Malaysia Experten gesucht... 10 Tage Planung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Malaysia Experten gesucht... 10 Tage Planung

      Hallo zusammen,

      wir suchen Malaysia-Experten, die uns ein bisschen helfen können bei der Planung. :wink4:

      Bisher steht der Flug nach Kuala Lumpur am 18.7.2019 Am 19.7. kommen wir morgens an und ich dachte an 3 Nächte KL. Rückflug geht von Singapur (noch kein festes Datum, so um den 1.8. rum, vorher auch 3 Nächte Singapur).

      Was tun dazwischen? Wir wollen gerne ein bisschen Strand und Erholung. Da kommt wohl zu der Reisezeit hauptsächlich die Ostküste infrage, oder? Nochmal fliegen wollen wir eigentlich nicht, also vielleicht Mietwagen? Medizinische Versorgung ist auch nicht ganz unwichtig, wir sind mit Kindern unterwegs (4 Erwachsene und 3 Kleinkinder/Babys).


      Do 18.07.2019 Flug BNE-SIN
      Fr 19.07.2019 Flug SIN-KUL
      Sa 20.07.2019 KUL
      So 21.07.2019 KUL
      Mo 22.07.2019 Strand?
      Di 23.07.2019 Strand?
      Mi 24.07.2019 Strand?
      Do 25.07.2019 Strand?
      Fr 26.07.2019 Strand?
      Sa 27.07.2019 Strand?
      So 28.07.2019 Strand?
      Mo 29.07.2019 Flug KUL - SIN oder mit Mietwagen bis zur Grenze
      Di 30.07.2019 SIN
      Mi 31.07.2019 SIN
      Do 01.08.2019 RÜCKFLUG?


      Dazwischen ist alle möglich, Daten sind bis auf den Hinflug noch flexibel... Vorschläge gerne willkommen ;;NiCKi;:

      Vielen Dank schonmal!

      LG Annika
    • Annika1503 schrieb:

      Mo 29.07.2019 Flug KUL - SIN oder mit Mietwagen bis zur Grenze
      Air Asia :D So billig wie mit denen gehts kaum.
      Achtung: die sind letztes Mal als ich da war noch von dem anderen Terminal geflogen, wo die ganzen Billigairlines sind. Aufpassen, weil man zwischen den Terminals nicht wirklich laufen kann.
      Ich hätte ja Sabah mit eingebaut, kann aber verstehen wenns zuviel hin und her ist... daher: Ich würde nach Penang und Langkawi Reisen (mit Bus?)
      Denn mal gucken, gibt ja eigentlich überall nature reserves, mit Tieren aller Arten... manche besser, manche schlechter. Tee in den Cameron Highlands.
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Aufhängen und freuen :)

    • Annika, wir haben vor einigen Jahren eine Malaysiareise von/bis Singapur gemacht und dabei die von Marc bereits erwähnten Inseln Langkawi und Penang besucht. Den Mietwagen müsstest du in Johor Bharu zurückgeben; damit kannst du nicht nach Singapur. Wir sind damals an der Mietwagenstation in einen Bus, der über die Grenze fuhr. Wenn ich mich richtig erinnere, mussten an der Grenze alle raus aus dem Bus, haben sich den malaysischen Ausreisestempel geholt, dann wieder rein in den Bus, weiter nach Singapur, dort wieder raus aus dem Bus und den Einreisestempel aus Singapur abholen. Mit Kindern würde ich das so auf keinen Fall machen; das ist bestimmt mit Taxi einfacher. Ansonsten könnte man von Langkawi direkt nach Singapur zurückfliegen und zwischen Langkawi und Penang gibt es eine Fähre oder wieder den Flieger. Wir sind damals SIN-LGK und LGK-PEN mit Air Asia geflogen und haben in Penang den Mietwagen übernommen.

      Gruß aus Taiwan
      Gundi
    • Hallo,

      Vielen Dank euch beiden!
      Langkawi und Penang sind aber von der Reisezeit nicht so toll, oder???

      An der Ostküste gibts scheinbar ein paar schöne Strände, wo die Reisezeit auch passt. Aber medizinische Versorgung ist nicht so gut dort, oder?

      Wie sieht es denn in Sabah aus? Könnte man dort eine Station haben und sich die Umgebung mit Ausflügen anschauen?

      Danke auch für die Tipps zum Grenzübergang. Das scheint echt kompliziert zu sein.

