USA Southwest 2018 - gute alte Bekannte, neue Schönheiten, Hikes jenseits der Zivilisation und jede Menge Gerümpel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bin auch wieder dabei ;ws108;
      Im Joshi hattet ihr ja ne irre Bude :EEK:
      Schade nur, dass bei diesen Temperaturen kein Pool dabei war :EEK: :EEK: :EEK:

      Mel B schrieb:

      Wir haben auf anderen Reisen schon Bekanntschaft mit diesen kleinen Fieslingen gemacht, die sich mir nichts dir nichts einfach so an Unterschenkel heften. Die Lümmel
      Ja, denen trau ich auch nicht über den Weg :neinnein:

      Mel B schrieb:

      Erinnert ihr euch an gestrigen Tagestemperaturen?!? Heute ist es hier nicht viel kälter.. Holy cow, ist das heiß in der Wüste!
      Ihr habt es ja so gewollt :gg: :gg: :gg:

      Mel B schrieb:

      Können wir.
      Und mit gescheitem Schuwerk wäre es sicher auch weniger anstrengend gewesen ;)

      Mel B schrieb:

      Als erstes besuchen wir den North Shore Beach and Yacht Club.
      Da werden Erinnerungen wach :!!
      Als ich dort war, schwammen ganz viele weiße Pelikane im See ;dherz;

      Mel B schrieb:

      Wir kommen zu einer Stelle, an der Künstler aus Schrott Kunst gemacht haben. Das finde ich großartig!
      Sehr interessant :!!
      Die Objekte scheinen recht neu zu sein. Ich glaube, ich muss da doch mal hin ;;NiCKi;:

      Mel B schrieb:

      Es ist ein ganz komisches Gefühl hier Fotos zu machen. Ich glaube das liegt daran, weil hier tatsächlich Menschen leben.
      Deshalb bin ich damals erst gar nicht hin :neinnein:

      Mel B schrieb:

      Später im Motel sagte der Besitzer zu uns: „Don´t worry about them. They decided to live this way. They had the choise to stay or leave, but they chose to stay."
      Nee, das kann ich mir nicht vorstgellen :neinnein:
      Über Bombay Beach gibt es einen sehr interessanten Dokumentarfilm, der auch auf einigen Festivals Preise abgeräumt hat. Hauptsächlich geht es um den Alltag einer alleinerziehenden Mutter mit ihren Söhnen. Ich glaube nicht, dass die bleiben würden, wenn sie anders könnten. :nw:

      Mel B schrieb:

      Dieser Typ ist aus Messern gestaltet:
      Ist ja gruselig :EEK:

      Mel B schrieb:

      Ein Reifenfant:
      Interessant :!!
      Es hat sich einiges getan in Slap City :!!
      Als ich 2012 hier war habe ich auch etwas fotografiert. Wohlgefühlt habe ich mich dabei aber nicht und bin daher recht schnell weitergefahren. :nw:

      Mel B schrieb:

      Zuerst cruisen wir allerdings diese Straße entlang, die beinahe Namensgeber unsere Tour geworden wäre.
      Witzig :!!

      Mel B schrieb:

      Weiter zu den Dinosauriern.
      Die fehlen mir noch.
      Als ich da war, wäre ich wohl eher im Sand versunken als zu den Dinos zu kommen. :traen:

      Mel B schrieb:

      Hier fegt er gerade vorbei:
      Faszinierend :!!

      Mel B schrieb:

      Weiter geht es zu ein paar Faultieren,
      Die fand ich gruselig :EEK:

      Mel B schrieb:

      und Postkutschen.
      Postkutsche :nw:

      Mel B schrieb:

      Die Postkutschen stehen in Borrego Springs am Christmas Circle. Das ist ein groooooßer Kreisverkehr, auf dem ein kleiner Park angelegt ist.
      Ich glaube, die gab es 2012 noch nicht. :nw:

      Mel B schrieb:

      Allerdings werden wir an unserer Unterkunft (über airbnb gebucht) mit dieser Aussicht auf den Ozean belohnt:
      Klasse :!!

      Mel B schrieb:

      Nachdem ich den Strand dann gefunden hatte, planten wir einen Ausflug hierher.
      Den hätte ich mir auch angeschaut :!!

