Meraner Höhenweg und 1 Woche Relaxen in Südtirol (Herbst 2017)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Les Paul schrieb:

      Ok, dann halt eine Raiffeisenbank. ;)
      Okay, wenn Du's nicht lassen kannst, dann lieber die Konkurrenz ;)

      Canyonrabbit schrieb:

      waikiki25 schrieb:

      Wir hatten die Zimmerkategorie Hofa, 35 qm.
      Vielleicht wäre die Kategorie Winkla was für Euch. Hat 28 qm und Blick nach Westen in die Berge.
      Danke ;ws108;
      Na, dann bin ich mal gespannt, welches Ziel gewinnt. :SCHAU: :wink4:
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • 02.10.2017 – Almhüttenrundweg am Gitschberg
      - auf der Suche nach den Himmelfenstern

      Heute zeigt sich nach dem Blick aus dem Fenster deutlich besseres Wetter.

      Also auf - es wird Zeit, sich wieder etwas zu bewegen.
      Wir wollen den Hausberg - den Gitschberg - erkunden. Zum Einstieg haben wir den Almüttenrundweg gewählt.

      Dazu fahren wir erst einmal mit der Seilbahn hinauf zur Bergstation Gitschberg. Wie schon mal erwähnt, ist im Hotelpreis die Almencard dabei und damit die Bergbahnen gratis. Eine feine Sache. :!!

      Oben auf 2100 m Höhe angekommen genießen wir erst einmal die Aussicht - soweit möglich. Denn aus dem Tal ziehen die Wolken nach oben.





      Der komplette Almhüttenrundweg hier auf der Karte:



      Zuerst geht es bergauf zur Gitschhütte.



      Der Weg wurde mit hübschen Holzfiguren verziert. Der Hochnebel bedeck nun fast den ganzen Himmel, aber nur fast. Ein Fenster bleibt frei. :SCHAU:
      Das wird das Motto des heutigen Tages: "Himmelsfenster".







      Die Gitschhütte auf 2210 m ist kaum zu erkennen. Also geht es weiter über den Hügel und drüben wieder runter, vorbei an der Zasslerhütte, 2064 m.





      Danach geht es vorbei an einem Skilift wieder nach oben zum Grat, um ins Altfasstal zu blicken. Hier gibt es endlich eine Wolkenlücke. :!!
      Aber die Wolken rücken schon näher ... :rolleyes:



      Hier wenden wir uns nach links und nehmen den Weg auf den Kleinen Gitsch.



      Ein Blick zurück ...




      Oben auf 2269 m angekommen sehen wir ..... NICHTS. Wir stehen im Nebel. X( :rolleyes:
      Es geht wieder nach unten ...
      Diesmal recht steil. Gut dass ich meine Stöcke dabei habe. Da ist es wieder - das Knie. :(



      Wieder tut sich ein Wolkenfenster auf.



      Auf 2058 m erreichen wir den Panoramaaussichtspunkt, heute ohne Aussicht.



      An der Moserhütte auf 1936 m legen wir eine kurze Rast ein, wieder mit einem Fenster im Himmel. :gg:



      Und weiter geht es bergab, bis wir die Bacherhütte auf 1744 m erreichen.







      Hier machen wir eine längere Rast.









      Nun haben wir die Wahl. Entweder folgen wir weiter dem Almhüttenrundweg wieder nach oben zur Bergbahn, oder wir gehen das kurze Stück zur Mittelstation hinab.

      Wir hatten aber eigentlich nie vor, die Runde komplett zu gehen. Wir sind ja schließlich in der Genießerwoche. :SCHAU:
      Außerdem warten noch gebuchte Massageanwendungen im Hotel auf uns.
      Also gehen wir entlang der Skipiste zur Mittelstation und lassen uns wieder bequem nach unten fahren.







      Unten lacht die Sonne. :songelb:




      Wir machen es uns erst einmal auf der Hotelterrasse bequem. ;_TrSe_,









      Später lassen wir uns gut durchkneten und die Muskeln im Schulter- und Nackenbereich auflockern. Das tat gut. ;good;

      Der Abend rückt an. Wieder gibt es ein klasse Abendessen. Der Tisch ist für den Südtiroler Abend gedeckt.



