Balkan-Dolomiten-Tour 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Balkan-Dolomiten-Tour 2017

      Balkan-Dolomiten-Tour 2017

      Vom Balkan-Apachen , Filmsets und weißen Bergen



      Tag 1: Anreise

      Schon seit langem liebäugelten wir mit Südtirol, doch dann wurde zwischen Weihnachten und Neujahr die Neuverfilmungen von Winnetou ausgestrahlt und die Karstlandschaften im Film begeisterten uns. Nun war guter Rat teuer. Sollte Südtirol schon wieder auf irgendwann verschoben werden?

      Als ich dieses Luxusproblem mit meiner Sportkameradin besprach, zog mich diese auf und meinte: "Da reist ihr wie die Nomaden durch Amerika und Mexiko, aber in Europa ist euch das wohl zu problematisch. Warum kombiniert ihr das Ganze nicht?"

      Was für eine tolle Idee! Warum bin ich da nicht selber darauf gekommen ? Jedenfalls dauerte es nicht mehr lange :SCHAU: , bis ich mit der Planung begann.

      Wir hatten 10 Tage zur Verfügung. Also perfekt für die österreichische Vignette (10 Tage) und die slowenische (7 Tage).

      An einem Donnerstag Mitte September fuhren wir morgens kurz nach 6 Uhr los. Wir machten eine kurze Pause vor Regensburg (bis dahin regnete es), in Wels (Österreich) zum Mittagsburger und zum Tanken.

      Dann erst wieder kurz vor Zagreb im ziemlich verwaisten Roses Designer Outlet





      zum Boxenstopp und in Karlovac zum Abendessen und zum Tanken. Das Gasthaus ist bei Tripadvisor mit sehr gut bewertet und das war uns den kurzen Abstecher wert.

      Allerdings war um 18 Uhr so gar nichts los in dem urigen Gasthaus



      und wir die einzigen Gäste, was mir immer zu denken gibt.

      Wir bestellten uns gegrillten Thunfisch, der von den meisten Gästen gelobt wurde.



      Das Essen war jedoch keine Offenbarung, sondern lauwarm und die Fischsteaks schwammen im Öl. Meine Steaks wurden nach meiner Reklamation nochmals auf den Grill gelegt und waren danach trocken. Vielleicht stand an dem Tag nur der Aushilfskoch am Herd oder den bisherigen Bewertern schmeckte das?

      Wir hielten uns jedenfalls nicht lange auf, denn wir hatten noch eine Stunde Fahrt bis nach Grabovac.

      Nach 14 Stunden trafen wir an der Unterkunft, der Villa Ruja, ein. Leider war niemand dort, aber wir sahen ein Schild mit zwei Telefonnummern an der Rezeption neben dem tollen Baumhaus.



      Ich rief die erste Telefonnummer an und eine Frau kam daraufhin gefahren. Es waren nur noch zwei Zimmer im EG frei und wir wählten das etwas größere. Auf den ersten Blick war das Zimmer in dem Neubau ok. Schließlich war die Unterkunft auch mit hervorragend bei Booking.com bewertet. Auf den zweiten Blick haperte es aber an der Sauberkeit. Zwischen die WC-Brille war so ein Papierstreifen mit der Aufschrift _#IriE;; desinfiziert _#IriE;; geklemmt. Doch beim Anheben der Brille war der WC-Rand darunter total verpinkelt :kotz: . Gut, dass ich immer eine Flasche Desinfektionsspray dabei habe. Der Toilettenpapierhalter war eingesponnen :EEK: .



      Also oberflächlicher geht eine Reinigung wohl nicht. Die Bettwäsche und die Handtücher dufteten aber frisch, sonst hätte ich die Hausdame nochmals zurück gepfiffen.

      Wir checkten noch den Wetterbericht für den nächsten Tag, der nichts Gutes verhieß, duschten und sanken nach der langen Fahrt müde in die Kissen.

      Ihr seid :HERZ4; lich eingeladen, unser Balkan-Abenteuer zu begleiten ;ws108; . Es könnte allerdings etwas nass ;;ReSW;; werden, also packt auf jeden Fall einen Schirm und die Regenjacke ein.

