Zwei Ersttäter auf Entdeckungstour von San Francisco nach Denver

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 16. Tag: Wandertag im Canyonlands NP (25.09.2017)

      Der Wecker klingelt um 6am, heute wollen wir eigentlich in den Arches NP. Am nächsten Morgen soll der Wecker noch früher gehen, damit wir rechtzeitig zum Sonnenaufgang am Mesa Arch sind. Nunja, soweit die Theorie. Bis zum Weckerklingeln haben wir das auch in die Praxis umgesetzt. Aber als das Ding klingelt, stellen wir fest, dass wir hundemüde sind und beschließen, noch eine Stunde zu schlafen und heute in den Canyonlands NP zu fahren. Die Sonne geht auch ohne uns auf.

      Nach einem kleinen Frühstück auf dem Zimmer, packen wir unsere Sachen und fahren los. Es sieht schon genial aus, wie diese Felsen einfach so in die Landschaft gesetzt wurden.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Als wir das Nationalparkschild passieren, fällt mir mit Schrecken ein, dass wir zwar Äpfel und Brot eingepackt haben, Käse und Wurst aber noch im Kühlschrank liegen :ohje: . Na klasse, aber zum Umdrehen haben wir auch keine wirkliche Lust, also ist unsere Wanderverpflegung heute etwas mager. Nach einem kurzen Stopp im VC steuern wir den Parkplatz am Mesa Arch an. Der kleine Rundweg ist ganz nett, aktuell nicht zu sehr überlaufen und es ist schon eigenartig etwas zu sehen, was man überall auf Bildern gesehen hat.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Danach geht es weiter zum Upheaval Dome. Dort nehmen wir den Weg bis zum Second Overlook unter die Füße, so ganz packt es uns nicht, wenn wir ehrlich sind.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Nach diesem Rundweg steuern wir den Green River Overlook an - hier fesselt uns die Aussicht schon mehr. Genial wie auf einmal die Erde senkrecht wegbricht und unfassbare Gebilde hinterlässt.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d

      Danach wollen wir zum White Rim Overlook, nach 3 Runden über den Parkplatz tut sich für uns eine Lücke auf und zunächst beginnen wir mit einem sehr spartanischem Picknick. Dabei kommen wir mit einem älteren Ehepaar aus Texas ins Gespräch. Sie haben das Ziel alle Nationalparks in den USA zu bereisen, auf mehrere Urlaube verteilt natürlich. Der Hurricane hat sie, bzw. den Privatbesitz verschont, aber wie es auf Arbeit weiter geht, wissen sie noch nicht. Nach dem sehr interessanten Gespräch geht es für uns auf den Trail. Es gibt immer mal was interessantes zu sehen, aber so wirklich packt uns dieser Nationalpark nicht. Vielleicht sind wir auch einfach nur müde und geschafft von den ganzen Eindrücken und der Rundreise als solches, aber tja, irgendwie werden wir mit allem nicht warm. :nw:
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d

      Nach der Tour geht es noch zum Grand View Overlook und auch dort auf den Trail. Auch hier ist die Aussicht zwar schön, aber (tut mir leid für sämtliche Moab und Canyonlands-Liebhaber), der Funke kommt einfach nicht bei uns an.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d

      Auf dem Rückweg halten wir noch am Shafer Canyon Overlook und beobachten den regen Verkehr. Der Abstecher zum Dead Horse SP wird gestrichen, wir haben absolut keine Lust mehr und denken, wir sind im Hotel besser aufgehoben. Zurück in Moab machen wir uns kurz frisch, wechseln in zivile Kleidung und schlendern noch ein bisschen durch die Stadt. Dort stolpern wir in einen Laden, in dem Eiskugeln nach Wunsch frisch zubereitet werden - riesige Eiskugeln. Für jeden von uns gibt es zwei Stück :schaem: Leider haben wir uns weder den Namen notiert noch ein Foto gemacht... Über g. konnte ich es eben auch nicht finden.

