Illimaus reist mit Sonne und Hitze durch den Wilden Westen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • illimaus schrieb:

      und stelle fest, dass der Jetlag diesmal wohl an mir vorübergegangen ist
      Das habe ich noch nie erlebt.

      illimaus schrieb:

      dass der Täter garantiert ein Racoon, also ein Waschbär gewesen ist.
      Herrlich. Aber was wollte der mit nur einem Schuh :ohje: ;haha_ ?

      illimaus schrieb:

      Schmeckt eigentlich gegrillter Waschbär?
      Ilka :EEK: !!!!!

      illimaus schrieb:

      Aber ganz nach dem Motto: das Glück ist mit die Doofen, kamen gleich 3 von diesen seltenen Vögeln angeflogen:
      Das ist ja echt toll.

      Da hast Du ja mal eine wirklich tolle Wanderung gemacht, die mir echt gut gefällt. Jetzt muss ich nur noch mal genauer nachsehen, wo das so war...
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • illimaus schrieb:

      Schmeckt eigentlich gegrillter Waschbär?
      Naja, wenn der nur Plastikschuhe futtert, würde ich nicht probieren :neinnein:

      illimaus schrieb:

      Als ich dann oben war, saß da ein Typ mit einer großen Antenne in der Hand
      Für mich war klar, die Sonne hatte ganze Arbeit geleistet und entweder mir oder dem Antennentypen das Hirn versengt
      ;haha_ Condor Control Tower!! Ist doch klar, oder?

      illimaus schrieb:

      Nach einem längeren Gespräch mit dem Condor Mann begann der Abstieg, der sich nicht weniger spannend entpuppte, als der Aufstieg:
      :EEK: na super, zum Glück sind da wohl weniger Leute als Angels Landing.
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Einer geht noch :)

    • Ilka, ich bin auch noch mit dazu gestiegen. Ich finde Deine Art des Reisens spannend, auch wenn es für mich nichts wäre.

      illimaus schrieb:

      Das Verkleinern der Bilder hat mich schon Jahre meines Lebens gekostet
      Hier wollte ich fragen, mit welchem Programm Du

      illimaus schrieb:

      Die Squirrels, die dort leben, sahen aus, als hätten sie 3 Monate All Inclusive Urlaub hinter sich:
      :gg: :gg: :gg:

      Die Fotos von Deiner Wanderung gefallen mir - auch wenn ich diese Tour niemals gehen könnte.
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Hallo, Ilka,

      da lese ich doch gerne nach und mit! Nachdem wir uns in Fulda über Deine Reise unterhalten haben, bin ich ganz gespannt, was Du erlebt hast.

      Liebe Grüße

      Bettina
    • Die Wanderung ist echt toll und Du hast das wunderbar eingefangen :clab: :clab:
      An die Höhle, das Reservoir sowie einige der Bergauf-Fotos inkl. der in den Stein geschlagenen Stufen kann ich mich gut erinnern, aber an den Weg, der durch einen kleinen Arch läuft nicht ... bei der Länge, die Du gegangen bist, haben wir diesen mit Sicherheit auch nicht genommen :gg:

      Ich freue mich auf die Weiterreise ;ws108;
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • Klasse, Ilka!
      Da bin ich gerne dabei und freue mich drauf! ;ws108; ;ws108; .

      Ich habe schon mal gleich eine Frage, weil mir das mit dem im Auto schlafen gut gefallen würde.
      Welche Matte hast du da? Gibt es einen Link, ich möchte das auf unserer nächsten Tour auch mal ausprobieren.
      Viele Grüße Betty
    • illimaus schrieb:

      Die Frau, die den Campground betreut (wie ist eigentlich die weibliche Form von Campground Host? Hostin?? Hostess ??? ),
      meinte, dass der Täter garantiert ein Racoon, also ein Waschbär gewesen ist

      Die Waschbären dort sind in der Tat etwas aufdringlich. Ich musste die mit Steinwürfen verjagen.

      illimaus schrieb:

      Das einzige Problem war die Hitze, die sich zwischen den kleinen Kiefern staute

      Tja, wer große Kiefer hat ist dort wohl im Vorteil.
    • Na ist doch wahr. Mein schöner (wobei Crocks und schön in einem Satz ja nicht wirklich funktioniert :D ) ääh super bequemer Schuh :traen:

      Canyonrabbit schrieb:

      Das ist ja echt toll.
      Das war wirklich toll :clab:

      Tinchen schrieb:

      Soll wie pulled Pork schmecken... Klick
      Na ja....