      Mel B schrieb:

      … Aber ich möchte gerne nur noch ein paar Meter weiter gehen, denn um die Ecke herum gibt es das hier zu sehen:
      ;auweia; ..........................ich wäre auch weiter gegangen ;)

      Mel B schrieb:

      Ich liebe ja diese natürlichen Strukturen!
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      Mel B schrieb:

      Wir sind artig und halten uns daran und klettern nicht den rutschigen Abhang herunter.
      Einmal reicht ja auch ;)

      Mel B schrieb:

      Wir genießen einfach ein letztes Mal die Aussicht und machen uns auf zum Kofferpacken.
      Kofferpacken ist blöd :traen:
      Ciao beate :songelb:



      Die Reiseberichte "Irland 2017 und Teneriffa 2017" sind online


      beate-unterwegs.de
    • masi76 schrieb:

      Geht mir eigentlich auch so, trotzdem fand ich die USS Midway in San Diego total interessant und wir haben uns dort entgegen unserer Erwartungen mehrere Stunden aufgehalten Die Eindrücke von der Iowa sind recht ähnlich
      Maike, du nimmst mir die Worte aus dem Mund, bzw. von der Tastatur :gg: . Genauso wollte ich es auch gerade schreiben =)

      Mel B schrieb:

      draußen steht ein kleiner Unconditional Surrender.
      Und selbst der fehlt hier nicht :gg:

      Mel B schrieb:

      Ist das mal eine tolle Kulisse?
      ;;NiCKi;: sehr hübsch

      Mel B schrieb:

      um die Ecke herum gibt es das hier zu sehen:
      :!! Da hätte ich auch mal um die Ecke geschaut.

      Mel B schrieb:

      Fox Hills Park, Culver City, LA
      Toll, das sind Jacaranda-Bäume, oder? Die kenne ich nur aus Südafrika.
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Tinchen schrieb:

      Mit welchem Programm fertigst Du die Collagen an?
      Das heißt Collage Factory free. Ist ganz easy zu bedienen.

      Canyonrabbit schrieb:

      Dieser Moment musste ja kommen.
      Ich hasse Abschiede. :wut1:

      masi76 schrieb:

      Geht mir eigentlich auch so, trotzdem fand ich die USS Midway in San Diego total interessant und wir haben uns dort entgegen unserer Erwartungen mehrere Stunden aufgehalten Die Eindrücke von der Iowa sind recht ähnlich
      Ich dachte mir: wann habe ich schon mal die Gelegenheit Geschichte anzufassen. Das ist doch eher selten der Fall. Also hin und anschauen!

      Ina schrieb:

      Ach, sehr schöner Strand, was du nicht alles findest
      Ja, ich gebe mir für euch wirklich Mühe. ::HeLLBudy;;

      illimaus schrieb:

      Dieses Gebiet steht dank deiner tollen Bilder ganz oben auf meiner to do Liste.
      Schön, wenn ich helfen kann. :gg:

      illimaus schrieb:

      Einen tollen Urlaub hattet ihr.
      Einer der eindrucksvollsten würde ich sagen.

      beateM schrieb:

      Über Bombay Beach gibt es einen sehr interessanten Dokumentarfilm, der auch auf einigen Festivals Preise abgeräumt hat. Hauptsächlich geht es um den Alltag einer alleinerziehenden Mutter mit ihren Söhnen.
      Ah, Danke für den Tipp. Das werde ich mir mal ansehen. ;;NiCKi;:

      beateM schrieb:

      Als ich 2012 hier war habe ich auch etwas fotografiert. Wohlgefühlt habe ich mich dabei aber nicht und bin daher recht schnell weitergefahren.
      Das Gefühl ist wirklich etwas creapy. Warst du alleine dort? Dann sind die Eindrücke ja noch intensiver.

      beateM schrieb:

      ..........................ich wäre auch weiter gegangen
      *hehehe* So muss man hinterher nicht sagen: ach hätte ich doch...

      Redrocks schrieb:

      Toll, das sind Jacaranda-Bäume, oder?
      Na guck! Und schon habe ich etwas von dir gelernt. ;)
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • So, jetzt habe ich auch den Rest nachgelesen. :SCHAU:

      Mel B schrieb:

      Freaky!
      Und ob :EEK: . Ich bin wohl auch ein Kunstbanause. Irgendwie kann ich mit derartiger sog. Kunst nicht viel anfangen. :nw:

      Mel B schrieb:

      Dann fahren wir zu Galetta Meadows in der Nähe vom Anza Borrego StP
      Damit aber schon viel mehr. Das gefällt mir total. :!! :!! :!!
      Gleich mal notiert, falls wir irgendwann mal in die Gegend kommen.

      Mel B schrieb:

      Mich gibt es hier winzig klein am rechten Rand als Größenvergleich gratis hinzu.
      Echt cool :!!

