East Coast - 13 Staaten in 3 Wochen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      eliudi schrieb:

      Oh je, welch Chaos-Tag, da ging ja wirklich alles schief :EEK: :EEK: .
      Da hoffe ich ganz stark, dass von nun an alles glatt läuft und bin schon gespannt!
      (Witzigerweise hat auch dieser Tag wieder Erinnerungen an den ganz aktuellen Urlaub geweckt. Denn unsere Kreuzfahrt, die uns auch nach Boston führte, startete und endete in New York und am 30.09. sind wir noch durch New Jersey und den Liberty State Park geradelt =) .)
      Es gibt so Tage.
      Da planst Du im Vorfeld jedes Detail und dann kommt doch alles anders.

      alf99 schrieb:

      Erstaunlich, wie viel Mist an so einem einzigen Tag passieren kann. :ohje:

      Und ihr habt es mir bestätigt, dieses Gebiet interessiert mich überhaupt nicht mehr.
      Eigentlich kann man auch hier Wochen verbringen. Dann muss man auch nicht auf die doofen Interstates und kann gemütlich entlang der Küste oder durch das Hinterland fahren. Allerdings sollte man nördlich von New York vielleicht ein, zwei Monate später starten. Der letzte Winter war hier doch ziemlich lang. Wir waren regelrecht geschockt, als wir die laubleeren Bäume sahen. Bei uns war ja schon das meiste grün. Und hier nichts. Auf der Fahrt vom Motel zu meinem Patenkind haben wir am Wegesrand noch einen Schneehaufen gesehen. Zusammengeschobener Schnee türmte sich dort drei, vier Meter hoch.

      Ina schrieb:

      BA64 schrieb:

      Der Tag fing eigentlich ganz harmlos an.
      Oh, oh. mir schwant schlimmes ;,cOOlMan;:

      BA64 schrieb:

      , ich habe noch nie so viele Kalorien so dicht gedrängt auf so engem Raum gesehen! Die haben so viel Krach gemacht, dass man sein eigenes Wort nicht verstanden hat!
      ;haha_ ;haha_

      BA64 schrieb:

      Kurz nach 5 hatten wir es geschafft. Ein nagelneues Wohnmobil stand für uns bereit. Die Einweisung ging schnell, man wollte wohl Feierabend haben.
      Woh, was für eine Anreise bis dorthin :EEK:

      BA64 schrieb:

      Eigentlich sollten wir den Mietwagen in Woodbridge Township in einem Hotel abgeben. Diese Station gab es aber wohl nicht mehr. In Boston wies man uns darauf hin, dass wir nach Newark zum Airport müssten.
      :ohje:

      BA64 schrieb:

      Ich gucke entsetzt und verzweifelt . Verzweifelt genug, dass die gute Frau am Schalter mir die Miete und die Strafe erlässt und ich „nur“ die 80 Dollar zahlen muss. Uff, das ging ja nochmal gut! (Auf dem Voucher stand doch tatsächlich: Abgabe um 9am. - Da war wohl ein kleiner Fehler in der Planung)
      Da hast du aber sehr jämmerlich geschaut, was mich bei diesem Tag allerdings auch nicht wundert :schweg;

      BA64 schrieb:

      Völlig genervt erreichten wir dann gegen 11 Uhr den Campground.
      Gott sei Dank gab es dort einen Wachmann, der den Papierkram erledigte und uns rein ließ.
      Ich wäre jetzt reif für die Klapsmühle ;;_Fe6__

      BA64 schrieb:

      Happy End???
      Nein, noch nicht wirklich. Wir haben es geschafft, diesem sch… Tag noch einen oben drauf zu setzten.
      :schreck:

      BA64 schrieb:

      Sekunden später hält mir Bernd den Schlüssel entgegen . Also das, was noch übrig ist. Abgebrochen, einfach so.
      Fach zu, halber Schlüssel im Schloss!!
      Echt jetzt :ohje:

      BA64 schrieb:

      Es reicht, es ist nach Mitternacht und wir haben Hunger. Aber wir haben irgendwie doch keinen Strom. Also mit der Taschenlampe raus an den Stromkasten. Sicherung raus. Sicherung rein, endlich Strom!
      Pizza in Mikrowelle. (Uns fällt jetzt auf, dass wir keinen Backofen haben). Will nicht so recht. Irgendwann sitzen wir völlig fertig vor einer heißen, labbrigen Pizza und essen!!
      Halb 2am, wir geben auf und gehen ins Bett!
      Woh, dieser tag kann getrost aus den Annalen gestrichen werden :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

      BA64 schrieb:

      Noch Fragen?
      ;;_Fe6__
      Das war ein richtiger Sch...Tag.
      Ne, nicht ganz. Das Frühstück war schon sehr lecker.