      Und so geht auch dieser Urlaubstag vorbei. Auch jetzt in der Rückblende merke ich doch deutlich, dass mir der Enthusiasmus fehlt. Aber auch solche Tage gehören wohl dazu =)

      ;arr: Antischnatterlink
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sommarvisa ()

    • Sommarvisa schrieb:

      Auch hier ist die Aussicht zwar schön, aber (tut mir leid für sämtliche Moab und Canyonlands-Liebhaber), der Funke kommt einfach nicht bei uns an.
      Das kann ich verstehen, denn im Island in the Sky fährt man meistens nur die Aussichtspunkte an. Anders ist es, wenn man den NP mehr erkundet oder den Shafer Trail hinunter fährt.

      Sommarvisa schrieb:

      Auch jetzt in der Rückblende merke ich doch deutlich, dass mir der Enthusiasmus fehlt. Aber auch solche Tage gehören wohl dazu
      Nach einer Weile kommt auch bei mir eine gewisse _#IriE;; Sättigung _#IriE;; oder wir sind mittlerweile zu verwöhnt ;,cOOlMan;: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Sommarvisa schrieb:

      Bis zum Weckerklingeln haben wir das auch in die Praxis umgesetzt.
      ;haha_ Immerhin....bei manchen klingelt nicht mal der :la1;

      Sommarvisa schrieb:

      Es sieht schon genial aus, wie diese Felsen einfach so in die Landschaft gesetzt wurden.
      Ähm ja... und wie die Vögel dann wie Handys zwitschern ;)

      Sommarvisa schrieb:

      Nach einem kurzen Stopp im VC steuern wir den Parkplatz am Mesa Arch an. Der kleine Rundweg ist ganz nett, aktuell nicht zu sehr überlaufen und es ist schon eigenartig etwas zu sehen, was man überall auf Bildern gesehen hat.
      Das keiner da war, liegt bestimmt an Eurem zeitigen Besuch ;te: Aber stimmt schon wenn mans dann (trotz fehlendem Sonnenaufgang) dann noch wieder erkennt...

      Sommarvisa schrieb:

      Auch hier ist die Aussicht zwar schön, aber (tut mir leid für sämtliche Moab und Canyonlands-Liebhaber), der Funke kommt einfach nicht bei uns an.
      Ich find, dort muss man wandern und nicht so sehr auf dem Rim rumfahren und gucken. Dann wird's besser. Aber kann ja sein, dass es bei Euch da auch nicht funkt...Geschmäcker sind ja verschieden :nw:

      Sommarvisa schrieb:

      Leider haben wir uns weder den Namen notiert noch ein Foto gemacht... Über g. konnte ich es eben auch nicht finden.
      :ohje: mach doch nicht sowas...bin doch Eiscreme Fan.
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Aufhängen und freuen :)

    • Saguaro schrieb:

      Das kann ich verstehen, denn im Island in the Sky fährt man meistens nur die Aussichtspunkte an.
      Wobei wir ja doch jeweils einige Meilen gelaufen sind. Ich meine im Point Lobos SP waren unsere Touren auch nicht länger ;;VeWiT,,

      Skuromis schrieb:

      Ähm ja... und wie die Vögel dann wie Handys zwitschern
      Ich glaube, ich steh gerade ziemlich bequem auf dem Schlauch... ;;NiCa,,

      Skuromis schrieb:

      Das keiner da war, liegt bestimmt an Eurem zeitigen Besuch
      :atsch3: Immerhin haben wir so den Arch zu Gesicht bekommen und nicht nur Fotografen mit ihren Kamaras

      Skuromis schrieb:

      Ich find, dort muss man wandern und nicht so sehr auf dem Rim rumfahren und gucken.
      Du meinst dann aber Needles oder ganz ambitioniert im Maze?

