Unser 3. Mal in Südafrika! Nationalparks und Kap

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elke schrieb:

      Dann muss ich ja langsam mal in die Pötte kommen...
      Wie lange ist denn "ewig"?
      Also vor einiger Zeit habe ich bei Ingrid im Reiseforum von einer gelesen, die da schon längst ihre Unterkünfte für November 2019 gebucht hatte. :EEK: Da war ich leicht schockiert. Wenn man bei den Unterkünften auf dem Webseiten nach Verfügbarkeiten suchst, kannst du bei den meisten schon problemlos die Preise und Infos für Ende 2019 finden. Also 1 - 1 1/2 Jahre im Voraus die Unterkünfte zu buchen, scheint bei Namibia keine Seltenheit zu sein. :nw: Ich denke, ich werde diese oder nächste Woche anfangen, zu buchen. Mal sehen, ob es dann schon Unterkünfte gibt, die ich nicht mehr bekomme. ;te:
      Viele Grüße
      Nadine
    • Sichtungen im Kruger Nationalpark Nord Teil 2

      Weiter geht es mit unseren Sichtungen im Norden des Kruger Nationalparks. =)

      Erst mal ein paar kleine Tiere. Eine Schnecke, die über die Straße kroch.



      Ein Tausendfüßler (hab nicht nachgezählt!):



      Eine gepanzerte Heuschrecke:



      Ein Pillendreher, der schwer mit seiner Ladung zu kämpfen hatte. :gg:



      Ganz weiten oben auf meiner Wunschliste der Sichtungen stand das Chamäleon - gleich hinter Wildhunden. Das mit den Wildhunden hat leider wieder nicht geklappt, aber dafür sahen wir ein wunderschönes Chamäleon, das über die Straße kroch. Natürlich warteten wir noch, bis es auf der anderen Seite angekommen war.



      Dann hatten wir noch eine weitere Hyänen-Sichtung. 2 Hyänen waren direkt neben der Straße und eine verspeiste gerade ein Eichhörnchen. :EEK: Das Schwänzchen vom Eichhörnchen guckte gerade noch aus dem Maul. Ups!







      Und Vögel dürfen natürlich auch wieder nicht fehlen. Ein Rotschnabeltoko:



      Eine Schwalbe:



      Ein Raubadler mit Beute:



      Ein paar Wasserböcke mit einem Warzenschwein, das sich ins Bild gedrängelt hat:



      An einem Morgen hatten wir einen hammermäßigen Sonnenaufgang. Passenderweise präsentierte sich eine Giraffenfamilie direkt vor der Campausfahrt. ;;PiPpIla;;











      Ein Geier kurz nach Sonnenaufgang:



      Gestreifte Esel gab's im Norden bis zum Abwinken. ;te: Ich LIEBE Zebras und Martin ist fast ausgeflippt, weil ich wirklich bei JEDEM Zebra anhalten mussten und 100 Fotos durchballern musste. :gg:















      Wir wurden irgendwann nervös, weil wir immer noch keinen Leoparden gesehen hatten. Bei unserem 1. Besuch im Kruger hatten wir mal an einem Tag alleine 3 gesehen. :tongue: Also von wegen die sind schwer zu sehen! :gg: Jedenfalls haben wir dieses Mal erst am letzten Tag einen gesehen und dann nur ganz kurz. Wir fuhren die aslphaltierte Hauptstraße entlang, als wir einen Wagen sahen, der angehalten hatte. Die Leute guckten nach links, aber außer einem Geier im Baum konnten wir nichts sehen ("Laaaaaaangweilig!" ;) ). Martin schaute wieder nach vorne auf die Straße und plötzlich sagte er: "Ich glaub, da ist gerade ein Leopard über die Straße gelaufen!" und gab Gas. Ich konnte nur noch schnell den Leuten zuwinken in der Hoffnung, dass ich damit irgendwie deutlich machen konnte, dass es da vorne was viel Spannenderes zu sehen gab. Dann ging alles ganz schnell. Der Leopard rannte recht flink einen Felsen hinauf und ich konnten ihn etwa 3 Sekunden lang filmen, dann verschwand er wie ein Geist so schnell wie er gekommen war.



