Florida und südöstliche Karibik 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Florida war ja schon seit etlichen Jahren nicht mehr so auf meinem Radar, einfach weil wir bei unserem Besuch da nicht so super, ober begeistert waren. Aber je länger ich hier so durch die Bilder scrolle, desto eher kann ich mir mal wieder einen Besuch vorstellen. ;;NiCKi;:
      Es gefällt mir sehr und ich mag deine Fotos. :!! :wink4: Also werde ich mal weiter gucken. ;,cOOlMan;:
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Mel B schrieb:

      Und gar nicht kamerascheu.
      ;haha_

      Mel B schrieb:

      Sehr schön finde ich die Boardwalks, die direkt über das Wasser/den Sumpf führen.
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      Mel B schrieb:

      Ein wenig unheimlich ist es allerdings schon den Tieren so nah zu sein, ohne Zaun…
      Ist doch noch Wasser dazwischen. ;)
      1990 war ich in Kenia im Corodil Camp und stand mit meiner Ex am Fluss. Da fragte sie und wo sind nun die Krokos?
      Und ich antwortete: Ein Meter unter Dir! ;:FeEl2;.

      Mel B schrieb:

      Besonders drollig fand ich diese Softshellturtle.
      Die ist wohl einer Steckdose zu nahe gekommen. :gg:

      Mel B schrieb:

      Ich könnte euch verraten wo das liegt, aber dann müsste ich euch erschießen.
      :EEK: :EEK:

      Mel B schrieb:

      Netter Abstecher.
      Und die Geschichte zum Bunker?

      Mel B schrieb:

      Und so sah das aus:
      Ja so kenne ich das von Hugos Durchmarsch.

      Mel B schrieb:

      Und mit ihm zusammen ca. $ 30.000,-.
      :EEK: :EEK:

      Mel B schrieb:

      Je nach Uhrzeit muss man ein wenig Wartezeit mitbringen, wenn man ein Erinnerungsfoto mit sich selbst neben dem „Dings“ haben möchte und sich in die Schlange einreihen.
      Herschafftszeiten :EEK:

      Mel B schrieb:

      Im November hatte ich Zuhause Bescheid gegeben, dass wir ein Foto machen wollen und zeitgleich wurde von Zuhause ein Bild mit der Webcam festgehalten.
      Cool ;;NiCKi;:

      Mel B schrieb:

      Findet ihr den Unterschied in den beiden Bildern?
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: Du hast das Schild geklaut.
    • USSPage schrieb:

      Florida war ja schon seit etlichen Jahren nicht mehr so auf meinem Radar, einfach weil wir bei unserem Besuch da nicht so super, ober begeistert waren.
      Tatsächlich finde ich auch, dass es lohnenswertere Ziele in den USA gibt. Aber um im Winter ein paar sonnige Tage zu tanken, ist das schon ganz schön gut.

      USSPage schrieb:

      Es gefällt mir sehr und ich mag deine Fotos.
      Danke schön. ::HeLLBudy;;

      USSPage schrieb:

      Also werde ich mal weiter gucken.
      Stay tuned!

      WeiZen schrieb:

      Und die Geschichte zum Bunker?
      Das ist jetzt vielleicht ein bisschen platt, aber da war eine Python im Bunker.
      Und man hat nicht damit gerechnet. :schaem:

      WeiZen schrieb:

      Du hast das Schild geklaut.
      Waaaaas? :schreck:
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:
    • betty80 schrieb:

      Würde ich nur machen, wenn du auf Hin- oder Rückweg nochmal auf den Keys bleibst, also in Marathon oder so.

      Ansonsten sollten es zwei Nächte sein, damit du wenigstens einen Tag hast. Die Fahrt zieht sich schon und man will ja auch unterwegs mal halten. Du musst als Fahrzeit schon 3 1/2-4 Stunden von Miami rechnen, auch wenn es jetzt die große Schnellstraße am Anfang gibt, danach dauert es seine Zeit.

      Mel B schrieb:

      Ich würde schon einen ganzen Tag auf Key West verbringen, sprich 2 Übernachtungen. Es gibt noch so vieles auf dem Weg über die Keys zu sehen, da möchtest du nicht überall vorbei fahren und das klaut Zeit.
      Ok, das Voting ist eindeutig ;;MfRbSmil#
      LG, Maike ;:aRbI..
    • bzgl der Tierfrage...
      Ich kann jetzt nicht sagen, dass wir die 2x, die wir nicht im Herbst sondern im Frühling dort waren, mehr oder weniger gesehen haben
      Ist ja auch manchmal einfach viel Zufall.
      Wir sind letztes Jahr ja zusammen mit Anett und Christian die Turner River Road entlang und haben nicht gleich viele Alligatoren gesehen...
      Allerdings hat Micha auch ein ziemlich gutes Auge oder Angst.... ;)
    • Viel zu lange ist es her.... :traen: :traen:

      79 habe ich einen ganzen Monat da gelebt gehaust ;;NiCKi;:

      Und seitdem nur ein paar Kurzbesuche

      Wenn ich mal Rentner bin und mir noch die Miete leisten kann, bleib ich mal einen Winter da ;;PiPpIla;;

      Herrliche Impressionen Mel :clab: :clab: :clab:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • masi76 schrieb:

      Ok, das Voting ist eindeutig
      Das kann aber schon klappen, wenn du KSC und Key West sehen möchtest. Orlando dann aber vielleicht nicht. :nw:

      Fritz & Buddy schrieb:

      Ich kann jetzt nicht sagen, dass wir die 2x, die wir nicht im Herbst sondern im Frühling dort waren, mehr oder weniger gesehen haben
      Ich muss mir das wohl einfach nochmal anschauen. :p

      alf99 schrieb:

      Wenn ich mal Rentner bin und mir noch die Miete leisten kann, bleib ich mal einen Winter da
      Mega!
      Key West macht einfach glücklich. Die Uhren ticken anders und die Menschen sind entspannter und freundlicher. ;;NiCKi;:

      alf99 schrieb:

      Herrliche Impressionen Mel
      Danke Alf.
      Gerade wenn man jetzt aus dem Fenster schaut kann man ein wenig Sonne und Meer gebrauchen.
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:
    • Bahia Honda State Park und Old Bahia Honda Bridge
      Aufenthalt nur Old Bahia Honda Bridge ca. 1 1/2 Stunden, inklusive Badestopp 3-4 Stunden



      Puh, hier muss ich nun einen unbequemen Spagat schaffen.

      Im März kamen wir hier her und ich musste fast weinen, denn so einen schönen Strand hatte ich noch nie gesehen. Sofort schockverliebt! ;dherz;
      Im November kamen wir hier her und ich musste fast weinen, denn Irma hat wirklich alles dem Erdboden gleich gemacht. Alles kaputt. :traen:

      Alles in allem also ein sehr emotionaler Platz für mich.



      Und die nördlichen Strände waren nicht zugängig, alles noch wegen Aufräumarbeiten gesperrt.





      Die alte Bahia Honda Bridge war ursprünglich mal Teil einer Eisenbahnlinie. Nach einem Hurricane in 1935 wurde sie so stark zerstört, dass sie nicht wieder aufgebaut wurde. Erst sollte sie für den Straßenverkehr umgebaut werden und eine Straßendecke wurde übergezogen. Doch nachdem in den 1980ern eine neue 4-spurige Brücke nebenan gebaut wurde, war sie nicht mehr im Einsatz.
      Einen winzigen Teil der Brücke kann man vom State Park aus betreten, aber dazu kommen wir erst gleich.

      Es gibt einen kostenfreien Schotterplatz, auf dem man parken kann. Man läuft einen kleinen Trampelpfad bis zum Ende und steht vor einer Lücke in der Brücke.







      Von der anderen Seite läuft/lief man ein paar Stufen hoch durch Schatten/Sonne.
      Das wird wieder!






      Bis zum Ende der Brücke kommt man nicht, das ist mit einem Zaun abgesperrt.



      Tolle Aussicht von dort oben!











      Im März konnten wir auch runter zur Brücke und uns dort umsehen. Im November war alles abgesperrt.



      Anders als andere Brücken in den Keys hat diese Brücke eine Stahlkonstruktion. Die war wegen der schweren Züge notwendig.





      Nach dem Besuch der Brücke sind wir zum nördlichen Strand gefahren, dem Sandspur Beach.
      Never ever felt this before! ::;;FeL4;









      Die Pelikane hat es übrigens beim Fischen überhaupt nicht gestört, wenn man direkt vor ihnen im Wasser herumschwamm. ;haha_



      Und wie immer: Bitte ein paar Meter den Parkplatz und die Facilities verlassen und man ist fast für sich alleine. :!!
      Für mich der schönste Strand, den ich bislang in meinem Leben sehen durfte. ;;ebeiL_,
      Ich werde auf jeden Fall zurückkommen. ;;NiCKi;:
      Die Natur erholt sich. ;;NiCKi;:

      Antischnatterlink ;arr:
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mel B ()

    • Mel B schrieb:

      Die Pelikane hat es übrigens beim Fischen überhaupt nichtgestört, wenn man direkt vor ihnen im Wasser herumschwamm.
      Das ist ja echt cool. Und die scheinen ja gar nicht so an Menschen gewöhnt zu sein, wenn da offensichtlich nicht so viel los ist. Cool.