      Mel B schrieb:

      Ist das mal eine tolle Kulisse?
      Und ob, aber schade, dass sich die Abreise nähert. :rolleyes:
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • Hab nun auch bei Dir aufgeholt:

      Mel B schrieb:

      Gefunden habe ich dieses Objekt bei airbnb und hatte beim Besitzer angefragt, ob es zu unserer Reisezeit noch frei ist.
      Schade, leider zu spät für uns, sonst hätte ich tatsächlich nochmal umgeplant. Da hätte ich auch zu gerne übernachtet ;;PiPpIla;;

      Mel B schrieb:

      Auch. Manch einer wäre weggelaufen; ich habe meine Kamera geholt
      Dito

      Mel B schrieb:

      Ein paar hundert Meter weiter finden wir East Jesus
      Sehr freakig, leider hatten wir dazu vor 2 Jahren keine Zeit mehr :(

      Mel B schrieb:

      Allerdings werden wir an unserer Unterkunft (über airbnb gebucht) mit dieser Aussicht auf den Ozean belohnt:
      Hach....da sind wir vor knapp zwei Wochen auch noch gestanden ;;PiPpIla;;
    • waikiki25 schrieb:

      schade, dass sich die Abreise nähert.
      Aber echt, das war so eine tolle Zeit. :jump:

      carovette schrieb:

      Schade, leider zu spät für uns, sonst hätte ich tatsächlich nochmal umgeplant. Da hätte ich auch zu gerne übernachtet
      Auf jeden Fall im Auge behalten und für eine andere Reise planen. Vielleicht ist dann ja die Außenbadewanne installiert. =)

      carovette schrieb:

      Hach....da sind wir vor knapp zwei Wochen auch noch gestanden
      :HERZ4; Ich kann mir euch beide dort gut vorstellen mit Blick auf die Wellen.

      Westernlady schrieb:

      Ich habe tatsächlich erstmal auf Deine Tagesnummerierung geschaut, unglaublich dass es schon 21 Tage sind
      Wenn man sich amüsiert vergeht die Zeit wie im Fluge. ::HeLLBudy;;
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • Wohnen

      In dieser Rubrik stelle ich vor wo/wie wir übernachtet haben.
      Eigentlich sind wir die „Low Budget“ Bucher, frei nach dem Motto: Hauptsache sauber.
      Doch in den letzen Jahren hat sich die Einstellung etwas geändert. Manchmal ist uns die Location einfach wichtiger, als der günstige Preis.

      Für die erste Nacht ist uns das allerdings nicht wichtig. Da zählt eine verkehrsgünstige Lage und preiswert sollte es sein.

      In diesem Urlaub sind wir in Lancaster im Townhouse Motel gelandet.
      Sauber, ruhig, zweckmäßig.
      75$ für eine Nacht.






      Weiter ging es nach Lone Pine zum Best Western Frontier Motel. Hier stimmte alles.
      Lage, Lage, Lage. Großes Zimmer, ruhig, sehr gutes Frühstück (das bekommt ihr in der Rubrik „Essen“ zu sehen)
      129$ für eine Nacht










      In Death Valley-Nähe (Amargosa) übernachteten wir im Longstreet Inn.
      Großes Zimmer mit Balkon und Seeblick, ruhige Lage, keine Vampire. Es gibt hinter dem Casino einen künstlichen See und einen Streichelzoo.
      85$ für eine Nacht


















      Um das Valley of Fire zu besuchen übernachteten wir in Overton im North Shore Inn.
      Großes sauberes Zimmer, tolles Frühstück, schöner Pool.
      Ich habe mitbekommen, dass zwischenzeitig die Inhaber gewechselt haben…
      260$ für 3 Nächte (87$ pro Nacht)










      In Kanab wollten wir etwas sparen; günstige Übernachtungen haben wir in Kanab allerdings nicht gefunden…
      Wir buchten das Rodeway Inn. Das Zimmer war groß und sauber, das Frühstück „nur“ ein kleines Continental Breakfast, aber frische Waffeln konnte man sich machen.
      634$ für 4 Nächte (158$ pro Nacht)








      Direkt am Zion in Springdale wohnten wir im Bumbleberry Inn in einem „Room with a view“ mit Balkon.
      Lage, Lage, Lage, sehr schönes Zimmer und Frühstück gab es im Porters inklusive (das Restaurant direkt an der Straße), nur Trinkgeld musste man geben.
      570$ für 3 Nächte (190$ pro Nacht)