      Skuromis schrieb:

      mach doch nicht sowas...bin doch Eiscreme Fan.
      Tschuldigung...
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • Sommarvisa schrieb:

      Aber als das Ding klingelt, stellen wir fest, dass wir hundemüde sind und beschließen, noch eine Stunde zu schlafen und heute in den Canyonlands NP zu fahren. Die Sonne geht auch ohne uns auf.
      :gg: gute Einstellung. Und der Arch wird ja nach Sunrise nicht gleich abgebaut ;)

      Sommarvisa schrieb:

      also ist unsere Wanderverpflegung heute etwas mager.
      Apfelstullen :gg:

      Sommarvisa schrieb:

      Der kleine Rundweg ist ganz nett, aktuell nicht zu sehr überlaufen
      Ich glaube, ich würde das dem Sonnenaufgangs-Rummel den Vorzug geben.

      Sommarvisa schrieb:

      Es gibt immer mal was interessantes zu sehen, aber so wirklich packt uns dieser Nationalpark nicht. Vielleicht sind wir auch einfach nur müde und geschafft von den ganzen Eindrücken und der Rundreise als solches, aber tja, irgendwie werden wir mit allem nicht warm.

      Sommarvisa schrieb:

      Aber auch solche Tage gehören wohl dazu
      So ist es ;;NiCKi;: , und das Empfinden ist ja tatsächlich nicht überall und bei allen gleich. Zum Glück.

      Sommarvisa schrieb:

      Der Abstecher zum Dead Horse SP wird gestrichen
      Das finde ich wiederum schade, denn dort hat man eigentlich den tollsten Blick, finde ich.
      Wir waren beim ersten Canyonlands-Besuch zuerst am Dead Horse Point, und da hat mich der Anblick so geflasht, dass ich im Island in the Sky District einfach noch viel mehr sehen wollte - und vor allem hat mich/uns die Vorstellung gereizt, dass wir irgendwann auch mal auf den Wegen dort unten rumfahren könnten, und wie es da wohl ist =) .
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Sommarvisa schrieb:

      Ich glaube, ich steh gerade ziemlich bequem auf dem Schlauch...
      Na denn :D
      Du hast eine Kausalität verdreht: Jemand hat die Felsblöcke in die Landschaft gesetzt, in wirklich waren die aber vorher da. Ich hab auch nur ein Beispiel für verdrehte Kausalität gebracht. Die Vögel haben schon gezwitschert, bevor es handys überhaupt gab.
      Wenn das nicht hilft, bleib auf dem Schlauch...der Witz wird nun eh nicht besser ;)

      Sommarvisa schrieb:

      Du meinst dann aber Needles oder ganz ambitioniert im Maze
      Da auch, aber nicht nur. Auch bei der Insel im Himmel gibts Wanderpfade.
      Marc.

      DA-Kalender 2019 - Aufhängen und freuen :)

    • Redrocks schrieb:

      der Arch wird ja nach Sunrise nicht gleich abgebaut
      Stimmt, das können wir bezeugen :gg:

      Redrocks schrieb:

      Das finde ich wiederum schade, denn dort hat man eigentlich den tollsten Blick, finde ich.
      Wir waren beim ersten Canyonlands-Besuch zuerst am Dead Horse Point
      Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn wir mit dem Dead Horse Point angefangen hätten :nw:
      Aber so war bei uns am Nachmittag die Luft einfach komplett raus.

      Skuromis schrieb:

      Wenn das nicht hilft, bleib auf dem Schlauch...der Witz wird nun eh nicht besser
      :ohje: Danke fürs Schubsen :ohje:

      Skuromis schrieb:

      Da auch, aber nicht nur. Auch bei der Insel im Himmel gibts Wanderpfade.
      Hm ja, stimmt. Na mal schauen, so schnell kommen wir dort wahrscheinlich nicht mehr hin.
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • 17. Tag: Wandertag im Arches NP

