Bunte Herbsttour durch Colorado und New Mexico - Yellow Aspen, Snowy Peaks, Red Rocks, Steam Trains and Flying Objects

    • Hallo Katja :wink4:

      ich bin jetzt auch noch aufgesprungen und habe mit Interesse Eure ersten beiden Tage nachgelesen :!!

      Wunderschön sieht das aus mit den bunten Herbstfarben und den Schneekappen :SCHAU:

      Mit dem Maroon Lake habt Ihr ja gleich einen ersten Höhenpunkt erlebt :clab: :clab: Die Bilder gefallen mir so gut, ich sollte ihn wohl unbedingt auf die berühmte Liste setzen ;;PiPpIla;;
      Die anstrengende Wanderung gleich am zweiten Urlaubstag war schon etwas heavy, mit etwas mehr Akklimatisierung wäre es bestimmt einfacher gewesen. Aber Ihr wart ja vernünftig und habt rechtzeitig abgebrochen :!! Die Freude über den schönen Tag überwiegt die leise Enttäuschung, das Ziel nicht ganz erreicht zu haben. (Mir ging das jedenfalls so, als ich nicht ganz durch den Zebra Slot steigen konnte, dafür aber nachher die die vielen schönen Moki Marbels sehen konnte!)

      Das leckere Abendessen mit Cheesecake war mehr als verdient :!! :clab:
      Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht ;;PiPpIla;;


      Liebe Grüsse, Moni

      DA-Kalender 2019
    • waikiki25 schrieb:

      Der letzte Tag erinnert mich an unsere Route 2012, die war über die Phantom Canyon Road und Victor fast genauso.

      Wirklich eine schöne Strecke, gerade im Herbst.
      Ja, das ist eine schöne Strecke, die wir auf unserer Tour 2008 nicht mehr geschafft hatten.

      wundernase schrieb:

      ich bin jetzt auch noch aufgesprungen und habe mit Interesse Eure ersten beiden Tage nachgelesen
      Schön, dass du jetzt auch noch dabei bist. Ich wünsche dir viel Spaß beim hinterherlesen.

      Hier geht die Reise nun gerade zuende.
      Ein Fazit folgt!

      Viele Grüße
      Katja
    • Freitag, 13.10. Roxborough State Park und Rückflug

      Wetter: sonnig bei bis zu 24 °C

      Heute gibt es für uns Käseomeletts mit Toast und dazu einen Joghurt zum Frühstück. Bei sonnigen 7 °C machen wir uns um 8.50 Uhr auf den Weg. Unweit vom Hotel gibt es noch ein paar Häuser mit Halloween-Deko.



      Etwa eine Stunde Fahrt ist es von Colorado Springs bis zum Roxborough State Park vor den Toren Denvers. Wir zahlen $7 Eintritt. Der erste Teil der Parkstraße ist eine Lehmpiste. Dort sehen wir noch ein paar Rehe. Auf Teer geht es dann noch ein Stück weiter bis zum Parkplatz unterhalb des Visitor Centers.







      Von hier starten mehrere Rundwanderwege. Um 10.15 Uhr laufen wir zunächst zum Fountain Valley Overlook. Bis dorthin sind es nur ein paar Minuten vom Visitor Center. Dann geht es auf dem Fountain Valley Trail weiter an imposanten, roten, schräg aus dem Boden ragenden Felsen vorbei. Toll sind auch die Farben der Büsche und Bäume jetzt im Herbst.









      Wir kommen am Persse House vorbei. Der Eigentümer Henry S. Persse kaufte das Land Anfang 1899 und machte daraus eine Touristendestination.







      In einem Bogen führt der 2,8 Meilen lange Loop zum Lyons Overlook, von dem man noch mal einen tollen Blick hinunter auf die Felsformationen hat.




      Schließlich vereinigt sich der Weg wieder mit dem Fountain Valley Trail und führt wieder am ersten Overlook vorbei. Bis zum Lyons Overlook läuft man vom Visitor Center keine 15 Minuten. Die beiden Aussichtspunkte sollte man hier mindestens besuchen. Wir haben für den kompletten Loop 1,5 Stunden gebraucht. Der Weg ist ein gut ausgebauter Spazierweg. Dann schließen wir noch den 1,4 Meilen langen Willow Creek Loop an, der uns vom Visitor Center aus in einem Bogen zurück zum unteren Parkplatz führt, wo unser Auto steht.