      Lg Annika

      Edit: kann mir jemand einen Reiseführer empfehlen?
    • Annika, ich denke, eure Reisezeit passt für Langkawi oder Penang gut. Im Westen gibt es eigentlich keine so ausgeprägte Regenzeit wie an der Ostküste. Den meisten Regen gibt es in Penang und Langkawi wohl in den Monaten April/Mai sowie September/Oktober. Zumindest war das bisher so; mittlerweile kann man sich ja auf nix mehr verlassen, nicht einmal auf das Wetter.

      Zur medizinischen Versorgung an der Ostküste generell kann ich nichts sagen, aber vor über 30 Jahren musste ich in Kuantan ins Krankenhaus und mir wurde kompetent geholfen.

      In Sabah werden wir im kommenden März sein, daher kann ich dir momentan darüber noch nichts sagen. Aber da kennt sich Marc aus.

      Der Grenzübergang war nicht kompliziert sondern eigentlich gut organisiert, aber der Andrang war ziemlich groß und mit Kindern stelle ich mir das in dem Gewusel etwas stressig vor. Aber meine Erfahrungen sind von 2012, die sind also nicht aktuell.

      Gruß
      Gundi
    • Sabah für einen Tag, das geht. Man muss nur beachten, dass die Flugzeit dahin schon ü2h ist und daher muss man gucken ob ein Tag zu stressig wird.
      Kota Kinabalu ist eine Boomtown. Ich war 2011 da und dann noch mal 2014. In den 3 Jahren hat sich die Stadt dramatisch vergrössert - ich nehm an, die haben da keine Pause gemacht :D
      Infrastruktur ist gut, Taxi war relativ gut und günstig, aber vorher verhandeln. Die waren immer ehrlich und haben sich an die ausgehandelte Summe gehalten.
      Hotels gibts massig, nehmt ruhig eine etwas vornehmere Bleibe.
      Für einen Tag gibts diverse Touren, entweder Proboscis monkeys und andere Tiere im Mangrovenwald oder auch Kulturdörfer, in dem vor allem junge Leute vermitteln wie man damals gewohnt und gegessen hat. Letzteres ist ein wenig touristisch aber Kiddies finden sowas ja immer toll da man auch selbst mitmachen kann.
      Für die Touren entweder vorab gucken (im Internet) oder an der Rezeption fragen. Selbst die teuren Touren waren eigentlich billig.
      Abends muss man eigentlich auch den Nightmarket besuchen, den am Hafen (da ist noch einer, der mehr lokal ist, billiger aber sehr gewöhnlich).
      Wenn ihr mehr Zeit habt, könntet ihr auch noch zum Mount Kinabalu (also nicht rauf sondern ringsum) und Poring Hot Springs (da gibts auch nen Canopy Walk, Schmetterlingshaus, etc.)
      Essen kann man gut und günstig, eigentlich überall, Bami Goreng und andere Sachen.
      Falls ihr Kaffee haben wollt': Es wird überall Koppi verkauft, das ist mit süsser, dicker Milch. Ohne müsst ihr Koppi Oh bestellen (ich schrieb das wie Ichs sage, Rechtschreibung könnte falsch sein, wahrscheinlich Copi)
      Sabah ist normal ein muslimischer Teil, da wohnen aber auch viele Chinesen und Philippinen. Daher werdet ihr oft and Restaus sehen, das we serve no Pork geschrieben steht.
      Wenn ihr noch mehr Zeit hättet da gäbe es noch viele andere Dinge zu machen, den Berg rauf (wobei mit Kiddies vielleicht nicht gerade), Schnorcheln, Dschungelcamps, etc....
      Kota Kinabalu offeriert natürlich auch den normalen Südostasien Grossstadttrubel.
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Aufhängen und freuen :)

    • Kota Kinabalu hat mir persönlich so gar nicht zugesagt. Und die Insel, hieß die Kampong? erst recht nicht. Alles war überlaufen, der Schnorchelstrand verdreckt.

      Was ist mit Sandakan?
      Diesen Ort mit den schwimmenden Dort davor, fand ich nett.
      In Sandakan da gibt es dieses Sepilok (sehr touristisch) . Noch beeindruckender fand ich allerdings das Labuk Bay Proboscis Monkey Sanctuary, mit diesen Langnasenaffen.
      Von dort sind wir für mehrere Tage auf die Insel Lankayan geflogen. Ein Traum zum schnorcheln und vor allem für Taucher.

      Machst Du im kommenden März eine Borneo Tour?
      Wir waren im Mulu NP und haben von dort eine Wanderung zum Camp5 gemacht.
      Von Kuching sind wir zu den den Iban gefahren. inclusive Übernachtung.
      Das war ein echtes Highlight ;)
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.