      Unterkunft: Villa Ruja, Grabovac
      Preis: 50 € pro Nacht (nur Übernachtung)

      Tag 2: Plitvicer Seen
      Tag 3: Barac Höhle und Plitvicer Seen
      Tag 4: Zrmanja Plateau, Mala Paklenica und Starigrad
      Tag 5: Paklenica Nationalpark
      Tag 6: Fahrt nach Südtirol
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Saguaro ()

    • Saguaro schrieb:

      Sollte Südtirol schon wieder auf irgendwann verschoben werden?
      Nein, lieber der Balkan :gg:

      Saguaro schrieb:

      Warum kombiniert ihr das Ganze nicht?"
      Weil das sooo weit auseinander liegt und sich extrem unterscheiden :nw:

      Saguaro schrieb:

      vor Regensburg (bis dahin regnete es
      Tuts da oft!
      Keine Ahnung warum ;)

      Saguaro schrieb:

      Das Essen war jedoch keine Offenbarung
      Der Reis sieht doch ganz gut aus.
      Bewertungen vom Neffen, Cousine, Freunden.... :pipa:

      Saguaro schrieb:

      Wir hielten uns jedenfalls nicht lange auf, denn wir hatten noch eine Stunde Fahrt bis nach Grabovac.
      Ok, wenigstens das Auto war noch da :!!

      Saguaro schrieb:

      auch mit hervorragend bei Booking.com bewertet.
      Bewertungen..... ;,cOOlMan;:
      Alleine die Masse zB beim Tripadvisor macht es. Holidaycheck und die Hotelportale kann man nicht für voll nehmen :neinnein:

      Saguaro schrieb:

      unser Balkan-Abenteuer zu begleiten
      Virtuell... ja... in real... nur in die Dolomiten ;,cOOlMan;:


      ERSTER..... bin ganz erstaunt ;;PiPpIla;;
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Saguaro schrieb:

      Als ich dieses Luxusproblem mit meiner Sportkameradin besprach, zog mich diese auf und meinte: "Da reist ihr wie die Nomaden durch Amerika und Mexiko, aber in Europa ist euch das wohl zu problematisch. Warum kombiniert ihr das Ganze nicht?"
      ;haha_

      Saguaro schrieb:

      Dann erst wieder kurz vor Zagreb im ziemlich verwaisten Roses Designer Outlet
      Schaut schön aus. Neubau oder alte Häuser als Outlet?

      Saguaro schrieb:

      und wir die einzigen Gäste, was mir immer zu denken gibt.
      Waren wie letzte Woche auch. :gg: Einzige Gäste meine ich.

      Saguaro schrieb:

      Das Essen war jedoch keine Offenbarung
      Hat sich seit 1983/85 noch nix geändert?

      Saguaro schrieb:

      Nach 14 Stunden trafen wir an der Unterkunft, der Villa Ruja, ein. Leider war niemand dort, aber wir sahen ein Schild mit zwei Telefonnummern an der Rezeption neben dem tollen Baumhaus.
      Was für ein Ritt und erst dachte ich, nun wird gecampt im Baumhaus. ;haha_

      Saguaro schrieb:

      Schließlich war die Unterkunft auch mit hervorragend bei Booking.com bewertet.
      Jetzt wohl nicht mehr. ;,cOOlMan;:

      Saguaro schrieb:

      Gut, dass ich immer eine Flasche Desinfektionsspray dabei habe
      :EEK:

      alf99 schrieb:

      ERSTER..... bin ganz erstaunt
      Zweiter, ich hab ja auch gelesen. ;,cOOlMan;:
    • Booaaah, seid ihr schnell ;ws108; .

      alf99 schrieb:

      Nein, lieber der Balkan
      ;haha_ Jetzt sag ich das auch.

      alf99 schrieb:

      Weil das sooo weit auseinander liegt und sich extrem unterscheiden
      ;;NiCKi;: Richtig. Aber ich bin halt ein bisschen abenteuerlustig :gg: .

      alf99 schrieb:

      Tuts da oft!
      Keine Ahnung warum
      Nomen est omen oder wie das heißt ;) .

      alf99 schrieb:

      Der Reis sieht doch ganz gut aus.
      Aber nur auf dem Bild, denn der arme Reis ertrank fast im Öl.

      alf99 schrieb:

      Ok, wenigstens das Auto war noch da
      :EEK: Hätte ich da Bedenken haben sollen? Na ja, so toll ist mein Auto auch wieder nicht ;,cOOlMan;: .

      alf99 schrieb:

      Virtuell... ja... in real... nur in die Dolomiten
      Nee, nee - mitgefangen, mitgehangen ;te: .

