USA Utah 2018 oder "The ABC-Tour: Arches, Bears and Canyons"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • habe gerade mal nachgesehen bis 30 Tage im Voraus ist möglich

      Klick

      Allerdings ist die deutsche Version der Infos verwirrend... im Gegensatz zur englischen. In Deutsch steht "Einmalzahlung für Mitwagen nicht möglich" und im Absatz darunter "wenn die Mietwagenfirma keine Abrechnungsmöglichkeit für toll anbietet, soll man eine Einmalzahlung vornehmen"
      :ohje:

      Also wir haben definitiv eine Einmalzahlung mit Mietwagen machen können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fritz & Buddy ()

    • Mittwoch 9.5.18 San Francisco, CA


      Da es im Hotel kein Frühstück gibt, gehen N & M ins benachbarte Mel's Diner. Das Essen ist ganz ok, nicht berauschend aber die kleine Juke Box auf jedem Tisch macht Einiges wett. Für heute hat N Radfahren geplant und daher vorhin vom Hotel aus schon 2 Räder für heute geordert. Der Fahrradverleih ist zwischen dem Hotel und dem Diner aber trotzdem kommen N & M noch kurz nach dem Frühstück zurück zum Hotel, um Sunny und mich abzuholen, denn schließlich wollen wir mit auf die Radtour.

      Unser erster Stopp der San Francisco Maritime National Historical Park, naja, zumindest nachdem N es endlich geschafft hat, ihr Fahrrad am Fahrradständer vor der Tür ordnungsgemäß anzuschlossern. Der Historical Park ist uns 2006 irgendwie entgangen. Die Ausstellung ist tatsächlich größer als N & M erwartet haben und N macht auch wieder auf klassische Museumsschnecke. M verschwindet nach einer Weile schon mal nach draußen und genießt die Sonne.



      Dank des Nationalparkpasses, der sich seit dem Erwerb in Baltimore letztes Jahr mal so richtig rentiert hat, können wir auch auf die historischen Schiffe am Hyde Park Pier. Von hier hat man einen richtig schönen Blick auf Brücke und Stadt und unschwer zu erkennen ist hier heute auch keine fiese Wolke.











      Wir reißen uns los, denn N hat die Strecke am Wasser entlang über Presidio, Land's End Lookout und Golden Gate Park geplant, was um die 18 Meilen sind. Und da N & M dauernd Photostopps einlegen und wir zudem Gegenwind haben, kommen wir nicht so richtig schnell voran. Verdammt schön ist es dennoch.



      ...und wieder ein Photostopp am Chrissy Field Beach.









      An der Warming Hut legen wir eine Pause ein. Wir können einen der Picknicktische ergattern und N & M essen very fancy cookies mit weißer Schokolade und Lavendel und teilen sich dazu ein Bier. Also tatsächlich ist es ein Kölsch, aber das muss man ja keinem sagen.

      Dummerweise biegt N hinter der Hut irgendwie falsch ab und wir sausen einen langen Hügel im Presidio hinab, bis N feststellt, dass wir falsch sind. Mist, den Berg wieder hoch? Ne, also Alternativweg. Der ist aber dummerweise auch nicht ohne von der Steigung her und N schafft es nicht mehr hoch zu fahren. Und wieder bestätigt sich "Wer sein Rad liebt (oder nicht mehr kann) schiebt". Hui, da hat aber jetzt jemand schlechte Laune.



      Das alles kostet leider viel Zeit (und gute Laune) und wir müssen die Räder ja um 17 Uhr wieder abgeben, da dann der Radverleih schließt. Also kappt N schweren Herzens den Teil am Wasser mit Land's End Lookout und wir fahren direkt über die 25th Avenue zum Golden Gate Park.



      Conservatory of Flowers

      Wir durchqueren den östlichen Teil des Golden Gate Parks auf dem JFK Drive und von hier geht es dann weiter durch den sich östlich anschließenden Panhandle Park zum Alamo Square Park und den Painted Ladies. Hier sind auch wieder massenweise Touristen versammelt.



      Wir pausieren eine Weile im Schatten und die Köpfe und Gemüter beruhigen sich wieder.



      Auf dem Bild kommt leider nicht rüber wie steil es die Fillmore Richtung Wasser runtergeht. Hier oben bekommt man aber ein gutes Gefühl dafür, wie hoch wir heute tatsächlich im Verlauf des Tages gefahren oder auch mehr gelaufen sind.



      ... unten angekommen können wir die Fillmore hochschauen.

      Die Straße sieht nach nichts aus aber tatsächlich sausen N & M hier in einem so halsbrecherischen Tempo runter, dass N dabei schon angst und bange wird. Die Bremsbeläge muss der Fahrradverleih danach bestimmt auch erneuern ist sich N sicher. Gegen 16 Uhr sind wir wieder am Radverleih und geben die Drahtesel zurück.

