USA Utah 2018 oder "The ABC-Tour: Arches, Bears and Canyons"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ina schrieb:

      Oh, du kannst scheinbar auch so gut zicken wie ich
      M mag es nur nicht wenn ich die ganze Zeizt vor mich hin meckere

      Ina schrieb:

      Foto???????????????????????
      kommt

      Ina schrieb:

      Irre Aussicht, sehr schön
      ;;NiCKi;:

      Ina schrieb:

      und dann erstickt sie noch fast an dem Keks
      ;:ba:;

      WeiZen schrieb:

      Und hat es die Möwe geschafft, den Keks zu vertilgen?
      sie konnte den Schnabel ja nicht mehr schließen oder öffnen da der Keks ja auf beiden Schnabelspitzen steckte also ist sie ins normale Schwimmbecken und hat den Keks eingeweicht :ohje:

      USSPage schrieb:

      Wenn die Berge nicht wären wäre Fahrrad fahren da sicher auch für mich toll.
      wenn wir korrekt gefahren wären, wär es auch nicht so schlimm gewesen

      USSPage schrieb:

      Grad hatte ich die Idee in Fulda ein paralleles Bärentreffen zu machen. Ich finde es ist an der Zeit, das die sich alle auch endlich mal kennen lernen. Yelli fragt schon dauernd.
      gute Idee allerdings sind die Reisetiere hier im Forum ja nicht nur Bären, ich denke wir sollten keine Artbeschränkung einfügen ;,cOOlMan;:

      Canyonrabbit schrieb:

      Wobei wir tatsächlich sehr gerne mal im Black Bear Diner essen
      wir waren ja zum ersten Mal dort und es ging so von der Qualität aber vermutlich sind die Filialen nicht alle gleich

      Buerzelpeter schrieb:

      Gibt es kein Foto von Tara?
      doch gleich

      masi76 schrieb:

      Das Hotel bzw. die Aussicht gefällt mir sehr gut! Muss ich mir auf jeden Fall mal merken
      :!!

      Anne05 schrieb:

      In Pismo Beach haben wir bei unserer ersten SW-Reise auch im Shore Cliff Hotel übernachtet
      ;ws108;

      PhilippJFry schrieb:

      Geht schon. Man muss halt in den Kurven sehr langsam fahren.
      ihr wart ja auch früh morgens da wenn ich mich recht erinnere, da war vermutlich noch nicht so viel los, oder?

      PhilippJFry schrieb:

      Tolle Aussicht!

      Sehr teuer? (Hatte ich das schon gefragt?)
      Weiß nicht, ob du das gefragt hats. Die Links zu den Hotels am Ende jeden Tages geben auch über den Preis Auskunft, den wir gezahlt haben pro Nacht
      Shore Cliff Hotel

      Skuromis schrieb:

      Ein Stück zurückgehen und die Kamera tief halten, so dass man ein Stück von der Strasse nicht mehr sieht... Und gerade fotografieren ohne die Kamera zu neigen.
      welches Stück Strasse soll ich nicht mehr sehen??? Das weit weg oder das vor mir???
      Kannst du mir das in Fulda bitte einmal praktisch zeigen?
    • Freitag 11.5.18 Pismo Beach, CA → Los Angeles, CA


      Der Wetterfrosch hatte schon gestern für heute bedeckten Himmel und nur 18 °C angesagt, leider behält er recht aber das Frühstück hier im Shore Cliff entschädigt dafür. Guter Kaffee, Omelette, Sausage, frisches Obst, Joghurt, Müsli, Toast etc. alles da und sogar echtes Geschirr.

      N checkt uns online im Hotel für heute Abend ein und sie bekommt nur upgrades in der Hilton App angezeigt. Da will sie ja nicht Nein sagen. Jetzt, wo wir nicht mehr Diamond- sondern wieder Gold-Member sind, bekommen wir plötzlich upgrades angeboten? Da steckt doch System dahinter.