      Nur auf der Durchreise schliefen wir in Jean im Gold Strike Hotel & Casino.
      Sehr ruhig, ordentliches Zimmer und preiswert. Interessant war die Movie-Cars Ausstellung im Casino. Dazu mehr im Bereich “Skurriles“.
      67$ für eine Nacht










      Der Lieblingsübernachtung auf dieser Reise habe ich a schon ein Extrakapitel gewidmet: der Bungalow in the Boulders in Joshua Tree, 5 Minuten vom Nationalpark entfernt.
      518$ für 3 Nächte (173$ pro Nacht)












      Um den Salton Sea in Ruhe anzuschauen wohnten wir in Calipatria im Calipatria Inn & Suites.
      Als wir anreisten war der Parkplatz leer und keine weiteren Gäste zu sehen. Später erfuhren wir, dass es eine Herberge für Familien ist, die ihre Angehörigen in dem nahe gelegenen Gefängnis besuchen kommen.
      Sauber, sehr simpel, zum Frühstück kamen wir zu spät, der Trockenheit geschuldet wenig Pflanzen, sehr netter Inhaber. Brauchbares Loch im Beton.
      185$ für 2 Nächte (92$ pro Nacht)












      In LA wollten wir nicht in einem x-beliebigen Motel für viel Geld wohnen und haben „bei Ron“, San Pedro (LA) gewohnt.
      Die Adresse haben wir über airbnb gefunden (Danke Maike für diesen tollen Fund!!!). Den Besitzer haben wir vor Ort leider nicht getroffen; mit dem hätte man bestimmt toll quatschen können.
      Wir bekamen ein 2-Raum-Appartment, in dem alles zur kleinen Selbstverpflegung vorhanden war. Draußen auf der Terrasse mit Meerblick war sogar ein eigener Grill, den wir nutzen durften.
      250€ für 2 Nächte (125€ pro Nacht)



















      ;arr: Antischnatterlink
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mel B ()

    • Mel, ich finde es klasse, dass du eure Unterkünfte so ausführlich vorstellst ;ws108;

      Mel B schrieb:

      Eigentlich sind wir die „Low Budget“ Bucher, frei nach dem Motto: Hauptsache sauber.
      ;;Gi5;:

      Mel B schrieb:

      Manchmal ist uns die Location einfach wichtiger, als der günstige Preis.
      Und hier auch ;;Gi5;:

      Mel B schrieb:

      Lieblingsübernachtung auf dieser Reise
      Eine wirklich einmalige Unterkunft :!!

      Mel B schrieb:

      Die Adresse haben wir über airbnb gefunden (Danke Maike für diesen tollen Fund!!!).
      Sehr gerne ;;KnUt;;
      Die Suche hat ja auch Spaß gemacht, daher bin ich gerne jederzeit wieder dabei ;)
      LG, Maike ;:aRbI..
    • :wow: :wow: :wow:

      Hab jetzt mal alles in einem Zug fertig gelesen.
      Bin begeistert was Ihr für teils abgefahrene Sachen gemacht habt.
      Ich will jetzt gar nicht auf alles eingehen, das würde den Rahmen sprengen.
      Wenn ich wieder mal in die Ecke komme, werde ich mir einiges davon abkupfern.

      P.S. Der Bungalow in the Boulders ist echt der Hammer.
      Grüße Woife :_ByBuB._
    • Ina schrieb:

      Klasse Idee Mel, mit dem Hotel - Wohnen- Bereich
      ;danke: Ich hoffe, dass das anderen bei ihren Buchungen ein wenig hilft (oder einen persönlichen Eindruck liefert).

      masi76 schrieb:

      Mel, ich finde es klasse, dass du eure Unterkünfte so ausführlich vorstellst
      ;danke: Mir ist positiv aufgefallen, dass wir alle Locations so vorgefunden haben wie sie auch im Internet angepriesen wurden. Da waren also keine unschönen Überraschungen bei.

      masi76 schrieb:

      Die Suche hat ja auch Spaß gemacht, daher bin ich gerne jederzeit wieder dabei
      Jetzt weiß ich auf jeden Fall, dass auch in anderen Portalen außer booking.com tolle Locations zu finden sind. Meist sogar mehr auf uns zugeschnitten als ich dachte. :clab:

      Les Paul schrieb:

      Bin begeistert was Ihr für teils abgefahrene Sachen gemacht habt.
      Ja, abgefahren trifft es wohl am besten. ;;NiCKi;:

      Les Paul schrieb:

      P.S. Der Bungalow in the Boulders ist echt der Hammer.
      Ich könnte direkt wieder buchen. ;dherz;

      Westernlady schrieb:

      Tolle Idee Mel
      ;danke: Und warte mal ab was die nächste Kategorie zeigt.
      ... Da sollte ich vorher drüber schreiben: bitte nicht hungrig anschauen. :gg:
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • Mel B schrieb:

      Warst du alleine dort?

