Meraner Höhenweg und 1 Woche Relaxen in Südtirol (Herbst 2017)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Canyonrabbit schrieb:

      Ich habe gerade beim Lesen gedacht, wie praktisch ich es doch finde, dass Du diesen netten RB schreibst .

      Katja schrieb:

      Brixen hatte ich schon auf meiner Liste für einen Besuch. Danke fürs Vorstellen!
      Gern geschehen ;VbG;;

      WeiZen schrieb:

      Sommarvisa schrieb:

      Wenn du das jetzt nicht geschrieben hättest, wäre mir gar nicht aufgefallen, dass der Berg NICHT Glitschberg heißt
      ;_CoHo_; ;;PuSmle_:
      ;haha_ ;haha_ ;haha_
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • Brixen ist auf alle Fälle ein schönes Städtchen. Viel mehr Südtirol als Bozen.

      Ach da fällt mir gerade der alte nicht ganz jugendfreie Kalauer ein........

      Da kann er protzen der Pfarrer von Bozen,
      weil er den Pfarrer von Brixen erwischt hat beim .........

      :schweg;
      Grüße Woife :_ByBuB._
    • 04.10.2017 vom Gitschberg ins Altfasstal

      ... und weiter geht es.

      Heute Morgen lacht gleich die Sonne. Wie schön, so machen die Berge noch viel mehr Spaß.
      Wie gestern schon erwähnt, haben wir von Ulli reichlich gute Tipps für Wanderungen bekommen. Eine davon war die Tour ins Altfasstal.
      Das Altfasstal ist ein hübsches, autofreies Almental , das man über mehrere Wanderwege erreichen kann.
      Am Montag haben wir auf dem Weg zum kleinen Gitsch schon von oben in das Tal rein schauen können.

      Wir entscheiden uns für einen Rundweg, der uns zuerst auf den Pfaden vom Montag zu eben der Wegkreuzung am kleinen Gitsch führt.

      Aber zuerst geht es wieder mit der Kabinenbahn nach oben. Die Aussicht auf 2100 m ist heute fantastisch, auch wenn der Morgennebel noch im Tal hängt.







      Heute lassen wir die Gitschhütte aus und gehen direkt zur Zasslerhütte.









      Im Schatten liegt auf den Blättern noch Raureif.







      Wieder stehen wir an der Weggabelung ins Altfasstal und auf den Kleinen Gitsch.



      Dort unten rechts ist unser Weg ins Altfasstal. Da die Sicht aber so toll ist, gehen wir noch einmal auf den Kleinen Gitsch, wo wir am Montag Null-Sicht hatten.



      Der Weg auf den Kleinen Gitsch, 2245 m.




      Dort unten liegt das Altfasstal, unser Ziel für heute.







      Es geht wieder zurück zur Weggabelung ...



      ... und hier runter.



      Wir erreichen die Weissenalm auf 2188 m.



      Hier muss man sich entscheiden, ob man den Weg über den Großen Seefeldsee geht oder direkt über den Jägersteig ins Altfasstal absteigt.
      Der Weg über den Seefeldsee wird nur für Geübte ausgewiesen.
      Wir würden uns das durchaus zutrauen, aber sind ja nun in der Relexwoche, also wollen wir es nicht mehr übertreiben. Denn der Abstieg wäre dann doch vermutlich wieder etwas zu viel für mein Knie.



      Über einen schönen Wald- und Wiesenweg geht es nach unten. Der Jägersteig danach wird etwas anspruchsvoller, er geht über Steine und Wurzeln, aber auch unproblematisch.
      Da geht es runter ...






      Das Altfasstal...











      Am Ende des Tals liegen zwei bewirtschaftete Almen. Die Prantner Stadlhütte schaut mehr nach einer Gaudialm aus und ist uns zu bunt.



      Wir gehen weiter zur Wieserhütte, 1852 m, einer Schutzhütte, in der man auch übernachten kann.





      Wir machen es uns gemütlich und gönnen uns den wohlverdienten Rotwein ...



