März 2018 - Von Poppies, Kojoten, Saguaros und der roten Angelrolle CA, NV, AZ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 19. März - Saguaro Forests

      Neu

      Guten morgen! Mir klingelt das Ohr von der Live Musik gestern... irgendwie geht mir Sweet Home Alabama nicht aus dem Kopf. Das beste daran: Es wurde gestern gar nicht gespielt :nw: Keine Ahnung wo der Ohrwurm nun herkam.
      Erstmal Frühstück. Madi und ich sind ein wenig spät dran, haben ja Urlaub. Die gefühlten Millionen anderen Gäste im Frühstücksraum hatten auch Zeit... dementsprechend gab es keinen Sitzplatz. Na toll.
      Draussen essen? Da fliegen Spatzen um die Teller und warten das man nicht so genau hinguckt....
      Also hauen wir uns den Teller voll, grossen Pappbecher mit Kaffee/heissem Wasser gefüllt und langsam zum Zimmer gewatschelt. Hat auch was, schön ruhig :D
      Dann aber ging es endlich los, zu den Saguaro in den Ost NP.
      Hier habe ich ja die Challenge bekommen: Finde die Eier im Kaktus :;SaTiE;:
      Da sind se :D


      Danach sind wir irgendwo auf der Schleife durch den Park angehalten und haben eine kleine Bestands aufnähme gemacht. Kakteen, einige Kakteen, da hinten noch Kakteen, und noch ein paar Kakteen. Toll ::;;FeL4;




      Das Ding heisst zwar Saguaro NP aber wir haben so ganz nebenbei ohne gross suchen noch andere Kakteen gefunden:

      Mamillaria grahamii


      Ferocactus wislizeni


      Ferocactus wislizeni (crested)


      Echinocereus fendleri (wahrscheinlich)


      Echinocereus nicholii


      Carnegia gigantea baby :D


      Carnegia gigantea farblos :D


      Irgendwo zwischendrin begegneten wir auch noch einer Reisegruppe mit 5 Damen, und einem Herren. Der arme dacht ich nur, während Madina meint, die sprächen ja Französisch. Also haben wir nen Smalltalk angefangen und die eine Dame meinte sie hätte uns ja schon auf dem Parkplatz französisch sprechen hören. :nw: Wie dem auch sei... wir sind dann mal schnell weitergegangen, die haben zu viel erzählt.
      Ausserdem hatten wir gar nicht gemerkt, wie sehr die Zeit doch schon vergangen war. Und wir wollten doch noch in den West teil des Parks, weil es dort doch so tolle Sonnenuntergänge geben soll!

      Also auf zur Welt... ähm Stadtdurchquerung. Man ist in dem Städtchen viel los.... Rechtzeitig schaffen wir es zum Besucherzentrum und fragen gezielt nach DEM platz zum Sonnenuntergang gucken.
      "Well...I don't know" Meinte der Ranger. Wie jetzt? Keine Ahnung?
      Die Entgeisterung stand wohl fett blinkend auf der Stirn geschrieben, als er dann nach einigem Drucksen und Stottern was von einem Viewpoint etwas auf nem Berg erzählt.
      Schnell hin! Oben angekommen haben wir Russisches Empfangskommitee: 2 Jungs mit ihren Flammen, die einen Krach machten dass sich die Klapperschlangen die Ohren zuhalten mussten. Zumindest haben wir keine Schlange gesehen, obwohl uns das Schild welche versprochen hat :wut1: ;:ba:;

      Ein anderes Schild besagte derweil, dass man nicht auf den Felsen herumturnen solle, damit die Felskringel nicht verblassen. Unsere Kameraden aus Russland haben das wohl übersehen, das sie weiterhin krakelten und Selfies machten, vom verbotenen Felsen :nw: Wir haben uns lieber etwas weiter weg verzogen...wir wollten ja auch Sonnenuntergangsbilder mit Kaktussen machen... Aber ach. Wie Ichs auch gedreht hab, so richtig schön ists nicht geworden X(