      Ulli schrieb:

      BA64 schrieb:

      Wir waren echt mit den Nerven am Ende. Gleich kommen die Jungs in den weißen Kitteln und führen uns ab .
      Heieiei :EEK: da habt ihr am ersten Tag ja mitgenommen, was zum Mitnehmen ging ;te: ... Da kann es ja nur noch besser werden :kT:
      Es wird auch besser. Gab zwar einige Umplanungen und Wetterkapriolen, aber es wird besser......
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

    • Neu

      BA64 schrieb:

      Pancakes mit Sahnecreme, Crunch, Bananen und Toffee-Soße und sie waren jede Kalorie wert!
      Der Tag fängt schon, aus meiner Sicht, sehr schlecht an. Nichts gegen den Dennys, aber ich hätte mit ein T-Bone Steak bestellt. ;,cOOlMan;:

      BA64 schrieb:

      Ja, ist OK, aber ruft an, wenn es später wird!
      Und es wurd später.

      BA64 schrieb:

      Kurz nach 5 hatten wir es geschafft.
      Schwein gehabt. Aber worum ein Foto vom Dach des Womos? Hat es ein Loch?

      BA64 schrieb:

      Uff, das ging ja nochmal gut! (Auf dem Voucher stand doch tatsächlich: Abgabe um 9am. - Da war wohl ein kleiner Fehler in der Planung)
      ;haha_

      BA64 schrieb:

      die Anzeige hat dieses Geld überhaupt nicht registriert, also Vollgas und ab.
      Kam noch was nach?

      BA64 schrieb:

      der mit dem Wohnmobil draußen im Halteverbot stand.
      Ihr lasst nichts aus.

      BA64 schrieb:

      Um Kurz vor 8 sind wir da. Uff, gerade noch rechtzeitig.
      Immerhin das hat geklappt.

      BA64 schrieb:

      Happy End???
      Nein, noch nicht wirklich. Wir haben es geschafft, diesem sch… Tag noch einen oben drauf zu setzten.

      BA64 schrieb:

      Pizza in Mikrowelle.
      Pizza in Mikrowelle geht so gar nicht. Ich hoffe ihr habt auch Brot und Aufschnitt für mich dabei?
      Dafür braucht man auch keinen Strom. :gg:
    • Neu

      WeiZen schrieb:

      :Der Tag fängt schon, aus meiner Sicht, sehr schlecht an. Nichts gegen den Dennys, aber ich hätte mit ein T-Bone Steak bestellt.
      Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten USA-Besuch und das Frühstück bei Dennys oder IHOP ;;PiPpIla;; .

      WeiZen schrieb:

      Und es wurd später.
      Richtig... :nw:

      WeiZen schrieb:

      Schwein gehabt. Aber worum ein Foto vom Dach des Womos? Hat es ein Loch?
      Ich mache rund herum Fotos ;;NiCKi;: . Ich fand das Foto vom Dach bringt etwas Spannung in die Geschichte. ;,cOOlMan;:

      WeiZen schrieb:

      Kam noch was nach?
      Nein. :neinnein:
      Ich war auch überzeugt davon, dass auf dem Schild vor der Mautstation der richtige Preis steht. Außerdem merkwürdig, dass die Anzeige ja überhaupt nicht reagiert hat. :nw:

      WeiZen schrieb:

      Ihr lasst nichts aus.
      Bei der Alamo-Rückgabe in Newark geht es direkt in ein Parkhaus und andere Parkplätze gab es keine. Also bin ich mit Warnblinker auf der Ringstraße stehen geblieben.

      WeiZen schrieb:

      Immerhin das hat geklappt.
      Ja. Um 19:55 haben wir unser bestellten Sachen abgeholt. :!!

      WeiZen schrieb:

      Pizza in Mikrowelle geht so gar nicht. Ich hoffe ihr habt auch Brot und Aufschnitt für mich dabei?
      Dafür braucht man auch keinen Strom.
      Die Übernahme ging wirklich sehr schnell und wir hatten die Küche nicht richtig inspiziert. Vor zwei Jahren hatten wir einen Backofen. Mit diesem Gedanken waren wir dann einkaufen. Leider haben wir diesmal nur eine Microwelle. Daher kam zu dem merkwürdigen Essen. ;;NiCKi;:
      Für Dich haben wir selbstverständlich auch Brot, Wurst, Käse etc. ;)
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

    • Neu

      1. Mai 2018



      New York City
      Geschrieben von meiner Frau Ina


      Eigentlich wollten wir heute morgen ja soooo früh aufstehen. Aber der gestrige Tag hing uns noch in den Knochen. :schlaf:
      Viel werde ich auch nicht schreiben. Die Fotos sprechen für sich.
      Und so sah das Wetter heute morgen aus.




