten.
      In den Bedingungen heißt es: "Es kann vorkommen, dass wir eine Sitzplatzreservierung ändern müssen, sogar nachdem Sie sich bereits im Flugzeug befinden. Wir werden uns zwar immer darum bemühen, dies zu vermeiden, es kann jedoch unter gewissen Umständen unausweichlich sein, wenn z. B. das Flugzeug aus Betriebs- oder Sicherheitsgründen gewechselt werden muss. In einem solchen Fall können wir Ihnen Ihren reservierten Sitzplatz nicht garantieren.
      Wenn wir Ihren Sitzplatz ändern müssen, werden wir uns bemühen, Ihnen einen geeigneten alternativen Sitzplatz anzubieten. Zunächst werden wir versuchen, Ihrer Gruppe nahe beieinander liegende Sitzplätze zuzuweisen, und dann nach Möglichkeit Ihre Wahl hinsichtlich Sitzplatz am Fenster, in der Mitte oder am Gang berücksichtigen. Falls Sie für einen Sitzplatz in einer Reihe mit Notausgang bezahlt haben, werden wir uns bemühen, Ihnen einen anderen Sitzplatz in einer Reihe mit Notausgang zuzuweisen. Wenn wir Ihnen keinen geeigneten alternativen Sitzplatz anbieten können, können Sie eine Erstattung beantragen."
      Ein paar Monate vorher hatte mir eine Bekannte noch erzählt, dass sie bei BA einen Sitzplatz in einer bestimmten Reihe mit mehr Beinfreiheit gebucht hätte, und beim Einchecken saß sie dann eine Reihe weiter, und weil der Flieger voll war, konnte das nicht mehr geändert werden. Und das Reisebüro, über das sie gebucht hatte, konnte ihr die 100 Euro nicht zurückerstatten lassen.
      Aber nachfragen hätte man ja mal können... Vielleicht können wir das noch nachholen??

      betty80 schrieb:

      Man sah ganz vorn auch nicht viel mehr. Hätte ich nicht gedacht. Von Kowloon sieht das ja ganz anders aus.
      Ja, das stimmt wohl. Unser Blick war wohl auch zu weit zur Seite für die Lichtshow.

      Globi schrieb:

      Das hört sich nach einer entspannten Anreise an und eure Bleibe ist ja wirklich super!

      Fistball schrieb:

      Schönes Hotel

      WeiZen schrieb:

      Schönes Zimmer mit View.

      betty80 schrieb:

      Das Hotel gefällt mir. Wenn man da länger ist, ist das bestimmt nicht schlecht. Muss ich mir mal merken.
      Das Hotel hat uns gut gefallen. Nur beim Abendessen hat man da nicht so viele Möglichkeiten.

      Skuromis schrieb:

      Wundert mich irgendwie nicht mehr.. meine Kollegen in HK haben das Kochen zu Hause aufgegeben weil sie meinen das Essen in der Nudelküche billiger ist als selbst kochen... Und Kaffe trinken die auch nicht, nur bei Starbucks und co... mit süssem Sirup drin.
      Die chinesischen Restaurants sind wirklich sehr günstig. Ist halt die Frage, ob man das immer essen will... Dort gibt's zum Essen dann meist auch Tee.

      betty80 schrieb:

      Ich hatte keine Sim Karte, da ich auch erstaunlich gut mit öffentlichem WLAN herumgekommen bin und für die 3 Tage hätte es sich für mich nicht gelohnt.
      Die SIM-Karte war ja recht günstig, und so konnten wir auch von unterwegs auf den Wanderungen bei Bedarf immer online sein.

      PhilippJFry schrieb:

      Da werd ich interessiert mitlesen, ich komm ja auch bald wieder nach Hongkong. Leider werde ich dieses Mal nicht wirklich Zeit für Wanderungen haben, da ich mir ein paar andere Sachen überlegt habe.
      Prima. Ein paar andere Sachen? Möglichkeiten gibt es sicherlich reichlich...

