Wanderungen im Vinschgau, Südtirol, im Mai 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war ja wieder echt nett. In welchem Hotel seid Ihr denn gewesen (oder habe ich das überlesen)? Wir waren vor ein paar Jahren mal auf der Durchreise und haben in einem Restaurant gegessen, das zu einem Hotel gehörte.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • WeiZen schrieb:

      Hier kommen einem Mountainbiker entgegen?
      Das ist einer der vielen Abstiege, die man als Abkürzung nehmen kann. Der Weg war schon etwas breiter, aber ein Biker + Wanderer passen nicht aneinander vorbei. Man musste schon einen Schritt zur Seite tun, was aber bei uns kein Problem war.
      Übrigens hatten die Biker Probleme mit den Eichenprozessionsspinner. Es war sehr viel befallen dort und die Haare / Raupen liegen wohl auf den Wegen, werden von den Reifen aufgesammelt und auf die Waden der Biker befördert. Ist wohl nicht angenehm so eine Entzündung :EEK:
    • Canyonrabbit schrieb:

      In welchem Hotel seid Ihr denn gewesen (oder habe ich das überlesen)?
      Stimmt, dadurch das nur einzelne Etappen beschrieben werden, ist das nicht erwähnt worden.

      Hotel Obermoosburg
      obermoosburg.it/

      Ein sehr schönes Familienhotel, wo die Familie Gurschler alles selber macht.
      Bei den ersten Übernachtungen hatten wir Bergblick, beim zweiten mal einen schönen Balkon mit Talblick. Die gebuchten Zimmer waren sehr modern eingerichtet und man erfüllte uns alle Wünsche (Daunenfreie Decke, Kissen etc.)
    • Volker schrieb:

      Übrigens hatten die Biker Probleme mit den Eichenprozessionsspinner. Es war sehr viel befallen dort und die Haare / Raupen liegen wohl auf den Wegen, werden von den Reifen aufgesammelt und auf die Waden der Biker befördert. Ist wohl nicht angenehm so eine Entzündung
      Super Danke.
      Wir hatten letztes WE die Wahnschilder für Eichenprozessionsspinner in Münster gesehen, aber auch nur diese und konnten nix damit anfangen.

      Volker schrieb:

      Man musste schon einen Schritt zur Seite tun, was aber bei uns kein Problem war.
      Ah ok. Nichts gegen diese schmalen Pätkes, aber wenn wir die fahren ist es nach 19 Uhr, da treffen wir da eher keinen an.
    • Ina schrieb:

      schön, gerade im Frühjahr
      Ja, sehr schön im Frühjahr, wenn in den Bergen oben noch zu viel Schnee liegt.

      Canyonrabbit schrieb:

      In welchem Hotel seid Ihr denn gewesen (oder habe ich das überlesen)?
      Das Hotel stelle ich noch im letzten Teil vor, habe ich vorher aber schon erwähnt, dass das noch kommt. ;)

      Canyonrabbit schrieb:

      Das ist ja witzig, es ist, glaube ich, der Laden, in dem wir gegessen haben.
      Das wäre ja echt witzig! Von außen ist das aber eigentlich nicht unbedingt als Restaurant erkennbar. Jeder Hotelgast hatte auch immer seinen eigenen zugewiesenen Tisch für die ganze Zeit. Es gab aber noch einen Barbereich, wo man offenbar auch essen konnte.