      Als Vorspeise gibt es kleine Südtiroler Köstlichkeiten.



      Danach eine Pfannkuchensuppe.



      Dann wurde das Südtiroler Spezialitäten Buffet eröffnet. ;Wass:::



      Saulecker .... ;:HmmH__ Da kann man nicht widerstehen und es wurde wieder mehr gegessen, als es der Appetit verlangte. :schaem:

      Wieder geht ein schöner Tag zu Ende. Die Aussichten für morgen sind allerdings wieder nicht so toll. Aber wir haben schon ein Alternativprogramm. :SCHAU:

      Gute Nacht

      :schlaf:

      Übernachtung: Hotel Gitschberg, Meransen

      Wanderung:
      Almüttenrundweg von Bergstation bis Mittelstation, ca. 7,5 km,
      Aufstieg ca. 300 m, Abstieg ca. 700 Höhenmeter
      Link zur kompletten Wanderung

      ;arr: ;arr: Antischnatterlink
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von waikiki25 ()

    • Andrea, das sieht aber wirklich schön aus. Die Wanderung gefällt mir auch richtig gut und könnte sogar mit meinem Knie noch hinhauen. Diesen Tag würde ich glatt kopieren. Die Temperaturen waren ja offensichtlich noch gut zum draußen sitzen geeignet. Bei uns würde erst Ende Oktober/Anfang November in Frage kommen. Da hätte ich dann schon etwas Respekt, was man den ganzen Tag so macht. Man kann ja nicht nur essen und saunieren ;haha_ .

      waikiki25 schrieb:

      Die Aussichten für morgen sind allerdings wieder nicht so toll.
      Das ist schade. Und da habe ich doch gerade gestern im Netz zu Meransen was von sooooo vielen Sonnenstunden gelesen....
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • waikiki25 schrieb:

      Der Weg wurde mit hübschen Holzfiguren verziert. Der Hochnebel bedeck nun fast den ganzen Himmel, aber nur fast. Ein Fenster bleibt frei.
      witzige Idee mit den Figuren - aber wie haben die das hingekriegt, dass genau daneben immer ein Wolkenfenster offen ist :nw: ;)

      waikiki25 schrieb:

      Unten lacht die Sonne.
      so herum eher ungewöhnlich

      waikiki25 schrieb:

      Wir machen es uns erst einmal auf der Hotelterrasse bequem.
      Geniesserwochen eben - nicht dass der Alkoholspiegel noch dramatisch sinkt :gg:

      waikiki25 schrieb:

      Dann wurde das Südtiroler Spezialitäten Buffet eröffnet
      ;;PiPpIla;; saulecker trifft es ziemlich gut denke ich :gg: :!!
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus

      DA-Kalender 2019

    • waikiki25 schrieb:

      Es regnet.
      Aber für heute haben wir eh einen faulen Tag eingeplant.
      Gute Planung :!!

      waikiki25 schrieb:

      Kennt einer von Euch Oswald Sattler?
      Ähm, nö. Aber ich muss auch nicht jeden kennen ;,cOOlMan;:

      waikiki25 schrieb:

      Und nun in Bildern - ich hoffe, Ihr seid satt und könnt das ertragen.
      So satt kann man gar nicht sein, dass man bei diesen Bildern nicht wieder Hunger kriegt ;;NiCKi;:

      waikiki25 schrieb:

      Der Weg wurde mit hübschen Holzfiguren verziert.
      Das ist ja toll!

      Ansonsten scheint das Essen in dem Hotel vorzüglich zu sein ;Wass:::
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • WeiZen schrieb:

      Interessant, das ständige Wolkenloch. :EEK:
      Nicht wahr! ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit schrieb:

      Andrea, das sieht aber wirklich schön aus. Die Wanderung gefällt mir auch richtig gut und könnte sogar mit meinem Knie noch hinhauen.
      Wenns mit meinem angeschlagenen Knie ging, geht es bei dir sicher auch.

      Canyonrabbit schrieb:

      Bei uns würde erst Ende Oktober/Anfang November in Frage kommen.
      Das ist schon reichlich spät. Das Hotel liegt immerhin auf 1.400 m Höhe. Da musst Du schon mit Schnee rechnen. :nw:

      malenz schrieb:

      Geniesserwochen eben - nicht dass der Alkoholspiegel noch dramatisch sinkt
      Genau, da mussten wir gleich was dagegen tun.

