Denver - Moab - SLC -YS- Denver

    • Denver - Moab - SLC -YS- Denver

      Hallo,

      ganz neu hier in dem tollen Forum, einige Inspirationen geholt und diese auch umgesetzt.
      Meine geplante Route möchte ich trotzdem mal hier einstellen, in der Hoffnung vlt. noch ein
      wenig mehr rauszukitzeln.
      Wir haben einige Tage die Fahrzeiten von 6h enthalten, dass ist uns klar und war 2016 bei unserer
      Route Vegas, Yellowstone, SF , LA , GC nicht anders.

      Neben der oben genannten Route waren wir letztes Jahr 14 Tage "chillen" in Palm Desert und in
      2015 3 Wochen in Florida.

      02.06.2018ankunft denver /mietwagen
      Pena blvd fahren
      Übernachtung colorado springs
      03.06.2018Garden of the gods
      pikes peak
      goldfield???
      phantom canyon road????
      / Salida/ Übernachten
      04. JunSalida
      Black canyon
      grand junction
      colorado national monument
      fruita übernachten
      05. Junfruita start
      fisher tower trail
      canyon land np
      shafer canyon overlook
      mesa arch trailhead
      upheaval dome
      moab Übernachtung
      06. JunArches National Park
      Devils Garden Trail FRÜH MORGENS
      Tagsüber Windows Section
      Sonnenuntergang delicate arch
      moab Übernachtung
      07. JunSonnenaufgang mesa Arch NP
      Dead Horse Point SP
      Überfahrt Salt lake city
      Salt lake city -> Übernachtung
      08. JunSalt lake city anschauen
      antelope island state park
      Salt lake Übernachtung
      09. JunSalt lake city
      Bear lake
      jackson hole -> Übernachtung
      10. Junjackson
      yellowstone Old Faithful
      11. Junyellowstone Old Faithful
      12. Junyellowstone Mammoth hot springs
      13. Junyellowstone Mammoth Hot Springs
      14. Junstart mommoth hit springs
      Beartooth pass -> 296 -> 120 ?!
      Sheridan
      Buffalo
      15. Junbuffalo
      devils tower
      deadwood
      wall Übernachtung
      16. JunWall
      badlands NP
      Hill City Übernachtung
      17. JunHill city
      Mount rushmoure / evtl. 16.06 abends
      Custer State Park
      Hill city Übernachtung
      18. JunÜbernachtung hill city
      wind cave NP
      custer SP Needles hghwy
      sylvan lake
      Hill City Übernachtung
      19. JunHill city
      hot springs
      chadron
      alliance
      scottsbluff (Scotts Bluff NM)
      Estes Übernachtung
      20. JunRocky Mountain NP
      estes Übernachtung
      21. JunDenver Stadt
      Denver Übernachtung
      22. JunAbflug Frankfurt





      Ich wäre gerne ein wenig Abseits der Piste auch unterwegs, mit der Phantom Canyon road schaffen wir das auch hoffentlich :-)

      Haben als Mietwagen einen Escalade / Navigator, denke da ist mehr auch nicht drin als Schotterpiste.
      Konkret haben wir noch nicht so den Plan, wie wir im Yellowstone vorran kommen sollen.
      Einfach treiben lassen oder schon ein wenig aufteilen?

      Badlands, gibt es hier eine Route die man fahren sollte?

      Black Hills haben wir 3 Übernachtungen, gibt es hier mehr zu sehen wie oben geschrieben?

      Generell sind wir nicht die hardcore Wanderer, aber mal 1-2 Stunden die Füße vertreten ist vollkommen in Ordnung :-)
      Alle Hotels sind stornierbar, falls es hier noch Tipps geben sollte, außer die im Yellowstone ( gebucht Oktober 17).

      Vielen Dank schon mal und Liebe Grüße
    • Erst einmal

      ;DAWel;

      Kurz zu deinen konkreten Fragen:

      (1) Badlands NP. : Für mich noch immer einer der schönsten NP in den USA. Ein paar Infos auf meiner Website, wenn du Lust hast. Ich würde auch die nicht-asphaltierte (problemlos mit dem PKW befahrbare) Sage Creek Rim Road fahren. Ansonsten die Overlooks mitnehmen und ein paar (kurze) Trails spazierengehen.
      (2) Black Hills: Da hast du schon viele gute Punkte drin (Wind Cave, Mt. Rushmore, Custer SP). Das Crazy Horse Memorial fehlt vielleicht noch.
      (3) Yellowstone NP: Den riesigen Park würde ich grob in Nord und Süd aufteilen. Einfach so rumfahren ("treiben lassen") ist gerade in diesem riesigen Areal eher nicht so günstig, finde ich.
    • Hallo und danke für die Begrüßung :-)


      zu 1: Es ist echt erstaunlich, wie wenig man zu Badlands liest. Wir hatten uns dafür ja bewusst Wall ausgesucht zum übernachten um Morgens direkt in
      den Park fahren zu können ohne großen Zeitverlust.
      Danke für die Website, ist natürlich mega so eine Zusammenfassung von Infos, wirklich Klasse und danke für die Arbeit!
      Ich habe wohl die Befürchtung das 1 Tag zu wenig sein kann.

      2: ja crazy Horse war mit angedacht, scheint aber nicht so besonders zu sein, vlt aufgrund des unfertigen Zustandes.
      Vorbei fahren werden wir definitiv.

      3: Da waren meine Gedanken also richtig, die ersten zwei Nächte südlich zu nächtigen und die letzten zwei nördlich in mammoth springs.
      Werde auch hier mal ein wenig in Reiseberichten nachlesen was es denn so alles gibt.


      Uns ist bewusst das wir nicht alles sehen können, die schmerzliche Erfahrung mussten wir schon 2016 im Yosemite NP machen, dort waren
      3 Tage VIEL zu kurz :-(

      Jedoch denke ich mit dieser Route alles ganz gut abgesteckt zu haben.

      Kann jemand was zu dem Klima während unserer Reise sagen?
      Schneefrei sollte die Route soweit sein oder?
    • maexx schrieb:

      Ich habe wohl die Befürchtung das 1 Tag zu wenig sein kann.
      Natürlich kann man immer noch einen zweiten Tag sinnvoll füllen, aber da ihr am nächsten Tag nur eine kurze Fahrt habt, sollte das passen. Wenn ihr nicht die ganz großen Wanderer seid und lange Touren machen möchtet (dafür ist der Badlands NP eh suboptimal), ist das ok.

      maexx schrieb:

      ja crazy Horse war mit angedacht, scheint aber nicht so besonders zu sein, vlt aufgrund des unfertigen Zustandes.
      Ich fand es auch nicht so toll - habe auch nicht die Tour gemacht. Allerdings kann man nicht warten, bis es fertig wird. Das kann ja noch Jahrzehnte dauern. Muss man aber nicht machen, da stimme ich zu.

      maexx schrieb:

      Da waren meine Gedanken also richtig, die ersten zwei Nächte südlich zu nächtigen und die letzten zwei nördlich in mammoth springs.
      Fände ich eine sinnvolle Aufteilung. Aber Vorsicht: Unterkünfte im Yellowstone sind heiß begehrt und teuer.

      maexx schrieb:

      Kann jemand was zu dem Klima während unserer Reise sagen?
      Im Yellowstone kann es nachts empfindlich kühl werden. In den CO-Rockies - je nach Höhe - natürlich auch. In Süd-Utah (Moab-Region) hingegen locker 35° C oder mehr am Tag. Schnee sollte kein Thema mehr sein, abgesehen von den Gipfeln in Colorado.
    • maexx schrieb:

      usaletsgo schrieb:

      Fände ich eine sinnvolle Aufteilung. Aber Vorsicht: Unterkünfte im Yellowstone sind heiß begehrt und teuer.
      Leider habe ich die ganzen Hotels vergessen in meiner Auflistung, Yellowstone nächtigen wir 10. -12.06 im Oldfaithful inn undvom 12. - 14.06 in Mammoth hot springs :-)
      Das passt doch gut.
    • Ich finde die Route schon perfekt, dass sollte man nichts mehr ändern.

      Außer
      Salt lake city anschauen

      antelope island state park

      Salt lake Übernachtung

      An diesem Tag würde ich nicht in Salt Lake, sondern in Layton übernachten,
      spart Weg.
      Und sollte Ihr erst zum Sonnenuntergang bzw. kurz danach Antelope Island verlassen,
      muss am, bzw. es ist von Vorteil am nächsten Tag das Auto zu waschen :EEK:

      Tausende von Fliegen und Mücken werden Eure Autofront in eine andere
      Farbe verwandeln.