      Mel B schrieb:

      *hehehe* So muss man hinterher nicht sagen: ach hätte ich doch...
      Genau ;;Gi5;:

      Mel B schrieb:

      Doch in den letzen Jahren hat sich die Einstellung etwas geändert. Manchmal ist uns die Location einfach wichtiger, als der günstige Preis.
      Ja, ja, ihr werdet halt auch nicht jünger ;) :gg: :gg: :gg:

      Mel B schrieb:

      Ich habe mitbekommen, dass zwischenzeitig die Inhaber gewechselt haben…
      Och...........schade! Sind die neuen Inhaber nett?

      Mel B schrieb:

      Wir buchten das Rodeway Inn. Das Zimmer war groß und sauber, das Frühstück „nur“ ein kleines Continental Breakfast, aber frische Waffeln konnte man sich machen.
      634$ für 4 Nächte (158$ pro Nacht)
      Von der Lage her scheint das gar nicht verkehrt zu sein :!!
      Die Preise in Kanab sind ja inzwischen auch unsäglich :EEK:

      Mel B schrieb:

      nur Trinkgeld musste man geben.
      Wie :EEK: Man muss Trinkgeld geben :EEK:

      Mel B schrieb:

      Später erfuhren wir, dass es eine Herberge für Familien ist, die ihre Angehörigen in dem nahe gelegenen Gefängnis besuchen kommen.
      Aha, jetzt wird mir auch klar, wieso in Brawley die schrottigen Motels so teuer waren ;;NiCKi;:

      Mel B schrieb:

      250€ für 2 Nächte (125€ pro Nacht)
      Da gibt es aber NIX zu meckern :!!
      Ciao beate :songelb:



      Die Reiseberichte "Irland 2017 und Teneriffa 2017" sind online


      beate-unterwegs.de
    • Hallo Mel, ich habe deinen schönen Bericht zu Ende gelesen. Echt coole Sachen die ihr erlebt habt. Einiges hatte ich ja bei unserer letzten Tour selbst auf dem Plan, was aber leider dem Wetter zum Opfer gefallen ist.
      Die Hotel/Motel Rubrik finde ich auch sehr schön. Wahnsinn wie die Preise gestiegen sind in den letzten Jahren. :EEK: Den Link für die LA Suite habe ich mir gleich gespeichert. :!!
      Vielen Dank für den schönen Bericht in dem ich bestimmt noch öfter zur Reisevorbereitung stöbern werde. ;danke:
      Viele Grüße Anett
    • Mel B schrieb:

      In dieser Rubrik stelle ich vor wo/wie wir übernachtet haben.
      gute Sache :!! . Und ich stelle fest, dass wir in 4 der Hotels auch schon waren :gg:

      Mel B schrieb:

      Wir bekamen ein 2-Raum-Appartment, in dem alles zur kleinen Selbstverpflegung vorhanden war. Draußen auf der Terrasse mit Meerblick war sogar ein eigener Grill, den wir nutzen durften.
      Und das ist ein super Tipp :clab: :clab:
      Viele Grüße,
      Andrea
    • beateM schrieb:

      Ja, ja, ihr werdet halt auch nicht jünger
      Aber echt mal. ;te:

      beateM schrieb:

      Sind die neuen Inhaber nett?
      Das weiß ich leider nicht. Die Info habe ich auch hier aus dem Forum.

      beateM schrieb:

      Wie Man muss Trinkgeld geben
      Verrückt in den USA, oder? ;haha_

      beateM schrieb:

      Aha, jetzt wird mir auch klar, wieso in Brawley die schrottigen Motels so teuer waren
      Da muss ich gleich mal schauen wo der Ort liegt...

      Buerzelpeter schrieb:

      Vielen Dank für den schönen Bericht in dem ich bestimmt noch öfter zur Reisevorbereitung stöbern werde.
      Das ist fast das schönste Kompliment, dass man zu einem Reisebericht bekommen kann. :schaem:
      Danke.

      Redrocks schrieb:

      Und ich stelle fest, dass wir in 4 der Hotels auch schon waren
      Aha. Gute Wahl. ;)

      USSPage schrieb:

      Die Hotelzusammenfassung ist ja ne sehr schöne Idee.
      ;DaKe;;
      So kann ich selbst später auch noch einmal vergleichen, wenn ich wieder in der Gegend bin. ;;NiCKi;:
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.