      Jetzt haben wir uns aber eine Erholung verdient. Das für heute auserkorene Restaurant gegenüber vom Hotel wird renoviert, daher suchen N & M eine Alternative und werden in der benachbarten Chestnut Street mit dem Pacific Catch fündig, denn an Restaurants ist hier in der Ecke kein Mangel.



      Man kann übrigens auch Bier und Margaritas gleichzeitig trinken.

      66 °F, die Kehrseite sagt "viiiieele Meilen", The Chelsea Inn


      Antischnatterlink

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fritz & Buddy ()

    • Klasse Idee mit den Rädern :clab: :clab: , obwohl ich mir evtl nicht gerade San Francisco dafür ausgesucht hätte :MG: :MG: ;)

      Fritz & Buddy schrieb:

      naja, zumindest nachdem N es endlich geschafft hat, ihr Fahrrad am Fahrradständer vor der Tür ordnungsgemäß anzuschlossern.
      ;haha_ :la1;

      Fritz & Buddy schrieb:

      Dank des Nationalparkpasses, der sich seit dem Erwerb in Baltimore letztes Jahr mal so richtig rentiert hat, können wir auch auf die historischen Schiffe am Hyde Park Pier. Von hier hat man einen richtig schönen Blick auf Brücke und Stadt und unschwer zu erkennen ist hier heute auch keine fiese Wolke.
      Tolle Aussicht und auch noch wolkenfrei :!!

      Fritz & Buddy schrieb:

      und wir sausen einen langen Hügel im Presidio hinab, bis N feststellt, dass wir falsch sind. Mist, den Berg wieder hoch? Ne, also Alternativweg. Der ist aber dummerweise auch nicht ohne von der Steigung her und N schafft es nicht mehr hoch zu fahren. Und wieder bestätigt sich "Wer sein Rad liebt (oder nicht mehr kann) schiebt". Hui, da hat aber jetzt jemand schlechte Laune.
      :ohje: Oh, Oh, meine Laune wäre auch auf dem Nullpunkt angekommen :schaem:

      aber grundsätzlich keine üble Sache, gibt es auch E- Bikes zu mieten?? :MG: :MG:

      Fritz & Buddy schrieb:

      Man kann übrigens auch Bier und Margaritas gleichzeitig trinken.
      ;haha_ ;haha_
      liebe Grüße

      Ina


    • Fritz & Buddy schrieb:

      Verdammt schön ist es dennoch.
      Cool, so eine Radtour möchten wir beim nächsten Besuch auch mal machen. Ist einfach mal anders.

      Fritz & Buddy schrieb:

      Man kann übrigens auch Bier und Margaritas gleichzeitig trinken.
      :!! Man braucht neben der Margarita schließlich auch was gegen den Durst :!!
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Fritz & Buddy schrieb:

      aber die kleine Juke Box auf jedem Tisch macht Einiges wett.
      ;;NiCKi;:

      Fritz & Buddy schrieb:

      zumindest nachdem N es endlich geschafft hat, ihr Fahrrad am Fahrradständer vor der Tür ordnungsgemäß anzuschlossern.
      ;haha_

      Fritz & Buddy schrieb:

      Wir reißen uns los, denn N hat die Strecke am Wasser entlang über Presidio, Land's End Lookout und Golden Gate Park geplant, was um die 18 Meilen sind.
      Doch so viel. :gg:

      Fritz & Buddy schrieb:

      Mist, den Berg wieder hoch?
      ;haha_

      Fritz & Buddy schrieb:

      Und wieder bestätigt sich "Wer sein Rad liebt (oder nicht mehr kann) schiebt". Hui, da hat aber jetzt jemand schlechte Laune.
      Keine Gangschaltung bei den Rädern?

      Ina schrieb:

      Klasse Idee mit den Rädern , obwohl ich mir evtl nicht gerade San Francisco dafür ausgesucht hätte
      Oder eine andere Routenführung.

      Ina schrieb:

      es auch E- Bikes zu mieten??
      ;;NiCKi;:
      z.B. blazingsaddles.com/san-francis…-and-rates/electric-bikes
      Kostet mehr als ein Auto :pipa:
    • Ina schrieb:

      Klasse Idee mit den Rädern , obwohl ich mir evtl nicht gerade San Francisco dafür ausgesucht hätte
      hier ist parken mit dem Auto doch so teuer

      Ina schrieb:

      Oh, Oh, meine Laune wäre auch auf dem Nullpunkt angekommen
      :rolleyes: und wie tief weit unter Null. M war schon ganz schön genervt von mir

      Ina schrieb:

      gibt es auch E- Bikes zu mieten?