      ... und etwas, was wir schon sehr lange nicht mehr gegessen haben. ;fei:






      Während wie so gemütlich rasten, werden wir Zeuge einer Bergrettung mit einem Helikopter. :EEK: :EEK:

      Vor unseren Augen wird zuerst ein Mann rechts neben dem Wasserfall und ziemlich unterhalb des Weges mit einem Seil hoch gezogen.
      Danach wird noch dessen Familie, eine Frau und zwei Söhne, mit mehreren Flügen von dem hoch oben verlaufenden Felspfad abgeholt.
      Wir bekommen erst einen rechten Schrecken, sind dann aber beruhigt, als wir sehen, dass der Mann noch stehen und laufen kann.

      Also scheint alles gut zu sein. Aber wir rätseln die ganze Zeit, wie und warum der Mann auf die tiefergelegene Stelle bzw. Felsnase gelangt ist. :nw:
      Hier ein Fotos des Felsbereiches mit Heli.



      Schließlich verlassen wir die schöne Almhütte. Der Heli steht neben der Prantler Stadlhütte auf der Wiese. Daneben ein Santitätsauto.
      Die Frau wird gerade in den Heli geleitet. Dabei muss sie gestützt werden. Vater und Söhne werden mit den Sanka weggefahren.

      Wir gehen nun den breit ausgebauten Weg entlang von Almwiesen und Almhütten bis zum Talanfang. Aber die Bergrettung geht uns nicht aus dem Kopf. Hoffentlich ist wirklich alles gut ...















      An der Großberghütte, 1638 m kehren wir noch einmal ein. Hier gibt es noch einen Cappuccino. Bis hierher kann man auch mit dem Auto fahren.



      Wir folgen dem Talweg nicht bis zum Ort Meransen, sondern nehmen vorher einen Abzweig, der den Weg zur Talstation der Seilbahn weist.
      Der führt auf sehr schönen Waldwegen oberhalb des Ortes direkt zu unserem Hotel.

      Eine wunderbare, unschwere Wanderung von 12,8 km. Wir waren mit Rast 5 Stunden unterwegs. :!!
      Reine Gehzeit schätze ich ca. 3 1/2 Std.

      Im Hotel machen wir uns frisch und gehen etwas ins Spa. Etwas Schwimmen, etwas Saunieren, etwas Chillen. :gg:
      Dann noch etwas Chillen auf dem Balkon ...





      Hach kann das Leben schön sein. ;;ebeiL_,

      Soll ich euch noch vom Abendessen berichten? ;te:
      .
      .
      .
      .

      Okay, hier kommen die Fotos. Dummerweise habe ich die Speisekarte nicht mehr fotografiert. Also müssen wir raten ...



      Das hat natürlich noch nicht satt gemacht. ;)

      Ein Risotto als Vorspeise ...



      Die Nudeln waren auch sehr lecker ...



      Hauptgang war gefüllter Tintenfisch ...



      Und dann kam - ihr müsst jetzt stark sein - das super leckere Nachtischbuffet. ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;


      Gut, dass wir heute Sport getrieben haben. :gg: :gg:
      Und für morgen haben wir uns auch etwas Schönes vorgenommen.

      Bis dahin - Gute Nacht.

      :schlaf:

      Übernachtung:
      Hotel Gitschberg, Meransen

      Wanderung:
      Bergstation Gitschberg ins Altfasstal
      Länge: 12,8 km
      Höhenmeter: Anstieg 326 m, Abstieg 1013 m,

      Link zur Wanderung auf alpenvereinaktiv.com

      ;arr: ;arr: Antischnatterlink
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von waikiki25 ()

    • waikiki25 schrieb:

      Heute Morgen lacht gleich die Sonne. Wie schön, so machen die Berge noch viel mehr Spaß.
      Na, dass ist doch wieder fein :!!

      waikiki25 schrieb:

      Während wie so gemütlich rasten, werden wir Zeuge einer Bergrettung mit einem Helikopter.
      Ohje, dass mag man nicht sehen :traen: :traen:

      waikiki25 schrieb:

      Eine wunderbare, unschwere Wanderung von 12,8 km. Wir waren mit Rast 5 Stunden unterwegs.
      Tolle wanderung mit wunderschönen Blicken :clab: :clab:

      waikiki25 schrieb:

      Soll ich euch noch vom Abendessen berichten?
      ;:ba:;

      waikiki25 schrieb:

      Und dann kam - ihr müsst jetzt stark sein - das super leckere Nachtischbuffet.
      ;te: du machst mich echt fertig Andrea ;haha_
      liebe Grüße

      Ina

    • Die Großberghütte und das Altfasstal hab ich schon von oben gesehen.
      Da geht die Verbindungsgondel zwischen Jochtal und Gitschberg drüber.