      Skuromis schrieb:

      na super, zum Glück sind da wohl weniger Leute als Angels Landing.
      In dem Park war es sehr übersichtlich, was die Leute betrifft. Aber es war ja auch mächtig heiß. Allerdings war der Campground voll :rolleyes:

      WeiZen schrieb:

      Schöne Wanderung und Du hast Dich nicht verlaufen.
      Bei der Hitze hast Du Dir den Pool redlich verdient.
      Verlaufen konnte man sich nur an einer Stelle, das wäre aber auch fatal gewesen. Denn dann wäre ich auf die Westseite abgestiegen. Also habe ich mich doppelt davon überzeugt, dass ich auf dem richtigen Weg war.

      Westernlady schrieb:

      Hier wollte ich fragen, mit welchem Programm Du
      Das Programm heißt MAGIX Photo Manager und ist sehr leicht zu bedienen. Zumindest die Grundeinstellungen :!!

      Westernlady schrieb:

      Die Fotos von Deiner Wanderung gefallen mir - auch wenn ich diese Tour niemals gehen könnte.
      Es war schon anstrengend aber soo schlimm, wie es auf den Bildern aussieht, war es nicht. Allerdings bei Höhenangst wohl doch nicht so toll.

      bela schrieb:

      da lese ich doch gerne nach und mit! Nachdem wir uns in Fulda über Deine Reise unterhalten haben, bin ich ganz gespannt, was Du erlebt hast.
      Schön, dass du dabei bist :wink4: Ich habe eine ganze Menge erlebt und gesehen :!!

      Anne05 schrieb:

      Ich freue mich auf die Weiterreise
      Es wird noch sehr bunt ;)

      utah-fan schrieb:

      Welche Matte hast du da? Gibt es einen Link, ich möchte das auf unserer nächsten Tour auch mal ausprobieren.
      Ich habe die Therma A Rest Neo Air lite. Leider knistert die sehr laut. Sie ist aber schon einige Jahre alt, vielleicht ist das bei den neuen nicht mehr so. Wichtig ist halt, dass man die Luftmenge variieren kann, damit man die Härte selber bestimmen kann. In der wärmeren Jahreszeit reicht sicherlich auch so eine aufblasbare Doppelluftmatratze

      PhilippJFry schrieb:

      Die Waschbären dort sind in der Tat etwas aufdringlich. Ich musste die mit Steinwürfen verjagen.
      Die sind oberfrech ;:ba:;

      PhilippJFry schrieb:

      Tja, wer große Kiefer hat ist dort wohl im Vorteil.
      Da ist ne große Klappe von Vorteil ;haha_
      Liebe Grüße
      Ilka
    • 4. Tag, Sonntag 02.09.2018

      Nach einem gemütlichen Frühstück habe ich mich dann auf den Weg Richtung Yosemite NP gemacht.
      Mein Timing war wieder mal grandios, es ist das Labour Day Weekend :ohje:
      Aber es kommt noch besser: Ich war so clever meinen reservierten Campground an der Tioga Road zu canceln, weil ich der Meinung war, dass der Aufenthalt dort wegen des Rauchs der Waldbrände nicht lohnen würde :pipa:
      Was soll ich sagen: vom Rauch war natürlich nichts zu merken, aber dazu später.
      Mein Weg führte mich über Nebenstraßen, auf die sich bestimmt noch kein Tourist verirrt hatte.
      Zumindest kam mir niemand entgegen.
      Die Landschaft war wirklich sehr schön, überall standen uralte Eichen.








      Kurz vor Fresno änderte sich die Landschaft und überall waren Mandelbaumplantagen, Tomaten- und Baumwollfelder, Orangenplantagen und sogar Granatäpfel wurden hier angebaut.
      An der Purissima Mission hatte ich mich mit jemandem unterhalten, der mir den Tipp gab zu den "Underground Gardens" in Fresno zu fahren.
      Das hörte sich sehr interessant an und ich steuerte die Anlage an.
      Leider konnte man die Garten nur mit einer Führung ansehen und es dauerte noch ziemlich lange, bis die nächste Führung starten sollte.
      Aber ich war ja nicht das letzte mal in der Gegend .
      Also fuhr ich weiter Yosemite NP.
      Da der Mariposa Road immer gesperrt war, wenn ich im Yosemite war, fuhr ich zuerst dort hin.
      Hier musste man sich zuerst an einem Parkplatz anstellen und dann mit dem Shuttle Bus fahren.
      Wie gesagt, es war Labour Day Weekend und entsprechend voll war es.
      Aber schön war der kleine Rundgang, den ich gemacht habe, dennoch.