      Unser Nachbar war leider nicht zuhause. Schade, vielleicht hätte er uns irgendwann mal auf sein Boot eingeladen.





      Hier, direkt an unserem Campground hat uns die Fähre kurz nach 8 Uhrabgeholt und nach Manhattan gebracht.






      Und hier, am Pier 11, hier sind wir angekommen und haben die ersten Bilder von Manhattan geschossen.





      Wir hatten online für heute um 11:00 einen Heliflug gebucht. Daher hatten wir etwas Zeit – außerdem hatten wir weder Kaffee noch sonst irgendwas im Bauch. Darum ging es in die Wallstreet zu Starbucks. Danach flanierten wir kauend und schlürfend durch Manhattan.







      Sehr günstige Parkmöglichkeit. :klopf: Hinweis für alle die mit dem Mietwagen einen Parkplatz suchen



      Eine Stunde vor dem Flug sollten wir uns bei Manhattan Helicopters einfinden. Einchecken, Wiegen, Video, Rettungsweste und 60 Minuten warten. Dann ging es los.













































      Ganz hinten steht unser Wohnmobil.





      Zurück an Land mussten wir nur ein paar Schritte zum Whitehall Terminal laufen.






      Dort ging es wieder auf eine Fähre. Mit der kostenlosen Staten Island Ferry fuhren wir nach Staten Island. Hier sind dann echt schöne Bilder von der Wasserseite entstanden.



















      FORTSETZUNG FOLGT …..
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BA64 ()

    • Neu

      ES GEHT DIREKT WEITER!

      Mit der nächsten Fähre ging es dann zurück nach Manhattan.
      Vor dem Whitehall Terminal befindet sich direkt die South Ferry Station der New Yorker Metro. Wir kauften zwei 7-Tages-Karten da wir keine Lust hatten jedes Mal ein Ticket zu ziehen und ab der 10. Fahrt ist es preislich egal. Außerdem gilt die Karte auch für Busfahrten Gut, wir haben nur neun verschiedenen Fahrten gemacht.



      So, rein in die U-Bahn und ab bis zum Madison Square Park. Hier steht das Bügeleisenhaus.









      Von hier sieht man auch das Empire State Building







      Wieder rein in die Metro und ab ging es zum Times Square.
      Hier sieht man den Grund dafür, dass die Stadt niemals schläft.
      24/7 laufen die Leuchtreklamen an den Häuserwänden.

























      Mit einmal umsteigen kamen wir an die 5th Avenue.











      Nach einer kleinen Busfahrt von 2 Stationen, um unsere Füße etwas zu schonen, standen wir vor der St. Patrick´s Cathedral.





      Kurz ums Eck und schon standen wir vorm Rockefeller Center. Da geht es gleich hoch.





      Um uns die Zeit zu vertreiben und da wir so langsam Hunger haben gibt es ein paar Kalorien.



      Da wir uns im Internet Tickets zu einer festen Zeit besorgt hatten, durften wir als einzige an der ganzen Schlange vorbei und direkt in den Aufzug.



      Der brachte uns aber nur zwei/drei Etagen weiter zur Security.
      Ähnlich der Security am Flughafen wurde jetzt nochmal das Handgepäck durchleuchtet.
      Und dann ging es ab in die Schlange zum Elevator. Mit dem Aufzug geht es in den 67. Stock hoch.
      Wir steigen ein und plötzlich geht die Licht aus :schl: , die Decke im Aufzug wird durchsichtig und gibt den Blick in den Aufzugsschacht frei.
      Wir können sehen, wie wir nach oben rasen :clab: :clab: :clab: .
      Blaue Lampen zieren den Schacht und mit einem Beamer werden noch Schriftzeichen an die Decke geworfen.
      Nach wenigen Sekunden sind wir oben und können nochmals New York von oben genießen.













      Eine famose Aussicht. ;;ZH;;

      Um 19:50 ist der Sonnenuntergang. Es war wirklich ein Erlebnis. :wow:







      Einfach nur geil!!!!!!!! :SCHAU: :SCHAU: :SCHAU:
      Per Metro ging es zurück. Den Times Square haben wir auch noch einmal nach Sonnenuntergang besucht.







      Mittlerweile ist die letzte Fähre von Pier 11 weg.
      Darum fahren wir mit Metro und Bus zum Fährterminal Brookfield Place / Battery Park City.
      Von dort bringt uns die letzte Fähre um 11pm zum Paulus Hook Pier in Jersey City.





