Unser 3. Mal in Südafrika! Nationalparks und Kap

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PhilippJFry schrieb:

      Jetzt bin ich ja mal gespannt.
      Och, da gibt's nicht viel zu erzählen. Die Kohle wollte nicht so, wie wir das gerne wollten. :rolleyes: Zum Glück gibt's ja Küchen mit Pfannen und Töpfen.

      WeiZen schrieb:

      Du meinst, welches Zebra Dich geritten hat?
      ;;NiCKi;: Da gab's auf jeden Fall genügend von.

      Westernlady schrieb:

      Da bin ich auf jeden Fall auch mit dabei! Die Fotos in der Einleitung machen neugierig auf viel mehr
      Schön, dass du dabei bist, Silke!

      Les Paul schrieb:

      Ooooh, so ein RB aus Südafrika erinnert mich doch daran dass ich dass ja auch noch machen wollte.
      Aaaah, ja! Jetzt erinnere ich mich auch. :p

      Les Paul schrieb:

      Bin dabei und vielleicht muss ich ja dann keinen mehr schreiben.
      Nichts da! Einer muss doch hier schließlich für die wissenschaftlich korrekten RBs sorgen. Meiner wird das jedenfalls nicht. :p
      Viele Grüße
      Nadine
    • Unterkunft Skukuza Rest Camp im Kruger Nationalpark Süd

      Eigentlich wollte ich nie in das Skukuza Rest Camp. Es ist das größte Rest Camp im Park und wird typischerweise von vielen Busrundreisen angesteuert. Entsprechend wuselig geht es zu. Leider bekamen wir in unseren Wunschcamps zum Buchungszeitpunkt (Oktober 2017) keine Unterkünfte mehr und so wichen wir auf dieses Camp aus. Wir hatten einen Riverside Bungalow für 116 € pro Nacht. Verpflegung ist bei staatlichen Rest Camps nie dabei.

      Unser Bungalow lag ganz am Ende der Reihe und somit hatten wir totale Ruhe. :!! Wir waren äußerst positiv überrascht von diesem Camp! =) Es hatte einen recht gut ausgestatteten Shop, sogar einen Geldautomaten und Briefkasten (die hier eingeworfenen Postkarten waren schon nach gut 1 Monat zuhause angekommen :MG: ) und ein sehr gutes Restaurant!





      2 x Steak (einmal flambiert) und ein typisch südafrikanischer Nachtisch, Malva Pudding. ;;PiPpIla;;

      Skukuza Rest Camp, Riverside Bungalow für 3 Nächte für 116 € pro Nacht
      Viele Grüße
      Nadine

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MsCrumplebuttom ()

    • Sichtungen im Kruger Nationalpark Süd

      Schon auf der Fahrt zum Park überlegten wir, welches Tier wir wohl als erstes sehen würden. Es wurden Wetten abgeschlossen. Ich tippte auf Elefant und Martin tippte auf Giraffe. Ich hatte gewonnen. Dieser Elefant begrüßte uns direkt hinter dem Zaum am Fluss bei der Einfahrt durch das Paul Kruger Gate.



      Bevor man durch das Gate fährt, führt die Straße einige Kilometer am Zaun des Parks entlang. Hier sahen wir schon das erste Zebra. Am ersten Morgen im Park gab’s gleich mal einen Kracher-Sonnenaufgang. ;dherz;







      Die Impalas lassen nicht lange auf sich warten. Auf die war immer Verlass. :tongue: Auch wenn mal mal über Stunden keine anderen Tiere sah, Impalas sah man immer.





      Warzenschweine haben wir bei diesem Besuch gar nicht so häufig gesehen und wenn doch, waren sie meist sehr scheu und sind gleich weggeflitzt.





      Bei den Vögeln zählen die Gelbschnabeltokos sicher zu den häufigeren Sichtungen.



      Aber auch verschiedene Arten Bienenfresser sieht man häufig



      Kapglanzstare sieht man auch häufig. Sie glänzen so wunderschön.




