Zwei Ersttäter auf Entdeckungstour von San Francisco nach Denver

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Canyonrabbit schrieb:

      Das ist ja interessant. Hat es geschmeckt?
      Bisschen mehr Würze und weniger Wasser wäre gut gewesen... War jetzt nicht total lecker.

      WeiZen schrieb:

      Liest sich nach einem eher durchwachsenen Tag.
      Schon ein bisschen. Aber eigentlich auch ok =)

      WeiZen schrieb:

      Ist ja auch flüssig, wie die Nudeln
      :gg: aber deutlich ausgereifter im Geschmack.
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • 19. Tag: Von Aspen nach Dillon über den Independence Pass

      Wir schreiben heute den 28.09.2017 und unseren letzten vollen Urlaubstag :EEK:
      Ich fürchte, heute gibt es viele Bilder...

      Um 5 am geht unser Wecker und wir quälen uns aus dem warmen gemütlichen Bett... Ein Blick auf die Wetterapp ist genauso wenig aussagekräftig wie der Blick aus dem Fenster, also fahren wir los Richtung Maroon Bells. Als wir ankommen, haben wir gerade noch Glück. Es gibt noch 3 freie Parkplätze und reicht einer :gg: Aber irgendwie ist der Blick gen Himmel wenig vielversprechend.
      Das bestätigt sich auch vor den Bells...
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      Die Sonne hat um diese Uhrzeit einfach keinen Bock, nach einer kleinen Runde am See, fahren wir wieder zurück zum Hotel und frühstücken. Im Nieselregen macht das hier keinen Spaß.
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98

      Kurz nachdem wir Aspen verlassen, haben wir strahlenden Sonnenschein. Wir überlegen kurzzeitig noch einmal zu den Bells zu fahren, aber da wir jetzt den Shuttle nutzen müssten, würde es im weiteren Tagesverlauf vermutlich viel zu stressig werden. Also fahren wir los zum Independence Pass und erfreuen uns an den wundervollen Herbstfarben. :HeTLb;; Hier könnten wir noch gut sehr viel Zeit verbringen...
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98

      Und jetzt liegt endlich eine Ghosttown direkt an unserer Strecke, Nelson haben wir ja kurzfristig rausgeworfen und für Bodie erschien uns schon in der Planung die Zeit zu knapp, sodass wir uns da kaum Hoffnung drauf gemacht haben. Aber Independence ist so rücksichtsvoll quasi auf uns zu warten und so stromern wir ausgiebig über das Gelände. DIe Lage in den Bergen ist schon toll und die Vorstellung, wie hier die Leute gelebt haben schon faszinierend.
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98

      Da währenddessen der Himmel aber etwas dynamischer wird, geht es doch wieder zurück ins Auto. Sitzheizung ist schon was feines :gg:
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      Der Himmel ist zum greifen nah...
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98

      Wir erreichen schließlich den höchsten Punkt unserer Rundreise. Die Landschaft fasziniert uns sehr und wir drehen auch hier eine kleine Runde. Allerdings trauen wir den Wolken nicht so wirklich, die sehen so aus, als ob sie auch Schnee oder Schneeregen könnten.
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98

      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98

      Unser nächster längerer Stopp ist bei den Twin Lakes. Es gibt ja Leute, die behaupten, es würde hier Berge geben :pipa: Wir halten das für üble Gerüchte ;;NiCKi;: ;,cOOlMan;:
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98

      In Leadville dagegen begrüßt uns wieder herrlichster Sonnenschein. Ist ja wie im April hier. Im Visitor-Center spricht uns eine Dame an, dass Leadville ja eine wunderschöne alte Stadt sei. Achja, wo wir übrigens herkämen? - "Wir kommen aus Deutschland." - "Nunja, für amerikanische Verhältnisse ist Leadville eine sehr alte Stadt" :gg:
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      Wir stromern durch die Stadt - die Bilder hiervon dürften im Forum ja hinreichend bekannt sein. Daher nur ganz wenige Impressionen.
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      Danach machen wir uns auf das letzte Wegstück nach Dillon. Unser Hotel ist unweit des Lake Dillon, also nutzen wir den kurzzeitigen Sonnenschein und laufen dort noch eine Runde hin, schließlich war der Tag heute sehr fahrlastig. Mit den ersten Regentropfen geht es wieder zurück ins Hotel. Ich kann ein paar Bilder vom Lake Dillon meiner gleichnamigen Kollegin schicken, die ihr großzügiges "ok" gibt, das sowas den Namen tragen darf :gg:
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      Essen sind wir im Red Mountain Grill, es schmeckt ganz ok. Danach heißt es noch Kofferpacken... Irgendwann fallen wir dann auch erledigt ins Bett.