      LG
      Katja
    • Das Hotel Obermoosburg in Goldrain

      Insgesamt 7 Nächte waren wir im Hotel Obermoosburg in Goldrain, zunächst in einem schönen, modernen aber etwas kleinerem Zimmer mit Nordbalkon und Blick auf den Sonnenberg. Beim zweiten Aufenthalt hatten wir ein größeres Zimmer mit Südbalkon reserviert, von wo man auf die gegenüberliegenden Berge blickt.
      Gebucht hatten wir inklusive Halbpension über die Hotelwebseite. Eine Antwort kam auch immer prompt.
      Jeder Gast hat einen eigenen Parkplatz in der Tiefgarage. Zu den Zimmern kann man auch mit dem Aufzug fahren. Ein kleines Hallenbad und eine Liegewiese gibt es auch.
      Die Vinschgau-Card ist inklusive. Damit können öffentliche Verkehrsmittel wie Bus und Bahn kostenlos genutzt werden. Bei den Seilbahnen gibt es 10% Rabatt. Viele Museen und Schwimmbäder sind auch inklusive oder reduziert.
      Das Abendessen startet flexibel zwischen 18.30 und 19.30 Uhr. Jeder Gast hat seinen eigenen Tisch.
      Es besteht aus einem 5-Gänge-Menü, sonntags sogar 6. Zunächst gibt es ein schönes Salatbüffet mit zum Teil wechselnden Angeboten, dann ein Nudelgericht oder Risotto, dann eine Suppe, dann das Hauptgericht, das man in der Regel am Vortag aus zwei Möglichkeiten wählen kann (z.B. Schweinelendchen, Lachsfilet, Lammrücken, Rindergulasch mit Beilagen), gefolgt von einer Nachspeise wie Panna Cotta, Crème Caramel, Mousse oder warmem Apfelstrudel.
      Einmal wurden wir vom Hotel auch nachmittags zu kostenlosem Kaffee und Kuchen eingeladen.
      Das Frühstücksbüfett hatte auch eine gute Auswahl.
      Die Familie Gurschler kümmert sich gerne um alle Wünsche. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.
      Direkt hinter dem Haus beginnt der zweistündige Goldrainer Panoramaweg, den man auch mit Mountainbikes befahren kann.
      Einmal in der Woche bietet der Hausherr eine kurze geführte Wanderung an. Montags, mittwochs und freitags kann man sich kostenlos geführten Wanderungen mit Bergführern anschließen. Die Anmeldung dafür erfolgt am Vorabend.
      Man kann im Hotel auch kostenlos Mountain- oder Trekkingbikes ausleihen.
      Soweit ich weiß, bietet das Hotel auch einen Transfer mit den Rädern zum Reschensee an, so dass man dann auf dem Radweg an der Etsch entlang wieder zurück fahren kann. Der Radweg geht nach Meran und auch noch weiter.
      Einmal liehen wir die Trekkingbikes aus und fuhren ein Stück an der Etsch entlang.

      Fotos:

















    • Katja schrieb:

      Das Abendessen startet flexibel zwischen 18.30 und 19.30 Uhr.
      Das finde ich gut :!! .
      Das Hotel klingt wirklich so, als wenn man sich wohlfühlen könnte.
      Ich habe gerade, nachdem mir die Bilder so unbekannt vorkamen, noch einmal geguckt. Wir waren gar nicht in Goldrain essen (unsere Freunde wohnen dort lediglich immer), sondern in Glurns :ohje: .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Fazit

      Als kurzes Fazit würde ich sagen, das Vinschgau ist eine sehr schöne Region mit vielen Wander- und Freizeitmöglichkeiten. Für Wanderungen bietet sich hier vor allem auch das Frühjahr an, wenn weiter oben in den Bergen noch zu viel Schnee liegt. Vom Wetter her hat es insgesamt gepasst. Sonnige Nachmittage waren zwar eher rar, da es im Laufe des Tages öfters zuzog, aber das hat unsere Pläne kaum beeinträchtigt.
      Im Hotel Obermoosburg würden wir sicherlich gerne ein erneutes Mal absteigen, wenn sich die Gelegenheit bietet.
      Ich hoffe, für den oder die ein oder andere(n) waren ein paar Tipps dabei.
      Fürs nächste Mal hätte ich auch sicherlich noch ein paar Ideen in den höhergelegenen Regionen. :gg:

      Viele Grüße
      Katja
    • Neu

      Liebe Katja,

      vielen Dank für diesen schönen Bericht. Ich freue mich immer, wenn hier Leute, die ich kennen und bei denen ich auch mal etwas nachfragen kann, auch von anderen Zielen als den USA berichten. Ich habe wie immer gerne mitgelesen, auch wenn wir wohl so schnell nicht in die Gegend kommen werden.

      Viele Grüße

      Michelle
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Neu

      Canyonrabbit schrieb:

      Ich freue mich immer, wenn hier Leute, die ich kennen und bei denen ich auch mal etwas nachfragen kann, auch von anderen Zielen als den USA berichten. Ich habe wie immer gerne mitgelesen, auch wenn wir wohl so schnell nicht in die Gegend kommen werden.
      Die Welt hat ja noch mehr schöne Ziele zu bieten als nur die USA. ;) Und im Rentenalter schaffen wir die Bergwanderungen vielleicht auch nicht mehr. ;te:
      Vielleicht erinnerst du dich an meinen Bericht, wenn ihr mal wieder in die Ecke reist. Ich glaube, Ina geht's da ja ähnlich. =)

      Ina schrieb:

      Danke Katja , für den netten Bericht
      Freut mich, wenn es dir gefallen hat!

      LG
      Katja
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.