      Aber dieser Adler (Tawney Eagle) war ein Kracher. :EEK: Der war nur wenige Meter von unserem Auto entfernt und dachte nicht im Traum daran, wegzufliegen. Besonders lustig war, dass eine Manguste angelaufen kann (also quasi sein Futter) und ihn neugieren umschwänzelte. Der Adler guckte zwar interessiert, aber machte keine Anstalten zu einem Angriff.





      Ein weibliches Kudu




      Giraffen-Sichtungen liebe ich über alles. =)



      Auf Brücken darf man häufig auch zwischen Markierungen aussteigen und sich mal die Beine vertreten.




      Ganz in der Nähe des Skukuza Camps befindet sich der Bird Hide Lake Panic, wo wir unser 1. Nyala sahen. ;;ebeiL_,







      Und hier kommt die 1. Dröhnung Zebra-Bilder. :gg: Die Zebras sind häufig mit Giraffen oder Gnus zusammen. In diesem Fall mit letzeren.










      Beim letzten Besuch im Kruger NP waren wir im November dort - da war es wesentlich heißer. Ein Vorteil der kühleren Reisezeit ist, dass die Hippos häufig auch tagsüber an Land zu sehen sind.



      Dieses Hippo-Baby war besonders niedlich.




      Affensichtungen sind immer toll, denn das ist ein prima Unterhaltungsprogramm. Stundenlang könnte ich hier zusehen, die haben nur Unfug im Kopf. :p










      Auch dem südlichsten Baobab in Südafrika statteten wir natürlich einen Besuch ab.



      Wir sahen deutlich weniger Elefanten, als beim 1. Besuch. Vor allem weniger großer Herden, sondern eher männliche Einzelgänger.









      Und zum Abschluss noch mal ein Sonnenaufgangsbild, dieses Mal nicht aus dem Camp, sondern vom Aussichtspunkt Renosterkoppies, bei dem man aussteigen darf. Ein Auto war bereits da, als wir ankamen und die Leute sagten uns, dass bis gerade noch eine Hyäne hier war. Schluck! :gg:




      Direkt weiter zum nächsten RB-Beitrag
      Viele Grüße
      Nadine

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MsCrumplebuttom ()

    • Ich weiss immer noch nicht, ob ich für meine erste Afrika-Reise lieber nach Namibia oder Südafrika will. Vielleicht weiss ich nach Deinem Bericht mehr ;)
      Grüße,
      Jochen
    • MsCrumplebuttom schrieb:

      Ich tippte auf Elefant und Martin tippte auf Giraffe. Ich hatte gewonnen. Dieser Elefant begrüßte uns direkt hinter dem Zaum am Fluss bei der Einfahrt durch das Paul Kruger Gate.
      ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Am ersten Morgen im Park gab’s gleich mal einen Kracher-Sonnenaufgang.
      Toller Sonnenaufgang :!!

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Aber dieser Adler (Tawney Eagle) war ein Kracher. Der war nur wenige Meter von unserem Auto entfernt und dachte nicht im Traum daran, wegzufliegen.
      Boah, wie krass ;dherz;

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Giraffen-Sichtungen liebe ich über alles
      ;;ebeiL_,

      MsCrumplebuttom schrieb:

      wo wir unser 1. Nyala sahen.
      Hätte ich nicht gewusst, was das ist :gg: ;)

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Auch dem südlichsten Baobab in Südafrika statteten wir natürlich einen Besuch ab.
      der ist ja majestätisch :clab: :clab: :clab:
      liebe Grüße

      Ina

    • MsCrumplebuttom schrieb:

      die hier eingeworfenen Postkarten waren schon nach gut 1 Monat zuhause angekommen
      ;haha_ Doch so schnell... Kamen die mit dem Post-Zebra? :gg:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      2 x Steak (einmal flambiert)
      Und ich dachte schon, das wäre Forelle blau. ;)

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Dieser Elefant begrüßte uns direkt hinter dem Zaum am Fluss bei der Einfahrt durch das Paul Kruger Gate.
      Der arbeitet wahrscheinlich für die Parkverwaltung. :gg:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Am ersten Morgen im Park gab’s gleich mal einen Kracher-Sonnenaufgang.
      Wow, klasse. Schade, daß wir im Kalender nur Nordamerika-Bilder haben. ;)