      Aber wenn man den Sequoia National Park schon mal gesehen hat, kann man sich den Moriposa Drive sparen, finde ich.
      Danach bin ich weiter Richtung Tioga Road gefahren. Das Valley habe ich ausgelassen, weil es mir dort deutlich zu voll war.
      Nur der Tunnel View lag auf dem Weg und hier habe ich einen kurzen Fotostopp eingelegt



      Die Tioga Road war relativ leer und ein paar nette Motive lagen am Weg.



      Der Tag endete mit der Suche nach einem Campground. Im Park selber war natürlich alles voll. Aber an der Tioga Road gibt es noch mehrere Plätze und ich habe tatsächlich noch ein Übernachtungsplatz gefunden.
      In der Nacht habe ich mir eine Menge Freunde gemacht :gg: :
      Irgendwie habe ich es geschafft, beim Umdrehen die Innenverriegelung zu aktivieren, hatte aber die hintere Fahrzeugtür nicht richtig geschlossen.
      Es kam wie es kommen musste: gegen 03.00 Uhr musste ich mal und wollte die Tür öffnen. Das klappt natürlich nicht, also habe ich dran gerüttelt.
      Könnt ihr euch vorstellen, wie abartig laut eine Alarmanlage nachts um 3 auf einem totenstillen Campgroung ist??? :schaem: :ts;
      In meiner Panik habe ich den Schlüssel natürlich auch nicht gleich gefunden...

      Ich habe mich dann um 06.00 Uhr von Acker gemacht :schweg;
      Liebe Grüße
      Ilka
    • Tinchen schrieb:

      Ich hätte jetzt eher ein Land erwartet, wo (für uns) exotische Tiere auf den Tisch kommen.
      Das stimmt ;;NiCKi;:

      illimaus schrieb:

      Mein Timing war wieder mal grandios, es ist das Labour Day Weekend
      :ohje: ;haha_

      illimaus schrieb:

      Könnt ihr euch vorstellen, wie abartig laut eine Alarmanlage nachts um 3 auf einem totenstillen Campgroung ist???
      Ich lache mich echt schlapp ;haha_ . Ich fand das schon am helllichten Tag auf einem Supermarktparkplatz megapeinlich :lach: :lach: :lach: .

      illimaus schrieb:

      Ich habe mich dann um 06.00 Uhr von Acker gemacht
      Besser war es ;) .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit schrieb:

      Ich lache mich echt schlapp . Ich fand das schon am helllichten Tag auf einem Supermarktparkplatz megapeinlich .
      Genau. Ich hätte fast einen Herzkasper bekommen. Mittlerweile kann ich drüber lachen aber in dem Moment...wo ist das Loch in das ich mich verkriechen kann :schweg;

      Canyonrabbit schrieb:

      Besser war es
      Dachte ich auch :MG:
      Liebe Grüße
      Ilka
    • Ein sehr schöner Tag ... wenngleich etwas chaotisch in der Ausführung ;haha_

      illimaus schrieb:

      Mein Weg führte mich über Nebenstraßen, auf die sich bestimmt noch kein Tourist verirrt hatte.
      Na, dann schau mal hier das Kalenderbild ;;NiCKi;:

      illimaus schrieb:

      Könnt ihr euch vorstellen, wie abartig laut eine Alarmanlage nachts um 3 auf einem totenstillen Campgroung ist???
      OMG - ich sehe es bildlich vor mir :lach: :lach:
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • illimaus schrieb:

      Es kam wie es kommen musste: gegen 03.00 Uhr musste ich mal und wollte die Tür öffnen. Das klappt natürlich nicht, also habe ich dran gerüttelt.
      Könnt ihr euch vorstellen, wie abartig laut eine Alarmanlage nachts um 3 auf einem totenstillen Campgroung ist???
      In meiner Panik habe ich den Schlüssel natürlich auch nicht gleich gefunden...
      Irgendwie erinnert mich das an Mr Bean :D weiss noch nicht mal wieso, aber lustig ist es (natürlich nur wenn man nicht diejenige welche ist :D )
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Einer geht noch :)

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.