      Sommarvisa schrieb:

      Ähm, nö. Aber ich muss auch nicht jeden kennen
      Habe ich mir auch gedacht. ;;Gi5;:

      Sommarvisa schrieb:

      Ansonsten scheint das Essen in dem Hotel vorzüglich zu sein
      Ja, das ist es. ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • Das Wolkenfenster mit den Tierskulpturen ist klasse :!! !
      Aber der Tag unterscheidet sich jetzt nicht soooo sehr von eurer Wanderwoche – oder? Wandern, das Knie spüren und gut essen ;) .

      Nee, ernsthaft jetzt. Ich finde es gut, dass ihr auch weiterhin etwas unternehmt. Anfangs nach der Ankündigung mit der Regenerationswoche klang es für mich so als würdet ihr euch jetzt nur noch im Hotel aufhalten – das wäre mir persönlich dann wohl ein wenig zu langweilig.


      Guten Rutsch!
      Gundi
    • waikiki25 schrieb:

      Der Weg wurde mit hübschen Holzfiguren verziert.
      Klasse, die kennen wir noch nicht ...

      waikiki25 schrieb:

      Das wird das Motto des heutigen Tages: "Himmelsfenster".
      Die Bilder sind prima geworden, besonders das mit der Kuh :!!

      waikiki25 schrieb:

      Oben auf 2269 m angekommen sehen wir ..... NICHTS. Wir stehen im Nebel.
      Es geht wieder nach unten ...
      Diesmal recht steil. Gut dass ich meine Stöcke dabei habe. Da ist es wieder - das Knie.
      Tja, der große Gitsch hüllt sich scheinbar gern in Nebelschwaden :rolleyes: ... einmal sind wir in dicker Suppe hochmarschiert, in der Hoffnung es würde besser werden ... war aber nicht so :p wir hatten nicht mal Himmelsfenster ;te: :gg: .... erst bei den Seefeldseen hatten wir wieder schönes Wetter und das Altfasstal ist einfach herrlich gelegen, gell ;dherz; .... eine schöne Ecke dort ;dherz; ....

      waikiki25 schrieb:

      Auf 2058 m erreichen wir den Panoramaaussichtspunkt, heute ohne Aussicht.
      Dann spendier ich euch ein bisserl Panorama und wage mal zu behaupten, dass ihr nicht allzuviel verpasst habt ;)
      Herzliche Grüße Ulli
    • Globi schrieb:

      Aber der Tag unterscheidet sich jetzt nicht soooo sehr von eurer Wanderwoche – oder? Wandern, das Knie spüren und gut essen .
      So war es auch gedacht, aber einen Gang zurück schalten wollten wir schon. :SCHAU:

      Globi schrieb:

      nfangs nach der Ankündigung mit der Regenerationswoche klang es für mich so als würdet ihr euch jetzt nur noch im Hotel aufhalten – das wäre mir persönlich dann wohl ein wenig zu langweilig.
      uns auch :gg: :gg: :gg:

      Ulli schrieb:

      Die Bilder sind prima geworden, besonders das mit der Kuh
      ;danke:

      Ulli schrieb:

      Dann spendier ich euch ein bisserl Panorama und wage mal zu behaupten, dass ihr nicht allzuviel verpasst habt
      Danke auch dafür, stimmt, da haben wir nicht viel verpasst. :!!

      Canyonrabbit schrieb:

      waikiki25 schrieb:

      Na, dann bin ich mal gespannt, welches Ziel gewinnt.
      Wenn Markus Urlaub bekommt, dann werden wir wohl im Oktober mal nach Meransen fahren ;) .
      :clab: :clab: :clab:
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

    • waikiki25 schrieb:

      Heute zeigt sich nach dem Blick aus dem Fenster deutlich besseres Wetter.
      recht dynamisch ;,cOOlMan;:

      waikiki25 schrieb:

      Der komplette Almhüttenrundweg hier auf der Karte:
      Huch, seid ihr immer noch nicht wandermüde :EEK: ;)

      waikiki25 schrieb:

      Oben auf 2269 m angekommen sehen wir ..... NICHTS. Wir stehen im Nebel.
      Schade, aber der Weg ist toll, der gefällt mir auch gut :clab:

      waikiki25 schrieb:

      Außerdem warten noch gebuchte Massageanwendungen im Hotel auf uns.
      Also gehen wir entlang der Skipiste zur Mittelstation und lassen uns wieder bequem nach unten fahren.
      sehr gute Idee :gg: :gg: :gg:

      waikiki25 schrieb:

      Wir machen es uns erst einmal auf der Hotelterrasse bequem.
      Da kann man es wirklich aushalt ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;PiPpIla;;

      waikiki25 schrieb:

      Der Abend rückt an. Wieder gibt es ein klasse Abendessen. Der Tisch ist für den Südtiroler Abend gedeckt.
      ;:ba:; ;:ba:; ;:ba:;
      nur weiter so Andrea :wut1: :wut1: ;te: ;)
      liebe Grüße

      Ina

    • 03.10.2017 – vom Gitschberg nach Brixen
      - mal etwas Kultur

      Hallo zusammen, ich wünsche Euch allen ein gutes neues Jahr.
      ;hnw1!

      Ich hoffe, Ihr habt die Feiertage gut überstanden.

      Armin und ich hatten sehr schöne Festtage und viele schöne Momente mit der Familie und Freunden.
      Aber jetzt ist es wieder Zeit, dass es hier weiter geht.

      Heute, am Dienstag, ist das Wetter ziemlich unbeständig gemeldet. Am Gitschberg soll es auch wieder reichlich regnen.
      Also ist wieder Alternativprogramm angesagt.
      Mein Reiseführer empfahl das nicht einmal 20 km entfernte Brixen als "klein, aber fein".

      Nach dem Frühstück fahren wir also nach Brixen. Ich habe vorher schon einen großen Parkplatz am Schwimmbad und Rande der Altstadt ausgekundschaftet.
      Der ist perfekt und da wir früh dran sind, sind auch noch reichlich Parkplätze vorhanden.

      Wir sind so früh dran, dass die Läden teilweise noch nicht geöffnet haben.

      Wir bummeln also durch die hübsche Altstadt. Es ist bedeckt, aber zumindest regnet es nicht. :!!





      Unser erstes Ziel ist der zwischen 1745 und 1755 errichtete Dom und der kulturhistorische Kreuzgang des um 1200 entstandenen alten Münsterkomplexes direkt daneben.
      Zum Ensemble des Domes gehört auch die Pfarrkirche von Brixen mit ihrem hohen weißen Turm.
      Zwischen Dom und Pfarrkirche liegt der alte Friedhof. Mitten auf der Grünfläche prangt eine Totenleuchte von 1483.













      Der bemalte Kreuzgang ist wirklich beeindruckend. :!! :!! :!!

      Das ist der Dom vom Domplatz aus.



      Danach gehen wir zur Bischöflichen Hofburg. Das ist das Gebäude rechts hinter der Jahrtausendsäule. Die Säule erinnert an die Stadtgründung im Jahr 901.
      Von hier aus ein Blick zurück zum Dom.



      Die Hofburg war bis 1972 Residenz des Bischofs von Brixen. Im Kern ist die Anlage im 13. Jhd. als Wasserburg entstanden.
      Heute ist es ein Renaissancepalast um 1600 entstanden.. Hier ist jetzt das Diözesanmuseum untergebracht. Und wieder macht sich die AlmCard bezahlt, denn wir müssen keinen Eintritt zahlen. :!!
      Die Hofburg ist ein fast quadratisches Geviert.






      Innen sehen wir uns zuerst die Sitzungsräume der Hochstiftsverwaltung mit den großen Wappenfriesen an. Außerdem ist der Kaisertrakt mit Stuckdecken, Tapeten und historischem Inventar zu besichtigen.









      Im Diözesanmuseum ist die Kunstsammlung der Diözese und der Domschatz zu besichtigen.













      Eine Hofkapelle gibt es auch.



      Danach gehen wir wieder zum Domplatz und trinken einen Cappuccino mit Blick auf den Dom.


      Danach bummeln weiter durch die Altstadt mit ihren schönen Laubengängen. Mittlerweile hat sich die Stadt gefüllt.