      N hatte ausgerechnet, dass wir allerallerallerspätestens um 9 Uhr losfahren müssten, wir starten halb Zehn. Leider verpassen wir dadurch die geführte Tour in der Mission Santa Barbara, denn die ist nur um 11 Uhr und genau die halbe Stunde fehlt uns denn wir sind um halb Zwölf dort. Egal, dann eben die self-guided Tour.


      Mission Santa Barbara

      Weiter Richtung Süden. Wir brauchen noch Vanillemilchpulver und M etwas Bier, also stoppen wir unterwegs an einem Walmart. Die beiden Artikel finden N & M ohne lange suchen zu müssen, aber N fällt ein, dass sie noch Cream of Coconut benötigt, die zu Hause kaum zu bekommen ist, die sie aber letztes Jahr in Florida gefunden hat. Leider können wir sie nirgendwo entdecken, auch wenn die Walmart-Webseite behauptet, es gäbe sie.

      M meint: "Fragen?!"
      N meint: "Keine gute Idee."
      Und tatsächlich hat keiner der Angestellten eine blasse Idee, wo wir suchen sollen.

      Aus Frust nimmt N ein Paket CoffeeNut M&Ms mit. Schließlich gibt es das daheim in D nicht.

      An der Kasse wieder kein Vorankommen, der self check out geht nicht mit Bier in diesem Laden, was in den anderen Geschäften kein Problem war. Also normale Kasse. Überall Schlangen und jemand in unserer Schlange versucht irgendwas einzulösen, was nicht klappt, auch nicht durch mittlerweile 3 Mitarbeiter an unserer Kasse. OOOOOMMMMM.

      Unser Zeitpuffer für unseren timed-tickets in der Getty-Villa ist futsch. Das Navi sagt, wir kommen Viertel nach 3 dort an, 15 Minuten nach unserer Zeit. Mist. Und $15 zahlen fürs Parken, um dann zu erfahren, dass wir nicht mehr reindürfen, ne, das wollen wir auch nicht, also Planänderung.

      N kontaktiert A & H, ob wir uns auch eher als geplant zum Essen in Santa Monica treffen können und glücklicherweise können die beiden das einrichten.
      Wir fahren am Wasser entlang durch den Point Mugu State Park als N plötzlich hektisch "Delphine" ruft. Tatsächlich schwimmt da eine große Zahl, mindesten 20 Tiere schätzen wir, munter in der Bucht auf und ab.













      Wir bekommen noch mehr tierische Gesellschaft.

      Irgendwann können sich N & M dann endlich doch losreißen und fahren weiter, denn wir wollen uns doch kurz nach 16 Uhr mit A & H im Santa Monica Place treffen.

      M (schaut plötzlich auf's Meer, eine schwarze Stelle in der Brandung): "Da...."
      N: "Das ist ein Fels, kein Wal."
      M: "Dann eben Moby Fels."

      Nachdem wir endlich die Einfahrt ins Parkhaus finden konnten, kommen N & M etwas zu spät im Santa Monica Place an. A & H warten schon. Eigentlich wollten wir ja zu einer Strandbar, allerdings ist Nieselregen und 18 °C nicht sooo toll. Der Einfachheit halber bleiben wir vor Ort und gehen zur hier ansässigen Cheesecake Factory, außerdem waren N & M noch nie dort und die Louisiana Chicken Pasta soll sehr gut sein hat sich N sagen lassen. Tatsächlich ist sie ganz lecker aber die nachgemachte Copycat-Version, die N schon mal zuhause erstellt hat, fand sie besser. M nimmt ganz unkreativ wieder Wings.



      Jetzt haben wir den Anfang der Straße in Chicago und auch das Ende in St. Monica gesehen.

      Wir müssen, um nach El Segundo zu kommen, von der 10 auf die 405 Richtung Süden und stehen im Stau.
      M: "Die 405 Richtung Norden ist toll."
      N: "Weil es da leer ist?"
      M: "Da will keiner hin."
      N: "Wir auch nicht."

