Let`s dance with Friends, der Reisebericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Na, das war ja ein erlebnisreicher Tag in SD :!!
      Wir waren ja schon zweimal dort ... Old Town konnte uns nicht begeistern, da sind wir gar nicht erst ausgestiegen :schaem:
      Aber ansonsten gefällt es mir dort schon richtig gut ...da würde auch noch einmal hin
      Wir haben im Manchester Hyatt direkt am Sea Village übernachtet, das war schon toll in den Doppeltürmen ;;NiCKi;:

      betty80 schrieb:

      Das ist aber ein ganz anderer Blickwinkel. Und man kann nur am Bayview kostenlos parken, vorn muss ein Quarter in die Uhr. Dort wo Ina war, ist es an manchen Tagen voll, an manchen nicht.
      Wir haben den besagten Blickwinkel damals einfach mit unserem Abendessen kombiniert :gg:
      Das war zwar rd. 1,5 Meilen weiter westlich am Hafen, der Blickwinkel aber nahezu genau so wie auf Harbor Island ... und wir haben es uns dabei in der "Pizza Nova" gut schmecken lassen!
      Die hatten dort so eine tolle Pizza, das Rezept backe ich heute noch ... ;;PiPpIla;;
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • Ina schrieb:

      Um 11.30 Uhr machten wir uns vom Acker und stürzten uns frohen Mutes in das nächste Chaos
      Schön geschrieben ;haha_

      Ina schrieb:

      und schlenderten gemütlich durch die alten Gemäuer
      Sieht ganz nett aus dort.

      Ina schrieb:

      Hach, was geht es uns doch gut.
      Das klingt doch nach Urlaub pur

      Ina schrieb:

      toll waren diese Pflanzenmenschen
      Die sehen echt cool aus.

      Westernlady schrieb:

      Also ich persönlich würde es nicht als Glücksfall bezeichnen, wenn mir ne riesige Nacktschnecke begegnet - schüttel
      :lach: :lach:

      Ein schöner Tag in San Diego - ich sehe, wir müssen da doch mal irgendwann hin.
      Liebe Grüße, Elke
    • The long trip to 29 Palms Sonntag, der 22. April


      Rudi, mein Wecker, katapultierte mich heute echt schon um 6 Uhr aus den Feder und um 7.10 waren wir on the road.
      Über I-8 und Julian ging es zuerst nach Borrego Springs.


      auf der Strecke



      Hier haben wir fast alle Skulpturen gefunden und der Jeep durfte die ersten kleinen Sandpisten fahren. Nette, diese Dinger.



      Weiter ging es Richtung Salvation Mountain,


      irgendwo auf dem Weg dorthin, ich liebe diese Strassen :gg:

      aber vorher legten wir einen kleinen Zwischenstopp bei den lustigen Schlammlöchern ein. Ich hab bei Tante G... mühsam die Adresse gego...
      und unsere Kassandra führte uns auf recht abenteuerlich Strecken :EEK: , aber perfekt dorthin ;;NiCKi;: .
      Leider steht da ein böses Schild, aber da ein regelrechter Pfad zu den Blubberlöcher führte, sind wir trotzdem hin :schaem: :schaem: .



      Da ist mächtig was los unter der Erde, man hört es zischen und brodeln und ab und zu spritzt der Schlamm auch hoch. Sehr interessant.









      Wenn es interessiert, hier die Adresse

      7598 Davis Rd, Calipatria CA 92233, Kassandra hat hingefunden :MG: :MG: ;)


      Nun ging es aber weiter zum bunten Berg.





      Er ist wirklich sehr bunt und es stank leider abartig aus dem Plumsklo, ekelerregend. :kotz:








      Rudi ist den Berg brav hochklettert,



      ich hab mir derweilen die Zeit mit Beobachten vertrieben. Es war nämlich ein „ Fotoshooting“ mit einer Herde höchst amüsanter Mädels dort. Ich hab mich prächtig amüsiert. ;haha_ :gg: :gg: :gg:




      Als nächstes stand nun der Salton Sea auf unsere Liste. Hier haben wir in Bombay Beach angehalten, Rudi war auf das Boot dort scharf.