      Im Dunkeln dann haben wir mit dem Navi "Verarsche mich" gespielt. Wir wollten zurück zum Hotel, das Navi navigiert und vor lauter Baustellen sind wir gekreiselt und gezirkelt. Ich hatte fast den Eindruck, die Navilotte wurde heiser von dem "please turn if possible" "please turn if possible" "please turn if possible" "please turn if possible" "please turn if possible" "please turn if possible".
      Man man...am Ende waren wir aber doch auf der Strasse mit unserem Hotel, das war Arbeit. Schnell noch bei der Cheesecake factory zu Abend gegessen. Und einen Cheesecake hat Madi fürs Frühstück einpacken lassen, wir haben einfach nichts mehr runterbekommen und konnten kaum noch laufen!

      Alles in allem, wir waren von den grossen Kakteen schwer begeistert, während uns das Essen schwer im Magen lag.

      Hier gehts dann weiter ;arr:
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Hurra, er ist da!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skuromis ()

    • Neu

      Skuromis schrieb:

      irgendwie geht mir Sweet Home Alabama nicht aus dem Kopf.
      Kenne ich :!!

      Skuromis schrieb:

      Keine Ahnung wo der Ohrwurm nun herkam.
      Und das auch..... hat wohl was mit dem Unterbewusstsein zu tun ;;PiPpIla;;

      Skuromis schrieb:

      und noch ein paar Kakteen. Toll
      Naja... so 3 oder 4 stehen ja dekorativ herum :gg:

      Skuromis schrieb:

      und fragen gezielt nach DEM platz zum Sonnenuntergang gucken.
      Ach Marc.....du musst das Forum fragen :ohje:
      Am West Gates Pass :!!

      Skuromis schrieb:

      die Navilotte wurde heiser von dem "please turn if possible"
      Kann man doch ausschalten ;,cOOlMan;:

      Danke, nun kenne ich die Kaktüsse die ich gesehen habe beim Namen.
      Merken kann ich mir die aber nicht ;)
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Neu

      Skuromis schrieb:

      Hier ist ein Teil der kleinen Kaktussen
      Sind die suess! ;;ebeiL_,

      Skuromis schrieb:

      irgendwie geht mir Sweet Home Alabama nicht aus dem Kopf. Das beste daran: Es wurde gestern gar nicht gespielt Keine Ahnung wo der Ohrwurm nun herkam.
      ;haha_ Hat vielleicht Madi im Schlaf gesungen?

      Skuromis schrieb:

      Carnegia gigantea farblos
      Interessante Variante, die kannte ich bisher noch gar nicht. :gg:

      Skuromis schrieb:

      dass sich die Klapperschlangen die Ohren zuhalten mussten
      ;haha_ Foto bitte! ;;PiPpIla;;

      Skuromis schrieb:

      Im Dunkeln dann haben wir mit dem Navi "Verarsche mich" gespielt. Wir wollten zurück zum Hotel, das Navi navigiert und vor lauter Baustellen sind wir gekreiselt und gezirkelt. Ich hatte fast den Eindruck, die Navilotte wurde heiser von dem "please turn if possible" "please turn if possible" "please turn if possible" "please turn if possible" "please turn if possible" "please turn if possible".
      :la1;

      Skuromis schrieb:

      Und einen Cheesecake hat Madi fürs Frühstück einpacken lassen
      Einen ganzen? :EEK:

      Und das mit dem Gates Pass haette ich dir auch sagen koennen. Ich sag' nur Kalenderfoto. ;)
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Neu

      Raven schrieb:

      Hat vielleicht Madi im Schlaf gesungen?
      Du hast Madi noch nie Singen gehört, oder? Das ist son Fall, wo Schlaflieder zu endless Insomnia führen können...