      WeiZen schrieb:

      Schaut schön aus. Neubau oder alte Häuser als Outlet?
      Neubau. Das liegt außerhalb von Zagreb in der Pampa.

      WeiZen schrieb:

      Hat sich seit 1983/85 noch nix geändert?
      Keine Ahnung :nw: , war mein 1. Mal ;) :gg: .

      WeiZen schrieb:

      Was für ein Ritt und erst dachte ich, nun wird gecampt im Baumhaus.
      ;haha_ Das wär's noch gewesen.

      WeiZen schrieb:

      Jetzt wohl nicht mehr.
      Richtig :!! .

      WeiZen schrieb:

      Zweiter, ich hab ja auch gelesen.
      Alf hat nur Balkan gelesen und war schon auf der Flucht :schweg; .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro schrieb:

      Alf hat nur Balkan gelesen und war schon auf der Flucht .
      :neinnein: :neinnein:
      Hab alles komplett gelesen zuerst!

      Wobei ich 1977 und 1978 in der Nähe von Zadar war und seitdem geheilt bin vom "Balkan"
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • alf99 schrieb:

      Wobei ich 1977 und 1978 in der Nähe von Zadar war und seitdem geheilt bin vom "Balkan"
      Das war vor langer Zeit, Alf. Jetzt kannst du einen Vergleich ziehen ;,cOOlMan;: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Hi Ilona, bin jetzt hier von Anfang an dabei. In einem anderen Forum hätte ich mittenrein lesen müssen...
      Also - so ganz positiv klingt das Ganze aber noch nicht.

      Bin mal gespannt, wie`s weitergeht.
      Aber mal vorneweg, es klingt nach einer interessanten Kombination: Kroatien und Dolomiten...

      Gruß
      Günter
      Fußball ist wie Schach - nur mit Würfeln (Lucas Podolski)
    • taiger.wutz schrieb:

      Hi Ilona, bin jetzt hier von Anfang an dabei.
      Das freut mich, Günter ;ws108; .

      taiger.wutz schrieb:

      Also - so ganz positiv klingt das Ganze aber noch nicht.
      Das gehört einfach zu unseren Erlebnisreisen ;) .

      Sommarvisa schrieb:

      Weil meine Eimerliste noch nicht groß genug ist lese ich hier mal gerne mit
      Herzlich willkommen :wink4: .

      Sommarvisa schrieb:

      Schade, dass der erste Tag eher durchwachsen war.
      Da waren wir doch nur im Auto unterwegs und deshalb nicht so schlimm.

      Warte erst mal ab, was noch kommt :pfeiff: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Hallo Ilona,

      Saguaro schrieb:

      Vom Balkan-Apachen , Filmsets und weißen Bergen

      Balkan und Dolomiten das klingt nach einer interessanten Kombination – ich bin gespannt. Das sind zwei Ziele, die ich noch nicht kenne und wo ich eigentlich gerne einmal hin will.

      Aber so eine lange Strecke wäre mir für einen Anreisetag zu viel gewesen.


      Saguaro schrieb:

      Es könnte allerdings etwas nass werden, also packt auf jeden Fall einen Schirm und die Regenjacke ein.

      Ihr wart also in der zweiten Septemberhälfte unterwegs. Schade, das hört sich nach Regen an. Da lass ich den Schirm gleich mal im Gepäck, denn wir sind noch nicht so lange von unserer Tour zurück und hatten dann wohl (bezogen auf das Wetter) ähnliche Erfahrungen :( .


      Gruß
      Gundi
    • Hallo Gundi,

      schön, dass du zugestiegen bist ;ws108; .

      Globi schrieb:

      Balkan und Dolomiten das klingt nach einer interessanten Kombination – ich bin gespannt. Das sind zwei Ziele, die ich noch nicht kenne und wo ich eigentlich gerne einmal hin will.
      Dann bist du hier richtig.

      Globi schrieb:

      Aber so eine lange Strecke wäre mir für einen Anreisetag zu viel gewesen.
      Vom Süden der Republik geht das eigentlich.

      Globi schrieb:

      Ihr wart also in der zweiten Septemberhälfte unterwegs. Schade, das hört sich nach Regen an.
      ;;NiCKi;: Leider viel Regen ;:RoLlEy;: . Da hatte sich nach 5monatiger Dürre ein fieses Tief über dem ganzen Gebiet breit gemacht.

