USA Southwest 2018 - gute alte Bekannte, neue Schönheiten, Hikes jenseits der Zivilisation und jede Menge Gerümpel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fritz & Buddy schrieb:

      ach ich weiß auch nicht warum sich M immer so anstellt, wenn ich Schlangen ablichten will....
      Aber echt. Oder Aligatoren... ;:FeEl2;.

      alf99 schrieb:

      Zwei
      wobei.... eigentlich sogar drei
      Also, im Urlaub auch? ?(

      alf99 schrieb:

      Und als absolutes Minimum 2 getrennte Betten
      Das ist ja heutzutage nichts ungewöhnliches. =)

      Canyonrabbit schrieb:

      Wie seid Ihr denn bitte darauf gekommen? Das finde ich ja echt den Hammer. Du hast das mal wieder cool inszeniert mit den ganzen Fotos
      Im Posting 292 direkt am Anfang habe ich das schon erklärt. :schaem:
      Ein wenig Glück und Kreativität zusammen haben glaube ich dieses Ergebnis gebracht.

      usaletsgo schrieb:

      Location is everything, sagt man doch.
      Das sagen wir auch immer: Lage, Lage, Lage!!! :clab:

      usaletsgo schrieb:

      So nah am Joshua Tree NP ist schon klasse. Wie bucht man die Hütte?
      Ich denke wenn Interesse besteht können wir Kontakt zu Cary herstellen. Dann spart er sich die ganzen Portal-Gebühren. ;)
      Ansonsten geben die Suchbegriffe "Bungalow in the Boulders" mehrere Anbieter an, wo man buchen kann. Wir hatten über airbnb gebucht, ich glaube bei booking.com findet man es auch.
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • Ich habe es jetzt auch geschafft alles nachzulesen.
      Tolle Bilder, das hatte ich ja schon bei deinem Fotobuch in Fulda festgestellt :!!
      Wegen dieser Fotos hatte ich Ash Meadows auf dem Plan und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Wer hätte solche Farben im Nichts erwartet? Danke für den Tipp :jaMa:
      Liebe Grüße
      Ilka

    • Tag 16 und 17 - Joshua Tree NP

      Wir haben 3 Nächte im Bungalow in the Boulders gebucht und können somit 2 volle Tage im Joshua Tree National Park verbingen. Es ist unser erster Besuch hier, und wir können uns etwas Zeit nehmen.



      Leider haben wir auch Memorial Day… Das heißt, dass es überall im Land in den Nationalparks ziemlich voll sein wird. Schauen wir mal, ob wir den Massen entfliehen können.
      Hinzu kommt, dass es wirklich heiß draußen ist. Vielleicht hält das allein ja schon ein paar Leute ab her herum zu wandern. ;Hss;!

      Wir haben uns den Barker Dam Trail ausgewählt. Der Rundweg ist 1.8 km lang und dauert ca. 1 Stunde.





      Es gibt sogar ein wenig Wasser im See.







      Am Ende dieses Trails beginnt direkt ein Neuer: der Wall Street Mill Trail. Dieser „in and out“ Weg ist 3,5 km lang; ich glaube wir waren hier noch einmal 1,5 Stunden unterwegs.



      Wir kommen zu einer Ruine, die ganz tolle Fotomotive liefert.









      :HERZ4;





      Landschaftlich ist es hier traumhaft. Leider bin ich von den vergangenen Tagen mit Eindrücken schon so abgefüllt, dass mein Gehirn hier einen Aufnahmestopp ankündigt… :(







      Am Ende kommen wir zur Wall Street Mill. Nett, aber auch hier bin ich leider ein wenig unmotiviert. :nw:



      Der Schrott, den wir hier finden, hätte mich sonst ziemlich glücklich gemacht, aber bei uns am Haus liegt so viel mehr besser erhaltenes Gerümpel rum… :schaem:





      Fahren wir also wieder zum Haus und genießen ein Barbeque. :che:



      Am nächsten Tag entscheiden wir uns erst am Nachmittag in den Park zu fahren. Es sind nur 5 Minuten Fahrzeit, da sind wir ja schnell da.

      Hier mal die Dokumentation der Außentemperatur: 120 Fahrenheit bedeuten 48,89 Grad Celsius .;P_aNAAH;-
      … Ich glaube nicht, dass wir uns da lange im Park aufhalten werden…
      Komisch, dass es keine Schlange am Eingangshäuschen gibt. :songelb:


      Wir wollen ins Hidden Valley. Und es ist wirklich wunderschön hier.























      Aber die Hitze macht es fast unerträglich hier durch die Felsen zu klettern. Nach einer Stunde fahren wir wieder aus dem Park. ;Hss;!



