Florida und südöstliche Karibik 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Florida und südöstliche Karibik 2017

      Ich rede nicht lange drum herum und fange einfach direkt an:
      Im Jahr 2017 hatte ich das unfassbare Glück gleich 2x nach Florida reisen zu dürfen. ::;;FeL4;

      Die erste Reise fand im März/April statt und ging zuerst nach Cape Coral, wo wir für 2 Wochen mit Freunden und deren Tochter (4 1/2 Jahre alt) eine Villa gemietet hatten. Nach der gemeinsamen Zeit brachten wir die drei zum Flughafen nach Miami, um dann noch 1 Woche alleine Floridas Süden und Ostküste zu erkunden.

      Die zweite Reise fand im Oktober/November statt. Meine Mom lud mich ein 3 Wochen mit ihr zusammen zu verbringen und wir entschieden uns für 1 Woche Westküste, 10 Tage Karibikkreuzfahrt und anschließend noch ein wenig Key West, bevor wir von Miami wieder nach Hause fliegen sollten.

      Wie gestalte ich nun einen Reisebericht von zwei völlig unterschiedlichen Reisen in Punkto Jahreszeit, Wohnen, Essen, Unternehmungen, Teilnehmern,…? ;][;
      Ich habe mich dazu entschieden einzelne Themenblöcke zu bilden. Es gibt also keine chronologisch aufeinander folgende Tage, sondern beide Reisen nach Highlights zusammengefasst. Und am Ende gebe ich gerne ein Fazit zu beiden Reisen ab. ;;NiCKi;:

      Hin und wieder wird es auch Vergleichsfotos von vor- und nach Hurricane Irma geben. Ich hatte vor der zweiten Reise große Sorge wie es in Florida aussieht, denn dort wo wir hinreisen wollten hat Irma das Land hart getroffen… :(




      Was euch hier erwarten wird:

      Westküste:
      Lovers Key State Park
      Bunche Beach
      Fleamasters Fleamarket
      Manatee Park
      Sanibel Island
      J.N. Ding Darling Wildlife Refuge
      Caloosahatchee Regional Park
      Naples Botanical Gardens
      Myakka River State Park
      Siesta Key, Sarasota

      Ostküste:
      Kennedy Space Center-NASA
      Everglades - Anhinga Trail und Nike Missile Base
      Key West
      Bahia Honda State Park
      Robbie´s
      Miami, South Beach & Art Deco Historic Quarter
      Wynwood/Miami

      Karibik:
      Aruba
      Bonaire
      Grenada
      Martinique
      St. Thomas
      Princess Cays Bahamas

      Diverses:
      Wohnen
      Royal Princess
      Essen
      Unternehmungen/ Aktivitäten
      Skurriles

      Fazit

      Bock mich auf einer entspannten Zeit zu begleiten? ;ws108;
      (und wenn einer der Admins die Tage verlinken würde wäre ich sehr dankbar ;:HuCKnU;; )
      Edit: Danke liebe Caro. Jetzt kann ich das selbst machen.

      Antischnatterlink ;arr:
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

      Dieser Beitrag wurde bereits 31 mal editiert, zuletzt von Mel B ()

    • USSPage schrieb:

      Na klar.
      Welcome ;ws108;

      WeiZen schrieb:

      Endlich wieder Sonne
      Oh ja, nicht auszuhalten das da draußen... X(
      Gerne. Ist ja bei euch quasi genau so lange her...

      masi76 schrieb:

      Bin natürlich dabei und schon ganz gespannt
      Ich denke ich kann dir einige interessante Stellen zeigen. :SCHAU:

      alf99 schrieb:

      klar.. dabei
      Juchuh!

      usaletsgo schrieb:

      bitte nicht böse sein, wenn ich nicht immer kommentiere. Manchmal lese ich einfach still mit.
      Ach was, ich weiß ja selbst, dass man nicht überall aktiv dabei sein kann. Nur keine Rechtfertigungen. ::HeLLBudy;;

      betty80 schrieb:

      Bin auf die Royal gespannt.
      Die wollte ich unter der Rubrik "Wohnen" unterbringen, doch ich glaube die kriegt noch ein extra Thema, direkt unter "Wohnen"...

      N: Dich kann ich nicht zitieren. :schaem: Du kennst dich sicher in der Ecke viel besser aus, als ich. Ist ja quasi eure 2. Heimat.
      Also wenn ich etwas falsch beschreibe: fell free to comment!
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:
    • Lovers Key State Park, südlich von Fort Myers Beach
      Auf jeden Fall ein „Must See“, wenn man hier in der Ecke ist! :HERZ4;



      Nachdem man sein Fahrzeug auf dem kostenpflichtigen Parkplatz abgestellt hat (ist ja schließlich ein State Park) kann man wählen, ob man sich mit einer kleinen „Bahn“ (also ein Pickup, der mehrere Anhänger hinter sich her zieht, auf dem Bänke angebracht sind, auf denen man sehr bequem sitzen kann) bringen lässt oder zu Fuss zum Strand gelangt. Die Bahn fährt ein kleines Stückchen länger, zu Fuss kann man quasi direkt geradeaus zum Strand gehen. Man läuft durch Mangroven und kann Vögel beobachten.