      Der obere Parkplatz (beide liegen direkt nebeneinander) war bei unserer Ankunft bereits voll. Hierfür haben wir noch mal eine halbe Stunde gebraucht. Mittlerweile haben wir angenehme 19 °C.
      Nun ziehen wir uns noch schnell um (T-Shirt- und Schuhwechsel) und fahren 30 Minuten zum Exit 184 an der I-25 zurück, wo sich die Outlets at Castle Rock befinden. Um 13 Uhr sind wir dort und gehen noch eine Runde shoppen.
      Von hier sind es noch 30 Minuten Fahrt bis zum Denver Airport. Wir nutzen die uns verbliebene Zeit bis zum Abflug noch für ein spätes Mittagessen im Moonlight Diner in der Tower Road direkt neben dem Ramada unweit vom Flughafen (das hatte ich aus Evas Reisebericht). Um 14.30 Uhr sind wir dort, und erwartungsgemäß sind wir nach einer halben Stunde fertig. Für zwei Burger und zwei Colas zahlen wir $30 plus Tip.





      Nebenan können wir auch direkt noch mal tanken. Das war eine gute Idee, denn an der Tankstelle kurz vor den Autorückgabestationen ist es brechend voll.
      Die Mietwagenrückgabe bei Hertz geht zügig. Insgesamt sind wir 3721 Meilen gefahren. Der Infiniti QX60 hat nur 8,6 Liter auf 100 km/h verbraucht.
      Um kurz vor 16 Uhr sind wir am Flughafen.


      Beim Check-in bei British Airways sind wir um die Zeit die einzigen Fluggäste.
      Aus den 3,5 Stunden bis zum Abflug werden 4, da die 747 aus London Verspätung hat. Durch die Security sind wir auch recht schnell durch. Wir schlendern kurz durch die Geschäfte, holen uns dann einen Kaffee und surfen ein wenig im Internet und lesen Zeitung.
      Statt um 19.30 Uhr starten wir um 20 Uhr. Zum Abendessen nehmen wir das Chicken Curry bzw. die Vegetarian Pasta. Ich schaue ein paar Filme. Schlafen kann ich nicht.

      Gefahrene Meilen: 129
      Übernachtung im Flugzeug


      Samstag, 14.10. Flug von London-Heathrow nach Düsseldorf
      Wetter: sonnig mit ein paar Wolken bei bis zu 22 °C

      Wir landen wie geplant um 11.30 Uhr in Heathrow. Der Flug nach Düsseldorf geht um 13.25 Uhr. Wir haben ausreichend Zeit, um vom Terminal 3 mit dem Bus wieder zum Terminal 5 zu wechseln. Durch die Security geht es erst am Terminal 5. Das Boarden erfolgt pünktlich. Alle sitzen im Flieger, dann lässt der Kapitän verlauten, dass wir erst gegen 14 Uhr einen Slot für den Start bekommen. Also müssen wir noch 30 Minuten warten, bis es losgeht. Mittlerweile sind wir ziemlich müde. Über London hängen Wolken, aber über dem Kanal kann man die Offshore-Windräder sehen. In Düsseldorf scheint für die nächsten Tage die Sonne bei bis zu 23 °C. Wir landen pünktlich um 15.50 Uhr.
      Beim Landeanflug fliegen wir über Essen. Auf dem Bild sieht man links den Fernsehturm, rechts die Philharmonie und das Aalto Musiktheater.


      Wir können die Ruhrtalbrücke sehen.


      Und bei uns gibt es auch schon beginnende Herbstfarben, aber natürlich nicht so schön wie in den USA.


      An der Passkontrolle müssen wir kurz anstehen, aber das Gepäck kommt zügig. Wir erwischen noch die nächste S-Bahn um 16.24 Uhr und sind 30 Minuten später wieder zuhause.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Katja ()

    • Hui, jetzt hast du aber einen Endspurt hingelegt Katja ;haha_
      So ungefähr hat sich unser letzter Tag vor 2 Jahren auch gestaltet. Uns hat der Roxborough S.P. auch sehr gut gefallen. Einfach ein schönes Plätzchen, um sich noch die letzten Stunden zu vertreiben. ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      Kommt noch ein Fazit? :MG: :MG: :MG:
      liebe Grüße

      Ina

    • Katja schrieb:

      Wir erwischen noch die nächste S-Bahn um 16.24 Uhr und sind 30 Minuten später wieder zuhause.
      Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht :ohje:

      Gehudelt wird nach dem Fazit ;) :gg:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Die Impressionen vom Roxborough S.P. gefallen mir sehr. Schön, dass ihr nochmal so tolles Wetter vor dem Abflug hattet.

      Katja schrieb:

      Durch die Security sind wir auch recht schnell durch.
      Beneidenswert...