      Gruß
      Christian
      :smisa:
    • maexx schrieb:

      Schneefrei sollte die Route soweit sein oder?
      Ich zitiere mal einen Ranger aus dem YST:
      Es gibt den Juli und August und den Winter im Yellowstone ;,cOOlMan;:

      Treiben lassen ist perfekt, weil du eh null Chancen hast dir Zeiten zu setzen.
      Du stoppst, weil eine Bisonherde die Straße überquert. Kann 10 Minuten oder auch mal eine Stunde dauern.
      Achte auf stehende Autos auf der Strecke und bleib da auch stehen. Frag, ob oder was sie gesehen haben.
      Bären findest du hauptsächlich auf der Seite Roosevelt Lodge bis Hayden Valley.

      Da ihr in Mammoth wohnt, fahrt abends zum Essen mal nach Gardiner.

      Versucht die Geysire möglichst früh morgens zu machen. Später sind dann die Busse unterwegs und es macht keinen Spaß mehr.
      Später am Tag dann die Seite wechseln und mal zB im Hayden Valley auch mal Geduld haben.

      OF Area, unbedingt die große Schleife zum Morning Glory machen.
      Nehmt euch Frühstück mit, da hinten gibt es eine kleine Picknick Area.

      An der Old Faithful Lodge gibt es eine Art Kantine. Danach auf die Terrasse setzen und zum Sunset den Ausbruch anschauen.

      Achja, ich bin kurz vor euch da und versuche, alles stehen zu lassen, ok? ;)

      Und ganz nebenbei.... :disamer:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Als Alternative zum Antelope Island State Park (Thema Mücken im Juni) könntet ihr von SLC aus auch den Alpine Loop Scenic Drive fahren, das ist eine schöne Rundfahrt durch die Berge der Wasatch Range und zu den Bridal Veil Falls. Unterwegs besteht noch die Möglichkeit für eine schöne Wanderung zu den Stewart Cascades, einem prächtigen zweistufigen Wasserfall (2 Meilen one-way), der im Juni noch ausreichend Wasser haben dürfte.

      Noch ein möglicher Abstecher auf der Strecke Moab - SLC wäre die 55 Meilen lange ungeteerte Nebenstrecke von der I-70 über den Buckhorn Draw zum Wedge Overlook (Utahs Little Grand Canyon). Die Piste endet bei Castle Dale südlich von Price.
      Wilderness is not a luxury but a necessity of the human spirit

      www.tourideas-usa.com
      www.usafotos.de


    • Hallo,

      danke für die Tipps.

      Die Alternative zu dem Antelope Island werde ich mir notieren, ist halt immer die Frage ob das Wetter mitspielt.

      Generell hoffen wir natürlich auf wenig / kein Regen in unserer Zeit, aber man weiss ja nie.

      @alf99 danke für die Tipps im Yellowstone, haben soweit unsere Stops mal markiert, ob wir alles schaffen werden
      wir sehen, soll ja iwo auch noch ein bisschen Urlaub sein :-)


      gelibird schrieb:

      Noch ein möglicher Abstecher auf der Strecke Moab - SLC wäre die 55 Meilen lange ungeteerte Nebenstrecke von der I-70 über den Buckhorn Draw zum Wedge Overlook (Utahs Little Grand Canyon). Die Piste endet bei Castle Dale südlich von Price.
      Die Strecke ist defintiv notiert und wird dann auch wenn keine Regengüsse zu erwarten sind gefahren.
      Schaut zumindest bei maps gut aus und wird auch Laune machen :-)))

      alf99 schrieb:

      Achja, ich bin kurz vor euch da und versuche, alles stehen zu lassen, ok?
      Wäre echt Klasse :-D

      Wann bist du denn da?
    • Black Hills: Du fährst auch den Needles Highway und die Iron Mountain Road, die Strassen sind genial und verleiten zu zig Stops mit wunderschönen Views. Seen gibt es entlang der Strasse mit tollen Pichnick Plätzen.
      Mt. Rusmore: Nehmt euch Zeit für den Film im Besucherzentrum, wirklich interessant.
      Custer: Fahrt auch die Kiesstrassen, sie sind PW tauglich und man fährt teils durch Bisonherden und schönes Backcounty.
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Gefällt mir die Tour, da sind viele tolle Ziele bei.