      Ich hab die Leute beobachtet und konnte Rudi gerade noch abhalten, mitten in eine Beerdigungszeromonie zu platzen. :EEK: Es war eine kleine Gruppe Trauergäste, mit Beton Steinen war ein Kreuz auf den Strand gelegt worden, ein Laienprediger sprach ein paar Worte und dann wurde die Asche des Verstorbenen in den See gestreut.
      Allerdings wäre der Salton Sea der letzte Ort der Welt, wo ich hin gekippt werden will :nw: . Der wäre mir doch ein schöner Baum, der von meiner Asche noch etwas hat, bedeutend lieber. ;;NiCKi;:
      Davon habe ich, verständlicherweise , kein Foto gemacht :neinnein:








      es ist einfach herrlich skuril dort ;;NiCKi;:

      Das Autokino haben wir zum Glück bei der Abfahrt auch noch gesehen, herrlich.





      leider hatten wir keine Zeit, um uns einen Film anzuschauen :gg: ;)

      Über die Box Canyon Rd ging es nun zackig Richtung Joshua Tree N. P.









      wir haben noch schnell bei der Palms Springs Oasis angehalten und sind ein paar meter gelaufen, aber nur 20 Min, denn .............







      A. und H ( Flip ;) )hatten sich per SMS gemeldet, wo sie gerade Campen und das sie bis 17 Uhr an ihrem Platz wären. Mal sehen, ob wir das schaffen. ;;NiCKi;:
      und wir sind tatsächlich auf den Gongschlag 17 Uhr am Hidden Canyon CG aufgeschlagen und 1 Min später bogen die Zwei auch ein :SCHAU: . Toll, so konnten wir noch ein Stündchen gemütlich in der Nachmittagssonne zusammen sitzen und gemeinsam unsere Salate essen. Andre schürte sein Feuer für ihre Steaks an und ein Bierchen wurde gezischt und ein kleines Erdbeben durften wir auch miterleben :EEK: :EEK: . Rudi hat es gar nicht bemerkt, aber H. und ich wussten sofort, dass es eines war, man hat es deutlich gespürt und sogar etwas rumpeln hören. ;;NiCKi;:
      H. hat später nachgeschaut und es war nur 2-3 km von uns entfernt an der Andreas Fault, 3,9 auf der Richter Skala..

      Nun ging der lange Tag seinem Ende zu, wir waren gegen 19 Uhr im Hotel und ziemlich müde. Das war heute wirklich ein straffes Programm, aber wir haben alles geschafft. Woh!!!!


      Wetter : sonnig und bis 84 °F

      Miles: 328,1


      liebe Grüße

      Ina

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Ina ()

    • Ina schrieb:

      Rudi, mein Wecker, katapultierte mich heute echt schon um 6 Uhr aus den Feder und um 7.10 waren wir on the road.
      Das wäre bei uns im Urlaub gemütliches Ausschlafen gewesen ;haha_

      Ina schrieb:

      Hier haben wir fast alle Skulpturen gefunden und der Jeep durfte die ersten kleinen Sandpisten fahren. Nette, diese Dinger.
      Die sehen aber echt nett aus :!!

      Ina schrieb:

      Nun ging es aber weiter zum bunten Berg.
      Den kenn ich auch noch nicht.

      Ina schrieb:

      ein kleines Erdbeben durften wir auch miterleben
      :EEK: :EEK: War ja richtig spannend bei Euch.
      Liebe Grüße, Elke
    • Ina schrieb:

      Leider steht da ein böses Schild, aber da ein regelrechter Pfad zu den Blubberlöcher führte, sind wir trotzdem hin
      Ihr seid aber mutig :clab: . Aber so lange weit und breit niemand zu sehen war, hätte ich das auch gemacht ;) .