      Katja schrieb:

      Wir erwischen noch die nächste S-Bahn um 16.24 Uhr und sind 30 Minuten später wieder zuhause.
      Das ging jetzt flott :!!
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • Katja schrieb:

      Roxborough State Park
      Der fehlt uns auch noch - sieht sehr nett aus.

      Katja schrieb:

      Moonlight Diner
      Toll, ein "richtiger" Diner =)

      Katja schrieb:

      Aus den 3,5 Stunden bis zum Abflug werden 4, da die 747 aus London Verspätung hat.
      Wen wundert's....

      Katja schrieb:

      Chicken Curry
      Ah, das gab's letzte Woche auch bei BA ;:HmmH__

      Katja schrieb:

      Der Flug nach Düsseldorf geht um 13.25 Uhr
      Das war auch unsrer von letztem Sonntag :gg:

      Katja schrieb:

      Also müssen wir noch 30 Minuten warten, bis es losgeht. Mittlerweile sind wir ziemlich müde. Über London hängen Wolken, aber über dem Kanal kann man die Offshore-Windräder sehen.
      Ich glaube, ich kann mir hier einfach ein paar Sätze rauskopieren für meinen nächsten RB ;)

      Katja schrieb:

      Wir erwischen noch die nächste S-Bahn um 16.24 Uhr und sind 30 Minuten später wieder zuhause.
      :resp: In der saßen wir auch :gg: ... zunächst :rolleyes:
      Viele Grüße,
      Andrea


      DA-Kalender 2019
    • Ups, nachdem ich nun die letzten zwei Tage nachgelesen habe, stelle ich fest, dass es nach Hause geht????? Schade, ich wäre gerne noch länger mit Euch unterwegs gewesen...
      Gibt es ein Fazit?
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Neu

      Huhu Katja,

      eine schöne Herbstreise habt ihr gehabt und Mutter Natur hat sich für euch ja voll ins Zeug gelegt, was die Farbenpracht der Laubbäume anbetrifft :!!
      Es war viel Neues für mich dabei, hat mich aber auch an viele schöne Orte vergangener Reisen erinnert.
      Herzlichen Dank für diesen tollen Bericht :wink4:
      Herzliche Grüße Ulli
    • Neu

      Schade, ist diese schöne Reise auch schon wieder vorbei...
      Ich sage ;DaKe;; fürs Mitnehmen.
      Obwohl wir schon mehrfach im Herbst in Colorado waren, habe ich ein paar schöne Anregungen für unseren nächsten Trip durch diese herrliche Landschaft gefunden!
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)

    • Neu

      Katja schrieb:

      Unweit vom Hotel gibt es noch ein paar Häuser mit Halloween-Deko.
      Tolle Deko :!!

      Katja schrieb:

      Etwa eine Stunde Fahrt ist es von Colorado Springs bis zum Roxborough State Park vor den Toren Denvers
      Da ist uns damals der Regen dazwischen gekommen.
      Schade, denn ...

      Katja schrieb:

      In einem Bogen führt der 2,8 Meilen lange Loop zum Lyons Overlook, von dem man noch mal einen tollen Blick hinunter auf die Felsformationen hat.
      Das schaut richtig klasse aus.

      Katja schrieb:

      Wir nutzen die uns verbliebene Zeit bis zum Abflug noch für ein spätes Mittagessen im Moonlight Diner in der Tower Road direkt neben dem Ramada unweit vom Flughafen
      Das ist ein netter Abschluss. Aber sehr schade, dass es schon nach Hause geht.
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • Neu

      Ina schrieb:

      So ungefähr hat sich unser letzter Tag vor 2 Jahren auch gestaltet. Uns hat der Roxborough S.P. auch sehr gut gefallen. Einfach ein schönes Plätzchen, um sich noch die letzten Stunden zu vertreiben.

      Sommarvisa schrieb:

      Die Impressionen vom Roxborough S.P. gefallen mir sehr. Schön, dass ihr nochmal so tolles Wetter vor dem Abflug hattet.

      Redrocks schrieb:

      Der fehlt uns auch noch - sieht sehr nett aus.
      Der ist wirklich sehr nett und passt gut, wenn man vor dem Abflug noch einen halben Tag Zeit hat.

      waikiki25 schrieb:

      Da ist uns damals der Regen dazwischen gekommen.
      Das ist schade.

      alf99 schrieb:

      Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht
      Leider ist so ein Urlaub immer wieder schneller vorbei als man denkt. ;te:

      Canyonrabbit schrieb:

      Ups, nachdem ich nun die letzten zwei Tage nachgelesen habe, stelle ich fest, dass es nach Hause geht????? Schade, ich wäre gerne noch länger mit Euch unterwegs gewesen...
      Ja, schade, es ist schon wieder vorbei. Freut mich, dass es dir gefallen hat!