      25.170 Schritte und 18,89 km weiter sitze ich hier im Wohnmobil und bin völlig fertig.
      Mein linker dicker Zeh ist taub, der Rest meiner Füße brennt wie Feuer, aber wir haben New York zu Lande, zu Wasser und aus der Luft erkundet.

      :laola: :laola: :laola:
      Wir hatten das genialste Wetter :sonn: , was man sich nur vorstellen kann und es war ein wahnsinns Tag.
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BA64 ()

    • Neu

      BA64 schrieb:

      Eigentlich wollten wir heute morgen ja soooo früh aufstehen. Aber der gestrige Tag hing uns noch in den Knochen.
      Das kann ich gut nachvollziehen ;haha_

      BA64 schrieb:

      Und so sah das Wetter heute morgen aus.
      :clab: :clab: :clab: :clab: :clab:

      BA64 schrieb:

      Hier, direkt an unserem Campground hat uns die Fähre kurz nach 8 Uhrabgeholt und nach Manhattan gebracht.
      wie ge............ ist das denn, dass eröffnet ja ganz neue Perspektiven für eine Urlaub an der Ostküste ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;

      BA64 schrieb:

      Wir hatten online für heute um 11:00 einen Heliflug gebucht.
      Ihr lasst es ja krachen :clab: :clab:
      Genial bei diesem Kaiserwetter ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;

      BA64 schrieb:

      Wir steigen ein und plötzlich geht die Licht aus , die Decke im Aufzug wird durchsichtig und gibt den Blick in den Aufzugsschacht frei.
      Wir können sehen, wie wir nach oben rasen
      Woh, dass muss ein irres Feeling gewesen sein, aber nicht immer für Jeden :MG: :MG: :MG: :MG:

      BA64 schrieb:

      25.170 Schritte und 18,89 km weiter sitze ich hier im Wohnmobil und bin völlig fertig.
      Mein linker dicker Zeh ist taub, der Rest meiner Füße brennt wie Feuer, aber wir haben New York zu Lande, zu Wasser und aus der Luft erkundet.
      Puh, was für ein Matrathon- Tag, aber wirklich genial ;ws108; ;ws108; ;ws108; ;ws108;
      liebe Grüße

      Ina

    • Neu

      Hallo Bernd :wink4: Ich bin auch noch schnell aufgestiegen :!!

      Diese Gegend ist mir absolut unbekannt und für ein Wohnmobil kann ich mich bisher auch noch nicht richtig erwärmen, aber das bisher Gelesene brachte mich so zum Lachen - Da bin ich gespannt, wie es bei Euch weitergeht ;;PiPpIla;;
      Was ich nicht verstehe: Warum habt Ihr das WoMo eigentlich nicht schon in Boston angemietet? Damit hättet Ihr Euch doch bestimmt einiges an Stress ersparen können, oder nicht ?(

      Haare färben im Urlaub - Wie kommt man bloss auf diese Idee ;haha_ ;haha_
      Euer Sightseeing in New York war klasse, aber ganz schön happig .puh!;
      New York by Night - Das hat was, wie ich gerne zugebe :!! :clab:

      Liebe Grüsse, Moni
    • Neu

      Waaaaaaaahnsinn, was für ein toller Tag :SCHAU: :clab: :SCHAU: :clab: ein Heliflug bei solch traumhaften Wetter ist einfach nur der Hammer :!! - ich beneide euch glatt ein bisserl ;) ....
      Überhaupt.... ganz, ganz fantastische Aufnahmen von dieser herrlichen Stadt habt ihr gemacht :clab: :clab: :clab: und dort oben auf dem Top of the Rock ist´s zum Heulen schön gell ;dherz; ;;ebeiL_, ;dherz;
      Herzliche Grüße Ulli
    • Neu

      Ina schrieb:

      Das kann ich gut nachvollziehen
      Eigentlich wollten wir um 6 Uhr mit der Fähre fahren, dann mit einer Fähre nach Brooklyn und über die Brooklyn Bridge wieder zurück. Der Part der Planung wurde dann gestrichen. :nw:

      Ina schrieb:

      wie ge............ ist das denn, dass eröffnet ja ganz neue Perspektiven für eine Urlaub an der Ostküste
      Das ist wirklich super. Vom Wohnmobil bis auf den Fähranleger waren es etwa 150m. Und die Fähre bringt dich direkt nach Manhattan an die Wall Street. :!!