      Gruß
      Katja
    • Katja schrieb:

      Aber nachfragen hätte man ja mal können... Vielleicht können wir das noch nachholen??
      ;;NiCKi;: Ruf mal im Call Center in Bremen an. Die sind da sehr nett. ;;NiCKi;:

      Katja schrieb:

      Komisch. Uns haben sie ja schon im August informiert, dass wir nicht mehr mit dem A380 fliegen. Eventuell liegt es auch an den unterschiedlichen Wochentagen, welches Fluggerät wann fliegt?
      Womöglich hätten sie uns wirklich auf den A380 umgebucht, wenn wir nachgefragt hätten. Ich habe jetzt aber auch nicht die anderen Flugzeiten im Kopf oder warum wir diese Uhrzeit gebucht hatten und nicht die andere. Möglicherweise wegen der Umsteigezeiten in LHR?
      Gute Frage. :nw:

      Katja schrieb:

      Dort gibt's zum Essen dann meist auch Tee.
      Es gäbe schlimmeres, z.B. dieses ewige Kaffee anbieten in Europa und USA und mich dann ganz entsetzt anschauen, wenn ich ablehne. Das liebe ich auch in UK, dass das völlig normal ist keinen Kaffee zu wollen. :D
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • Katja schrieb:

      Eventuell liegt es auch an den unterschiedlichen Wochentagen, welches Fluggerät wann fliegt?

      Normalerweise je nach Jahreszeit, aber die haben an einigen Tagen im aktuellen Winterhalbjahr getauscht. Warum weiß ich nicht, vielleicht Buchungslage der jeweiligen Flüge, oder einer der beiden Flugzeugtypen war an den getauschten Tagen vor oder nach dem Flug von/nach HKG anderweitig verplant.

      Katja schrieb:

      Ich habe jetzt aber auch nicht die anderen Flugzeiten im Kopf oder warum wir diese Uhrzeit gebucht hatten und nicht die andere. Möglicherweise wegen der Umsteigezeiten in LHR?

      BA27 geht halt erst um 21 Uhr, da hättet Ihr einen ziemlich langen Aufenthalt in LHR gehabt. Da ist fraglich, ob BA Euch auch auf einen anderen Zubringer umgebucht hätte.

      betty80 schrieb:

      Ruf mal im Call Center in Bremen an. Die sind da sehr nett

      Ob es klappt, weiß ich nicht, aber fragen kostet nichts. Ich würde denen etwas vorjammern, dass ihr extra den A380 gebucht hattet und darauf hinweisen, dass die Sitzreservierung im Oberdeck des A380 teurer ist als für die B777, in der ihr letztlich geflogen seid.
    • PhilippJFry schrieb:

      Ob es klappt, weiß ich nicht, aber fragen kostet nichts.

      betty80 schrieb:

      Versuchen kann man es immer.
      Wir haben mal das Erstattungsformular ausgefüllt. Das kann man noch bis 14 Tage nach dem letzten Flug machen. Mal sehen, ob es klappt...

      muhtsch schrieb:

      Ihr seid hoffentlich so begeistert wie wir von der Stadt.
      Ja, hat uns gut gefallen! War sehr interessant und spannend.

      Les Paul schrieb:

      ich lese hier auch ganz interessiert mit, da es bei uns nächstes Jahr vermutlich auch nach Hongkong geht.
      Prima! =)

      LG
      Katja
    • Dienstag, 13.11.: Wanderung auf dem Peak Trail bzw. Hong Kong Trail Section 1 + 2 nach Aberdeen und Besuch von Tsim Sha Tsui mit der Star Ferry
      Wetter: Sonne und Wolken bei 26 °C