      Heute stehen wir etwas geplanter auf... und packen diesmal auch Wurst und Käse für das Mittagessen ein. Manchmal lernen wir nämlich aus Fehlern ;)
      Nach dem Tag gestern sind wir verhalten gespannt. Da unser Zimmer kein Balkon o.ä. hat, haben wir unsere Wanderschuhe im Auto gelassen. Als wir dort einsteigen, wird uns deutlich bewusst, warum wir bei Wanderurlauben eigentlich auf Zimmer mit Balkon bestehen ;noe;
      Als wir in den Nationalpark einfahren, sind schon einige Leute unterwegs. Daher fahren wir ohne nennenswerte Stopps direkt zum Devil´s Garden Trailhead. Dort bekommen wir noch ohne Probleme einen Parkplatz und können bald unsere Wanderschuhe schnüren.
      Als erstes machen wir einen Abstecher zum Tunnel und Pine Tree Arch.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Der obligatoische Landscape Arch darf natürlich auch nicht fehlen. Dort machen wir erst Fotos für/ von 3 älteren Damen und zum Dank fotografiert eine davon uns dann auch. Besser gesagt, sie veranstaltet fast ein komplettes Shooting
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Danach folgt eine etwas anstrengendere Kletterpartie, der Wind pfeift heute übrigens wieder ordentlich.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Und wenn wir schon einmal da sind, laufen wir gleich noch zum Patrion und Navajo Arch. Am letzteren ist es echt sauschwer ein Bild ohne Menschen hinzubekommen. Ich warte, finde eine Lücke, positioniere mich und sogleich springen wieder Leute vor meine Linse. Aber irgendwann zahlt sich die Geduld aus. Achja und die Felsen auf dem Weg finden wir auch sehr sehr faszinierend ;;NiCKi;:
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      In Sichtweite zum Double O Arch drehen wir dann schließlich um und laufen wieder zurück. Wir haben schließlich noch einiges vor heute.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Als wir auf dem Parkplatz ankommen, ist der rammelvoll. Die Autos kreisen nur so, um einen freien Platz zu finden. Wir machen erstmal Mittag im Kofferraum und fangen uns den ein oder anderen bösen Blick ein. Aber ehrlich, wer weiß, ob wir irgendwo anders schnell einen Parkplatz kriegen. Außerdem haben wir Hunger ;;NiCKi;: Dabei leistet uns ein schwarzer Geselle Gesellschaft. Er hüpft die ganze Zeit um uns rum, sodass wir dann von anderen gefragt werden: "Is this your pet?" :gg:
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d

      Gestärkt machen wir uns dann auf dem Weg zur Wolfe Ranch. Zu unserer großen Überraschung gibt es dort einige freie Plätze, uns reicht einer :gg: Ich war mir ziemlich unsicher, ob wir die Wanderung zum Delicate Arch gegen Mittag überhaupt machen sollen, denn noch sowas wie Death Valley muss ich nicht durchmachen. Bewaffnet mit viel Wasser, Hut und RegenSonnenschirm machen wir uns dann aber auf den Weg. Zuerst schauen wir uns die Hütten an. Unglaublich, dass so Menschen wohnen konnten.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Beim Aufstieg spanne ich den Schirm auf und höre im Vorbeigehen den ein oder andern flüstern, warum man nicht selbst auf die Idee gekommen sei.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Mit vielen kleineren Trinkpausen erreichen wir schließlich den Delicate Arch uns es gelingen sogar Fotos mit wenigen Menschen neben dem Arch :!! Es ist so genial, man ahnt nix weiter, biegt um die Ecke und steht fast vor dem Arch.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d

      Nach einer Pause, vielen Fotos geht es wieder zurück. Der Tag ist noch jung, wir voller Motivation. Also fahren wir weiter und laufen anschließend noch zum Double Arch. Dort gibt es ja echt lustige Felsen zu sehen :gg:

      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Dann reicht es aber für heute ;;NiCKi;: Kurz vor dem Verlassen halten wir noch im Visitor Center, ich habe noch genau 5 min um mich für einen Magneten zu entscheiden :EEK: Immer diese Hektik :neinnein: Aber auch das ist erfolgreich. Da können wir doch getrost zurück nach Moab fahren und uns ausgefein machen. Nach 2 Abenden mit Fertiggerichten, gibts heute ein richtig leckeres Essen in der Brewery - für mich das Honey Alamond Chicken.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Das Fazit des heutigen Tages fällt wesentlich positiver aus als gestern =)

      ;arr: Antischnatterlink
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sommarvisa ()

    • Sommarvisa schrieb:

      zum Dank fotografiert eine davon uns dann auch. Besser gesagt, sie veranstaltet fast ein komplettes Shooting
      Und du zeigst einfach nur den Landscape Arch :ohje: .

      Trotzdem schönes Bild :gg: :!!

      Sommarvisa schrieb:

      Aber irgendwann zahlt sich die Geduld aus. Achja und die Felsen auf dem Weg finden wir auch sehr sehr faszinierend
      Ja, Klasse :clab: - wir sind nicht weiter als zum Landscape Arch gekommen (war Hochsommer ;Hss;! ).

      Sommarvisa schrieb:

      Wir machen erstmal Mittag im Kofferraum und fangen uns den ein oder anderen bösen Blick ein.
      Da wäre mir glaub ich das Essen ein bisschen im Hals stecken geblieben :gg: . Aber recht hast du - wer weiß, wo man den nächsten Parkplatz findet ;;NiCKi;:

      Sommarvisa schrieb:

      Beim Aufstieg spanne ich den Schirm auf
      Ha, da kannst du dich echt mit deiner Namensschwester hier zusammentun, die hat uns auch so schön beschirmt ;ws108;

      Sommarvisa schrieb:

      Es ist so genial, man ahnt nix weiter, biegt um die Ecke und steht fast vor dem Arch.
      =) =)

      Sommarvisa schrieb:

      Dort gibt es ja echt lustige Felsen zu sehen
      ;;NiCKi;: Und euer zahmer Rabe ist auch wieder mitgekommen.

      Sommarvisa schrieb:

      Das Fazit des heutigen Tages fällt wesentlich positiver aus als gestern
      :!!
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Sommarvisa schrieb:

      ... haben wir unsere Wanderschuhe im Auto gelassen. Als wir dort einsteigen, wird uns deutlich bewusst, warum wir bei Wanderurlauben eigentlich auf Zimmer mit Balkon bestehen
      ;haha_ In der Karre hat's wohl ein bisschen gemüffelt.

      Sommarvisa schrieb:

      "Is this your pet?"
      Ich hätte ;;NiCKi;: : Oh yes, it's name is Claudia ;) .

      Sommarvisa schrieb:

      es gelingen sogar Fotos mit wenigen Menschen neben dem Arch
      :clab:

      Sommarvisa schrieb:

      Das Fazit des heutigen Tages fällt wesentlich positiver aus als gestern
      Der Arches hat euch mehr begeistert als der Canyonlands.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Sommarvisa schrieb:

      Aber als das Ding klingelt, stellen wir fest, dass wir hundemüde sind und beschließen, noch eine Stunde zu schlafen und heute in den Canyonlands NP zu fahren. Die Sonne geht auch ohne uns auf.
      ;haha_ ;haha_ ;haha_ genauso ging es uns auch heuer :gg: :gg:

      Sommarvisa schrieb:

      Es gibt immer mal was interessantes zu sehen, aber so wirklich packt uns dieser Nationalpark nicht. Vielleicht sind wir auch einfach nur müde und geschafft von den ganzen Eindrücken und der Rundreise als solches, aber tja, irgendwie werden wir mit allem nicht warm.
      Schade, aber uns geht es manchmal ähnlich :nw:

      Sommarvisa schrieb:

      Danach folgt eine etwas anstrengendere Kletterpartie, der Wind pfeift heute übrigens wieder ordentlich.
      Ohja, dass kennen wir auch gut. Diese kurze Strecke ist echt gen´mein, vorallem für Kniekranke :wut1: :wut1: :wut1:

      Sommarvisa schrieb:

      Die Autos kreisen nur so, um einen freien Platz zu finden. Wir machen erstmal Mittag im Kofferraum und fangen uns den ein oder anderen bösen Blick ein. Aber ehrlich, wer weiß, ob wir irgendwo anders schnell einen Parkplatz kriegen. Außerdem haben wir Hunger
      :MG: :MG: :MG:
      wir haben uns mit unserem kleinen Tisch unter einen Baum an der Felswand gesetzt und dem Kreiseln entspannt zugeschaut :MG: :MG: :MG:

      Sommarvisa schrieb:

      Es ist so genial, man ahnt nix weiter, biegt um die Ecke und steht fast vor dem Arch.
      ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_,
      liebe Grüße

      Ina

    • Eigentlich dachte ich, ich hätte auf die Kommentare schon geantwortet :schaem:

      Redrocks schrieb:

      Und du zeigst einfach nur den Landscape Arch .
      :schaem: Irgendwie bin ich mit meiner Mimik auf den Fotos nicht einverstanden :gg:

      Redrocks schrieb:

      Und euer zahmer Rabe ist auch wieder mitgekommen.
      ;;NiCKi;: Netter Vogel

      Saguaro schrieb:

      In der Karre hat's wohl ein bisschen gemüffelt.
      ;,cOOlMan;: Ein bisschen ist sehr charmant :schweg;

      Saguaro schrieb:

      Ich hätte : Oh yes, it's name is Claudia .
      ;haha_ Jetzt wo du es sagst... Claudia ging mir tatsächlich durch die Gedanken, als ich ihn sah, aber die Reaktion wäre klasse gewesen ;haha_

      Saguaro schrieb:

      Der Arches hat euch mehr begeistert als der Canyonlands.
      ;;NiCKi;:

      Ina schrieb:

      genauso ging es uns auch heuer
      :gg: Bei euch stand der Arch nach Sonnenaufgang auch noch?

      Ina schrieb:

      wir haben uns mit unserem kleinen Tisch unter einen Baum an der Felswand gesetzt
      Wir hatten keinen Tisch... ;)
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • Sommarvisa schrieb:

      In Sichtweite zum Double O Arch drehen wir dann schließlich um und laufen wieder zurück. Wir haben schließlich noch einiges vor heute.
      Also die paar Meter haben Euch um das Erlebnis der anderen Seite gebracht.

      Sommarvisa schrieb:

      "Is this your pet?"
      Our Ghostwriter. ;haha_

      Sommarvisa schrieb:

      Bewaffnet mit viel Wasser, Hut und RegenSonnenschirm
      Nicht wirklich? :EEK:

      Sommarvisa schrieb:

      Beim Aufstieg spanne ich den Schirm auf
      :ohje:
    • 18. Tag: Von Moab nach Aspen via UT-128 und Colorado National Monument