      WeiZen schrieb:

      z.B. blazingsaddles.com/san-francis…-and-rates/electric-bikes
      Kostet mehr als ein Auto
      offenbar ja

      Canyonrabbit schrieb:

      Cool, so eine Radtour möchten wir beim nächsten Besuch auch mal machen. Ist einfach mal anders.
      ;;NiCKi;: haben wir auch auf Cape Cod schon mal gemacht
      und mir ist so als ob irgendwo anders auch aber ich kann mich nicht erinnern, vielleicht war es auch Segway :nw: das haben wir auch schon öfter gemacht zum ersten Mal auf Sanibel

      WeiZen schrieb:

      Doch so viel.
      mit Gegenwind und bergauf und ungeübt hat mir das gereicht ;,cOOlMan;:
    • Donnerstag 10.5.18 San Francisco, CA → Pismo Beach, CA


      Wir verlassen San Francisco gegen halb Neun und benötigen ewig um voranzukommen.
      N: "Was heißt eigentlich Palo in Palo Alto? Alto heißt "hoch" aber was heißt Palo."
      M: "Verkehrsaufkommen."

      Schild: "San Martin, Population 7027, Elevation 289 ft"
      N: "Letzte Woche waren die Schilder noch andersrum: Population 289 und Elevation 7027."

      Leider können wir nicht über die 1 an der Küste entlang, da die schon seit gefühlten Ewigkeiten nach einem Erdrutsch gesperrt ist und über die Alternative, die Nacimiento-Fergusson-Road wollen wir, also N, lieber auch nicht. Das soll besonders bei Gegenverkehr kein Spaß sein.

      Also fahren wir eben über die 101 nach Gilroy. Hier frühstücken wir erst mal im Black Bear Diner. Ganz ok aber nichts Besonderes, da haben wir schon weitaus besser gegessen in ähnlichen Restaurants. M trauert ja immer noch Shoney's in den Südstaaten und deren Frühstücksbuffet nach.

      N kommt an einem Regal im Diner vorbei. Voll mit Schwarzbären. Einer davon, Tara, bittet N, sie mitzunehmen. Da sie doch eine krumme Pfote hat, befürchtet sie, dass sie das Diner nie verlassen wird. N nimmt sie sofort in unsere Familie auf, allerdings ist Tara noch etwas scheu und kann noch gar nicht so recht fassen, dass sie mitkommen darf.

      Das Outlet, weshalb wir überhaupt hier sind, ist ziemlich fix erledigt. N kauft einen neuen Koffer, denn ihrer hat sich ja leider in die ewigen Koffergründe verabschiedet. M kauft so schnell seine Hemden bei Brooks Bros., dass sogar die Verkäuferin kaum mitkommt bei seinem Tempo. Dann endlich eine neue Jacke für M bei North Face, N redet schon seit mehreren Jahren deshalb auf ihn ein, denn seine von 2008 ist einfach nicht mehr schön und wird ab sofort zur Stadionjacke erklärt.

      Da unser heutiges Hotel direkt an der Klippe in Pismo Beach liegt fahren wir als nächstes direkt dort hin, damit wir das Ganze auch genießen können und pünktlich zum Check In um 16 Uhr sind wir vor Ort.



      Zimmer #221 im Shore Cliff Hotel



      N & M genießen ein Ankunftsbier auf dem Balkon, mit der tollen Aussicht, allerdings lockt die Hot Tub und so schnappt sich N den Bademantel und geht nach unten. Hier lernen wir ein älteres Paar kennen und unterhalten uns eine ganze Zeit und jetzt kennen N & M auch den Herrn, der für den Staat Kalifornien die ganzen Life Guard Türme entworfen hat. Wen man so alles trifft.
      Die beiden älteren Herrschaften wollen nach einer Weile zum Abendessen, N & M sind zu faul noch mal wegzugehen, obwohl nebenan ein Restaurant direkt an der Klippe steht. Wir entscheiden uns für die restlichen Hot Dogs auf dem Balkon. Eine tolle Entscheidung befinden N & M mit Blick auf den Sonnenuntergang.
      N genießt zum Nachtisch einen Kaffee und einen der Kekse, die es an der Rezeption gab, auf dem Balkon. Eine sehr große Möwe lässt sich auf dem Balkongeländer des Nachbarzimmers nieder, starrt zu uns herüber und lässt sich nicht dazu bewegen, auch nur einen Millimeter zu weichen.
      M steht auf und geht hinein, N schaut kurz zur anderen Seite. Ein Aufschrei und N verschüttet den Kaffee auf ihre Hose. Die Möwe hat blitzschnell zugeschlagen und sich den zweiten Keks samt Plastikumhüllung geschnappt und fliegt laut kreischend zum Pool. Mit einem geschickten Schnabelhieb entsorgt sie die Plastiktüte. Die macht das offenbar nicht zum ersten Mal. Allerdings versucht sie dann den ganzen Keks auf einmal runter zu schlingen. Also wenn sie das schafft, macht sie das zum letzen Mal, denn daran dürfte sie ersticken. Jetzt bekommt N auch noch ein schlechtes Gewissen. Die Möwe hackt auf den Keks ein, dummerweise mit geöffnetem Schnabel, und so hat sie jetzt "Keks-verursachte-Schnabelsperre" und die ganze Zeit kreischt sie laut rum, so bekommen natürlich auch alle anderen Tiere mit, was sie da erbeutet hat.
      Ein Herr in der Hot Tub bietet an, den Keks zurück zu erbeuten, was N dankend ablehnt.
      N möchte noch ein paar Bilder vom Sonnenuntergang machen, M geht noch eine Runde in die Hot Tub.