      Wenn man mit dem Shuttle angekommen ist, sieht man auch schon einen Pavillon, in dem Tische und Bänke stehen, an denen man mit einer tollen Aussicht picknicken kann. An dem nahe gelegenen Shop gibt es Snacks und Eis!



      Am Strand angekommen fiel mir die Kinnlade runter. OMG!!! Ich werde es nicht bis zum Wasser schaffen, denn vorher muss ich mich durch unzählige Muscheln sammeln!!!!!!! ::;;FeL4;





      Wie an dem meisten Stränden gibt es keinen Schatten, es sei denn, man bringt sich selbst einen mit. Ich hatte mit meiner Mom einen winzigen Streifen in der Nähe der Mangroven gefunden, an den wir unsere Klamotten legten.



      Hier gibt es ein vor Irma/nach Irma Bild (nennen wir es in Zukunft vInI):



      Es gibt ein paar tote Bäume, die aus der restlichen Vegetation (ich glaube es sind Mangroven) herausragen. Wir hatten das Vergnügen, dass sowohl im März, als auch im Oktober dort Ospreys herumlungerten.



      Im Frühjahr gab es ein Nest mit Jungtier und ich bilde mir ein, dass an der gleichen Stelle im Herbst nun „Mutter und Kind“ wieder da waren. ;;ebeiL_,



      Ein toller Strand zum Herumlaufen, Herumliegen, Baden, Muschelsuchen… Man kann auch Kajaks oder Fahrräder mieten und sich sportlich austoben.
      So sah er bei unserem Besuch aus:















      Zum Schnorcheln eignet sich das Wasser nicht, das ist zu trüb und es gibt zu wenig Spannendes unter Wasser zu sehen.
      Aber zum Abkühlen, Herumlungern oder Ballspielen ist er einfach perfekt. Mich hat der Aufenthalt sehr glücklich gemacht. ;;NiCKi;:

      Antischnatterlink ;arr:
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mel B ()

    • Da ich ja bekennender Floridafan bin, komme ich auf jeden Fall mit ;ws108;
      ... ob ich oft zum Kommentieren komme, bezweifle ich, aber ich seh mich (nicht) satt an den schönen Fotos :clab: :clab:

      ... und wenn Du die Highlights wie begonnen vorstellst, kann man ja praktisch nicht den Anschluss verlieren! Super ;;PiPpIla;;
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)

    • USSPage schrieb:

      Finde ich total super wie du das aufteilst.
      Danke. Dann finde ich es selbst auch besser wieder. :gg:

      Les Paul schrieb:

      Wir haben diesmal am nördlichen Parkplatz geparkt und sind bis zum Pavillion direkt am Wasser entlang marschiert.
      Das ist auch eine gute Idee. :!!
      Wir waren weiter südlich unterwegs.
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:
    • Bunche Beach, nördlich von Fort Myers Beach

      Es gibt nicht allzu viele Parkplätze am Straßenrand (gebührenpflichtig) an diesem kleinen Strand. Vielleicht gut so, denn dann ist er nicht so überlaufen. Facilities gibt es hier keine.



      Viele der Besucher sind scheinbar lauffaul und legen sich direkt am Zugang auf den Strand. Wir sind ja ein wenig menschenscheu und laufen lieber erst ein Stückchen.





      Wenn man am Bunche Beach rechts herum (Richtung Norden) geht kommt man an ein sehr idyllischen Plätzchen. Man kann sich an den Strand zu den Mangroven legen und ist ungestört.







      Wir waren bei unserem Besuch nicht auf Baden aus und sind somit nur den Strand entlang gebummelt, meterweit ins Wasser gegangen, ohne, dass das Wasser tiefer wurde.







      Im Norden des Strandes angekommen sind wir auf einige Kajaks getroffen, die bestimmt eine ganz tolle Tour durch die Mangroven gemacht haben.











      Im Hintergrund sieht man die Brücke rüber nach Sanibel Island.




      Muscheln gab es übrigens kaum welche.

      Für Menschen, die es lieber ruhiger haben, ist das hier ein toller Platz zum Glücklichsein. ;;NiCKi;:





      Antischnatterlink ;arr:
      Ihc KAn nshcneller tippne als ein KOlibri mti dne Fügeln shaclgenk ann1!I ;;NiCKi;:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mel B ()

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018