Moki Hill, UT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moki Hill, UT

      Diese schöne Location hat, denke ich, einen eigenen Thread verdient =) . (Ich habe keinen gefunden - falls es doch schon einen gibt, bitte verschieben :wink4: )

      Ich habe mich für die Schreibweise "Moki" entschieden - man findet aber auch oft "Moqui". Beides ist laut Wikipedia eine frühere Bezeichnung für die Hopi Indianer.

      Weitere Informationen über die hübschen Moki Marbles gibt es hier: click



      Moki Hill ist kein offizieller Name für den Ort, ist aber auf deutschen Reise-Seiten verbreitet. Es ist ein Gebiet mit hohem Aufkommen von Moki Marbles, das man vom Highway 12 im Grand Staircase Escalante NM aus erreicht über die Spencer Flat Road.



      Wir haben die Mokis am 29. März 2018 besucht. Hier ein Auszug aus meinem aktuellen Reisebericht:


      Am Highway 12 etwa 10 Meilen östlich des Ortes Escalante biegt man südlich in die Spencer Flat Road ein.





      Die Spencer Flat Road war gut zu fahren; nach 4,7 Meilen sind wir rechts eingebogen und erreichten hier gegen 13:30 Uhr den "Trailhead" von Fritz Zehrer für den Moki Hill (GPS 37.71467,-111.393185).





      Man hätte über die Felsplatte weiterfahren können, um die sandige Fahrspur zu erreichen, aber da Luftlinie nur 1 Meile angezeigt war, haben wir das Auto stehen lassen und sind zu Fuß weiter, zunächst immer am Weg entlang.



      Es war insgesamt dann etwas mehr als eine Meile und ging größtenteils durch Sand. Schon auf dem Weg haben wir die ersten Mini Mokis entdeckt =) .



      Bis zu dieser Stelle (GPS 37.7089653,-111.389345) wäre der Weg für unseren Nissan sicher noch gut machbar gewesen -



      aber danach sollte man das Auto doch besser stehen lassen; der Sand wurde tiefer. Außerdem sind Fahrzeuge hier gar nicht mehr erlaubt (Fahrspuren gab es allerdings trotzdem).


      Aber weit ist es hier ohnehin nicht mehr, etwa 1/4 Stunde Fußweg - auf G**gle Earth sind die Wege recht gut zu erkennen.

      Die Marble-Population wurde schon am Weg immer dichter =) , und schließlich haben wir über einen letzten kleinen Hügel die Fläche erreicht, auf der Unmengen der hübschen Kugeln in ihren unterschiedlichen Ausprägungen herumliegen. Und auch landschaftlich ist ja auch Einiges geboten hier im GSENM ;;ebeiL_, .
      (die GPS-Daten für den Moki Hill: 37.7025775,-111.3882203)





      Das Herz hatten Besucher vor uns hier schon zusammengetragen.









      Die Moki Marbles mit ihren unterschiedlichen Formen und Größen haben uns fasziniert; besonders hübsch sind auch die vielen halbierten Bälle. Überall liegen Moki-Gruppen und einzelne Murmeln herum =) .



      Wobei wir nicht sicher waren, inwieweit hier Menschenhand eingegriffen hat ...



      ... oder einfach nur die Natur am Werk war





      Nicht alle Mokis sind ganze oder halbe Bälle - es gibt auch Ufos ;;NiCKi;:






      Nach einer ganzen Weile sind wir schließlich wieder zurückgelaufen - das habe ich dann als etwas mühsamer empfunden als den Hinweg; hatte irgendwie das Gefühl, wie wären viel länger unterwegs - sind auch nicht die ganze Zeit auf der Jeepspur gelaufen :nw: . Gegen 15:45 Uhr waren wir wieder zurück am Auto, waren also ca. 2 1/4 Stunden unterwegs. Begegnet ist uns in der ganzen Zeit niemand - das kleine Zelt am "Trailhead" war wohl auch gerade nicht bewohnt.




      Eine Karte mit dem Anfahrtsweg gibt es hier. Die folgende Karte zeigt den Moki Hill als Zielpunkt.
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Redrocks schrieb:

      Diese schöne Location hat, denke ich, einen eigenen Thread verdient
      :!! Auf jeden Fall.

      Redrocks schrieb:

      (Ich habe keinen gefunden)
      Das liegt wahrscheinlich daran, dass der Moki Hill viele Jahre ein SECRET war und man vermeiden wollte, dass die Steinkugeln so langsam aber sicher verschwinden.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • usaletsgo schrieb:

      Oh, das gibt´s immer noch?

      Lag da schon 2008 - vielleicht ist es ja auch ein neues.
      Das ist ja witzig - ich hätte gedacht, das gibt es allenfalls seit ein paar Wochen =) . Aber da dort ja nicht viel Betrieb ist, kann es auch schon 10 Jahre liegen ;) .

      Saguaro schrieb:

      Das liegt wahrscheinlich daran, dass der Moki Hill viele Jahre ein SECRET war und man vermeiden wollte, dass die Steinkugeln so langsam aber sicher verschwinden.
      Von Astrid habe ich jetzt gelernt, dass die Mokis quasi "nachwachsen" :gg: . Aber vielleicht sollte man das immerhin noch erwähnen:

      Die Mokis natürlich an Ort und Stelle lassen !!!


      utah-fan schrieb:

      Herzlichen Dank fürs Vorstellen!
      Sowas macht mir Spaß =)
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Redrocks schrieb:

      Das ist ja witzig - ich hätte gedacht, das gibt es allenfalls seit ein paar Wochen . Aber da dort ja nicht viel Betrieb ist, kann es auch schon 10 Jahre liegen
      So sah es 2008 aus, war doch ein anderes Herz (hatte ich falsch in Erinnerung):

      Viele Grüße

      Dirk
      __________________________________

      USALetsGo: Travelogs, Destinations, Travel Info
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.