      Ina schrieb:

      Ihr lasst es ja krachen
      Genial bei diesem Kaiserwetter
      Den haben wir auch erst von Boston aus gebucht - bei Regen oder Nebel hätten wir keinen Heliflug gemacht. Dafür ist das einfach zu teuer. ;;NiCKi;:

      Ina schrieb:

      Woh, dass muss ein irres Feeling gewesen sein, aber nicht immer für Jeden
      War nicht schlimm - ging ja hoch. Nach unten ist bestimmt schlimmer. ;,cOOlMan;:

      Ina schrieb:

      Puh, was für ein Matrathon- Tag, aber wirklich genial
      Crash-Kurs New York City ;;NiCKi;:

      wundernase schrieb:

      Hallo Bernd Ich bin auch noch schnell aufgestiegen
      Hallo Moni - willkommen an Bord. ##Mino';

      wundernase schrieb:

      Diese Gegend ist mir absolut unbekannt und für ein Wohnmobil kann ich mich bisher auch noch nicht richtig erwärmen, aber das bisher Gelesene brachte mich so zum Lachen - Da bin ich gespannt, wie es bei Euch weitergeht
      Auch diese Gegend kann schön sein. Und Wohnmobilreisen ist auch nicht jedermanns Sache. Für uns war nach 8 Mietwagenreisen der Test "Wohnmobil" ein voller Erfolg.
      Meine Frau meinte 2016 auf dem Heimflug nur: Jetzt haben wir uns Mietwagenrundreisen aber mal gehörig versaut. ;;Gi5;:

      wundernase schrieb:

      Was ich nicht verstehe: Warum habt Ihr das WoMo eigentlich nicht schon in Boston angemietet? Damit hättet Ihr Euch doch bestimmt einiges an Stress ersparen können, oder nicht
      In Boston gibt es nur einen einzigen Anbieter und in New York hat man da deutlich mehr Auswahl. Außerdem ist man mit dem Mietwagen in dicht besiedelten Gebieten doch anders flexibel und für den Besuch von Boston und meinem Patenkind war das so schon besser. :ShWoe;;

      wundernase schrieb:

      Haare färben im Urlaub - Wie kommt man bloss auf diese Idee
      Das war nur wegen dieses super tollen Färbemittels. ;;HaFöH;;;

      wundernase schrieb:

      Euer Sightseeing in New York war klasse, aber ganz schön happig
      Wir waren platt aber glücklich ;;NiCKi;:

      wundernase schrieb:

      New York by Night - Das hat was, wie ich gerne zugebe
      Er war wirklich ganz toll und das sollte man erlebt haben ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;

      Ulli schrieb:

      Waaaaaaaahnsinn, was für ein toller Tag ein Heliflug bei solch traumhaften Wetter ist einfach nur der Hammer - ich beneide euch glatt ein bisserl ....
      Eigentlich sind wir eher die Schlechtwetterpropheten. ;:ReSw2.;
      Wir waren Anfang September in Andalusien. Von statistischen 2 Regentagen im September hatten wir in einer Woche 5 Tage. ;;ReSW;;

      Ulli schrieb:

      Überhaupt.... ganz, ganz fantastische Aufnahmen von dieser herrlichen Stadt habt ihr gemacht und dort oben auf dem Top of the Rock ist´s zum Heulen schön gell
      Uns hat die Stadt auch in ihren Bann gezogen. Und ganz toll fand ich die sauberen Metro-Eingänge. Wenn ich da an manche U-Bahn-Eingänge in deutschen Großstädten denke...
      Wir haben uns wirklich zu jeder Zeit absolut sicher gefühlt. ;;ZH;;
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

    • Neu

      02. Mai 2018

      Ab in die Dünen...
      Geschrieben von meiner Frau Ina.



      Ich starte heute mit einer Geschichte die gestern morgen an der Wall Street ihren Anfang hatte: So gerne wollte ich ein Andenken an New York haben, aber meine Suche blieb gestern erfolglos. Irgendwie war das alles zu kitschig und gefiel mir nicht. Einzig im ersten Starbucks hatte ich eine Tasse gesehen, die mir gefiel. Da wir sie aber nicht den ganzen Tag mit uns rumschleppen wollten, beschlossen wir, sie gegen Abend in einem der zahlreichen anderen Starbucks zu kaufen. Aber nirgends gab es diese Tassen noch. Ich war so traurig, dass mein Schatz sich heute morgen um 6 aus dem Bett gezwungen hat - nach nur 4 Stunden Schlaf - auf die Fähre stieg, rüber nach Manhattan fuhr und mir die letzte dieser Tassen in ganz New York im Starbucks in der Wall Street besorgte. Dazu für jeden von uns noch einen großen White Mocca, sich danach wieder auf die Fähre setzte und mich dann mit beidem zu überraschen!! :_LoSMi;:_



      Heute ist wieder Fahrtag.
      Aber bevor wir richtig starten sind wir nochmal zum Vermieter und der hat dann das Schloss mit dem abgebrochenen Schlüssel gegen einen Drehverschluss getauscht.
      Wegen dieser Verzögerung haben wir uns gegen eine Fährfahrt über die Delaware Bay und für die unabhängigere Landfahrt entschieden. Außerdem haben wir unserem Navi die Fahrt auf Mautstraßen abgestellt.
      Während wir so unterwegs sind, vertreibe ich euch ein wenig die Zeit, indem ich mal unser Wohnmobil vorstelle.
      Es ist ein 23 Fuß langer Camper des Modells Four Winds und wir sind die ersten Mieter.