      Globi schrieb:

      Da lass ich den Schirm gleich mal im Gepäck, denn wir sind noch nicht so lange von unserer Tour zurück und hatten dann wohl (bezogen auf das Wetter) ähnliche Erfahrungen
      Wetterpech hatten in diesem Herbst wohl viele. Aber man muss das Beste daraus machen.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Ich schau' hier sicher auch mal rein, auch wenn ich zu diesem Reiseziel irgendwie so gar nichts beitragen kann... :schaem:

      Saguaro schrieb:

      Vielleicht stand an dem Tag nur der Aushilfskoch am Herd oder den bisherigen Bewertern schmeckte das?
      Und die viel wichtigere Frage: hatte der Kellner einen Ständer? ;te:

      Saguaro schrieb:

      Doch beim Anheben der Brille war der WC-Rand darunter total verpinkelt . Gut, dass ich immer eine Flasche Desinfektionsspray dabei habe. Der Toilettenpapierhalter war eingesponnen .
      Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiih. ;;_Fe6__ Die schreiben wohl ihre Bewertungen selber. :pipa:
      Viele Grüße
      Claudia

      (a.k.a. Wildfire Woman ;;;MN;: a.k.a. Miss Chaco )
    • Tag 2: Nationalpark Plitvicer Seen

      Obwohl fast alle Zimmer belegt waren, war es sehr ruhig in der Villa Ruja und wir haben gut geschlafen. Die Zimmer werden in der Gegend ohne Frühstück vermietet. Eigentlich sind es Ferienwohnungen ohne Küchenzeile, denn es werden weder die Betten, noch sauber gemacht.

      Die Hausdame empfahl uns beim Einchecken das Frühstück für 7 € pro Person im Restaurant Plitvicka Vrela, das sich 100 m weiter befindet und den gleichen Eigentümer wie die Villa hat. Die Bewertungen waren allerdings grottenschlecht und wir beschlossen, unser Glück 2 km weiter im Hotelrestaurant Degenija zu versuchen. Da kostete das Frühstück zwar stolze 9 € pro Person,



      aber wenigstens waren Vollkornbrötchen dabei.

      Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg zum Eingang 2 des Nationalparks. Wir zogen ein Parkticket aus dem Automat und stellten das Auto auf dem großen Parkplatz mitten im Wald ab.



      Eingang 2 deshalb, weil er ungefähr in der Mitte der Seen ist und das so im Rother Wanderführer Dalmatien empfohlen wird. Wir wählten eine 2-Tages-Karte zum Preis von 180 Kuna = 25 € pro Person. Man kann auch in Euro oder mit Karte bezahlen.

      Es führt eine Holzbrücke auf die andere Straßenseite und von dort geht es ca. 1,5 km bergab zur Bootsanlegestelle P1.



      Im Elektroboot (im Preis inbegriffen) fährt man das kurze Stück übern See zur Anlegestelle P2.



      Hier beginnt der Holzplankensteg entlang und/oder über die ersten kleinen Wasserfälle.



      Es schüttete aus allen Kübeln und das frustrierte natürlich, da das Fotografieren mit Regenburka ziemlich umständlich ist



      und wir uns den Urlaub so nicht vorgestellt hatten. Aber gegen das Wetter ist man leider machtlos.

      Aus allen Knopflöchern des Karstgesteins rauscht das Wasser.





      Zwischendurch sind die höchsten Wasserfälle beschildert.









      Der Herbst kündigte sich so langsam an.



      Auf den Stegen ist das Gehen nicht immer einfach,



      vor allem nicht für die vielen kleinen Hunde, die gezwungen sind, Herrchen und Frauchen zu begleiten. Aber es ist auch für die Busladungen von Asiaten nicht einfach, auf den schmalen Planken zu laufen. Da sie Angst davor haben ins Wasser zu fallen, gehen/stehen sie versteinert in der Mitte und machen keinen Millimeter Platz ;:RoLlEy;: .

      Morgens waren die Planken so richtig glitschig. Später kamen hunderte Leute dazu und das Überholen wurde sehr mühsam.

      Wir lagen gut in der Zeit und hatten, bis auf den ganz oberen See, die anderen oberen umrundet. Eigentlich war das als Tagestour geplant.