      Die netten Läden laden zum Shoppen ein. Ich lasse mich von einer hübschen blauen Steppjacke verführen. :schaem: :gg:

      So gegen 13 Uhr verlassen wir Brixen. Am Stadtrand besuchen wir noch einen Supermarkt, finden außer einem Wein fürs Zimmer aber nichts was uns zusagt.

      Etwa 1/2 Stunde später sind wir wieder im Hotel, machen uns frisch und gehen etwas vor 15 Uhr in den Ort. Dort gibt es einen netten kleinen Supermarkt mit Südtiroler Spezialitäten. Dort werden wir fündig.
      Und wie ... :!!
      Der Inhaber ist ein echtes Verkaufstalent. Keiner kommt bei ihm vorbei ohne nicht Grappa, Likör, Schnaps und Schinken probiert zu haben. :!! :!! :!!
      So wandern ein ganz leckerer Grappa und die ersten Mitbringsel in dem Einkaufwagen.

      Im Hotel beginnt danach das mittlerweile vertraute Prozedere. Jause und Aperitif, umziehen und dann zum Abendessen.
      Heute gibt es Lachs als Vorspeise, danach eine Mostsuppe oder eine kleine Lasagne, danach ein Forellenfilet mit Kräuterkruste.
      Das Dessert habe ich mir nicht gemerkt, war aber auch sehr lecker.











      Für die nächsten Tage ist schönes Wetter gemeldet. Wir freuen uns darauf, morgen eine Wanderung machen zu können, um die Kalorien wieder etwas abzutrainieren. ;)
      Gute Tipps für schöne Ziele haben wir vorher schon reichlich bekommen. :SCHAU:

      Gute Nacht
      :schlaf:


      ;arr: ;arr: Antischnatterlink
      Viele Grüße ;:WiBYE;;
      Andrea

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von waikiki25 ()

    • waikiki25 schrieb:

      Heute, am Dienstag, ist das Wetter ziemlich unbeständig gemeldet. Am Gitschberg soll es auch wieder reichlich regnen.
      :traen:

      waikiki25 schrieb:

      Mein Reiseführer empfahl das nicht einmal 20 km entfernte Brixen als "klein, aber fein".
      Endlich mal ein Ort, an dem ich auch schon war, vor ca 40 Jahren ;haha_ ;haha_

      waikiki25 schrieb:

      Der bemalte Kreuzgang ist wirklich beeindruckend.
      Klasse :clab: :clab: , Brixen gefällt mir ;;NiCKi;:

      waikiki25 schrieb:

      Die netten Läden laden zum Shoppen ein. Ich lasse mich von einer hübschen blauen Steppjacke verführen.
      ;,cOOlMan;:

      waikiki25 schrieb:

      genau das mache ich
      wahrhaftig :wut1: ;haha_ :!!
      liebe Grüße

      Ina

    • waikiki25 schrieb:

      Der bemalte Kreuzgang ist wirklich beeindruckend.
      Der ist echt toll. Der restliche Dom und Brixen aber auch =)

      waikiki25 schrieb:

      Am Stadtrand besuchen wir noch einen Supermarkt, finden außer einem Wein fürs Zimmer aber nichts was uns zusagt.
      Nunja, immerhin Alkohol ;haha_

      WeiZen schrieb:

      Da ich bei dem Namen immer Glitschberg lese, ist der Name wohl Programm.
      ;haha_ Wenn du das jetzt nicht geschrieben hättest, wäre mir gar nicht aufgefallen, dass der Berg NICHT Glitschberg heißt ;haha_
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • waikiki25 schrieb:

      Aber jetzt ist es wieder Zeit, dass es hier weiter geht.
      Sehr pflichtbewusst :!!

      waikiki25 schrieb:

      Gute Tipps für schöne Ziele haben wir vorher schon reichlich bekommen.
      Ich habe gerade beim Lesen gedacht, wie praktisch ich es doch finde, dass Du diesen netten RB schreibst ;ws108; :gg: ;) .
      Brixen sieht aber wirklich nach einem netten Örtchen aus. Beim Blick auf die Landkarte haben wir festgestellt, dass wir in der Gegend so ganz und gar nichts kennen :schaem: .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.