      Wir stehen gegen 7 Uhr auf und machen uns Frühstück. Gut, dass wir einen Kaffeefilteraufsatz, Kaffeefilter und eine Packung Kaffee mitgebracht haben. Den Kaffee hätten wir zwar auch hier kaufen können, aber wir hatten letztens versehentlich Pulver- statt Bohnenkaffee gekauft, so dass der übrig war. Die Milch kommt übrigens aus Australien oder USA und kostet gut 2 Euro pro Liter. Gut, es gibt auch Milch aus China, aber die muss man dann vor Genuss schütteln… :rolleyes:
      Blick aus dem Fenster, Wetter sieht ganz OK aus, auch wenn die Vorhersage vor Ort grauslich war, aber wetteronline hatte meist besseres Wetter und hatte damit Recht (!):


      Jetzt am Vormittag sind es schon 23 °C. T-Shirt-Wetter! Wir laufen zwei Minuten zur Station MacDonnell Road und steigen gegen 8.20 Uhr in die Peak Tram, die um diese Uhrzeit wochentags noch sehr leer ist. Mit der Octopus Card zahlen wir $37 (also etwa 4 Euro).



      Am Peak Tower auf 379 Metern Höhe angekommen, laufen wir zum Lion's Pavillon Lookout. Leider ist die Sicht diesig und bewölkt.




      In der South China Morning Post heißt es zum Tag unserer Ankunft: "The pollution drove down air quality across the city, posing a serious health risk to residents in three New Territories towns. As of 6pm, the Environmental Protection Department's Air Quality Health Index readings for the towns of Tuen Mun, Tung Chung and Yuen Long were 10+ - the highest level." :EEK: Hm.
      Hier oben weht noch ein kühlerer, starker Wind, aber es wird schnell wärmer und die Sonne kommt auch bald raus. Gegen 8.40 Uhr starten wir auf dem Peak Trail, einem Rundweg, der unterhalb des Victoria Peaks verläuft. Dies ist auch der Start des Hong Kong Trails Section 1. Wir folgen der Lugard Road, mit tollen Ausblicken hinunter auf das Hochhäusermeer von Hong Kong Island. Die tropische Vegetation ist beeindruckend. Dann geht es auf der Harlech Road weiter. Jetzt am frühen Vormittag kommen uns nur einige Jogger und Hundeausführer entgegen.




      Ich sag doch Jahr des Hundes:










      Statt die Runde zurück zum Peak Tower zu laufen, folgen wir den Schildern Richtung Pok Fu Lam Reservoir. An einer Gabelung steigen wir nicht weiter zum Reservoir ab (von dort hätte man als kürzere Alternative weiter bis runter zur University laufen können), sondern bleiben auf dem Hong Kong Trail. Es geht durch den Pok Fu Lam Country Park auf teils steilen Treppen immer weiter nach unten. In der Sonne ist es leicht schwülwarm. Immerhin haben wir jetzt einen blauen Himmel.





      Schließlich erreichen wir eine alte Straße, die auch wieder zum Peak hinaufführt. Bis hierher haben wir zwei Stunden gebraucht. Wir folgen weiter dem Hong Kong Trail, nun Section 2 und den Schildern nach Peel Rise und Aberdeen. Nun geht es auch wieder ein Stück bergauf. Schließlich folgen wir oberhalb von Aberdeen einem Wasserkanal.








      Alle 500 Meter gibt es ein Entfernungsschild. Hinter dem Schild Nr. 25 (also nach 12,5 Kilometern) verlassen wir den Hong Kong Trail. Das Fazit ist, der Trail ist ein schöner Spazier- und Wanderweg, durch eine tropische Vegetation mit tollen Ausblicken auf Hochhäuser und grüne Hügel, auf dem man zumindest wochentags dem Trubel von Hongkong entfliehen kann. Bei besserer Sicht kann man auch auf die umliegenden Inseln schauen.
      An einer Schranke (unbeschildert), geht es auf einer schmalen Straße abwärts. Wir laufen am Friedhof vorbei


      und kommen im Zentrum von Aberdeen an einem schönen, kleinen Tempel raus, dem Tin-Hau-Tempel (es gibt viele Tin-Hau-Tempel in Hongkong, wie wir in den nächsten Tagen feststellen – diese Tempel sind der Göttin der Seefahrer geweiht).