      Mel B schrieb:

      Und wie immer: Bitte ein paar Meter den Parkplatz und die Facilities verlassen und man ist fast für sich alleine.
      :clab: :!!
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Mel B schrieb:

      Die Natur erholt sich.
      Ja das geht sogar ziemlich schnell. ;;NiCKi;:
      Nachdem Iniki 1992 über Kauai komplett drüber gezogen war, hatte es kein Blatt mehr an den Bäumen. 14 Tage später kam es zu einer außer der Reihe Blüte. Als ich 1 Jahr später dort war, konnte ich keinen Unterschied feststellen, außer das ein oder andere kaputte Haus.
    • WeiZen schrieb:

      Ja das geht sogar ziemlich schnell

      WeiZen schrieb:

      1 Jahr später dort war, konnte ich keinen Unterschied feststellen
      Na Gott sei Dank! ;ws108;

      Ina schrieb:

      Die Brücke ist echt g..
      Ja, ich stehe ja auf so maroden Schrott.

      betty80 schrieb:

      DIe Brücke hat unter Irma aber ganz schön gelitten, wie es aussieht. Da ist ja vorn das ganze Geländer weg.
      Hm, die sah im März und November fast identisch aus. Am Ende der Brücke von der Stateparkseite aus ist ein Zaun (wo man aber wegen der Absperrung vorher nicht hin kann) und an die andere Seite kommt man von der Landseite ja gar nicht ran wegen der Lücke.
      Was meinst du? :nw:

      masi76 schrieb:

      Mel, du stellst echt eine tolle Sache nach der anderen vor, das ist ja schrecklich
      Da musst du halten! Keine Chance. ;haha_
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:
    • Mel B schrieb:

      Im März kamen wir hier her und ich musste fast weinen, denn so einen schönen Strand hatte ich noch nie gesehen. Sofort schockverliebt!
      Im November kamen wir hier her und ich musste fast weinen, denn Irma hat wirklich alles dem Erdboden gleich gemacht. Alles kaputt.
      Wahnsinn, welche Kräfte hier gewaltet haben :traen: ...

      Auf diesen SP freue ich mich schon sehr , der steht schon seeeeeeeehr lange auf meiner Wunschliste ;;PiPpIla;; vorallem weil ich diese Eisenbahnbrücke so klasse finde

      masi76 schrieb:

      Mel, du stellst echt eine tolle Sache nach der anderen vor, das ist ja schrecklich
      ;haha_ Maike, warum sollte es dir anders gehen als mir ::HeLLBudy;; ... meine Pläne hat Mel ja schon über den Haufen geworfen ;) ....
      Herzliche Grüße Ulli
    • Ein paar Tage konnte ich weiter lesen .....

      Mel B schrieb:

      Bunche Beach, nördlich von Fort Myers Beach

      Mel B schrieb:

      Für Menschen, die es lieber ruhiger haben, ist das hier ein toller Platz zum Glücklichsein.
      Kannte ich bisher nicht, aber gefällt mir. :!!

      Mel B schrieb:

      Manatee Park, nordöstlich von Fort Myers

      Mel B schrieb:

      Wir hatten sowohl Ende März, als auch Ende Oktober Glück Tiere zu sehen. Es gibt einen Aussichtspunkt, an dem man mit großer Wahrscheinlichkeit die Tiere beobachten kann.
      Dazu hat es bei uns nicht gereicht. Vielleicht beim nächsten Mal. :SCHAU:

      Mel B schrieb:

      Sanibel Island (& Captiva Island), westlich von Fort Myers Beach
      ja, die Inseln sind wirklich toll, nur war es bei uns im März einfach zu voll

      Mel B schrieb:

      Am Rückweg haben wir auch wieder an den Causeway Beaches gehalten, um auf der anderen Straßenseite den Sonnenuntergang zu genießen.
      Besser geht es fast nicht.
      Stimmt ;;ebeiL_,

      Mel B schrieb:

      enn direkt vor unserem Zimmer schwammen Delfine vorbei!!!

      Mel B schrieb:

      Diese schwammen, spielten und fischten den ganzen Spätnachmittag direkt vor unserer Unterkunft und weiter den Strand entlang.
      Wow, das ist einfach wunderar :HERZ4; ;dherz; :HERZ4; ;dherz;
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • Mel B schrieb:

      Hm, die sah im März und November fast identisch aus. Am Ende der Brücke von der Stateparkseite aus ist ein Zaun (wo man aber wegen der Absperrung vorher nicht hin kann) und an die andere Seite kommt man von der Landseite ja gar nicht ran wegen der Lücke.
      Was meinst du?
      Ich meine den Teil, zu dem man nicht kommt. Das sieht mir abgebröckelter aus, als ich es in Erinnerung habe. Ich war aber auch 2013 zum letzten Mal dort. Auf deinem einen Foto liegt doch da ziemlich viel oben auf der Fahrbahn. Kann mich nicht erinnern, dass das früher schon so war.

      Früher konnte man direkt bis zum Zaun. ;;NiCKi;: Keine Ahnung, wie lange es die Absperrung schon gibt.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018