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Kapglanzstare sieht man auch häufig. Sie glänzen so wunderschön.
      Quasi der Star unter den Vögeln. :gg:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Dieses Hippo-Baby war besonders niedlich.
      ;;ebeiL_, Das waren ja wirklich tolle Tiersichtungen. :!! Und Zebras gibt's also tatsächlich. :EEK:
      Viele Grüße
      Claudia


      DA-Kalender 2019
    • Unglaublich, diese vielen Tiere so live zu sehen :clab: .

      Wenn ich das richtig verstanden habe, darf man aber nur ganz selten aussteigen?
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • MsCrumplebuttom schrieb:

      Wir waren äußerst positiv überrascht von diesem Camp!
      Das ging uns damals auch schon so ;;NiCKi;:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Kracher-Sonnenaufgang.
      Wunderschön. Da fühle ich mich gleich dorthin versetzt.

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Gelbschnabeltokos
      Die haben wir wohl noch nie gesehen. Hattet Ihr ein Buch zur Vogelbestimmung oder woher weißt Du die Namen der Vögelchen?
      Aaaaaahhhh ;;ebeiL_, .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Ui, für den Kruger steige ich doch auch noch ein, Nadine ;ws108; . Ziemlich der einzige Teil von Südafrika, den ich auch kenne ;) - und so schöne Erinnerungen =)

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Unser Bungalow lag ganz am Ende der Reihe und somit hatten wir totale Ruhe. Wir waren äußerst positiv überrascht von diesem Camp!
      Ah interessant und gut zu wissen! Unsere Reiseführerin (=meine Schwester ;) ) hat das Camp auch immer gemieden wegen der Reisebusse.

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Am ersten Morgen im Park gab’s gleich mal einen Kracher-Sonnenaufgang.
      :clab:

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Auf die war immer Verlass. Auch wenn mal mal über Stunden keine anderen Tiere sah, Impalas sah man immer.
      Hehe, stimmt - die sind gesetzt =)
      Ah, da waren wir auch - ich fand den Namen so nett :gg: .

      Ach, und das zweite Zebra von links kommt mir auch bekannt vor :la1;
      Viele Grüße,
      Andrea


      DA-Kalender 2019 -
    • Wunderschöner Sonnenauf- und Sonnenuntergang!
      Und die Tiersichtungen sind herrlich! Ich finde nur, dass Elefanten immer irgendwie traurig gucken.

      MsCrumplebuttom schrieb:

      Und hier kommt die 1. Dröhnung Zebra-Bilder.
      Juhuuuuuu endlich mal ein Afrika-Bericht, in dem Zebra-Fotos enthalten sind :gg:
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • jkrt schrieb:

      Ich weiss immer noch nicht, ob ich für meine erste Afrika-Reise lieber nach Namibia oder Südafrika will. Vielleicht weiss ich nach Deinem Bericht mehr
      Da bin ich gespannt, ob der Bericht dir bei der Entscheidungsfindung hilft. =) Namibia wollen wir nächstes Jahr zum 1. Mal besuchen. Mein Eindruck bisher: Das Land ist landschaftlich komplett anders.

      Yukon1 schrieb:

      Ein super Sonnenaufgang und ein ereignisreicher Tag, Nadine
      Es waren sogar 2 1/2 Tage. :gg: Ich schreib das mal bei der Unterkunftsbeschreibung dazu.

      Ina schrieb:

      Toller Sonnenaufgang
      Das können die da in Afrika. Sonnenuntergänge auch, aber die sind wegen der Gate-Öffnungszeiten der Camps schwieriger zu fotografieren. Zumindest bei unserer Reisezeit. Sonnenuntergang war nämlich kurz nach der Schließung. :rolleyes:

      Ina schrieb:

      Hätte ich nicht gewusst, was das ist
      Vor unserem 1. Südafrika-Besuch hätte ich das auch nicht. :D Bunte Kuh mit Hörnern halt.