      Heute verlassen wir Moab und ein Blick aus dem Fenster zeigt, dass wir damit das richtige tun. Die Wolken sind ziemlich dynamisch und dunkel. Unter den ersten Regentropfen beladen wir unser Auto und machen uns auf den Weg über den UT-128. Auch hier noch einmal ein Dankeschön an die Empfehlung ;ws108; Und wir kommen doch mal in den Genuss des Pilot Cars. Ab und zu halten wir mal kurz an, aber da die Wolken die Verfolgung aufnehmen, sehen wir zu, dass wir Voran kommen.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Das letzte Mal auf unserer Rundreise queren wir eine Staatengrenze und hier gelingt uns dann auch mal ein ordentliches Foto.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Ich bin auf jeden Fall voller Vorfreude auf hoffentlich viele Espen und auch Berge. Aber unser Weg führt uns zunächst durch das Colorado National Monument. Dort folgen wir dem Historic Rim Rock Drive und halten nur an einigen Viewpoints an. Die Höhenunterschiede in dem NM sind der Wahnsinn :EEK: Und die Radfahrer auch. Nur ein klitzekleines Stück von deren Kondition und ich wäre fit wie sonstwas. Kurz nach dem Visitor Center treffen wir auf einige Bighornsheeps. Allein deswegen hat es sich gelohnt. Ansonsten haben wir das bekannte Problem: Einfach nur Durchfahren schmälert doch unser Erlebnis.
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      Kurz vor Verlassen des Monuments machen wir noch kurz Picknick und dann geht es weiter. Die Berge sind leider noch ein wenig scheu und verstecken sich hinter den Wolken. Aber wir entdecken auch ein paar bunte Bäume ;;ebeiL_,
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      usa-travelcenter.de/discoveram…ac50b84cbb3759062194fe70d
      In Aspen beziehen wir unsere Unterkunft - die St. Moritz Lodge. Der Pool ist recht einladend, allerdings die Temperaturen drumherum nicht. Daher vertreten wir uns nur etwas die Beine und Essen im Red Onion. Für Marcus gibt es wie meist einen Burger und ich gebe der Pasta mit Elkbolognese noch eine Chance. Leider ist die recht wässrig. Aber das selbst gemachte Ginger Ale ist lecker. Dann geht es auch recht zeitig ins Bett, denn morgen früh wollen wir zu den Maroon Bells.

      ;arr: Antischnatterlink
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • Sommarvisa schrieb:

      In Aspen beziehen wir unsere Unterkunft - die St. Moritz Lodge.
      Sind die Besitzer Schweizer oder wie kommt man auf den Logde Namen?

      Die Laubfärbung auf dem einen Bild ist klasse :clab: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Sommarvisa schrieb:

      Ab und zu halten wir mal kurz an, aber da die Wolken die Verfolgung aufnehmen, sehen wir zu, dass wir Voran kommen.
      Gut - auf der weiteren Strecke sieht es ja doch erstmal besser aus.

      Sommarvisa schrieb:

      Kurz nach dem Visitor Center treffen wir auf einige Bighornsheeps. Allein deswegen hat es sich gelohnt. Ansonsten haben wir das bekannte Problem: Einfach nur Durchfahren schmälert doch unser Erlebnis.
      Hm ja - da könnte man sich schon etwas länger aufhalten.

      Sommarvisa schrieb:

      Die Berge sind leider noch ein wenig scheu und verstecken sich hinter den Wolken.
      :( Ach ja - so kennen wir das ja leider auch ;SEWat::: . Du hast gar kein Datum angegeben - wann wart ihr denn dort?

      Sommarvisa schrieb:

      Aber wir entdecken auch ein paar bunte Bäume
      :!!

      Sommarvisa schrieb:

      die St. Moritz Lodge
      Ah, die hatte ich auch mal in Betracht gezogen - eine bezahlbare Unterkunft in Aspen :!! . Wart ihr zufrieden?

      Sommarvisa schrieb:

      denn morgen früh wollen wir zu den Maroon Bells.
      Ui, da bin ich gespannt :clab:
      Viele Grüße,
      Andrea
    • Redrocks schrieb:

      Hm ja - da könnte man sich schon etwas länger aufhalten.
      Könnte man an so vielen Stellen :schweg;

      Redrocks schrieb:

      Du hast gar kein Datum angegeben - wann wart ihr denn dort?
      Ähm, stimmt, ganz vergessen. Es war der 27.09.2017

      Redrocks schrieb:

      Wart ihr zufrieden?
      Doch ja. Unser Zimmer war schön groß und sauber. Es gab sogar direkt in der Fensternische eine Sitzbank. Frühstück wurde auch gereicht, war eins der besseren.

      Ina schrieb:

      wir müssen noch einmal dorthin
      Da sagst du was...
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.