Dartmouth, Devon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dartmouth, Devon




      Dartmouth war einst ein strategisch wichtiger Seehafen für Segelschiffe. Hier schiffte man sich zu den beiden Kreuzzügen von 1147 und 1190 ein, hier legte die Pilgerväter mit ihrer Mayflower den letzten Zwischenstopp vor der Großen Überfahrt ein, hier wurde Henry Hudson nach seiner Rückkehr aus Amerika verhaftet, weil er unter falscher Flagge gefahren ist, hier lag das von Sir Francis Drake gekarperte Flagschiff der spanischen Armada vor Anker, und hier auf den umliegenden Hügel warteten 1944 über 30.000 Mann der US Truppen auf ihren Einsatz für die Invasion in Frankreich in UTAH Beach.

      Heute warten hier nur noch Freizeitkapitäne auf ihren Einsatz.



      Neben diesen großen Ereignissen der Weltgeschichte sollte man nicht vergessen, das dieser Ort einst von staatlich lizenzierter Piraterie lebte. Er war einer der Hauptorte von dem sich Schiffe im Mittelalter mit Kaperbriefen ausgestattet aufmachten, Geld fürs chronisch klamme Königshaus und für die eigenen Taschen einzusammeln. John Hawley war einst ein Oberpirat und zeitweise auch Bürgermeister von Dartmouth. Mehr als logisch das Dartmouth auf Grund seiner bewegten Vergangenheit etliche uralte Häuser aus dem Mittelalter vorweisen kann, nicht nur die Kirchen sind hier steinalt.




      Schon seit 1365 ist urkundlich eine Fähre zwischen den Orten Dartmouth und Kingswear belegt, Kingswear Ferry oder Dartmouth Lower Ferry. Mit dem Anschluss vom auf der anderen Seite des Dart gelegenen Kingswear ans britische Schiennetz, wurde 1867 die Ruderbootfähre durch ein Dampfschiff ersetzte. (Die Eisenbahn ist heute nur noch eine Museumsbahn.)
      Die Fähre ist Kurios, zwei Fährenpontons werden von je einem Schlepper auf die andere Seite des Flusses Dart gezogen
      .





      An Bord dieser Fähre wird nach unserer Rückfahrt die Eröffnungsparty für die Diamond Jubilee Days 2012 in Dartmouth anlässlich des Thronjubiläums statt finden. Für geladene Honoratioren der Stadt, wir sind nicht geladen.





      In Kingswear geht es steil den Berg hinauf, vorbei am historischen Bahnhof,


      am Pfarrhaus und der Kirche, gewidmet Thomas Beckett.
      Kingswear lag auf der Pilgerroute zum Grab von Beckett nach seiner Ermordung. Wir pilgern allerdings aus einen anderen Grund den steilen Hügel hoch. So ganz nebenbei, wer schon immer wissen wollte warum der Ort Kittery in Maine Kittery heißt: Hier von Kittery Point brachen die ersten Siedler 1636 zur Mündung des Piscataqua River auf.








      Wir erreichen das Ziel, den Viewpoint auf Dartmouth Castle.




      Auf dem obigen Bild sieht man das auch “Seetor” von Dartmouth Castle.


      Da Kingswear Castle nicht einfach so besichtigt werden kann fahren wir oben über die Hügel einen Schlenker. Mit dem Rad geht das, mit dem Auto nicht, das sind Privatwege. Bevor es wieder abwärts geht River Dart und Dartmouth vom Top of the Hill.


      Gegenüber das Britannia Royal Navy College, hier erhalten seit 1905 die Offiziere der Royal Navy ihre Grundausbildung. Davor fand das Studium auf der auf dem Dart River vertäuten HMS Britannia statt.


      Die Upper Dartmouth Ferry.


      Unten im Tal macht sich die Museumsbahn abfahrbereit,





      während über ihr modernere Verkehrsmittel dem Dart River folgen.


      Wir können hier keine Wurzeln schlagen, wir müssen wieder zurück, nein nicht hier runter.


      Ganz normal über die Straße zur abfahrtbereiten Fähre. Wieder drüben in Dartmouth ein kurzer Blick auf Fort Bayard



      und weiter zu unserem Auto was oberhalb von Dartmouth Castle an der Castle Road auf uns wartet.


      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • Wirklich traumhaft schön dort und sehr historisch!

      Verstehe eure Begeisterung für diese Gegend. ;;NiCKi;:
    • WeiZen schrieb:

      Und nun noch ein kurzer Clip von der Dartmouth Lower Ferry.
      Der wird bei mir nicht angezeigt :nw: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Was hattet Ihr für ein Wetterglück :!!

      Bei unserem Besuch 2012 konnte man die Hand vor Augen kaum sehen, weshalb wir auf die Überfahrt mit der kuriosen Ferry verzichtet haben.

      Tolle Eindrücke von Dartmouth, Ulli :clab: :clab: Macht Lust, endlich mal wieder in den britischen Südwesten zu fahren ;;PiPpIla;;

      Liebe Grüsse, Moni
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.