      Raven schrieb:

      Doch so schnell... Kamen die mit dem Post-Zebra?
      Mittlerweile wissen wir, dass die Postkarten, die von woanders abgeschickt wurden, auch nicht schneller zuhause sind. :ohje: Wir haben vor mittlerweile 1 Monat in Kapstadt noch eine Karte abgeschickt, die ist bis heute nicht da.

      Raven schrieb:

      Und ich dachte schon, das wäre Forelle blau.
      ;haha_ Na ob ich die im Kruger NP essen würde ...

      Raven schrieb:

      Der arbeitet wahrscheinlich für die Parkverwaltung.
      Vermutlich. ;;NiCKi;:

      Raven schrieb:

      Wow, klasse. Schade, daß wir im Kalender nur Nordamerika-Bilder haben.
      Afrika-Kalender wäre irgendwie komisch in einem Amerika-Forum. :gg:

      Saguaro schrieb:

      Unglaublich, diese vielen Tiere so live zu sehen .
      Immer wieder Gänsehaut-Feeling. =)

      Saguaro schrieb:

      Wenn ich das richtig verstanden habe, darf man aber nur ganz selten aussteigen?
      Richtig - aussteigen darf man nur innerhalb der Camps im Park, auf Picknickplätzen, Bird Hides, auf größeren Brücken und Aussichtspunkten, wenn es explizit erlaubt ist.

      Canyonrabbit schrieb:

      Die haben wir wohl noch nie gesehen. Hattet Ihr ein Buch zur Vogelbestimmung oder woher weißt Du die Namen der Vögelchen?
      Gelbschnabeltokos haben wir ganz oft gesehen, dafür nur 1 oder 2x Rotschnabeltokos. Die Namen der Vögel haben wir aus der Karte des Parks. Das ist ein kleines, zusammengetackertes Heftchen, die stehen alle Säugetiere und sehr viele Vögel (nicht alle) drin. Wir haben auch mehrere Tierbestimmungsbücher zuhause, aber das nehmen wir nie mit. Die sind uns zu schwer.

      Redrocks schrieb:

      Ui, für den Kruger steige ich doch auch noch ein, Nadine . Ziemlich der einzige Teil von Südafrika, den ich auch kenne - und so schöne Erinnerungen
      Schön, dass du auch dabei bist!

      Redrocks schrieb:

      Ah interessant und gut zu wissen! Unsere Reiseführerin (=meine Schwester ) hat das Camp auch immer gemieden wegen der Reisebusse.
      Ich kann mir gut vorstellen, wenn man einen normalen, kleinen Bungalow in der Mitte des Camps hat, ist es deutlich wuseliger und lauter. Aber der Riverside Bungi war klasse.

      Redrocks schrieb:

      Hehe, stimmt - die sind gesetzt
      Und schön sind sie auch noch. =)

      Redrocks schrieb:

      Ah, da waren wir auch - ich fand den Namen so nett .
      Ja, gell? =)

      Redrocks schrieb:

      Ach, und das zweite Zebra von links kommt mir auch bekannt vor
      ;haha_

      Westernlady schrieb:

      Und die Tiersichtungen sind herrlich! Ich finde nur, dass Elefanten immer irgendwie traurig gucken.
      Ich finde, sie gucken verträumt. ;;ebeiL_,

      Westernlady schrieb:

      Juhuuuuuu endlich mal ein Afrika-Bericht, in dem Zebra-Fotos enthalten sind
      :gg:
      Viele Grüße
      Nadine
    • Canyonrabbit schrieb:

      Überhaupt gar nicht vergleichbar. Der einzige gemeinsame Nenner sind die Tiere .
      Das ist auch mein Eindruck. Hab mich aber nicht getraut, das zu sagen, aber ihr habt ja schon beide Lander gesehen und könnt es beurteilen. Um ehrlich zu sein, fand ich Namibia landschaftlich auf Bildern immer total trostlos und tot, daher wollte ich eigentlich lange Zeit nicht hin. Aber mittlerweile finde ich gerade das Karge reizvoll. =)
      Viele Grüße
      Nadine
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.