      Bei dem Schlepplift dachte ich zuerst dass ich diesen Hang schon runter gecarvt bin,
      aber nach einem Blick auf den Pistenplan kann ich das ausschliessen. Wäre aber auch ein schöner Hang. Beim nächsten Mal dann.

      Ein richtig geiler Tag. :!!
      Grüße Woife :_ByBuB._
    • waikiki25 schrieb:

      Die Aussicht auf 2100 m ist heute fantastisch, auch wenn der Morgennebel noch im Tal hängt.
      Oder vielleicht auch gerade deswegen =)

      waikiki25 schrieb:

      Der Weg über den Seefeldsee wird nur für Geübte ausgewiesen.
      Wir würden uns das durchaus zutrauen, aber sind ja nun in der Relexwoche, also wollen wir es nicht mehr übertreiben.
      :gg: Gute Argumentation :!!

      waikiki25 schrieb:

      ... und etwas, was wir schon sehr lange nicht mehr gegessen haben.
      ;haha_ Wart ihr schon auf Entzug?

      waikiki25 schrieb:

      Während wie so gemütlich rasten, werden wir Zeuge einer Bergrettung mit einem Helikopter.
      Oh :EEK:
      Mir ist immer ganz anders, wenn ich in den Bergen Helikopter höre.

      waikiki25 schrieb:

      Und dann kam - ihr müsst jetzt stark sein - das super leckere Nachtischbuffet.
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • waikiki25 schrieb:

      Die Aussicht auf 2100 m ist heute fantastisch, auch wenn der Morgennebel noch im Tal hängt.
      Ehr wegen dem Morgennebel, würd ich sagen.

      waikiki25 schrieb:

      Da die Sicht aber so toll ist, gehen wir noch einmal auf den Kleinen Gitsch, wo wir am Montag Null-Sicht hatten.
      Guter Entschluß.

      waikiki25 schrieb:

      Wir würden uns das durchaus zutrauen, aber sind ja nun in der Relexwoche, also wollen wir es nicht mehr übertreiben.
      Das würde Dein Knie wohl nicht mehr überleben.

      waikiki25 schrieb:

      Denn der Abstieg wäre dann doch vermutlich wieder etwas zu viel für mein Knie.
      Sag ich ja.

      waikiki25 schrieb:

      Soll ich euch noch vom Abendessen berichten?
      Was gabs denn nun?
      Auf den Bildern ist ja nur ein 4facher Gruß aus der Küche zu sehen. :nw: ;,cOOlMan;:
    • Schon lustig, was ihr so unter relaxen versteht :gg: wie könnte man aber auch in so einer tollen Gegend rastlos rumlungern, gell ::HeLLBudy;;

      waikiki25 schrieb:

      Die Prantner Stadlhütte schaut mehr nach einer Gaudialm aus und ist uns zu bunt.
      Der Wirt dort ist auch ein rechter Lump :gg: , der hat einige lustige Geschichten auf Lager :p ....

      waikiki25 schrieb:

      Wir machen es uns gemütlich und gönnen uns den wohlverdienten Rotwein ...
      Ihr seids echt der Kracher, ich könnt nach einem Glaser Wein keinen Meter mehr wandern ;haha_ ... ich halt mich da lieber an Buttermilch oder die hausgemachten Saftschorlen :rolleyes: .....

      waikiki25 schrieb:

      ... und etwas, was wir schon sehr lange nicht mehr gegessen haben.
      ;haha_ deswegen auch gleich die doppelte Ration ;) ....

      waikiki25 schrieb:

      Während wie so gemütlich rasten, werden wir Zeuge einer Bergrettung mit einem Helikopter.
      :( :( :( da habt ihr wohl das Drama um den achtjährigen Buben live miterlebt :( :( :(

      waikiki25 schrieb:

      Soll ich euch noch vom Abendessen berichten?
      Ja quäl uns nur ;te: ;) ... jedes Gericht ein kleines Gemälde ;;ebeiL_, ich liebe es ;;ebeiL_,

      waikiki25 schrieb:

      Und dann kam - ihr müsst jetzt stark sein - das super leckere Nachtischbuffet.
      Zum Reinlegen, gell .... Roland hat nie verstehen können, wie ich mich nach dem Menü immer noch durch die halbe Palette futtern konnte :rolleyes: :schaem: . Was blieb mir aber auch anderes übrig, wenn man sich nicht entscheiden kann ;te: ....
      Herzliche Grüße Ulli
    • waikiki25 schrieb:

      Wie gestern schon erwähnt, haben wir von Ulli reichlich gute Tipps für Wanderungen bekommen.
      Notiz an mich: Ulli nach Wanderungen fragen (wir werden nämlich für Oktober buchen ::;;FeL4; ).
      Andrea, was für ein schöner Tag. Da weiß man ja gar nicht wo man anfangen soll. Die Wanderung finde ich total schön. Vielleicht lässt sich die ja herumdrehen, so dass man wenig bergab und viel bergauf laufen kann, denn so viele Höhenmeter bekommt mein Knie bergab nicht hin :traen: .
      Eure Kulinarik finde ich immer wieder phantastisch. Ihr lasst es Euch gut gehen. Richtig so :!! . Waren das Speckknödel in der Suppe oder Kaspressknödel? Und das Dessertbuffet?????? OMG, dafür muss man ja Platz lassen.
      Sag mal, auf den Almen sitzt Ihr auch ohne Sonne immer draußen. War das von den Temperaturen noch richtig nett? Oder eher mit einem Frösteln? Wir werden leider erst Mitte Oktober fahren, da wird das dann wohl gar nicht mehr gehen :traen: . Aber die Almen werden doch zumindest noch auf haben, oder?
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Ina schrieb:

      Tolle wanderung mit wunderschönen Blicken
      Oh ja, die würde ich jederzeit wieder machen, aber gerne auch mit Verlängerung über den Höhenweg. :!!

      Les Paul schrieb:

      Die Großberghütte und das Altfasstal hab ich schon von oben gesehen.
      Da geht die Verbindungsgondel zwischen Jochtal und Gitschberg drüber.
      Die Bahn geht leider nicht im Sommer. Wäre nicht schlecht als autolose Verbindung ins Jochtal gewesen. :nw:

      Les Paul schrieb:

      Bei dem Schlepplift dachte ich zuerst dass ich diesen Hang schon runter gecarvt bin,
      aber nach einem Blick auf den Pistenplan kann ich das ausschliessen. Wäre aber auch ein schöner Hang. Beim nächsten Mal dann.
      Gibt es dort ein Skigebiet? Lifte habe ich keine gesehen. :nw:
      Aber idyllisch gelegen ist das Tal sicher auch im Winter. :!!

      Sommarvisa schrieb:

      Wart ihr schon auf Entzug?
      Etwas ;)

      WeiZen schrieb:

      Was gabs denn nun?
      Auf den Bildern ist ja nur ein 4facher Gruß aus der Küche zu sehen.
      Wenn der Gruß aus der Küche so wie dort ist, reicht uns 4x alle Mal. :SCHAU:

      Ulli schrieb:

      Schon lustig, was ihr so unter relaxen versteht wie könnte man aber auch in so einer tollen Gegend rastlos rumlungern, gell
      Für uns waren das eher Spaziergänge nach dem Meraner Höhenweg. ;)

      Ulli schrieb:

      deswegen auch gleich die doppelte Ration ....
      Die Suppe gibt es meistens mit Knödel im Doppelpack. :!!

      Ulli schrieb:

      da habt ihr wohl das Drama um den achtjährigen Buben live miterlebt
      :traen: :traen: ja, das war uns damals nur nicht bewusst
      Dann habt ihr davon gelesen?

