Grand Canyon im August

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grand Canyon im August

      Hallo zusammen,

      nächstes Jahr ist es endlich soweit und ich fliege mit meiner Freundin und einem befreundeten Pärchen zum ersten Mal in die USA.
      Die Flüge sind gebucht und ich bin aktuell mit der Planung beschäftigt. (diese stelle ich später auch noch vor).
      Momentan überlege ich, was wir am Grand Canyon an einem Tag tun können.

      Mein Traum wäre es, in einem Tag hinab und wieder hinauf zu steigen. Da aber Hochsommer ist (leider gehts es nur in den Sommerferien bei uns), wird aufgrund der Hitze die Tour wohl zu 99% nicht stattfinden. (das 1% hatte meine Schwester vor drei Jahren bei 15 Grad und starker Bewölkung).
      Jetzt überlege ich, welche Alternativen sich bieten. Ich finde die Idee der Radtour ganz schön. Hat die schonmal jemand gemacht und Erfahrungen sammeln können (grade im Sommer)?
      Und welche Wanderungen würdet ihr ggf. empfehlen?

      Bin für eure Tipps sehr dankbar.

      Liebe Grüße
      Florian
    • gemsmint schrieb:

      Jetzt überlege ich, welche Alternativen sich bieten. Ich finde die Idee der Radtour ganz schön. Hat die schonmal jemand gemacht und Erfahrungen sammeln können (grade im Sommer)?
      Ich bin mit dem Rad nach Hermits Rest gefahren, allerdings im Mai, wobei mich beim Radfahren auch 40° nicht davon abhalten. Das einzig unangenehme ist der 6% Anstieg direkt nach dem Village, was geht, wenn es ein Rad mit Gangschaltung ist.
      Der Rest der Strecke ist dagegen flach. Teil bin ich verbotenerweise auf dem Rim Trail gefahren und nicht auf den Straße. :pfeiff:
      Der Bericht dazu in Wort, Bild und Video ist hier: Cycletour nach Hermits Rest


      gemsmint schrieb:

      Und welche Wanderungen würdet ihr ggf. empfehlen?
      Ich würde zumindest ein paar Meter den Grandview Trail hinter gehen. Muß ja nicht weit sein, 500 Meter reichen schon. Oder den Kaibab Trails bis zum Aah Ohh Point oder Skeletton Point.
    • Ich würde auch empfehlen in jedem Fall auch im Canyon zu wandern. Es muss ja nicht bis ganz nach unten sein. Man kann auch spontan noch schauen was die Temperaturen machen. Wir sind vor vielen Jahren (auch im August) bis Indian Garden gelaufen und dann spontan noch zum Plateau Point. Es ist auf jeden Fall ein Erlebnis im Canyon zu sein und nicht "nur" von oben hinunter zu schauen. Lasst euch das nicht entgehen :!!
      Viele Grüße, Patrick
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.