      WeiZen schrieb:

      Und ich seh den Ruhrtalradweg. Wenn Ihr eine Stunde Verspätung gehabt hättet, wäre ich auf dem Foto zu sehen gewesen.
      Um 16:37 Uhr waren wir unter der Brücke.
      Witzig! Fast wären wir uns fast begegnet! :D

      Redrocks schrieb:

      Das war auch unsrer von letztem Sonntag
      Da kann man mal sehen. Ich habe gerade erst den Reisebericht vom letzten Urlaub fertig, und ihr seid schon vom nächsten zurück! :wink4:

      Redrocks schrieb:

      Ich glaube, ich kann mir hier einfach ein paar Sätze rauskopieren für meinen nächsten RB
      Mal sehen, obwohl wir von LHR ja nicht so begeistern waren, wegen der vielen Delays, haben wir für die nächste Flugreise doch wieder BA gebucht. Aber diesmal zumindest ohne Terminalwechsel und wenn alles klappt ohne die alte 747.

      Ulli schrieb:

      eine schöne Herbstreise habt ihr gehabt und Mutter Natur hat sich für euch ja voll ins Zeug gelegt, was die Farbenpracht der Laubbäume anbetrifft
      Ja, da können wir wirklich nicht meckern!

      Anne05 schrieb:

      Obwohl wir schon mehrfach im Herbst in Colorado waren, habe ich ein paar schöne Anregungen für unseren nächsten Trip durch diese herrliche Landschaft gefunden!
      Das freut mich.

      masi76 schrieb:

      ich habe zwar nicht viel kommentiert, aber alles mitgelesen. Tolle Herbstfarben
      Schön, dass du dabei warst!

      Ina schrieb:

      Kommt noch ein Fazit?

      Canyonrabbit schrieb:

      Gibt es ein Fazit?
      Wie in meinem letzten Kommentar noch erwähnt, ja, das kommt. ;)

      LG
      Katja
    • Neu

      Katja schrieb:

      obwohl wir von LHR ja nicht so begeistern waren, wegen der vielen Delays, haben wir für die nächste Flugreise doch wieder BA gebucht. Aber diesmal zumindest ohne Terminalwechsel und wenn alles klappt ohne die alte 747.
      Ja, das ist irgendwie der Haken an BA, dass man in LHR umsteigen muss :( . Aber mit der Airline selbst waren wir zufrieden, die Langstreckenflüge im Oberdeck des A380 fanden wir sehr angenehm. Es hat auch gereicht, die Plätze kostenlos beim Check-in zu reservieren.
      Viele Grüße,
      Andrea


      DA-Kalender 2019
    • Neu

      Redrocks schrieb:

      mit der Airline selbst waren wir zufrieden, die Langstreckenflüge im Oberdeck des A380 fanden wir sehr angenehm. Es hat auch gereicht, die Plätze kostenlos beim Check-in zu reservieren.
      Wir haben uns fürs nächste Mal Sitzplätze in 2er Reihe im Oberdeck des A380 gegönnt. Wir wissen halt nicht, ob man die kurzfristig noch bekommt. Für 70 Euro Aufpreis pro Strecke finde ich das aber schon heftig. Und wenn wir feststellen, der Flieger ist halb leer, so dass eine Reservierung nicht nötig gewesen wäre, dann machen wir das nie wieder!