      Raven schrieb:

      Interessante Variante, die kannte ich bisher noch gar nicht.
      Ist ein rares Sammlerstück :D

      Raven schrieb:

      Foto bitte!
      Wie immer bei den besten Motiven... Ich hab die Kamera im Auto vergessen ;)

      Raven schrieb:

      Einen ganzen?
      ein ganzes Stück ;;NiCKi;:

      Raven schrieb:

      Und das mit dem Gates Pass haette ich dir auch sagen koennen
      ;te: Das steht dann wohl auch auf meinem Grabstein...
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Hurra, er ist da!
    • Neu

      Canyonrabbit schrieb:

      Huch, habe ja gar nicht so recht mitbekommen,dass es hier weitergeht .
      Ja, still und heimlich weiter geschlichen :D

      Canyonrabbit schrieb:

      aber trotzdem schön
      Ne, gerade deswegen ;)

      Anne05 schrieb:

      Marc im 7. Kaktushimmel
      ;;NiCKi;: und Madi findet die grossen Kakteen auch toll :D

      WeiZen schrieb:

      Tja, Runter vom Felsen wäre von mir gekommen.
      Wusste gar nicht, dass Du Russisch sprichst :aetsch2:
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Hurra, er ist da!
    • 20. März - Beinahe Mexico - Im Land des Organ Pipe Kaktus

      Neu

      Guten Morgen Tucson :D
      Wie immer fängt alles mit dem Frühstück an, und wir bummeln mal wieder. Aus unerfindlichen Gründen ist der Frühstücksraum halb leer, aber ein Berg an Krümeln deutet darauf hin, dass einige Leute schon da gewesen sein mussten. Egal. Wir essen im Zimmer ;te:
      Derweil lade ich die Bilder von der Speicherkarte auf den Rechner... Ohhhhh nööööööö! Es hat sich übler Sensordreck eingeschlichen. Sowas. Kein Bild, das unbearbeitet bleiben könnte. :ohje:
      Egal, wir checken irgendwann aus und machen uns auf den Weg nach Ajo. Tschüss Tucson!
      Die Fahrt führt uns durch eine Einöde. Hier und dort fährt die Border Patrol und auf der Gegenfahrbahn ist ein Checkpoint. Der sieht aber ziemlich improvisiert aus ?(
      Entlang der Strasse ist nicht viel zu sehen, vereinzelt Saguaros (keine Ilonas sondern die Stacheldings) und dicke, fette Ferokakteen. Namen von orten scheinen hier auch sehr phantasievoll zu sein Ali Molina, Ali Chuckson, Sells, Why. Einöde. nichts weit und breit. Ausser Border Patrol. Why wirkt förmlich wie eine Oase, die allerdings auch schon ziemlich trocken ist.
      Wie biegen ab, südwärts zum Organ Pipe National Monument und fahren prompt in den nächsten Checkpoint, der aber wieder nur für die andere Seite ist. Der kommt also später noch auf uns zu.
      Ein wenig mulmig wird einem schon, bei so vielen Patroullien der BP und dann stehen da auch noch Warnschilder bloss nicht mit Grenzgängern in Kontakt zu geraten. :EEK:

      Am Visitorcenter merke ich erst mal wie warm es hier ist, deutlich über dem vom Tucson. Und ich werde mit dem Empfangen, was ich eigentlich sehen will

      Echinocereus fendleri mit Blüte


      Schön oder? Frag ich doch gleich mal den Ranger, ob es irgendwo da draussen noch mehr und for allem blühende gibt. Er winkt ab... höchstens per Zufall am Bull Pasture trail.. Tolle Wurst, der soll schwer sein, und dann nur per Zufall ;:ba:;
      Wir füllen uns ab, bzw. die Flaschen mit Wasser und machen uns auf den Weg zum Double Arch. Erst mal gucken.
      Zum warmwerden laufen wir in Richtung Arch. Komisches Ding, der Trail führt erstmal am Arch vorbei, um dann rückwärtig anzusteigen und sich im Felsen zu verlaufen. Erm, ja. Da kraxeln wir jetzt nicht hoch und drehen um. Madi guckt doof, was war dass denn für ne Aktion. Aber ich verspreche ihr gute Ausblicke von dem Bull Pasture Trail.

