Lyndhurst oder Geschichten von Alice im Wunderland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lyndhurst oder Geschichten von Alice im Wunderland



      Die Hauptstadt des New Forest ist wohl Lyndhurst. Wo sonst auf der Welt trifft man am Ortseingang, noch in mitten von Wiesen, auf der linken Straßenseite einen Bentley Händler und auf der rechten Seite ein Schwein? Nicht nur Pferde laufen also im New Forrest frei umher.




      Wir wählen ja gerne Nicht-Kettenhotels. Da hängt dann bei der Rezeption mal ein Bilderrahmen an der Wand mit der Geschichte des Hauses oder andere Anekdoten zum Ort.

      Hier im White Rabbit treffen wir auf Alice, die aus dem Wunderland. Ja die Alice, die während ihres ganzen Erwachsenenlebens als Alice Hargreaves bekannt war, heißt sie doch eigentlich Alice Pleasance Liddell (1852-1934).
      Sie war die vierte Tochter von Henry Liddell, Dean of Christchurch Oxford. Charles Lutwidge Dodgson, besser bekannt als Lewis Carroll, wurde Freund der Familie und während eines Ausflugs mit dem Ruderboot zwischen Oxford und Godstow, fragte Alice Charles ob er sie und ihre Schwester mit einer Geschichte unterhalten könnte. Und so erzählte Charles zum x-Mal die Geschichte des Mädchens Alice, welches in einen Kaninchenbau fällt. Doch diesmal ist alles anders und Alice Vater bittet Charles die Geschichte aufzuschreiben.
      Charles tat wie gebeten und wohl im November 1864 hielt Alice Papa das Manuskript von Alice Adventures Under Ground in den Händen. Daraus wurde dann später Alice Adventures in Wonderland.

      Alice Liddel war dann später mit dem jüngsten Sohn von Queen Victoria befreundet, heiratete aber dennoch Reginald Hargreaves 1880 in Westminster Abbey. Sie zogen nach Lyndhurst und sie machten hatten drei Söhne, von denen zwei im Ersten Weltkrieg fielen.
      Nach dem Tod ihres Mannes 1926 sah sie sich gezwungen das Manuskript für 315.400 Pfund (!) zu verkaufen um dringende Reparaturen am Haus vornehmen zu können. So landete es bei der Columbia University. Als Anerkennung an Britanniens Mut Hitler nicht klein bei zu geben, bevor Amerika in den Krieg eintritt, gab es die Columbia University an das britische Volk zurück. Heute liegt es im Britischen Museum.

      Bis zu ihrem Tod im Alter von 82 Jahren lebte Alice in und um Lyndhurst und wurde 1934 auf dem Friedhof von St. Michael and All Angles, Lyndhurst beigesetzt.

      Nach dem Motto was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen, ist das doch der Grund für eine Nachtwanderung. Und so machten wir Alice unsere Aufwartung.






      Nachts auf dem Friedhof,


      und dann noch umgefallene Grabsteine


      und zur Krönung ist der Weg noch mit Leichen gepflastert,


      das hat was, das hat Stimmung.


      Da es leicht nieselte war Blitzlicht keine gute Idee, so half nur ruhige Hand und weil das so gut klappte, habe ich Google Street View gepielt. :nw:



      das ist geblitzt












      Und dann trauten wir unseren Augen nicht: Maseratis und Ferraris, einfach so auf der Straße.















      Als der Akku der Knipse leer war, machten wir uns wieder auf dem Rückweg. Hat Spaß gemacht und wir hatten noch Bewegung. ;;NiCKi;:
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • WeiZen schrieb:

      Wo sonst auf der Welt trifft man am Ortseingang, noch in mitten von Wiesen, auf der linken Straßenseite einen Bentley Händler und auf der rechten Seite ein Schwein? Nicht nur Pferde laufen also im New Forrest frei umher.
      :EEK: Wenn es nicht angefahren wird, dann hat es aber wirklich Schwein gehabt :gg: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Sehr spannend, die Geschichte von Alice :!! :!!

      Friedhof bei Nacht ist ein bisschen gruselig - fast schon ein kleines Abenteuer ;;NiCKi;:

      Lyndhurst hat ja anscheinend nicht nur wegen Alice einiges zu bieten - gefällt mir, sollte man sich merken :!! :clab: ;;NiCKi;:

      Liebe Grüsse, Moni
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.