      Ina schrieb:

      Er ist wirklich sehr bunt und es stank leider abartig aus dem Plumsklo, ekelerregend.
      :EEK: Als wir dort vor Jahren dort waren, stank noch nichts. Ich kann mich aber auch an kein Plumpsklo erinnern.

      Ina schrieb:

      Rudi war auf das Boot dort scharf.
      Das war damals auch noch nicht dort. Sehr fotogen :!! .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Ina schrieb:

      Hier haben wir fast alle Skulpturen gefunden
      Sehr gut! :!!

      Ina schrieb:

      irgendwo auf dem Weg dorthin, ich liebe diese Strassen
      Oh ja! :HERZ4;

      Ina schrieb:

      Nun ging es aber weiter zum bunten Berg.

      Ina schrieb:

      Als nächstes stand nun der Salton Sea auf unsere Liste.

      Ina schrieb:

      es ist einfach herrlich skuril dort
      Voll! :gg:

      Ina schrieb:

      Das Autokino haben wir zum Glück bei der Abfahrt auch noch gesehen, herrlich.
      Meine Güte, Ina!!! Wir haben das Programm in 3-4 Tagen gemacht. Was für ein Ritt!!! :EEK:
      Fühltet ihr euch nicht ein wenig gehetzt?
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

    • Ina schrieb:

      7598 Davis Rd, Calipatria CA 92233,
      Danke ;ws108; .

      Ina schrieb:

      Ich hab die Leute beobachtet und konnte Rudi gerade noch abhalten, mitten in eine Beerdigungszeromonie zu platzen
      Schmeiße mich weg :la1; .

      Bis auf den Joshi heute nur mir unbekannte Dinge, aber echt toll. Ich habe soeben alles notiert, denn irgendwann wird es uns bestimmt mal wieder in die Gegend verschlagen.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Ina schrieb:

      Hier haben wir fast alle Skulpturen gefunden

      Ina schrieb:

      Salvation Mountain
      Ah, von den Skulpturen und dem bunten Berg habe ich schon so viel gelesen in der letzten Zeit - das möchte ich auch mal mit eigenen Augen sehen ;;NiCKi;:

      Ina schrieb:

      Es war nämlich ein „ Fotoshooting“ mit einer Herde höchst amüsanter Mädels dort. Ich hab mich prächtig amüsiert.
      Vielleicht hast du höchst geheime Bilder von Germany's Next Topfmodel geschossen ;haha_

      Ina schrieb:

      Als nächstes stand nun der Salton Sea auf unsere Liste.
      Den wiederum kenne ich - aber in forumsloser Unkenntnis waren wir nicht bis Bombay Beach gefahren :nw: . Schade, das Autokino ist sicher sehenswert.

      Ina schrieb:

      Allerdings wäre der Salton Sea der letzte Ort der Welt, wo ich hin gekippt werden will . Der wäre mir doch ein schöner Baum, der von meiner Asche noch etwas hat, bedeutend lieber.
      :!!

      Ina schrieb:

      Über die Box Canyon Rd ging es nun zackig Richtung Joshua Tree N. P.
      nette Strecke ;;NiCKi;: . Uns kamen damals ganz viele Radfahrer entgegen.

      Ina schrieb:

      Toll, so konnten wir noch ein Stündchen gemütlich in der Nachmittagssonne zusammen sitzen
      sehr schön =) . Und so ein kleines Erdbeben kann euch ja nicht erschüttern ;)

      Ina schrieb:

      Nun ging der lange Tag seinem Ende zu, wir waren gegen 19 Uhr im Hotel und ziemlich müde. Das war heute wirklich ein straffes Programm, aber wir haben alles geschafft. Woh!!!!
      :!! Manchmal kommen halt ein paar mehr Meilen zusammen. Aber so lange man selbst nicht das Gefühlt hat, dass es stressig ist, und man unterwegs interessante Dinge sieht, sind solche Tage doch auch richtig schön.
      Viele Grüße,
      Andrea
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.