      Inzwischen hatten die beiden aus dem anderen Auto auch mitbekommen, dass wir irgendeine bessere Sichtung am Start haben, aber der Leopard war schon über alle Berge, als sie kamen. Als wir ihnen von der Leoparden-Sichtung erzählten, sagten sie nur trocken "My God, and we were looking at a vulture! Hmpf, maybe next time!". Ich wette, so schnell haben die sich keinen Geier mehr angesehen. :gg:

      Das absolute Highlight waren aber die Löwen. Wir hatten schon am Vortag von einem anderen Besucher gehört, dass ein Löwenrudel in der Gegend ist. Am Nachmittag sind wir zum wiederholten Male den Mahonie Loop in der Nähe des Camps gefahren. In unserem Unterlagen wurden für diesen 28 km Loop 1 -2 Stunden angesetzt. Beim ersten Mal haben wir fast 3 gebraucht und beim 2. Mal mussten wir abbrechen, weil uns die Zeit davon lief. :rolleyes: Der Loop ist wirklich total schön und beim 2. Mal haben wir das Löwenrudel bestehend aus 2 Löwinnen und 4 kleinen Löwen entdeckt. ;;ebeiL_,

      Eine der Löwinnen lief direkt vor und hinter unserem Auto her. ;;PiPpIla;;






      Einer der kleinen Löwen hatte leider eine schlimme Verletzung am Auge (könnte auch angeboren sein, so wie das aussah). :traen:









      Nach einer Ewigkeit rissen wir uns von den Löwen wieder los, weil wir irgendwie das Gefühl hatten, dass das unser Tag war. :gg: Und wir hatten Recht, denn jetzt hatten wir noch eine wunderbare Büffel-Sichtung! Wieder eine riesige Herde. ;;PiPpIla;;











      Irgendwann war uns klar, dass es zu spät war, die ganzen Loop zu fahren, also konnten wir auch zurück zu den Löwen. Und die drehten nun im Spätnachmittagslicht so richtig auf. =)



      Hier sieht man die Augenverletzung recht deutlich:











      Hier standen wir natürlich eine Ewigkeit und so war es kein Wunder, dass wir uns wirklich sputen mussten, um noch rechtzeitig ins Camp zurückzukommen.

      Weiter zum nächsten RB-Eintag
      Viele Grüße
      Nadine

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MsCrumplebuttom ()

    • MsCrumplebuttom schrieb:

      Erst mal ein paar kleine Tiere. Eine Schnecke, die über die Straße kroch.
      Ich finde das sehr nett, dass ihr auch die Kleinen nicht vernachlässigt ;;NiCKi;: ;haha_ ;haha_ ;haha_

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Eine gepanzerte Heuschrecke:
      Also die ist klasse :!!

      MsCrumplebuttom schrieb:

      aber dafür sahen wir ein wunderschönes Chamäleon, das über die Straße kroch.
      Huch, nicht gerade der ort, wo ich nach einem Chamäleon Ausschau halten würde ;haha_

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Das Schwänzchen vom Eichhörnchen guckte gerade noch aus dem Maul. Ups!
      ;,cOOlMan;: du verwöhnst uns echt mit solchen Bildern :lach:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      An einem Morgen hatten wir einen hammermäßigen Sonnenaufgang. Passenderweise präsentierte sich eine Giraffenfamilie direkt vor der Campausfahrt.
      Wie absolut g.. ist das denn ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Ich LIEBE Zebras und Martin ist fast ausgeflippt, weil ich wirklich bei JEDEM Zebra anhalten mussten und 100 Fotos durchballern musste.
      :la1; ;haha_

      MsCrumplebuttom schrieb:

      und plötzlich sagte er: "Ich glaub, da ist gerade ein Leopard über die Straße gelaufen!" und gab Gas.
      Irre, ihr hatte einen Lauf :clab: :clab:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      beim 2. Mal haben wir das Löwenrudel bestehend aus 2 Löwinnen und 4 kleinen Löwen entdeckt.
      Wahrhaftig,
      das sind wirklich wunderschöne Tieraufnahmen ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_,
      liebe Grüße

      Ina

    • Wow, das sind ja wieder super Bilder! ;;ZH;;

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Ein Tausendfüßler (hab nicht nachgezählt!):
      Ich hab's mal grob überschlagen, das ist maximal ein Zweihundertfüßer. ;te:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Eine gepanzerte Heuschrecke:
      :EEK: Die sieht ja aus, als wäre sie aus Metall.

      MsCrumplebuttom schrieb:

      aber dafür sahen wir ein wunderschönes Chamäleon, das über die Straße kroch
      Klasse. Und es zwinkert euch auch noch zu. ;)

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Ein paar Wasserböcke mit einem Warzenschwein, das sich ins Bild gedrängelt hat:
      Warthog Photobomb. ;haha_

      MsCrumplebuttom schrieb:

      An einem Morgen hatten wir einen hammermäßigen Sonnenaufgang. Passenderweise präsentierte sich eine Giraffenfamilie direkt vor der Campausfahrt.
      Die wurden da bestimmt vom Tourismusverband hingeschickt. :gg:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Ich LIEBE Zebras und Martin ist fast ausgeflippt, weil ich wirklich bei JEDEM Zebra anhalten mussten und 100 Fotos durchballern musste.
      ;haha_ Das schwarz-weiße ist aber auch klasse. Also nicht daß die anderen nicht toll wären... ;)

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Als wir ihnen von der Leoparden-Sichtung erzählten, sagten sie nur trocken "My God, and we were looking at a vulture! Hmpf, maybe next time!". Ich wette, so schnell haben die sich keinen Geier mehr angesehen.
      :la1;
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Das ist ja obercool. Wir haben auch erst ein Mal eines gesehen, aber diese Tiere sind echt faszinierend.

