Lowry Pueblo, CO (Teil des Canyons of the Ancients NM)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lowry Pueblo, CO (Teil des Canyons of the Ancients NM)

      Wer zwischen Monticello/UT und Cortez/CO unterwegs ist und sich für die Kultur der Ancestral Puebloans interessiert, dem möchte ich einen kurzen Abstecher zum Lowry Pueblo ans Herz legen. Über die Country Road CC (teilweise ungeteert, aber bei Trockenheit auch mit Pkw problemlos zu fahren), die bei der „Metropole“ Pleasant View von der 491 abzweigt, ist man in einer Viertelstunde dort.

      Zu besichtigen ist ein Pueblo von mittlerer Größe und eine Great Kiva, die etwas abseits liegt. Es gibt auch Picknickplätze und Toiletten.



      Das Pueblo war vom 11. bis zum 13. Jahrhundert bewohnt und hatte zum Zeitpunkt seiner größten Ausdehnung ca. 40 Räume und 8 Kivas; etwa 100 Menschen lebten dort. In der Architektur zeigen sich starke Einflüsse durch Chaco und später Mesa Verde.



      Benannt wurde es nach dem Homesteader George Lowry. 1967 wurde es zum National Historic Landmark ernannt, 2000 wurde es Teil des Canyons of the Ancients NM, zu dem auch Hovenweep, Painted Hand und Sand Canyon Pueblo gehören.

      Leider wurde über einem Teil der Ruinen ein furchtbar häßliches Dach errichtet (bei Casa Grande wurde das m.E. deutlich besser gelöst), das aber zum Schutz vor Wind und Wetter vermutlich nötig war.







      Interessant ist eine noch sehr gut erhaltene, im Pueblo integrierte Kiva, in die man durch ein Absperrgitter einen Blick werfen kann. Hier sieht man sogar noch Reste vom Putz an den Wänden.



      Zur Great Kiva führt ein kurzer Weg.







      Schön an dieser Ruine ist auch, daß man dort fast immer alleine ist. Bei meinen bisherigen zwei Besuchen ist mir niemand begegnet, und inmitten der hauptsächlich von Sagebrush und Wacholder bewachsenen Ebene fühlt man sich tatsächlich ein bißchen wie alleine auf der Welt. :gg:



      Für einen Besuch würde ich inkl. Anfahrt von der 491 etwa 2 Stunden veranschlagen. Weiterführende Informationen bekommt man auch im Anasazi Heritage Center in Dolores, etwa eine halbe Stunde entfernt.







      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.