      Halb Acht haben wir es nach etwas mehr als einer Stunde endlich bis auf unser Zimmer in El Segundo geschafft.



      Sunny und ich haben die kleine Tara mal unter unsere Fittiche genommen.

      Wie letzte Urlaubsabende so sind, verbringen N & M ihn mit Koffer packen, wiegen, umpacken, wiegen.

      56-64 °F, 209 Meilen, Hampton Inn El Segundo

      Antischnatterlink
    • Stefunny schrieb:

      Ich habe jetzt den ganzen Vormittag euren tollen vor allem mit wunderbarer Fotos bestückten Bericht gelesen.

      Ungewöhnliche Route habt ihr da gemacht. Highway 50 haben wir auch vor bald.
      ist das echt so ungewöhnlich?
      Wenn ihr einsam mögt, wird euch die 50 bestimmt gefallen.
      Wo übernachtet ihr auf der Strecke?
    • Fritz & Buddy schrieb:

      Jetzt, wo wir nicht mehr Diamond- sondern wieder Gold-Member sind, bekommen wir plötzlich upgrades angeboten? Da steckt doch System dahinter.
      ;haha_

      Fritz & Buddy schrieb:

      Leider verpassen wir dadurch die geführte Tour in der Mission Santa Barbar
      Schade, wie war die Self-Guided Tour?

      Fritz & Buddy schrieb:

      M meint: "Fragen?!"
      N meint: "Keine gute Idee."
      Und tatsächlich hat keiner der Angestellten eine blasse Idee, wo wir suchen sollen.
      Im Walmart haben wir , bis auf eine Ausnahme, noch nie Hilfe bekommen, zumindest keine Nutzbringende :nw: :MG:

      Fritz & Buddy schrieb:

      Unser Zeitpuffer für unseren timed-tickets in der Getty-Villa ist futsch. Das Navi sagt, wir kommen Viertel nach 3 dort an, 15 Minuten nach unserer Zeit. Mist. Und $15 zahlen fürs Parken, um dann zu erfahren, dass wir nicht mehr reindürfen, ne, das wollen wir auch nicht, also Planänderung.
      Oh, dass war Pech :wut1: :traen:

      Fritz & Buddy schrieb:

      als N plötzlich hektisch "Delphine" ruft. Tatsächlich schwimmt da eine große Zahl, mindesten 20 Tiere schätzen wir, munter in der Bucht auf und ab.
      und das großes Glück, wunderschön ;;ebeiL_,

      Fritz & Buddy schrieb:

      Sunny und ich haben die kleine Tara mal unter unsere Fittiche genommen.
      So klein kommt mir Tara aber nicht vor :MG: :MG: ;)
      liebe Grüße

      Ina

    • Fritz & Buddy schrieb:

      Stefunny schrieb:

      Ich habe jetzt den ganzen Vormittag euren tollen vor allem mit wunderbarer Fotos bestückten Bericht gelesen.

      Ungewöhnliche Route habt ihr da gemacht. Highway 50 haben wir auch vor bald.
      ist das echt so ungewöhnlich?Wenn ihr einsam mögt, wird euch die 50 bestimmt gefallen.
      Wo übernachtet ihr auf der Strecke?
      Zumindest mal nicht 08/15 eure Route :-)

      Wir haben Reno, Austin, Ely, Baker als Ü-Ort auf der 50, dann biegen wir ab nach Süden.