      Gegen 12 Uhr sind wir in Aberdeen, berühmt für die Sampans der Boat People und das Jumbo Floating Restaurant. Wir laufen zur Promenade, aber dort gibt es keine der im Reiseführer erwähnten Fischrestaurants. Vielleicht ist gerade keine Saison.


      Wir finden schließlich ein kleines Restaurant im Zentrum, wo wir nur chinesische Speisekarten bekommen. :EEK: Es kommt aber schnell jemand, der uns auf Englisch hilft. :!! Anhand eines Bildes bestellen wir Chicken mit Noodles. Für uns beide einschließlich einer Cola und Fanta, kostete es $98 (11 Euro). Das Besteck ist witzigerweise in einer Schublade unter dem Tisch!


      Direkt weiter zu Teil 2

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Katja ()

    • Katja schrieb:

      Wir laufen zwei Minuten zur Station MacDonnell Road und steigen gegen 8.20 Uhr in die Peak Tram, die um diese Uhrzeit wochentags noch sehr leer ist. Mit der Octopus Card zahlen wir $37 (also etwa 4 Euro).
      Cool, ihr seid ja unterwegs eingestiegen. Halten die also da an, wenn da einer steht. Sind die ganzen umgefallenen Bäume weg gewesen? Da sah es Ende September noch etwas wüst aus.

      Katja schrieb:

      Leider ist die Sicht diesig und bewölkt.
      :EEK: Ich glaube, ich hatte doch Glück.

      Katja schrieb:

      Ich sag doch Jahr des Hundes:
      :MG: Ich bin ja von der Peak Tram zum Peak Gardens gelaufen, weil ich das noch nicht kannte. Und dort gab es sogar ein Fotoshooting für den Hund. :MG:

      Katja schrieb:

      kommen im Zentrum von Aberdeen
      :EEK: Was für ein Marsch.

      Katja schrieb:

      wo wir nur chinesische Speisekarten bekommen.
      Das sind doch die lustigsten Läden. :D
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • Katja schrieb:

      die um diese Uhrzeit wochentags noch sehr leer ist.
      Och, so leer hab ich die noch nie gesehen... Da habt ihr ne gute Zeit erwischt :!!

      Katja schrieb:

      starten wir auf dem Peak Trail
      Wollt ich auch schon immer mal..und bin nie dazu gekommen.. Schaut echt gut aus..(für mitten in ner Großstadt :D )

      Katja schrieb:

      Ich sag doch Jahr des Hundes:
      Ob das nen Dogwalker ist?

      Katja schrieb:

      bestellen wir Chicken mit Noodles
      :clab: sieht gut aus.
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Aufhängen und freuen :)

    • betty80 schrieb:

      Halten die also da an, wenn da einer steht. Sind die ganzen umgefallenen Bäume weg gewesen? Da sah es Ende September noch etwas wüst aus.
      Dort ist am Board eine grüne Taste die man drücken kann. Wenn sie blinkt wurde die Aufforderung zum Halten an den Zugführer gesendet, wenn sie ständig leuchtet hält der Zugführer auch :gg:

      Skuromis schrieb:

      sieht gut aus.
      ;;NiCKi;: Das Personal war eigentlich immer super nett und bemüht und einen richtigen Reinfall beim Essen hatten wir eigentlich nicht. Übrigens waren die Getränkepreise für Coca Cola etc. im Restaurant immer sehr günstig. Ich meine für die 0.33l Dose haben wir 4 HKG gezahlt, also ca. 0,50 €.
    • Volker schrieb:

      Ich meine für die 0.33l Dose haben wir 4 HKG gezahlt, also ca. 0,50 €.
      bin ja der Meinung, das die Kosten ein solches Restaurant am laufen zu halten, relativ gering sind, und daher dann auch der geringe Aufpreis zu den Einkaufspreisen. :nw:
      Aber egal, ich nehms hin :D
      Bin auch noch gespannt, was für andere Restaurants ihr besucht habt... find ich in HK total spannend, weil es da von 0 -100 eigentlich alles gibt.
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Aufhängen und freuen :)

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.