      Sehr schönes Möbel, so was wär auch toll daheim.... allerdings kann man die Aussicht leider nicht einpacken.

















      83-68 °F, 252 Meilen, Shore Cliff Hotel

      Antischnatterlink

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fritz & Buddy ()

    • Fritz & Buddy schrieb:

      hier ist parken mit dem Auto doch so teuer
      das ist natürlich ein gutes Argument ;;NiCKi;:

      Fritz & Buddy schrieb:

      M war schon ganz schön genervt von mir
      Oh, du kannst scheinbar auch so gut zicken wie ich :MG: :MG: :MG: ;)

      Fritz & Buddy schrieb:

      N kommt an einem Regal im Diner vorbei. Voll mit Schwarzbären. Einer davon, Tara, bittet N, sie mitzunehmen. Da sie doch eine krumme Pfote hat, befürchtet sie, dass sie das Diner nie verlassen wird. N nimmt sie sofort in unsere Familie auf, allerdings ist Tara noch etwas scheu und kann noch gar nicht so recht fassen, dass sie mitkommen darf.
      Foto???????????????????????

      Fritz & Buddy schrieb:

      M kauft so schnell seine Hemden bei Brooks Bros., dass sogar die Verkäuferin kaum mitkommt bei seinem Tempo.
      ;haha_ :la1; ;haha_

      Fritz & Buddy schrieb:

      Da unser heutiges Hotel direkt an der Klippe in Pismo Beach liegt fahren wir als nächstes direkt dort hin,
      Irre Aussicht, sehr schön ;dherz;

      Fritz & Buddy schrieb:

      und unterhalten uns eine ganze Zeit und jetzt kennen N & M auch den Herrn, der für den Staat Kalifornien die ganzen Life Guard Türme entworfen hat. Wen man so alles trifft.
      :EEK: :clab:

      Fritz & Buddy schrieb:

      M steht auf und geht hinein, N schaut kurz zur anderen Seite. Ein Aufschrei und N verschüttet den Kaffee auf ihre Hose. Die Möwe hat blitzschnell zugeschlagen und sich den zweiten Keks samt Plastikumhüllung geschnappt und fliegt laut kreischend zum Pool.
      Was für ein freches, kleines Biest und dann erstickt sie noch fast an dem Keks :ohje:
      liebe Grüße

      Ina

    • Hach ja ich glaub wir müssen auch mal dringend wieder nach San Francisco. Wenn die Berge nicht wären wäre Fahrrad fahren da sicher auch für mich toll. :schaem:
      Aber im Ernst, super Idee und somit ein super SF Tag. ;;NiCKi;:
      Grad hatte ich die Idee in Fulda ein paralleles Bärentreffen zu machen. Ich finde es ist an der Zeit, das die sich alle auch endlich mal kennen lernen. ;;NiCKi;: Yelli fragt schon dauernd. :gg:

      Ach ja und schade das man die Aussicht nicht einpacken kann, die ist nämlich echt der Hit. ;;PiPpIla;;
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Das finde ich auch cool.

      Fritz & Buddy schrieb:

      M trauert ja immer noch Shoney's in den Südstaaten und deren Frühstücksbuffet nach.
      Jetzt musste ich erst mal gucken, was das ist. Klingt nett, ist mal notiert. Wobei wir tatsächlich sehr gerne mal im Black Bear Diner essen ;;NiCKi;: .

      Fritz & Buddy schrieb:

      N kommt an einem Regal im Diner vorbei. Voll mit Schwarzbären.
      Die sind voll süß. Meine Mutti hat Markus und mir letztes Jahr zwei Stück, die sich umarmen geschenkt :_LoSMi;:_ .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Super Tag in SF :clab:
      Habe mir einige Dinge notiert, die wir noch nicht kennen ... schön, wenn man ab und zu was Neues liest ;;NiCKi;:

      In Pismo Beach haben wir bei unserer ersten SW-Reise auch im Shore Cliff Hotel übernachtet ... ich erinnere mich an den Ausblick und den hübschen Gazebo auf der Klippe ... :!!
      Hach, das nenn ich mal einen schönen Sonnenuntergang :clab: :clab:
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.