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Ich LIEBE Zebras und Martin ist fast ausgeflippt, weil ich wirklich bei JEDEM Zebra anhalten mussten und 100 Fotos durchballern musste.
      :la1;

      Was für ein Hammertag. Mit einem Leoparden als absoluten Höhepunkt. Wobei ich die Löwen, die Ihr ja länger beobachten konntet, ja fast toller finde. Insbesondere, wenn kleine dabei sind ;dherz; . Kleine Büffel haben wir bisher noch nicht gesehen. Sehr knuffig. Das letzte Bild von den Zebras (schwarz-weiß) ist übrigens der absolute Knaller
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Ina schrieb:

      Ich finde das sehr nett, dass ihr auch die Kleinen nicht vernachlässigt
      Wir sind keine Big-5-Jünger. =) Dass viele darauf so fixiert sind, kann ich nicht nachvollziehen. :nw:

      Ina schrieb:

      Also die ist klasse
      Fand ich auch, aber etwas spooky sind sie schon, denn sie plündern z. B. Vogelnester und fressen die kleinen. Und gegenseitig fressen sie sich auch - sind Kannibalen.

      Ina schrieb:

      Huch, nicht gerade der ort, wo ich nach einem Chamäleon Ausschau halten würde
      Das ist der einzige Ort, an dem ich nach einem Chamäleon Ausschau halte, denn am Baum und auf Büschen erkennt man sie nicht. :gg:

      Ina schrieb:

      du verwöhnst uns echt mit solchen Bildern
      Freut mich, wenn's dir gefällt! =)

      Raven schrieb:

      Ich hab's mal grob überschlagen, das ist maximal ein Zweihundertfüßer.
      Ich wusste, auf dich ist Verlass!

      Raven schrieb:

      Die sieht ja aus, als wäre sie aus Metall.
      ;;NiCKi;: Stimmt! Aber siehe oben. Sind ganz schöne Asis. :gg:

      Raven schrieb:

      Klasse. Und es zwinkert euch auch noch zu.
      Wollte uns bestimmt anbaggern.

      Raven schrieb:

      Die wurden da bestimmt vom Tourismusverband hingeschickt.
      ;haha_

      Canyonrabbit schrieb:

      Mit einem Leoparden als absoluten Höhepunkt. Wobei ich die Löwen, die Ihr ja länger beobachten konntet, ja fast toller finde.
      Ich fand die Löwen auch tatsächlich noch besser, weil wir sie ewig beobachten konnten. Der Leopard war nach wenigen Sekunden weg.

      Canyonrabbit schrieb:

      Das letzte Bild von den Zebras (schwarz-weiß) ist übrigens der absolute Knaller
      Danke dir! Das ist auch mein Lieblingsfoto. =)

      Saguaro schrieb:

      Absolut, Nadine .
      Manchmal läuft's!

      Elke schrieb:

      Meine persönliche Favoriten: der Leopard, das Chamäleon und die Löwenbabies...
      Das deckt sich mit unseren Favoriten. ;;NiCKi;:

      PhilippJFry schrieb:

      Wow, was für tolle Sichtungen. An welchen Straßen war denn das?
      Also die Löwen und das Büffelrudel haben wir am Mohonie Loop gesehen. Der ist auch landschaftlich ganz schön. Allgemein haben wir sehr viele Tiere (Zebras, Böcke, Hippos, Krokodile) an der unaslphaltierten Strecke Richtung Crook's Corner gesehen. Die asphaltierte Strecke S63, die man südlich dazu parallel fahren kann, konnte gar nichts und da war richtiger Durchgangsverkehr inklusive Rasern von der mosambikanischen Grenze aus. Den Leoparden haben wir an der H1-8 in der Nähe des Baobab Hills gesehen, da haben wir auch die Hyänen gesehen. Eigentlich waren alle Straßen toll für Tierbeobachtungen, außer wie gesagt die asphaltierte Strecke zu Crook's Corner.

      PhilippJFry schrieb:

      Hattet Ihr auch das Problem mit den privaten Touren, dass die wie die Irren kreuz und quer fahren und einen zuparken und blockieren?
      :EEK: :EEK: Nein, gar nicht! Allerdings ist uns aufgefallen, dass viel mehr geführte Touren unterwegs sind, als noch vor einigen Jahren. Aber die haben sich zum Glück benommen.
      Viele Grüße
      Nadine
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.