      Er ist Baugleich mit dem Wohnmobil, das wir vor zwei Jahren im Südwesten hatten.
      Und so sieht es drinnen aus. Wir haben ein schönes großes Bett, eine Küche mit Microwelle und Gasherd, einen Esstisch mit Sitzbänken, Dusche und Klo. Eigentlich so alles, was man braucht.











      Die Fahrt führte uns in Richtung Süden. Wir ließen Philadelphia links liegen obwohl es auf der rechten Seite lag. ?(





      Währenddessen erzählte Bernd noch eine Geschichte aus der Familiengruft:
      "Meine Ururgroßeltern sind, bevor sie sich kannten, in die USA ausgewandert.Beide waren noch Single und haben sich erst in Philadelphia kennen und lieben gelernt. Ururgroßvater Adam arbeitete als Zimmermann und Ururgroßmutter Christine bediente im Lokal ihrer Schwester. Die beiden heirateten, die Ehe aber blieb kinderlos. Dadurch und durch zunehmendes Heimweh wurde meine Ururgroßmutter psychisch krank. So kam es, dass die beiden wieder zurück nach Deutschland kamen. Dort, in der alten Heimat klappte es dann auch mit dem Kinderwunsch.
      Ich kann also nichts für meine Liebe zu Amerika – es sind die Gene." ;;NiCKi;:







      Von Washington haben wir nichts gesehen. Während der Planungsphase hatten wir uns für New York City und gegen Washington entschieden, aber auf einem 3-wöchigen Trip kann man einfach nicht alles mitnehmen. :nw:
      Unterwegs hielten wir noch an einem Walmart an, um zu kaufen, was wir vorgestern in der Eile vergessen hatten.


      :!!



      Gegen 5 Uhr waren wir dann im Assateague Island National Seashore campground.






      Die Aussicht aus dem Schlafzimmer ist doch ganz nett! ;;PiPpIla;;



      Ein wenig fühle ich mich, als wären wir in Holland. Unser Campground liegt mitten in den Dünen und man hört das Meer rauschen. Hier leben noch Wildpferde und auch, wenn man sie wohl nicht immer zu sehen bekommt, wir sahen sie bereits bei der Zufahrt zu unserem Platz.
      Eben kamen zwei von ihnen zum grasen hierher. Und während ich diese Zeilen schreibe, höre ich sie wiehern. ;;NiCKi;:













      Eben beim auspacken der Campingstühle, die wir beim Walmart bestellt haben, stellten wir fest, dass diese immer im Doppelpack kommen und wir somit gleich 4 Stück haben. ;te:
      Durch Zufall waren sogar welche an Bord, so daß wir jetzt stolze Besitzer von 8 Campingstühlen sind. ;fei:
      Also, wenn der ein oder andere gerade in der Nähe ist, Sitzgelegenheiten wären vorhanden.
      Danach wurde der 10 Dollar Grill aufgebaut. ;,cOOlMan;:





      Für das Geld ist das Teil echt prima! Es gibt Spare-Rips. Da freue ich mich echt drauf. ;;PiPpIla;; Unsere Ernährung die letzten Tage war doch etwas bescheiden.
      Bernd hat noch einen kleinen Zwischen-Stunt eingelegt, und eine Hälfte der Rips beim Wenden in den Sand geschmissen.
      So paniert hatten wir uns das nicht vorgestellt, also hat er den Sand dann laut fluchend wieder abgewaschen und neue Soße draufgeschmiert. :wut1: :wut1: :wut1: :wut1:
      Sensationell ist heute also tatsächlich, dass wir noch vor Mitternacht etwas essen werden, dass nicht aus der Microwelle stammt. Und sogar mit frischem Salat

      Es war schon zu kalt, um draußen zu essen.



      Mit diesen Bildern vom Sonnenuntergang verabschiede ich mich heute mit der nächsten Sensation: Blog vor 9 Uhr fertig und ich glaube, wir gehen jetzt auch ins Bett. ;ws108;
      Die letzten Tage hatten wir doch wenig Schlaf.