      ;arr: Antischnatterlink
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sommarvisa ()

    • Sommarvisa schrieb:

      Maroon Bells
      Da möchte ich auch gerne mal hin. Aber mit besserem Wetter ;) . Ansonsten war das für einen Fahrtag aber ein sehr schöner Tag.

      Leadville gefällt mir sehr gut. Schön, dass Ihr dort auch ein paar Bilder gemacht habt - wir haben das irgendwie verpennt :schaem: .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Sommarvisa schrieb:

      Aber irgendwie ist der Blick gen Himmel wenig vielversprechend.
      Das ist aber sehr schade gewesen.

      Sommarvisa schrieb:

      Danach heißt es noch Kofferpacken...
      Am letzten Reisetag hätte ich euch besseres Wetter gegönnt.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Sommarvisa schrieb:

      Wir schreiben heute den 28.09.2018 und unseren letzten vollen Urlaubstag
      Sieh an - unser Ankunftstag :gg: . Ihr hättet die Wolken mitnehmen können :wut1: ;)

      Sommarvisa schrieb:

      Aber irgendwie ist der Blick gen Himmel wenig vielversprechend.
      Das bestätigt sich auch vor den Bells...
      Oh, wie schade :(

      Sommarvisa schrieb:

      Im Nieselregen macht das hier keinen Spaß.
      immerhin kein Schneetreiben :rolleyes:

      Sommarvisa schrieb:

      Kurz nachdem wir Aspen verlassen, haben wir strahlenden Sonnenschein.
      Das ist ja nun Klasse - der Independence Pass mit Sonne und Herbstfarben :clab: - ups, naja, fast :

      Sommarvisa schrieb:

      Da währenddessen der Himmel aber etwas dynamischer wird, geht es doch wieder zurück ins Auto. Sitzheizung ist schon was feines
      Aber trotzdem Wahnsinn, wie das nur 3 Tage später aussah :EEK:

      Sommarvisa schrieb:

      Es gibt ja Leute, die behaupten, es würde hier Berge geben Wir halten das für üble Gerüchte
      :gg: Ich glaube, die verwechseln das mit woanders ;;NiCKi;:

      Sommarvisa schrieb:

      In Leadville dagegen begrüßt uns wieder herrlichster Sonnenschein. Ist ja wie im April hier.
      Aber echt! Ist ja aber auch schön, wenn man doch immer mal Sonne und blauen Himmel hat :!!

      Sommarvisa schrieb:

      die Bilder hiervon dürften im Forum ja hinreichend bekannt sein
      Ich glaube, ich habe noch nie eines gesehen :gg: - geschweige denn die Stadt in echt :rolleyes:

      Saguaro schrieb:

      Am letzten Reisetag hätte ich euch besseres Wetter gegönnt.
      Im Vergleich zu 3 Tagen später hatten sie besseres Wetter ;te:
      Viele Grüße,
      Andrea
    • 20. Tag: Rückreise nach Deutschland


      Und dann geht es auch schon nach Hause :traen:
      Nach einem kleinen, nicht weiter nennenswerten Frühstück im Hotel, heißt es das letze Mal "Koffer in das Auto". Unser Flieger soll 5.35 pm abheben. Da ich davon ausgehe, dass die Sicherheitskontrolle bei mir etwas länger dauern wird, wollen wir spätestens 2 am am Flughafen sein. Da wir etwas länger geschlafen haben, ist gar nicht mehr so viel Tag übrig und meine Anspannung beginnt schon jetzt zu steigen :pipa: . Roxborough SP verwerfen wir daher ebenso wie einen kurzen Ausflug in die Innenstadt und steuern das Einkaufzentrum Park Meadows an.
      Der Weg dorthin bietet immer wieder schöne Aussichten, aber für das wirkliche genießen fehlt mir die innere Ruhe.
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      Dort trödeln wir etwas rum und essen zum Abschluss noch einmal bei der Cheesecake Factory. Bilder vom Essen haben wir zwar gemacht, aber ich kann die leider immer noch nicht sehen, ohne das mir dezent flau wird. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob es am Essen lag oder ich mir vorher schon etwas eingefangen habe.