      Das wird dann auch der nächste halt doch unterwegs halten wir noch ein paar mal an, um Kakteen zu begutachten

      Stenocereus thurberi (Organ Pipe)


      Carnegia gigantea bei der sich die Bedornung vom juvenil zu adult ändert


      Ferocactus emoryi


      Ferocactus cylindraceus


      Echinocereus nicholi


      Agave spec.


      Und viele viele mehr.
      Bevor wir mit unserem Loophike beginnen, gibts erstmal den Mittagssnack: Cracker, Jerky Beef, Früchte.
      Am Anfang des Pfades gehts dann zwischen ein paar Cylindropuntien hindurch, es ist ein wenig als Schritte man durch eine Pforte



      Und es geht die ganze Zeit ein wenig hoch, runter, hoch, runter... alles nicht anstrengend und so ...so normal? Wo ist denn nun der Anstieg?



      Und so wundere ich mich noch, blick den Pfad entlang und steh vor einer Wand. Ah, da gehts hoch :nw: Schiet. In Serpentinen schleichen wir den Weg hoch. Vollkommen ausser Atem! Wir quälen uns weiter, Kurve um Kurve, hoch, hoch, hoch und hoch hinaus!
      Die Lungen waren schon kurz vorm Falten, als wir an einen Wegweiser kommen. Da! Bull pasture trail. 0.8 Meilen. Kann ja nicht mehr hoch sein von hier. Oder doch lieber den Rundweg weiter machen und zum Auto gehen? Nein nein, nix da. Madi guckt, :nw:
      Ok hoch da! Oh wie lang doch 0.8 Meilen sein können! Mittlerweile auf der Milz atmend schaffen wir es dann doch, wir sind oben! Aussicht, ja, aber im Moment japsen wir erstmal nach Luft.



      Da, vor dem Felsen, wo es so steil runter geht, waren wir hoch gekraxelt. Und hier ist das Ende:



      Nach kurzem Umsehen, finden wir leider keinen blühenden, ja nicht mal einen nicht blühenden Echinocereus. Ja wollte uns der Typ im VC veralbern?
      Wir brechen auf, der Rückweg wird noch mal lustig, die Knie sind noch ein wenig buttrig und so staksen wir langsam hinab... aber auch hier gibts schöne Aussichten :D



      Durchgeschwitzt kommen wir am Auto an, rein, einmal kräftig durchpusten. Ach eigentlich ist es ja ganz toll hier, und die Saguaro hier sehen besser aus als im Saguaro NP. Schöner Park. Und keine Illegalen Grenzgänger gefunden :D
      Huch, ist ja schon so spät und wir wollten doch noch bis Gila Bend.
      Nu aber los. Mit Staubfahne im Gepäck fahren wir den Loop zu Ende, auf den Highway und brausen los Richtung Gil...nein Border Patrol Checkpoint.
      Der Junge Mann hinter den Tiefschwarzen Oakleygläsern sagt guten Tag, während sein Kumpel seine Automatikknarre entsichert. Erm ja... Hi :wink4:
      Was machen wir denn hier? Naja, Urlaub. Ob wir aus Mexico kämen. Nein. Pass? Kofferraum! Ok, gute Fahrt. ?(
      Madi sah wohl doch weniger Mexikanisch aus und mein Akzent war wohl auch nicht spanisch genug. Weiter gehts, durch Why, und während man sich fragt warum why eigentlich why heisst, steht man schon wieder am Checkpoint, Why :nw:
      Diesmal ein bärtiger mit dunklen Oaklaygläsern. Hat die BP einen Werbevertrag mit denen? Sein Kumpel mit der Knarre sieht müde aus, fällt fast vom Stuhl.
      Pass? Kofferraum! Danke, weiterfahren!
      Ging ja fix. Wir schleichen weiter durch die Einöde, passieren Ajo, Einöde, Einöde, Einöde, Gila Bend. Da! Schon am Eingang wird klar, das ist auch eine Einöde! Allerdings gibts hier Trucker und nen Highway. Und unser abgespacetes Hotel. Star Trek ist nix gegen unser Hotel. Computer, Tür auf. Aber nix passiert. Also doch die gute Alte Schlüsselkarte...
      Im Zimmer wird dann schnell klar, dass nicht nur nen Highway, sondern auch noch ne Bahnstrecke gibt. Ist ja wie in Flagstaff hier :rolleyes:

      Abendessen gibts in einer kleinen mexikanischen Kantina, bei Sofie. Sofie ist nett und beantwortet geduldig Madis Fragen zum halbseitigen Menü, während ich gedanklich ne Münze werfe, was ich denn nun essen soll.
      Es war aber sehr sehr lecker und super günstig. :!!
      Zurück im Hotel wundere ich mich immer noch warum das hier eigentlich 150 USD die nacht kostet...unverschämt.

      Hier gehts morgen weiter, nach San Diego ::;;FeL4; (ganz ohne Werbepause und Schnattere) ;arr:
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Hurra, er ist da!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skuromis ()

    • Neu

      Marc im Kakteenhimmel... :gg: :!!

      Skuromis schrieb:

      Schön oder?
      ;;NiCKi;:

      Skuromis schrieb:

      Aussicht, ja, aber im Moment japsen wir erstmal nach Luft
      :gg: Hat sich aber gelohnt, finde ich. Ich weiss gar nicht, ob den Trail schon mal jemand aus dem Forum gemacht hat. Kann mich nicht erinnern, davon gelesen zu haben. ;;MfRbSmil#

      Skuromis schrieb:

      und während man sich fragt warum why eigentlich why heisst
      Ist eine interessante Geschichte - musst du mal gugeln. ;)

      Skuromis schrieb:

      Und unser abgespacetes Hotel. Star Trek ist nix gegen unser Hotel.
      Das BW? :gg:
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Neu

      Skuromis schrieb:

      Carnegia gigantea bei der sich die Bedornung vom juvenil zu adult ändert
      Aha :idee: , da wächst den Saguaros also erst der Bart ;) und dann die Arme :gg: .

      Skuromis schrieb:

      Da, vor dem Felsen, wo es so steil runter geht, waren wir hoch gekraxelt. Und hier ist das Ende:
      Gut, dass da ein Schild stand ;haha_ . Wer sollte sonst wissen, dass es sich um Bull Pasture handelt :nw: .

      Es ist schon toll, zwischen den ganzen Säulenkakteen zu wandern :!! .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Neu

      WeiZen schrieb:

      Kaktus halt.
      Banause :D

      WeiZen schrieb:

      Aber die Aussicht ist toll, das hat sich gelohnt.
      Ja, das fanden wir im Nachhinein auch.

      Raven schrieb:

      Ich weiss gar nicht, ob den Trail schon mal jemand aus dem Forum gemacht hat.
      Ich weiss auch nicht, aber hatte Moni nicht mal erzählt das sie da auch lang wären und dann wegen Knie nicht ganz nach oben sind? Oder verwechsel ich mal wieder was?

      Raven schrieb:

      Das BW?
      ;;NiCKi;: genau.

      Saguaro schrieb:

      da wächst den Saguaros also erst der Bart und dann die Arme
      Ja, und die Barthaare sind von Anfang an sehr sehr derb und werden dann weich.... hat son bisschen was von Benjamin Button... ;haha_

      Saguaro schrieb:

      Gut, dass da ein Schild stand
      ;;NiCKi;: Man hätt auch noch locker weiter laufen können. Aber dazu braucht man a) mehr Lunge, b) mehr Lunge und c) mehr Zeit.
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Hurra, er ist da!
    • Neu

      Skuromis schrieb:

      Sensordreck
      Och nö, das ist echt ärgerlich.

      Skuromis schrieb:

      Nach kurzem Umsehen, finden wir leider keinen blühenden, ja nicht mal einen nicht blühenden Echinocereus.
      Hm, das ist ja schade. Wobei der Ausblick durchaus nett ist. Aber dafür hat sich die Anstrengung wohl nicht gelohnt, oder?
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.