The Best is yet to come - Unterwegs in Südengland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • betty80 schrieb:

      Hier wird erklärt, was es mit den Bauarbeiten auf sich hat.
      So etwas finde ich immer sehr interessant :!! .

      betty80 schrieb:

      Besonders die riesigen Hecken haben es mir ja immer wieder angetan.
      Und die sind zu schön. was da an Arbeit dahinter steckt. Sieht alles sehr gepflegt aus.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit schrieb:

      So etwas finde ich immer sehr interessant .
      ;;NiCKi;: Da wird sehr viel gemacht. Es gibt Firmen, die extra darauf spezialisiert sind.

      Canyonrabbit schrieb:

      Und die sind zu schön. was da an Arbeit dahinter steckt. Sieht alles sehr gepflegt aus.
      Die Gärten sind eigentlich immer toll. Das ist ein markenzeichen in UK.

      Raven schrieb:

      betty80 schrieb:

      Raven schrieb:

      Diese Knubbelhecken erinnern mich irgendwie an den Joshi. :gg:
      ;;MfRbSmil# ;][;
      Na, die Knubbel sehen aus wie die Steinhaufen im JTNP. Nur in Grün. ;;NiCKi;:
      :idee: Ach so. :D
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • betty80 schrieb:

      So musste fast die gesamte Bibliothek, die 100.000 Bücher umfasste, verkauft werden.
      :EEK: :EEK: :EEK: Holy Shit X(

      betty80 schrieb:

      Nun liegt aber noch eine etwas längere Fahrt vor mir, denn mein Hotel für heute liegt südlich von London in Southampton
      :EEK: :EEK: die Betty.

      Althorp hatten wir ja auch erwogen und uns dann anders entschieden. Rockingham überrascht mich ja dann doch.
    • WeiZen schrieb:

      Holy Shit
      ;;NiCKi;: :traen: Es gibt noch mehr Stories. Es gab da ein Bild, dass wurde um 1930 für £10.000 verkauft, um die Ausbildung der Kinder zu finanzieren. Hängt heute in Madrid und wird auf £50 Mio. geschätzt.

      WeiZen schrieb:

      die Betty.
      :D

      WeiZen schrieb:

      Althorp hatten wir ja auch erwogen
      Dann mach es nochmal irgendwann. Die Sammlung ist schon irre.

      WeiZen schrieb:

      Rockingham überrascht mich ja dann doch.
      Hat mich auch total überrascht. Fand ich super. kann ich dir nur ans Herz legen. ;;NiCKi;:
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • WeiZen schrieb:

      betty80 schrieb:

      Es gab da ein Bild, dass wurde um 1930 für £10.000 verkauft, um die Ausbildung der Kinder zu finanzieren. Hängt heute in Madrid und wird auf £50 Mio. geschätzt.
      Ganz, ganz dumm gelaufen. Auch das passiert häufiger.
      Leider. Kann jeden treffen. ;;NiCKi;:

      Skuromis schrieb:

      Also was ich in diesen Gärten ja sehr erstaunlich finde ist wie die immer die Buchsbäume so hinschneidern das da z.B. ne Teekanne bei rum kommt... Wie lange kann man sone Form halten??? War die damals schon so?
      Ja. Topiary ist eine ziemlich alte Gartenkunst. Das gab es schon in der Antike. Man muss die Büsche "trainieren", wurde mir von einem Gärtner gesagt. Sonst geht das nicht.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • Skuromis schrieb:

      Aber weisst Du, wie alt die jetzigen Büsche dort sind? Würd mich mal interessieren, ob die 17hundert und auch schon da waren, oder ob die neueren Datums sind.
      :nw: Soweit ich das verstanden habe, gibt es schon Gärten mit sehr alten Büschen. Aber ich denke schon, dass sie die mal austauschen. Es gibt Gärten, da kann man durch die Hecken durch und da sieht man schon, wenn die sehr alt und verknöchert sind innen. Und einige Büsche haben manchmal auch eine Ecke, wo es nicht mehr richtig wächst. Aber so richtig gefragt habe ich noch nie, ob das alles mal getauscht wird.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • betty80 schrieb:

      und bin auf Lyveden New Bield gestoßen.
      Irres Teil, etwas hohl :MG: ;)

      betty80 schrieb:

      ich fahre nach Althorp.
      Interessant :!!

      betty80 schrieb:

      Althorp wurde schon im Doomesday Book als Olletorp erwähnt und gehört seit über 500 Jahren der Familie Spencer.
      Nichtübel ;;NiCKi;:

      betty80 schrieb:

      Damit ist er nicht allein, wie ich auf meiner letzten Reise lernen konnte. Noch ist das Haus in den Händen der Familie und es bleibt zu hoffen, dass das auch in Zukunft so bleiben wird.
      Vielleicht helfen ja die Enkel bei der Erbschaftssteuer aus :nw:

      betty80 schrieb:

      erreiche ich Deene Park

      betty80 schrieb:

      Und bin entsetzt. Was ist das denn? Noch ein voll eingerüstetes Herrenhaus?
      :EEK: :EEK: das passiert uns leider öfters :rolleyes:

      betty80 schrieb:

      Quasi nur um die Ecke liegt mein letztes Ziel für heute, Rockingham Castle.
      Woh, das ist das Beste heute :clab: :clab:

      betty80 schrieb:

      Etwas versteckt, unter einer Treppe, entdecke noch diesen Brunnen, der aus Blei gebaut wurde.
      Tja, da war die Bleivergiftung schon vorprogrammiert :nw: , oder war nur die äußere Hülle aus Blei und Innen gemauert?

      betty80 schrieb:

      Besonders die riesigen Hecken haben es mir ja immer wieder angetan.
      :clab: :clab: die sind herrlich ;;NiCKi;:
      Toller Garten :!!
      liebe Grüße

      Ina

    • Ina schrieb:

      Irres Teil, etwas hohl
      :D Der Arme ist ja auch gestroben während des Baus.