      LG
      Katja
    • Neu

      Fazit:
      Mit den Herbstfarben hatten wir Glück. Man kann sagen, dass Ende September/Anfang Oktober in der Regel die beste Zeit ist. Je nach Höhenlage waren die Bäume in den Tälern noch grün und in den Höhen teilweise bereits kahl.
      Wetterglück hatten wir an den Maroon Bells und am Independence Pass. Auch zum Hanging Lake haben wir es endlich mal geschafft.
      Und wir haben auch endlich mal die Balloon Fiesta in Albuquerque gesehen.
      Klasse auch, dass es mit der Flugshow geklappt hat. Seit ein Kollege aus Colorado Springs vor etlichen Jahren mal Bilder gepostet hatte, wollte ich das gerne mal sehen. Seitdem waren wir einmal in Holland und einmal in Belgien auf einer großen Show, die auch klasse waren. Jetzt würde ich gerne mal die internationale Flugshow auf Malta einplanen, wenn die mal wieder stattfindet...
      Das Wetter war insgesamt gut. Wir hatten nur einen richtigen Schlechtwettertag. Allerdings mussten wir das ein oder andere Mal unseren Plan etwas umstellen und dem Wetter anpassen. Letztendlich hat aber alles gut geklappt, und wir können den Oktober als angenehme Jahreszeit für New Mexico und zum Teil für Colorado empfehlen, um die große Hitze in den Sommermonaten zu umgehen. In den Bergen kann es vor allem nachts aber schon empfindlich kalt werden. Das ist der Preis für die schönen Herbstfarben. Wenn man Pech hat, kann man auch von einem Wintereinbruch und schlechtem Wetter überrascht werden. Aber wenn die Sonne scheint und kein Wind weht, kann es selbst bei 12 °C sehr angenehm sein.
      Leider hat es mit der Ojito Wilderness, den Rio Puerco Rock Formations und der Citadel Ruin nicht geklappt, aber das waren nicht unbedingt Must-Sees. Und wir können von Glück sagen, dass wir beim Valley of Dreams nicht im Schlamm steckengeblieben sind! Aber das ist nun ein Ziel, dass wir nun leider immer noch nicht gesehen haben, so dass wir wahrscheinlich noch mal einen Besuch in der Ecke planen müssen!
      Besonders das Örtchen Crested Butte hat mir gefallen. Es ist zwar touristisch, hat aber sehr schöne Häuser. Silverton fand ich auch beim zweiten Mal sehr nett als Übernachtungsort, auch wenn das Motel nicht das schickste war.
      Das Quality Inn & Suites by the River in Grand Junction kann man aber auf jeden Fall empfehlen.
      Sehr schick waren das Fairfield Inn & Suites in Farmington und das Spring Hill Suites Marriott in Gallup.
      Sehr nett waren auch die Horsefly Brewing Company und das Super 8 Motel in Montrose.
      Beim Sprit haben wir in Colorado nur 2.30 US$ und in New Mexico ca. 2.50 US$ für die Gallone gezahlt.
      Bei den Gesamtmeilen liegen wir nur knapp über unserer letzten Tour im Südwesten durch Kalifornien. Trotzdem sind wir mal wieder mehr gefahren, als ursprünglich geplant.
      Eine neue Route hatte ich gleich nach Rückkehr geplant. Vielleicht ab Phoenix über Chinle nach Gallup, dann Farmington, Monticello, Bluff, Grand Canyon, Route 66, Sedona und zurück nach Phoenix, eventuell im April nächstes Jahr. Mal sehen!

      Dies war grob unsere Route:


      Die Karte ist eine copyrightfreie Karte von lib.utexas.edu/maps/united_states.html, siehe Material Usage Statement.
    • Neu

      Katja schrieb:

      Wir hatten nur einen richtigen Schlechtwettertag.
      :!!

      Katja schrieb:

      Trotzdem sind wir mal wieder mehr gefahren, als ursprünglich geplant.
      Das ist echt immer wieder so ;haha_

      Katja schrieb:

      Eine neue Route hatte ich gleich nach Rückkehr geplant.
      :clab:
      Liebe Katja, es hat mir mal wieder sehr viel Spaß gemacht, Euch zu begleiten. Euer Urlaubsgemisch spricht mich immer wieder an und ich konnte mir mal wieder ein paar Notizen in meiner langen Word-Datei machen ;) . Bei Eurer nächsten Reise bin ich wieder gerne mit dabei. Liebe Grüße Michelle
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Neu

      Katja schrieb:

      Und wenn wir feststellen, der Flieger ist halb leer, so dass eine Reservierung nicht nötig gewesen wäre
      Ziemlich voll waren die Flieger bei uns schon - aber beim Check-in konnten wir die 2er Reihe noch problemlos bekommen. Aber ihr seid mit der Vorab-Reservierung auf der sicheren Seite, das ist ja auch etwas wert. Denn die 2er Reihe Oberdeck fanden wir schon sehr angenehm.




      Vielen Dank, Katja, für den schönen und informativen Bericht und das Fazit :app: :app: ! Wir hatten ja viele gleiche Ziele, und es war mir eine Freude zu lesen, wie ihr sie jeweils ein paar Tage vorher oder nachher erlebt habt =) .

      Katja schrieb:

      wir können den Oktober als angenehme Jahreszeit für New Mexico und zum Teil für Colorado empfehlen
      Das würden wir genauso sehen, auch wenn wir selbst von einem Wintereinbruch betroffen waren, wie du es erwähnt hast. Die Vorteile der Jahreszeit überwiegen deutlich.
      Viele Grüße,
      Andrea


      DA-Kalender 2019
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018