      Ulli schrieb:

      Ja quäl uns nur ... jedes Gericht ein kleines Gemälde ich liebe es
      ;te:

      Ulli schrieb:

      Zum Reinlegen, gell .... Roland hat nie verstehen können, wie ich mich nach dem Menü immer noch durch die halbe Palette futtern konnte . Was blieb mir aber auch anderes übrig, wenn man sich nicht entscheiden kann ....
      ;haha_ :la1;

      Volker schrieb:

      Notiz an mich, Reisebericht von Andrea nicht vor dem Mittagessen lesen.
      :la1; ;haha_

      Canyonrabbit schrieb:

      Andrea, was für ein schöner Tag. Da weiß man ja gar nicht wo man anfangen soll. Die Wanderung finde ich total schön. Vielleicht lässt sich die ja herumdrehen, so dass man wenig bergab und viel bergauf laufen kann, denn so viele Höhenmeter bekommt mein Knie bergab nicht hin .
      Das geht auf jeden Fall. :!!

      Canyonrabbit schrieb:

      Eure Kulinarik finde ich immer wieder phantastisch. Ihr lasst es Euch gut gehen. Richtig so . Waren das Speckknödel in der Suppe oder Kaspressknödel?
      Das waren Speckknödel. Die sind mir noch lieber als Kaspressknödel.

      Canyonrabbit schrieb:

      Sag mal, auf den Almen sitzt Ihr auch ohne Sonne immer draußen. War das von den Temperaturen noch richtig nett?
      Wenn die Sonne da war, war es noch richtig angenehm. Teilweise waren es sogar T-Shirt-Temperaturen, oder eine leichte Jacke/Pullover.

      Canyonrabbit schrieb:

      Aber die Almen werden doch zumindest noch auf haben, oder?
      Kann ich Dir nicht sagen. Ob Ulli das weiß? :nw:
      Schau doch mal auf den Homepages der Hütten nach. Die in den Skigebieten liegen, haben sicher auch im Winter auf, könnten aber auch im November eine kurze Ruhephase haben.
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • waikiki25 schrieb:

      Teilweise waren es sogar T-Shirt-Temperaturen, oder eine leichte Jacke/Pullover.
      Dann hoffen wir mal auf den Goldenen Oktober.

      waikiki25 schrieb:

      Schau doch mal auf den Homepages der Hütten nach
      Gute Idee :!! . Muss erstmal eine Wanderkarte kaufen. Die Gegend ist ein weißer Fleck auf unserer Landkarte ;) .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Michelle, wegen den HüttenÖffnungszeiten würde ich mich tatsächlich, bei den jeweiligen die ihr vor habt anzusteuern, im Netz schlaumachen, denn im Oktober kann es durchaus möglich sein, dass vorallem die höher gelegenen, schon geschlossen haben,.
      Wanderkarten sind bei der Almen Card dabei. Sind einfach, genügen aber im allgemeinen. Ansonsten kannst du von uns was bekommen.
      Was macht der Termin....neugierig bin :schaem:
      Herzliche Grüße Ulli
    • Ulli schrieb:

      Michelle, wegen den HüttenÖffnungszeiten würde ich mich tatsächlich, bei den jeweiligen die ihr vor habt anzusteuern, im Netz schlaumachen, denn im Oktober kann es durchaus möglich sein, dass vorallem die höher gelegenen, schon geschlossen haben,.
      Das werde ich tun. Es reicht uns ja schon, wenn hier und da mal eine Alm für eine Buttermilch auf hat.

      Ulli schrieb:

      Wanderkarten sind bei der Almen Card dabei. Sind einfach, genügen aber im allgemeinen.
      Das ist gut zu wissen. Wobei wir sicher eine "richtige" brauchen, damit wir wegen meinem Knie die Höhenmeter einschätzen können.

      Ulli schrieb:

      Ansonsten kannst du von uns was bekommen.
      Das ist lieb. Aber mir fällt auch grad ein, dass ich die Höhenmeter ja vor der Wanderung schon recherchieren kann und dann reicht wirklich so eine einfache Karte.

      Ulli schrieb:

      Was macht der Termin....neugierig bin
      Schreibe Dir eine kurze PN ;)
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • 05.10.2017 - vom Gitschberg zu den Steiner Mandl und den Fane Almen

      Auch heute wird es ein schöner Tag. Die Sonne lacht :songelb: .
      Aber etwas trübt die gute Laune.
      Zum einen hat Armin etwas Kreuzbeschwerden. Dafür hat er sich für heute Nachmittag auch wieder eine Massage gebucht.
      Viel schlimmer ist die Nachricht, die wir in der Onlinezeitung lesen.