      Ina schrieb:

      Vielleicht helfen ja die Enkel bei der Erbschaftssteuer aus
      :nw:

      Ina schrieb:

      das passiert uns leider öfters
      Ich bin nur froh, dass ich nirgends extra gezahlt habe, sondern über den Pass rein bin. Sonst finde ich das doof, dass die da nicht drauf hinweisen.

      Ina schrieb:

      Woh, das ist das Beste heute
      :D War für mich auch eine Überraschung.

      Ina schrieb:

      Tja, da war die Bleivergiftung schon vorprogrammiert , oder war nur die äußere Hülle aus Blei und Innen gemauert?
      :nw: Aber die Wasserrohre waren ja früher auch alle aus Blei. Überhaupt hat man ja viel damit gearbeiet, auch das Gewicht von Gewürzen damit gestreckt. Wusste ja keiner, dass das schädlich ist.

      Solche Beispiele finde ich immer gut, wenn Leute meinen, dass man früher viel gesünder gelebt hat.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • betty80 schrieb:

      ein unfertiges Herrenhaus
      Was es alles gibt ...

      betty80 schrieb:

      Althorp ist der Stammsitz der Familie Spencer und Prinzessin Diana hier aufgewachsen
      Ah :idee:

      betty80 schrieb:

      Noch ist das Haus in den Händen der Familie und es bleibt zu hoffen, dass das auch in Zukunft so bleiben wird.
      Und wird es auch noch von der Familie bewohnt, oder gibt es nur die Ausstellungen?

      betty80 schrieb:

      Was ist das denn? Noch ein voll eingerüstetes Herrenhaus? Und wieder stand das nirgendwo geschrieben. Na super, schöne Außenaufnahmen sind also schon mal gestrichen.
      Was sein muss, muss sein. Dafür sind die Aufnahmen vom Innenhof sehr hübsch :!!

      betty80 schrieb:

      kann sogar eine Perspektive finden, auf der man das Gerüst kaum sieht.
      :!!

      betty80 schrieb:

      Besonders die riesigen Hecken haben es mir ja immer wieder angetan.
      Schon faszinierend - hier allerdings kann ich nicht wirklich ein Muster erkennen :nw: . Es sei denn, sie wollten tatsächlich den Joshi nachbilden ;)
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Redrocks schrieb:

      Was es alles gibt ...
      Heute würde man es Bauruine nennen. :D :D :D

      Redrocks schrieb:

      Und wird es auch noch von der Familie bewohnt, oder gibt es nur die Ausstellungen?
      Die Familie Spencer wohnt dort. Man sieht sowas auch, wenn man genauer hinsieht. Da stehen dann Telefone oder liegen Fernbedienungen herum oder an der Bar stehen ganz alltägliche Getränke. Ich finde das immer toll, weil diese Häuser wirklich leben und nicht nur eine Hülle sind, in der eine Ausstellung ist. Deshalb mag ich den HHA so sehr.

      Redrocks schrieb:

      Was sein muss, muss sein.
      Schon, aber ich finde es immer doof, dass nirgendwo darauf hingewiesen wird. Hätte ich vollen Eintritt gezahlt, hätte ich mich geärgert.

      Redrocks schrieb:

      hier allerdings kann ich nicht wirklich ein Muster erkennen
      Soll ja auch nicht. Das ist kein Topiary. Diese Hecken sollen so sein. ich finde die cool.

      Stefunny schrieb:

      Ich bin jetzt auch mal mit eingestiegen. Nachdem wir im März in Irland waren, steht UK auf jeden Fall noch mal auf der Liste für zukünftige reisen.

      Ganze wunderbare Ziele hast du bisher gesehen. Tolle Bilder.
      Danke und willkommen an Bord. :wink4: Irland ist bei mir schon 12 Jahre her. Will ich immer nochmal hin, aber irgendwie komme ich nicht dazu. Vielleicht nächstes Jahr.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • betty80 schrieb:

      Noble Herrschaften ließen sich so ein Gebäude oft erbauen, damit sie einmal im Jahr aus ihrem Haupthaus ausziehen konnten, damit dieses grundlegend gereinigt werden konnte.
      Das ist ein äußerst reizvolles Vorgehen - ok, ich sollte vielleicht erstmal klein Anfangen und mir überhaupt ein Haus kaufen :gg:

      betty80 schrieb:

      So musste fast die gesamte Bibliothek, die 100.000 Bücher umfasste, verkauft werden
      :traen:

      Skuromis schrieb:

      Also was ich in diesen Gärten ja sehr erstaunlich finde ist wie die immer die Buchsbäume so hinschneidern das da z.B. ne Teekanne bei rum kommt... Wie lange kann man sone Form halten??? War die damals schon so?
      Und mit dem Zünsler scheinen die auch keine Probleme zu haben
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.