      Nach dem Essen fahren wir auf direktem Weg zum Flughafen. Die Autoabgabe verläuft sehr sehr schnell. Wir haben kaum alles ausgepackt, da fahren die das Auto schon weg. Ab geht es zum Shuttle und zum Schalter der Lufthansa. Irgendwie funktionierte das Online-Check-In nicht, also stehen wir erstmal ein bisschen an. Das System gibt uns 2 voneinander getrennte Plätze, das sehen wir aber erst etwas später. Finden wir jetzt nicht so toll, also wieder zurück und glücklicherweise funktioniert das ändern der Plätze reibungslos. Bevor wir dann hier noch weiter rumgammeln, können wir auch direkt zur Sicherheitskontrolle gehen und das ist eine sehr weise Entscheidung. Die Schlange geht nur zögerlich vorwärts, als wir dann endlich dran sind, wird Marcus ohne Probleme durchgewunken, ich auch - aber nicht mein Rucksack, dabei hab ich doch extra die ganzen gesammelten Magneten (600g waren es) in den Koffer gepackt :gg:

      Jetzt heißt es erstmal so richtig warten. Vor mir wird nämlich noch der riesige Rucksack eines Backpackers gefilzt und das dauert. Inzwischen liegt hinter meinem Rucksack auch ein kleiner Handgepäckskoffer eines Mannes aus Denver. Der will mit seiner Freundin eine Europatour machen. Da es irgendwie nicht weitergeht, fangen der Backpacker, der andere und ich an uns anzufreunden :gg: Die beiden "Jungs" motzen immer wieder auch mal in Richtung des TSA-Beamten, derartige Sprüche verkneife ich mir aber, schließlich sitzt dieser am längeren Hebel. Schließlich darf der Backpacker seine Unterhosen wieder einpacken und weiter. Da kommt ein weiterer TSA-Beamer und nimmt "meinen" ohne ein Wort mit :EEK: Nun stehen wir für gut 20 min da, wie bestellt und nicht abgeholt. Wir wollen gerade schauen, ob wir irgendwo einen "freien" TSA-Menschen finden, da kommt endlich jemand mit meinem Rucksack. Ob er den denn öffnen könnte? :nw: Klar, hätte ich den ernsthaft eine Wahl? Nun geht es bei mir ans Auspacken: Peanut-Butter-Cakes, Oatmeal-Cookies, Müsliriegel (in der großen Verpackung sind aber nur wenige Riegel, dafür eine in Unterwäsche gepolsterte Christbaumkugel - aber so genau schauen die nicht nach ;haha_ ). Die Augen des TSA-Beamten und des Typen aus Denver werden aufgrund der ganzen Fressalien immer größer, letzterer meldet schon an, dass er im Flieger gern neben mir sitzen will ;haha_
      Im Röntgenbild von meinem Rucksack sehe ich, wo sich mein Haustürschlüssel versteckt - also hat das ganze auch was gutes :gg: Irgendwann kommen die bei 3 Büchern an - das sind übrigens die Urheber für die Kontrolle. Danach darf ich meinen Rucksack großzügigerweise wieder packen, irgendwie hab ich alles beim ersten Versuch viel besser reinbekommen.

      Wir machen uns dann mal auf den Weg zum Gate, Zeit haben wir glücklicherweise noch genug. Als wir auf den Flieger warten, ist mir schon dezent flau im Magen, aber noch schiebe ich es auf meine Aufregung. Mit unseren Sitzplätzen sind wir sehr zufrieden. Wir sitzen direkt hinter den beiden Plätzen vom Notausgang. Haben 3 Sitze für uns. Ich sitze am Fenster und kann ebenfalls raus (3m bis zu den Toiletten) ohne jemanden aufzuscheuchen.
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      usa-travelcenter.de/discoveram…a86a87bebc01c0b1fb3227b98
      Tja, der Rückflug verläuft grundsätzlich recht unspektakulär und ruhig. Einzig ca. 1 Stunde vor England wird es etwas ruppiger, ansonsten hätte frau echt gut schlafen können. Hätte, wenn sie nicht massiv mit Übelkeit zu kämpfen hätte... Sämtliche Mahlzeiten im Flieger finden ohne mich statt, von den Stewardess erhalte ich Fencheltee. Tabletten werden mir angeboten, aber ich vermute, dass dies durch Lebensmittel ausgelöst wurde, daher halte ich das für keine so gute Idee. Zum Abschied frage ich, ob ich vielleicht noch 2-3 der Tüten für meine Heimfahrt mit dem Zug mitnehmen könnte.