      Ihr erinnert Euch an die Bergrettung von gestern? Die Geschichte ging doch nicht so glimpflich aus, wie wir gehofft / vermutet hatten.
      In der Onlinezeitung war zu lesen, dass ein 8-jähriger Junge abgestürzt ist. Der Vater ist hinterher gestiegen, hat den Jungen aber nur noch tot vorgefunden. :traen: :traen: :traen:

      Das erklärt, was wir gestern gesehen haben. Wie tragisch! :EEK:
      Was müssen sich die Eltern für Vorwürfe machen? Wie kann man damit leben? :EEK: :EEK: :EEK:
      Das ging uns den ganzen Tag nicht aus dem Kopf und noch Tage danach, musste ich immer wieder an die Familie aus Wolfsburg denken.

      Wir versuchen, den schönen Tag trotzdem zu genießen.
      Heute geht es ins Jochtal und wegen den Kreuzschmerzen, machen wir zuerst eine Genießer Runde zu den Steiner Mandl. Dort soll man einen 360-Grad-Rundumblick haben. :SCHAU:

      Dazu fahren wir mit dem Auto zuerst nach Vals und mit der Jochtalbahn geht es - wieder kostenlos - auf den Berg. Wir sind auf 2000 m Höhe.

      Schon der erste Ausblick auf der Höhe ist klasse. :jump:





      Wir gehen über den Panoramaweg Richtung Steiner Mandl. Der Weg ist sehr bequem, fast ein Spaziergang.

      Ausblicke unterwegs:







      Hier haben wir einen super Blick nach Norden, Richtung Sterzing und Nordalpen.









      Das Gipfelkreuz der Steiner Mandl, 2117 m
      Blick nach Süden ...


      Blick nach Norden



      die Steiner Mandl vor den Dolomiten - Steinmännchen auf deutsch ;)









      Hier rasten wir etwas, bevor wir fast den gleichen Weg zurück gehen.
      Alternativ könnte man den Panoramaweg als Rundweg gehen. Gesamtgehzeit ca. 2 1/2 Stunden.

      Noch ein Blick Richtung Nordalpen.






      So ein schöner Tag muss begossen werden. Schön, dass die Ochsenalm geöffnet hat.



      Die Bergstation macht gerade Mittagspause, als wir dort wieder ankommen. Wir überbrücken die Zeit mit einem Cappuccino mit Aussicht. :!!



      Um 13 Uhr nimmt die Bahn wieder ihren Betrieb auf und wir sind bei den ersten Passagieren.
      Kurz darauf sind wir schon wieder um Tal und fahren weiter hinten ins Jochtal. Die schmale Straße schraubt sich am Talende kurvig nach oben.

      Unser Ziel: Die Fanealmen in einem wunderschönen Hochtal.
      Etwas vor den Almen muss man parken. Wir haben Glück gerade noch einen Parkplatz zu bekommen.
      Die letzten Meter müssen wir zu Fuß zurück legen. Aber genau macht den Scharm des autolosen Almdorfes aus.



















      In einem der Almgasthöfe kehren wir ein. Es gibt Milchkaffee und leckere Mohnkrapfen.





      Danach gehen wir noch etwas weiter nach hinten ins Tal. Auch hier könnte man eine schöne Wanderung zum Wilder See und der Brisner Hütte anschließen.
      Wir nehmen uns vor wiederzukommen. Denn die Gegend ist einfach traumhaft schön.







      Danach gehen wir zurück zum Auto.



      Um 15:30 sind wir wieder am Hotel, gerade rechtzeitig für die Jause mit Schinken, Käse, Schüttelbrot und einem kühlen Getränk.





      Danach machen wir uns frisch und genießen den Wellnesstempel. ;)











      Etwas später lockt wieder das leckere Abendessen. ;;PiPpIla;;








      ... so geht ein besonders schöner Tag zu Ende ... mit dem einen Wehmutstropfen.

      Gute Nacht :schlaf:

      Übernachtung:
      Hotel Gitschberg, Meransen

      Wanderungsvorschläge:
      - Panoramarundweg Steiner Mandl
      - Wanderung Jochtalbahn zu den Fane Almen


      ;arr: ;arr: Antischnatterlink
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von waikiki25 ()

    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.