      Wetter: Sonne den ganzen Tag, Temperaturen knapp über 20°C.
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BA64 ()

    • Neu

      hi Bernd

      ich bin interessierter Mit-Leser und hoffe, ein paar Sachen in unsere 5-wöchige Reise im Herbst 2019 einbinden zu können

      Auto-Rundreise

      cu
      Mike
      yee-haaaa - I'm a certificated cowboy now !!!

      No heaven can heaven be, if my horse isn't there to welcome me.
    • Neu

      BA64 schrieb:

      Dazu für jeden von uns noch einen großen White Mocca, sich danach wieder auf die Fähre setzte und mich dann mit beidem zu überraschen!!
      Das muss Liebe sein :_LoSMi;:_ ;dherz;

      BA64 schrieb:

      Dort, in der alten Heimat klappte es dann auch mit dem Kinderwunsch.
      Was für eine Geschichte :!! :SCHAU:

      BA64 schrieb:

      also hat er den Sand dann laut fluchend wieder abgewaschen und neue Soße draufgeschmiert.
      Hat bestimmt nur ganz wenig geknirscht zwischen den Zähnen ;haha_
      Ansonsten war das ja praktisch ein pannenfreier Tag :!! :clab:

      Liebe Grüsse, Moni
    • Neu

      BA64 schrieb:

      das Frühstück bei Dennys oder IHOP .
      Ich hab nix gegen die Läden. Das T-Bone gibt es beim Dennys wirklich zum Frühstück- mit Spiegelei. ;;NiCKi;:

      BA64 schrieb:

      Ich fand das Foto vom Dach bringt etwas Spannung in die Geschichte.
      Ach so. :gg: Ich dachte an einen Cliffhanger.
      Aha, da war also was defekt und sie wussten das.

      BA64 schrieb:

      Leider haben wir diesmal nur eine Microwelle. Daher kam zu dem merkwürdigen Essen.
      Kein Backofen mehr. :EEK:

      BA64 schrieb:

      Für Dich haben wir selbstverständlich auch Brot, Wurst, Käse etc.
      ;ws108;

      BA64 schrieb:

      Und so sah das Wetter heute morgen aus.
      ;ws108; wer sonst campt beben einem Boot. ;)

      BA64 schrieb:

      Sehr günstige Parkmöglichkeit.
      Wer fährt schon mit einem Mietwagen nach NY.

      BA64 schrieb:

      Gut, wir haben nur neun verschiedenen Fahrten gemacht.
      Wurscht.

      BA64 schrieb:

      Wir steigen ein und plötzlich geht die Licht aus , die Decke im Aufzug wird durchsichtig und gibt den Blick in den Aufzugsschacht frei.
      Wir können sehen, wie wir nach oben rasen
      Scary

      BA64 schrieb:

      Von dort bringt uns die letzte Fähre um 11pm zum Paulus Hook Pier in Jersey City.
      Und wenn die auch weg gewesen wäre? Würde ja passen zur Geschichte bisher.

      BA64 schrieb:

      der Rest meiner Füße brennt wie Feuer
      Weichei. :gg:

      BA64 schrieb:

      was man sich nur vorstellen kann und es war ein wahnsinns Tag.
      ;;NiCKi;:

      BA64 schrieb:

      So gerne wollte ich ein Andenken an New York haben
      Ich hab die Liberty gekauft.

      BA64 schrieb:

      sich danach wieder auf die Fähre setzte und mich dann mit beidem zu überraschen!!
      :HERZ4;

      BA64 schrieb:

      Außerdem haben wir unserem Navi die Fahrt auf Mautstraßen abgestellt.
      :gg:

      BA64 schrieb:

      Es ist ein 23 Fuß langer Camper des Modells Four Winds und wir sind die ersten Mieter.
      Mit Fahrrädern :EEK: Dann stand doch DC nichts im Weg. Oder Philly. :nw:

      BA64 schrieb:

      Eigentlich so alles, was man braucht.
      Bis auf den Backofen für die Pizza.

      BA64 schrieb:

      Dort, in der alten Heimat klappte es dann auch mit dem Kinderwunsch.
      Geschichten gibt es.

      BA64 schrieb:

      Durch Zufall waren sogar welche an Bord, so daß wir jetzt stolze Besitzer von 8 Campingstühlen sind.
      ;haha_

      BA64 schrieb:

      und eine Hälfte der Rips beim Wenden in den Sand geschmissen.
      Ich sag ja, Ihr lasst nix aus.