      Am nächsten Tag besuchen wir erst den Arch Rock (Trail). Der Trail ist nur 0,5 km lang und passt genau in unseren Tagesplan.
      Hier beim White Tank Campground ist die Gegend ein wenig wie auf einem anderen Planeten.













      Meine Schuhwahl war vielleicht nicht die aller schlaueste, aber ich hätte auch nicht gedacht, dass wir hier auf unserer Weiterfahrt noch so durch die Felsen klettern würden. :ohje:





      Zuletzt besuchen wir noch den Cholla Garden. Zu Beginn steht ein Warnhinweis:



      Wir gehen schnell weiter, denn es sind wirklich viele Bienen unterwegs.
      Auch das nächste Schild meint es ernst:


      Unter dem Schild liegt ein Erste-Hilfe-Kasten mit einer Pinzette drin. Der Rest der Ausstattung wurde scheinbar schon benutzt. ;:FeEl2;.

      Wir haben auf anderen Reisen schon Bekanntschaft mit diesen kleinen Fieslingen gemacht, die sich mir nichts dir nichts einfach so an Unterschenkel heften. Die Lümmel! ;auweia;







      Wunderschön ist auch die Struktur der Pflanze, wenn sie vertrocknet ist.



      Und nun reisen wir weiter Richtung Salton Sea.

      ;arr: Antischnatterlink
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mel B ()

    • Juhu, es geht wieder weiter ;ws108; Mel, ich liebe deine Collagen und deine ausführliche Dokumentation (besonders die von eurer letzten Unterkunft) das ist ganz große Klasse, vielen Dank für deine Mühen damit ::HeLLBudy;;

      Mel B schrieb:

      Der Schrott, den wir hier finden, hätte mich sonst ziemlich glücklich gemacht, aber bei uns am Haus liegt so viel mehr besser erhaltenes Gerümpel rum…
      Jaja, man wird schnell anspruchsvoll :gg: ...
      BBQ hätte ich jetzt auch gern ;;PiPpIla;;
      Herzliche Grüße Ulli
    • Ina schrieb:

      Mel, wunderschön wieder
      Oh ja, wirklich wunderschön dort. :HERZ4;

      Anne05 schrieb:

      Ich bin nach langer Abwesenheit auch wieder dabei und habe gerade ein wenig nachgelesen
      Das ist sehr vorbildlich! ::HeLLBudy;;

      Canyonrabbit schrieb:

      Gut, dass ich gerade frühstücksgesättigt bin.
      Ich könnte auch gerade so zubeißen. ;Wass:::

      Ulli schrieb:

      Mel, ich liebe deine Collagen und deine ausführliche Dokumentation (besonders die von eurer letzten Unterkunft) das ist ganz große Klasse, vielen Dank für deine Mühen damit
      Danke dir. Es ist wirklich viel Arbeit, macht mir aber voll Spaß und ich teile gerne an dieser Stelle meine Eindrücke mit Gleichgesinnten. ;ws108;
      Auch wenn in diesem Bericht nicht so großzügig kommentiert wird wie in anderen hoffe ich doch, dass hier hin und wieder reingeschaut wird...
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • Mel, ich habe aufgeholt. Wunderschöne Tage waren das!!!

      Mel B schrieb:

      Es gibt unfassbar viel Touriquatsch zu kaufen.
      So ab und zu mag ich das ja gerne :gg: ;;NiCKi;:

      Mel B schrieb:

      Ein kleiner feiner Lostplace wie ich ihn mir gewünscht habe.
      Super! Ich glaube, von Zzyzx hab ich bisher noch nie Fotos gesehen.

      Mel B schrieb:

      Und dann geht es auch schon weiter. Landschaftlich ist es hier ganz schön gut.
      Ja, die Wüste hat was :!!

      Mel B schrieb:

      und drehen dann wieder um. Bis nach weiter hinten benötigen wir zu viel Zeit und dann müssten wir ja auch noch wieder zurück laufen. Also ab zurück zum Auto.
      Das kommt mir so bekannt vor ;haha_ Ich hasse Sand....

      Mel B schrieb:

      Hier kommen wir nun zu meiner Lieblingsübernachtung auf dieser Reise. Eigentlich wäre das ja ein Punkt, den ich im Bereich „Wohnen“ genauer beschreibe, aber es war hier nicht einfach nur ein „Wohnen“. Es war ein absolut tolles Erlebnis.
      Wow, das schaut alles so toll aus! Und erst die Fotos bei Nacht, wenn die Dinger beleuchtet sind.
      Das Einzige, was ich an der Unterkunft schmerzlich vermisst hätte, wäre das hässliche Loch im Beton gewesen :gg: ;) . Vor allem bei den Temperaturen.