      Einen Teil des Hwy 50 haben wir schon mal in KS und IL gesehen, ist natürlich ganz anders dort.
    • Buerzelpeter schrieb:

      Darf Tara jetzt auch immer mit euch auf Reisen gehen?
      nach Florida schon
      sonst wohl eher nicht, denn sie ist im Gegensatz zu den anderen beiden nicht waschbar ;) ähm Whirlpool fähig

      WeiZen schrieb:

      Und eingecremt ist sie dann auch gleich
      ?(

      Ina schrieb:

      Schade, wie war die Self-Guided Tour?
      hab ja keinen Vergleich
      ist ja auch nicht sooo viel zu sehen

      Ina schrieb:

      So klein kommt mir Tara aber nicht vor
      das sage ich ihr :p

      Skuromis schrieb:

      Japp, gerne :)
      Danke
    • Samstag 12.5.18 Los Angeles, CA → Düsseldorf


      Ms Wecker klingelt früh um 6 Uhr. Schließlich will er live das letzte BVB Spiel hören. War wohl nicht so gut, denn er bleibt mucksmäuschenstill und N kann bis fast 8 Uhr schlafen. Diese Hampton Betten sind aber auch einfach zu bequem.
      N & M gehen zum Frühstück, immer noch unschlüssig, was wir heute machen sollen, denn für Rancho Palos Verde, das A & H gestern noch in den Ring geworfen haben, ist das Wetter zu schlecht und zu den La Brea Tar Pits müssen wir durch die ganze Stadt, wenn wir da wieder so ewig wie 2012 brauchen, ist das auch nur Stress. N fragt an der Rezeption nach, ob wir einen late check-out haben können. 14 Uhr? Ja klar, kein Problem. Also bleiben wir einfach hier. N kann noch Bilder hochladen und M auf einem mexikanischen Sender deutsche Bundesliga schauen. Irgendwann ist auch das vorbei und er schlummert noch ein wenig, bequemes Bett und so und N dreht den Fernseher um zu sich zur Couch und schaut Komödien. Was der Samstag Mittag hier so bietet eben.

      M (schaut auf den Fernseher): "Ist das nicht der Film mit den Schwestern, die am gleichen Tag heiraten wollen?"
      N: "Nein, das hier ist 27 Dresses."
      M: "Nein."
      N: "Doch. Ich schau das schon seit ner halben Stunde und du 3 Sekunden. Das ist 27 Dresses."
      M: (schaut kritisch bis ungläubig)
      N: "Außerdem stand das zu Beginn dran."
      M: "Nicht in dem Ton bitte."

      Der Rest des Tages ist so unspektakulär: Tanken, Auto abgeben (nachdem N im Navi endlich das richtige Hertz gefunden hat), Koffer abgeben, warten, fliegen, umsteigen in München, wieder fliegen, Koffer holen, Auto holen, heimfahren.

      Müde!
    • Fritz & Buddy schrieb:

      War wohl nicht so gut, denn er bleibt mucksmäuschenstill und N kann bis fast 8 Uhr schlafen.
      ;haha_ der Arme und du Glückliche :MG: ;)


      Fritz & Buddy schrieb:

      N & M gehen zum Frühstück, immer noch unschlüssig, was wir heute machen sollen, denn für Rancho Palos Verde, das A & H gestern noch in den Ring geworfen haben, ist das Wetter zu schlecht
      das ist schade, dort hat es uns sehr gut gefallen ;;NiCKi;:

      Fritz & Buddy schrieb:

      Der Rest des Tages ist so unspektakulär:
      das ist ja mal ein zackiges Ende ;te:
      liebe Grüße

      Ina

    • Fritz & Buddy schrieb:

      M (schaut auf den Fernseher): "Ist das nicht der Film mit den Schwestern, die am gleichen Tag heiraten wollen?"
      N: "Nein, das hier ist 27 Dresses."
      M: "Nein."
      N: "Doch. Ich schau das schon seit ner halben Stunde und du 3 Sekunden. Das ist 27 Dresses."
      M: (schaut kritisch bis ungläubig)
      N: "Außerdem stand das zu Beginn dran."
      M: "Nicht in dem Ton bitte."
      :la1; :!!
      Ups, das ging jetzt aber zackig :EEK: .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.