      Was ich persönlich anders machen würde (ist aber Geschmackssache, mir sagen die meisten amerikanischen Städte nicht so zu und SLC gehört sicherlich dazu) wäre der Weg von Moab nach Jackson. Da würde ich eher über Vernal und den Dinosaur fahren.
    • Verena1 schrieb:

      Custer: Fahrt auch die Kiesstrassen, sie sind PW tauglich und man fährt teils durch Bisonherden und schönes Backcounty.
      Welche Kiesstraßen sind das denn? Gibt es da "Bezeichnungen" ?
      Haben ja genügend Zeit in den Black hills :-)


      Samson schrieb:

      Gefällt mir die Tour, da sind viele tolle Ziele bei.
      Ja vlt. übernimmt diese Tour ja irgendwann mal jemand oder gibt tolle Anreize.
      Aber denke jeder hat da seine eigenen "must do's" die er in einer Tour machen möchte.
    • maexx schrieb:

      Welche Kiesstraßen sind das denn? Gibt es da "Bezeichnungen" ?
      Die Strassen sind alle auf den Parkmap eingezeichnet (Gravel Road), kannst du nicht verfehlen!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Hallo,

      also nach langem überlegen und abwägen werden wir eine Übernachtung in SLC streichen und in Logan übernachten.
      In SLC gibt es nun nicht wirklich Sehenswürdigkeiten.

      Wir werden uns demnach zwischen dem Antelope Island state Park und dem ALpine Loop Scenic Drive entscheiden.

      Durch die Übernachtung in Logan sind wir am darauffolgenden Tag nicht mehr allzu lange unterwegs bis nach Jackson.

      Sollten wir hier schon mal einen Abstecher Richtung norden machen wenn wir in Jackson angekommen sind,
      bzw. könnt ihr empfehlen wo man rund um Jackson was erleben kann, alternativ auf dem Weg von Logan Richtung Jackson?

      Grüße & schönes Wochenende
    • maexx schrieb:

      In SLC gibt es nun nicht wirklich Sehenswürdigkeiten.
      Naja, ganz so düster würde ich das nicht sehen. Das State Capitol ist sehr schön (auch von innen), der View von dort oben ist herrlich (auf die Berge) und Temple Square - muss jeder selbst entscheiden, ob solche religiösen Stätten Sehenswürdigkeiten sind. Zumindest ist er weltberühmt und ein Wahrzeichen der Stadt bzw. des ganzen Bundesstaats.

      Vielleicht kann dir meine SLC-Seite ein paar Anregungen geben.

      In der Jackson Area wäre natürlich der Grand Teton NP ein Super-Ziel.
    • maexx schrieb:

      wo man rund um Jackson was erleben kann, alternativ auf dem Weg von Logan Richtung Jackson?
      Hwy 89 durch den Logan Canyon ist ein Scenic Byway. Dann der Bear Lake, .
      In Paris steht ein netter Tabernakel, in Ovid, links, eine Kirchenruine, in Montpellier die letzte Bank, die Butch Cassidy ausgeraubt hat, ab Alpine eine schöne Strecke am Snake River entlang. Reicht das? :gg:

      Rund um Jackson?
      Jackson, der Antler Arch, die Million Dollar Bar, der Stadtplatz und ein paar nette Shops.
      Richtung Grand Teton, die Mormon Row oder das GT Visitor Center.
      Oder ihr fahrt schon mal vorab über das Grand Teton Village (Skigebiet) und die Moose Wilson Road und sehr einen Elch der einen Biber? Dann zum Visitor Center und zurück, oder die gleiche Strecke retour?
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • alf99 schrieb:

      Hwy 89 durch den Logan Canyon ist ein Scenic Byway. Dann der Bear Lake, .
      In Paris steht ein netter Tabernakel, in Ovid, links, eine Kirchenruine, in Montpellier die letzte Bank, die Butch Cassidy ausgeraubt hat, ab Alpine eine schöne Strecke am Snake River entlang. Reicht das?

      Rund um Jackson?
      Jackson, der Antler Arch, die Million Dollar Bar, der Stadtplatz und ein paar nette Shops.
      Richtung Grand Teton, die Mormon Row oder das GT Visitor Center.
      Oder ihr fahrt schon mal vorab über das Grand Teton Village (Skigebiet) und die Moose Wilson Road und sehr einen Elch der einen Biber? Dann zum Visitor Center und zurück, oder die gleiche Strecke retour?

      Wow! Einfach mal Danke :-)

      Das Forum ist echt klasse und vor allem danke das ihr euer Wissen & die Tipps mit uns teilt!

      Falls es nochmal ein Vakuum geben sollte in Sachen " was sollen wir tun" werde ich mich melden ^^

      Noch 73 Tage jiheaaa
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018