      Mel B schrieb:

      Es kommen ein paar Häschen
      Soooo niedlich =)

      Mel B schrieb:

      Eine Klapperschlange auf dem Weg zu unserem Haupteingang.
      Da wäre es bei mir vorbei gewesen und eine gewisse Unentspanntheit hätte sich breit gemacht.

      Und Eure Zeit im Joshua Tree NP war auch klasse! Die Tage waren wirklich sensationell :clab:
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Mel B schrieb:

      Tag 15 - Joshua Tree NP: Bungalow ih the Boulders & Bottlehouse

      Mel B schrieb:

      Hier kommen wir nun zu meiner Lieblingsübernachtung auf dieser Reise. Eigentlich wäre das ja ein Punkt, den ich im Bereich „Wohnen“ genauer beschreibe, aber es war hier nicht einfach nur ein „Wohnen“. Es war ein absolut tolles Erlebnis.
      Das kann ich mir vorstellen! Dein Begeisterung kommt auch wunderbar rüber :clab:

      Mel B schrieb:

      Wir befinden uns von der Lage her 5 Minuten vom Westeingang des Joshua Tree NP entfernt.
      Perfekt :!!

      Mel B schrieb:

      Lasst uns eine Runde über das Gelände drehen!
      Hm, naja, ich weiss ja nicht, da gibt's Schlangen und so... ;te:

      Mel B schrieb:

      Cary (der Besitzer) hat einige der Neons restauriert und wieder zum Laufen gebracht.
      Das finde ich echt total klasse ;:BEifal;; und ich denke, dass mir die Unterkunft gut gefallen würde, obwohl ich nicht so der Gerümpel-Fan bin ;)

      Mel B schrieb:

      und den Abend unter einem tollen Sternenhimmel ausklingen lassen.
      Sooo romantisch ;dherz;
      LG, Maike ;:aRbI..
    • Mel B schrieb:

      Tag 16 und 17 - Joshua Tree NP

      Mel B schrieb:

      Es ist unser erster Besuch hier
      What!? Echt? Hätte ich jetzt nicht gedacht...

      Mel B schrieb:

      Hinzu kommt, dass es wirklich heiß draußen ist. Vielleicht hält das allein ja schon ein paar Leute ab her herum zu wandern.
      Mich zum Beispiel :D

      Mel B schrieb:

      Dieser „in and out“ Weg ist 3,5 km lang
      Also 3,5 km roundtrip? ;)

      Mel B schrieb:

      Landschaftlich ist es hier traumhaft.
      Oh ja, wunderschöne Eindrücke! :app:

      Mel B schrieb:

      Leider bin ich von den vergangenen Tagen mit Eindrücken schon so abgefüllt, dass mein Gehirn hier einen Aufnahmestopp ankündigt…
      Ich glaube, diesen Moment hat jeder von uns unterwegs irgendwann =)

      Mel B schrieb:

      Fahren wir also wieder zum Haus und genießen ein Barbeque.
      ;:HmmH__

      Mel B schrieb:

      Hier mal die Dokumentation der Außentemperatur: 120 Fahrenheit bedeuten 48,89 Grad Celsius
      .puh!;

      Mel B schrieb:

      Wir wollen ins Hidden Valley. Und es ist wirklich wunderschön hier.
      Ja, das gefiel mir damals auch sehr ;;NiCKi;:

      Mel B schrieb:

      Aber die Hitze macht es fast unerträglich hier durch die Felsen zu klettern.
      Puh, das kann ich mir vorstellen! Und Schatten gibt es da ja auch nicht wirklich...

      Mel B schrieb:

      Meine Schuhwahl war vielleicht nicht die aller schlaueste
      Nur die Harten kommen in den Garten... oder hier eben auf den Fels ;)

      Mel B schrieb:

      Wir gehen schnell weiter, denn es sind wirklich viele Bienen unterwegs.
      .;P_aNAAH;-



      Wunderschöne Eindrücke von eurer Unterkunft und dem Joshi! Ich bin begeistert ;ws108;
      LG, Maike ;:aRbI..
    • alf99 schrieb:

      Nicht die Masse machts
      Verstehe. ::HeLLBudy;;

      Westernlady schrieb:

      So ab und zu mag ich das ja gerne
      Ich mag Touriquatsch ja auch. Aus jedem Urlaub bringe ich mir ein Andenken mit, das ich in solchen Geschäften kaufe. ;;NiCKi;:

      Westernlady schrieb:

      Das kommt mir so bekannt vor Ich hasse Sand....
      Und ich falle immer wieder drauf rein. :pipa:

      Westernlady schrieb:

      Das Einzige, was ich an der Unterkunft schmerzlich vermisst hätte, wäre das hässliche Loch im Beton gewesen
      Wenn es das gegeben hätte wären wir dort nicht mehr weg gefahren. :gg:
      Ich vermute Cary baut gerade eine Outdoor Badewanne, so wie damals bei "Ein Colt für alle Fälle". Die Wanne steht schon.

      masi76 schrieb:

      What!? Echt? Hätte ich jetzt nicht gedacht...
      Ja, es gibt so viele Klassiker, die wir noch nicht gesehen haben. Wir müssen uns ja immer die freakigen unbekannten locations anschauen. :gg:

      masi76 schrieb:

      Also 3,5 km roundtrip?
      ;:Fe5:::;
      Genau. ;haha_ ;;KnUt;;
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • So, jetzt habe ich wieder aufgeholt :wink4:

      Mel B schrieb:

      Es gibt einen Behälter mit Körnern, der extra für die tierischen Freude vorbereitet ist.