      BA64 schrieb:

      dass nicht aus der Microwelle stammt.
      Und schön paniert ist. ;)
    • Neu

      Mike schrieb:

      hi Bernd

      ich bin interessierter Mit-Leser und hoffe, ein paar Sachen in unsere 5-wöchige Reise im Herbst 2019 einbinden zu können

      Auto-Rundreise

      cu
      Mike
      Hallo Mike,
      wenn ich mir deine Route so anschaue, dann war es das schon mit den Berührungspunkten.
      Darfst aber gerne weiter mitfahren. ;;NiCKi;:

      wundernase schrieb:

      Das muss Liebe sein
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      wundernase schrieb:

      Was für eine Geschichte
      Ja, die Story ist schon fast filmreif.
      Von meinem Ururgroßvater sind drei Brüder in den USA geblieben und von meiner Ururgroßmutter ein Bruder und eine Schwester.

      wundernase schrieb:

      Hat bestimmt nur ganz wenig geknirscht zwischen den Zähnen
      :neinnein:

      wundernase schrieb:

      Ansonsten war das ja praktisch ein pannenfreier Tag
      :!!

      WeiZen schrieb:

      Ich hab nix gegen die Läden. Das T-Bone gibt es beim Dennys wirklich zum Frühstück- mit Spiegelei.
      Ja. Ich weiß und ich könnte das morgens auch essen. Meine Frau würde dann allerdings wahrscheinlich auf der Toilette rückwärts frühstücken. Daher lasse ich das.

      WeiZen schrieb:

      Ach so. Ich dachte an einen Cliffhanger.
      :neinnein:

      WeiZen schrieb:

      Aha, da war also was defekt und sie wussten das.
      :nw: Ich hoffe mal. Nicht, dass ich bei der nächsten Einreise abgeführt werde.... ;:ba:;

      WeiZen schrieb:

      Kein Backofen mehr.
      Jedenfalls unser Modell nicht. Vielleicht ist das auch nur die Ostküstenvariante.

      WeiZen schrieb:

      wer sonst campt beben einem Boot.
      :!! :!! :!!
      Das war blanker Zufall. Ich hatte den Platz etwa ein halbes Jahr vor Reiseantritt gebucht.

      WeiZen schrieb:

      Wer fährt schon mit einem Mietwagen nach NY.
      Ich würde das nicht machen.

      WeiZen schrieb:

      Wurscht.
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      Aber toll :app:

      WeiZen schrieb:

      Und wenn die auch weg gewesen wäre? Würde ja passen zur Geschichte bisher.
      Dann wären wir mit der PATH nach Jersey gefahren und vom Bahnhof aus dann noch eine Meile zu Fuß oder mit dem Taxi.

      WeiZen schrieb:

      Weichei.
      Da steh ich zu.

      WeiZen schrieb:

      Ich hab die Liberty gekauft.
      Aber nur als Modell :!!

      WeiZen schrieb:

      Mit Fahrrädern Dann stand doch DC nichts im Weg. Oder Philly.
      Wir wollten aber mehr Richtung Süden. Philly steht auch noch auf dem Zettel. Da muss ich vorher noch etwas Ahnenforschung betreiben. Und Washington wird auch irgendwann mal angegangen. Die Patentochter meiner Frau will ebenfalls als Au-Pair in die USA. Wahrscheinlich in die Ecke Philadelphia/Washington......

      WeiZen schrieb:

      Geschichten gibt es.
      Die besten Geschichten schreibt das Leben.

      WeiZen schrieb:

      Bis auf den Backofen für die Pizza.
      Für mich auch unverständlich. Allerdings bin ich eh Grillfetischist....

      WeiZen schrieb:

      Ich sag ja, Ihr lasst nix aus.
      ;te:

      WeiZen schrieb:

      Und schön paniert ist.
      Nö. War sehr lecker. Hatte wohl alles gut abgespült. ;;NiCKi;:
      Und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

      Bernd

    • Neu

      BA64 schrieb:

      . Ich war so traurig, dass mein Schatz sich heute morgen um 6 aus dem Bett gezwungen hat - nach nur 4 Stunden Schlaf - auf die Fähre stieg, rüber nach Manhattan fuhr und mir die letzte dieser Tassen in ganz New York im Starbucks in der Wall Street besorgte.
      wie süß ist das denn ;;ebeiL_,

      BA64 schrieb:

      Währenddessen erzählte Bernd noch eine Geschichte aus der Familiengruft:
      :EEK: ;haha_ :!!

      BA64 schrieb:

      Eben beim auspacken der Campingstühle, die wir beim Walmart bestellt haben, stellten wir fest, dass diese immer im Doppelpack kommen und wir somit gleich 4 Stück haben.
      Herrlich, da könnt ihr getrost zu einer Party einladen :la1; ;haha_
      Schöner RV :!!
      liebe Grüße

      Ina

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.