      Total fertig verlassen wir 1 Stunde vor der geplanten Ankunftszeit den Flieger. Ich finde es äußerst rücksichtsvoll von den Windströmen, auf meinen Gesundheitszustand zu achten :!! Im Schneckentempo geht es zur Gepäckabgabe. Bis wir dann endlich mal dort sind, sind unsere Koffer sehr leicht zu finden. Danach schleiche ich weiter zur Einreise und sehe eine lange Schlange. Etwas genervt schaue ich nochmal genauer und sehe weiter hinten online-Schalter für EU-Bürger. Scheinen die ganzen anderen nicht gesehen zu haben, denn die halten auch überwiegend deutsche Pässe in der Hand. Egal, mir soll es recht sein und so reisen wir doch ganz schnell wieder in Deutschland ein.
      Wir haben auch ziemlich Glück mit dem Zug, denn nach kurzem Warten kommt ein ICE Richtung Köln - nehmen wir, dort kriegen wir auch gleich unsere S-Bahn und sind nachmittags so gegen 15 Uhr zu Hause. Ich dusche gerade noch mit letzter Kraft und lege mich schlafen. Um den Jetlag kann ich mich in den nächsten Tagen noch kümmern... Jetzt will ich erstmal gesund werden.

      ;arr: Fazit
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • Sommarvisa schrieb:

      Da ich davon ausgehe, dass die Sicherheitskontrolle bei mir etwas länger dauern wird,
      :EEK:

      Sommarvisa schrieb:

      aber nicht mein Rucksack, dabei hab ich doch extra die ganzen gesammelten Magneten (600g waren es) in den Koffer gepackt
      Jetzt ist mir alles klar ;haha_ .

      Sommarvisa schrieb:

      Peanut-Butter-Cakes, Oatmeal-Cookies, Müsliriegel (in der großen Verpackung sind aber nur wenige Riegel, dafür eine in Unterwäsche gepolsterte Christbaumkugel
      :la1; Die Mischung macht's.

      Sommarvisa schrieb:

      Ich dusche gerade noch mit letzter Kraft und lege mich schlafen.
      Oje, so was ist mir leider nicht unbekannt.

      Aufs Fazit warte ich noch ;ws108; .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Canyonrabbit schrieb:

      Da möchte ich auch gerne mal hin. Aber mit besserem Wetter
      Ja, darauf würden wir uns auch gern noch einmal einlassen =)

      Saguaro schrieb:

      Am letzten Reisetag hätte ich euch besseres Wetter gegönnt.
      Es war ja jetzt (bis auf den nicht vorhandenen Sonnenaufgang und an den Twin Lakes) nicht so übel, aber ja, sonst wäre das ein absolut grandioser Abschied geworden.

      Redrocks schrieb:

      Ihr hättet die Wolken mitnehmen können
      Och, wir teilen gern :gg:

      Redrocks schrieb:

      Aber trotzdem Wahnsinn, wie das nur 3 Tage später aussah
      3 Tage waren es, irgendwie hatte ich immer 2 im Kopf.
      Ich war auch ganz platt, als ich die Bilder von dir gesehen hab.

      Redrocks schrieb:

      Ich glaube, die verwechseln das mit woanders
      Absolut ;;NiCKi;: Ich wusste, du verstehst mich :gg:
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • Saguaro schrieb:

      Jetzt ist mir alles klar .
      ;haha_ Die waren doch im Koffer - der übrigens auch nochmal von der TSA untersucht wurde, wie mir ein kleiner Zettel verriet. Immerhin haben sie versucht, die Reihenfolge der Magneten nicht zu sehr zu verändern :la1;

      Saguaro schrieb:

      Die Mischung macht's.
      Das Peanutbutterzeug war für meine Kollegen und die Cookies eine Bestellung meiner Schwester. Ich hatte da quasi gar nix von ;te:
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • Sommarvisa schrieb:

      3 Tage waren es, irgendwie hatte ich immer 2 im Kopf.
      Ja, 3 beim Independence Pass - 2 bei eurem Abreisetag, wo ihr den Hinweis "Winter is coming..." fotografiert habt ;SEWat:::

      Sommarvisa schrieb:

      Ich wusste, du verstehst mich
      :gg: ::HeLLBudy;;

      Sommarvisa schrieb:

      Nun stehen wir für gut 20 min da, wie bestellt und nicht abgeholt.
      Oje - wie blöd, wenn man nicht weiß, wie es weitergeht X(

      Sommarvisa schrieb:

      Müsliriegel (in der großen Verpackung sind aber nur wenige Riegel, dafür eine in Unterwäsche gepolsterte Christbaumkugel
      ;][; Christbaumkugel. Ah ja ...

      Sommarvisa schrieb:

      Die Augen des TSA-Beamten und des Typen aus Denver werden aufgrund der ganzen Fressalien immer größer, letzterer meldet schon an, dass er im Flieger gern neben mir sitzen will
      ;haha_

      Sommarvisa schrieb:

      Im Röntgenbild von meinem Rucksack sehe ich, wo sich mein Haustürschlüssel versteckt - also hat das ganze auch was gutes
      :la1; super. Hattest du den auch in die Unterwäsche gewickelt?

      Sommarvisa schrieb:

      Mit unseren Sitzplätzen sind wir sehr zufrieden. Wir sitzen direkt hinter den beiden Plätzen vom Notausgang. Haben 3 Sitze für uns.
      :!! Dann hatte die Aktion mit den falschen Sitzplätzen wahrscheinlich auch noch ihr gutes, wenn sie euch dann die Notausgangsplätze gegeben haben.

      Sommarvisa schrieb:

      Hätte, wenn sie nicht massiv mit Übelkeit zu kämpfen hätte...

      Sommarvisa schrieb:

      Jetzt will ich erstmal gesund werden.
      Oje - da hattest du dir wohl wirklich etwas eingefangen :(
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Sommarvisa schrieb:

      Da ich davon ausgehe, dass die Sicherheitskontrolle bei mir etwas länger dauern wird,
      Warum? Oder habe ich was verpeilt?

      Sommarvisa schrieb:

      kommen die bei 3 Büchern an - das sind übrigens die Urheber für die Kontrolle.
      Häää?

      Puh, in dem Zustand so ein langer Flug ist aber auch echt ätzend. Ich hoffe, es ging Dir dann schnell besser?
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Redrocks schrieb:

      wo ihr den Hinweis "Winter is coming..." fotografiert habt
      Willst du uns jetzt die Schuld für den Schneeschirm geben? ;)
      Die Schilder haben wir schon seit 2 Tagen immer wieder mal gesehen und dies mal lag ich mit der Kamara auf der Lauer :gg:

      Redrocks schrieb:

      Christbaumkugel. Ah ja ...
      Ja ;;NiCKi;: Eine Kugel, von den Navajo bemalt, die letztes Weihnachten an unseren Baum kam ;;NiCKi;:

      Redrocks schrieb:

      Hattest du den auch in die Unterwäsche gewickelt?
      ;haha_ Nur sehr gut in einem kleinen Fach verstaut, das ich ihn am Vorabend nicht mehr gefunden habe.

      Canyonrabbit schrieb:

      Warum? Oder habe ich was verpeilt?
      Ach, ich kann irgendwie nie "einfach so" durch irgendwelche Sicherheitskontrollen spazieren. Irgendwas ist immer. Intensive Körperkontrolle, Wischtest, intensive Handgepäckskontrolle :nw: Ich seh wohl zu arglos aus.
      Ja, die haben da wohl nur einen schwarzen klumpen gesehen und fanden den verdächtig :nw:

      Canyonrabbit schrieb:

      Ich hoffe, es ging Dir dann schnell besser?
      Glücklicherweise. Am Abend begann ich langsam mit Schonkost. Mit der schlimmsten Übelkeitswelle hab ich mich im Flieger rumgeschlagen.
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • Sommarvisa schrieb:

      Wir schreiben heute den 28.09.2018 und unseren letzten vollen Urlaubstag

      Sommarvisa schrieb:

      Aber irgendwie ist der Blick gen Himmel wenig vielversprechend.
      Das bestätigt sich auch vor den Bells...
      Och wie schade, gerade bei den Maroon Bells :traen: :traen:

      Sommarvisa schrieb:

      Also fahren wir los zum Independence Pass und erfreuen uns an den wundervollen Herbstfarben. Hier könnten wir noch gut sehr viel Zeit verbringen...
      Weise Idee, tolle Farben :clab: :clab: :clab:

      Sommarvisa schrieb:

      Aber Independence ist so rücksichtsvoll quasi auf uns zu warten und so stromern wir ausgiebig über das Gelände. DIe Lage in den Bergen ist schon toll und die Vorstellung, wie hier die Leute gelebt haben schon faszinierend.
      Wir sind Anfang Juni dort wegen zu hohem Schnee nicht hingekommen. :!!

      Sommarvisa schrieb:

      Der Himmel ist zum greifen nah...
      wahrhaftig :EEK:

      Sommarvisa schrieb:

      In Leadville dagegen begrüßt uns wieder herrlichster Sonnenschein. Ist ja wie im April hier.
      echtes Wetterwechselbad :gg: :gg: , so ähnlich haben wir diese Strecke auch erlebt ;haha_

      Sommarvisa schrieb:

      Roxborough SP verwerfen wir daher ebenso wie einen kurzen Ausflug in die Innenstadt und steuern das Einkaufzentrum Park Meadows an.
      Schade, der Park ist wirklich nett ;;NiCKi;: ,

      Sommarvisa schrieb:

      Bilder vom Essen haben wir zwar gemacht, aber ich kann die leider immer noch nicht sehen, ohne das mir dezent flau wird. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob es am Essen lag oder ich mir vorher schon etwas eingefangen habe.
      Huch, du hast dir in Factory was eingehandelt :EEK: :EEK: :EEK:

      Sommarvisa schrieb:

      dafür eine in Unterwäsche gepolsterte Christbaumkugel - aber so genau schauen die nicht nach ). Die Augen des TSA-Beamten und des Typen aus Denver werden aufgrund der ganzen Fressalien immer größer, letzterer meldet schon an, dass er im Flieger gern neben mir sitzen will
      ;haha_ :la1; ;haha_ , das hätte ich gerne miterlebt ;haha_

      Sommarvisa schrieb:

      Irgendwann kommen die bei 3 Büchern an - das sind übrigens die Urheber für die Kontrolle.
      Wieso die Bücher, was ür einen Inhalt haben die denn :schweg; :MG: :MG: :MG: ;)

      Sommarvisa schrieb:

      der übrigens auch nochmal von der TSA untersucht wurde, wie mir ein kleiner Zettel verriet. Immerhin haben sie versucht, die Reihenfolge der Magneten nicht zu sehr zu verändern
      gleicher Zettel heuer bei mir, ich hatte auch die Magneten im Koffer ;te:
      Hoffentlich hat sich dein Magen schnell wieder beruhigt. So einen Mist auf dem langen Heimflug braucht man echt nicht :traen: :traen: :traen:

      Sommarvisa schrieb:

      Ach, ich kann irgendwie nie "einfach so" durch irgendwelche Sicherheitskontrollen spazieren. Irgendwas ist immer. Intensive Körperkontrolle, Wischtest, intensive Handgepäckskontrolle Ich seh wohl zu arglos aus.
      wenn du zusammen mit Michelle`s Mama fliegest, kämt ihr nie rechtzeitig an Bord ;haha_ :la1; ;haha_
      liebe Grüße

      Ina

    • Ina schrieb:

      so ähnlich haben wir diese Strecke auch erlebt
      Muss wohl an der Lage liegen ;)

      Ina schrieb:

      du hast dir in Factory was eingehandelt
      Ich bin mir nicht sicher, vielleicht hatte ich vorher schon was und durch das Essen ist es dann richtig los gegangen? :nw:

      Ina schrieb:

      Wieso die Bücher, was ür einen Inhalt haben die denn
      ;;SmSu;;; Ein Reiseführer, ein Roman und das dritte hab ich vergessen...

      Ina schrieb:

      ich hatte auch die Magneten im Koffer
      ;;Gi5;:

      Ina schrieb:

      wenn du zusammen mit Michelle`s Mama fliegest, kämt ihr nie rechtzeitig an Bord
      Ich bezweifle, dass überhaupt jemand fliegen darf, wenn ich mit ihr irgendwo gemeinsam am Flughafen aufschlage ;haha_
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.