      Mel B schrieb:

      Wir haben auch die Möglichkeit für Kolibris ein Trinkgefäß aufzuhängen und rühren dazu den Kolibri-Locksaft an.
      Das ist ja total nett =) =) . Toll, euer kleiner Privatzoo :app:

      Mel B schrieb:

      Ui! Eine Klapperschlange auf dem Weg zu unserem Haupteingang. Der ist zwar verschlossen, aber die Terrassentür ist immer auf!
      uuups :EEK: . Aber auch spannend ;;PiPpIla;;

      Mel B schrieb:

      Teufelsrad. Huiiiiiiii!
      ;haha_ Die Bilder von dir sind super :la1; . Mir wäre auf dem Ding sowas von schlecht geworden :p

      Mel B schrieb:

      Es ist unser erster Besuch hier
      Hätte ich ja nicht gedacht!

      Mel B schrieb:

      wir können uns etwas Zeit nehmen
      :!!

      Mel B schrieb:

      120 Fahrenheit bedeuten 48,89 Grad Celsius
      … Ich glaube nicht, dass wir uns da lange im Park aufhalten werden…
      Oha - das ist echt heftig ;Hss;!

      Mel B schrieb:

      Wir wollen ins Hidden Valley. Und es ist wirklich wunderschön hier.
      Der Trail hat mir auch total gut gefallen ;dherz; . Wir hatten allerdings recht angenehme Temperaturen.

      Mel B schrieb:

      Hier beim White Tank Campground ist die Gegend ein wenig wie auf einem anderen Planeten.
      Aaah, auch so schön dort :clab: :clab:
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Hallo, Mel,

      zwei volle Tage im Joshua Tree NP lohnen sich schon. Dort einfach durchzusetzen, wäre einfach zu schade.
      Außerdem konntet Ihr so auch Euren Bungalow länger genießen.

      Mel B schrieb:

      Am Ende dieses Trails beginnt direkt ein Neuer: der Wall Street Mill Trail. Dieser „in and out“ Weg ist 3,5 km lang; ich glaube wir waren hier noch einmal 1,5 Stunden unterwegs.
      So haben wir es auch gemacht, beide Wege sofort nacheinander.

      Mel B schrieb:

      Landschaftlich ist es hier traumhaft. Leider bin ich von den vergangenen Tagen mit Eindrücken schon so abgefüllt, dass mein Gehirn hier einen Aufnahmestopp ankündigt…
      Ja, der Punkt kommt immer mal im Urlaub. Irgendwie ist man plötzlich übersättigt. Ich bin ja etwas erleichtert, dass es Dir auch so geht.
      Aber anscheinend war es ja am nächsten Tag schon wieder besser.

      Mel B schrieb:

      Wir wollen ins Hidden Valley. Und es ist wirklich wunderschön hier.
      Ist es! Aber bei der Hitze :EEK:
      Kein Wunder, dass es leer war.

      Wie immer tolle Fotos :!! Und Deine Collagen, auch von den bisherigen Tagen, gefallen mir ausnehmend gut.

      Liebe Grüße

      Bettina
    • Redrocks schrieb:

      So, jetzt habe ich wieder aufgeholt
      Na du hattest ja auch etwas wichtigeres zu tun. ;)

      Redrocks schrieb:

      Mir wäre auf dem Ding sowas von schlecht geworden
      Ich hatte ja auch 1 bis 2 Margaritas zur Lockerung. :gg:

      bela schrieb:

      Ja, der Punkt kommt immer mal im Urlaub. Irgendwie ist man plötzlich übersättigt. Ich bin ja etwas erleichtert, dass es Dir auch so geht.
      Gottseidank geht es uns allen so. Irgendwann ist der Akku einfach voll.

      bela schrieb:

      Und Deine Collagen, auch von den bisherigen Tagen, gefallen mir ausnehmend gut.
      Danke. So schaffe ich es noch mehr Fotos unterzubringen, bei denen ich mich nicht entscheiden kann welche ich nun mit in den Bericht nehme und welche ich rauslasse. :schaem:
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.