      Nach einer kurzen Mittagspause oberhalb der Anlegestelle 1, wollten wir mit dem Boot quer übern See fahren.



      Bei großem Andrang (und es war mehr als großer Andrang, trotz Schietwetter) muss man erst wieder nach P2, dort aussteigen, eine Treppenrunde laufen :pipa: und sich in der Schlange fürs größere Boot nach P3 anstellen.





      Da sag bloß keiner mehr, dass der Grand Canyon überlaufen ist .

      Wir setzten unseren Weg zu den unteren Seen fort.

      Vorbei am, durch die Winnetou Verfilmung bekannten, Silbersee.



      In der oberen Höhle wurden 1962 die Szenen aus Der Schatz im Silbersee gedreht,



      allerdings waren damals noch keine Treppen vorhanden.











      Einige Szenen wurden am Fuß der großen Fälle gedreht,



      sie dienten 1965 in Winnetou 3 nochmals als Kulisse.



      Das Gehen auf den Stegen kostete am Nachmittag sehr viel Zeit, die ich nutzte, um diverse Regenbekleidung auf dem Lakewalk abzulichten.

      Es gibt unzählige Farben an Müllsackponchos, Modell Gelber Sack, die sich die Leute übergezogen hatten.



      Wahnsinn, was da Leute trotz des Schmuddelwetters unterwegs waren.



      Der Rückweg verlief oberhalb der Seen



      und führte zum Schluss am Westufer des befahrenen Sees entlang.



      Obwohl wir schon mehr als geplant gelaufen sind, nutzten wir die Regenpause, um die kleine Runde vom Vormittag nochmals im Schnelldurchlauf zu gehen.



      Die Seen verändern sich übrigens stetig und es bilden sich neue. Das liegt am Travertin, der sich ablagert, Barrieren bildet und die Stämme und Äste überzieht.



      Nach 7 Stunden auf den Beinen und im Park gingen wir die letzten anstrengenden 1,5 km bergauf zum Parkplatz zurück. Es gibt nur 2 Kassenautomaten, die aber nur Bargeld schlucken. Wir bezahlten umgerechnet 8 €.

      Auf der Rückfahrt hielten wir wieder am Hotel Degenija und bestellten uns gleich das Abendessen. Wir wählten gegrillte Hühnerbrustfilets und die waren im Knoblauch gewälzt. Geschmeckt hat es jedenfalls sehr gut und eine Knoblauchfahne begleitete uns.

      Ansonsten wollten sich unsere untrainierten Beine einfach nur noch ausruhen. Wie viel Kilometer wir an dem Tag gemacht haben, wissen wir nicht, aber der Schrittzähler zeigte über 35000 Schritte an.

      Übernachtung: nochmals Villa Ruja, Grabovac

      ;arr: schnatterfrei zur Barac Höhle und nochmals zu den Plitvicer Seen
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Saguaro ()

    • ;ws108; Habe dich schon vermisst, Claudia. Das ist toll, dass du mit dabei bist.

      Raven schrieb:

      Ich schau' hier sicher auch mal rein, auch wenn ich zu diesem Reiseziel irgendwie so gar nichts beitragen kann...
      Zum Reiseziel vielleicht nicht, aber ...

      Raven schrieb:

      Und die viel wichtigere Frage: hatte der Kellner einen Ständer?
      DIE Frage musste ja kommen ;haha_ . Mir ist diesbezüglich nichts aufgefallen ;) :gg: .

      Raven schrieb:

      Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiih. Die schreiben wohl ihre Bewertungen selber.
      Keine Ahnung :nw: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro schrieb:

      Habe dich schon vermisst, Claudia.
      :schaem: Ich hinke bei einigen Berichten noch hinterher. ;)

      Saguaro schrieb:

      Mir ist diesbezüglich nichts aufgefallen .
      Hattest du keine Handtasche dabei? :gg:

      Zu den Plitvicer Seen wollte ich auch schon lange mal. Aber wenn ich diese Menschenmassen sehe... ;;_Fe6__ Immerhin hätte ich dank Yellowstone und Westkanada schon Erfahrung damit, nervige Asiaten aus dem Weg zu räumen. :pfeiff:
      Viele Grüße
      Claudia

      (a.k.a. Wildfire Woman ;;;MN;: a.k.a. Miss Chaco )
    • Volker schrieb:

      Ich bin auch dabei
      Ich freue mich sehr, dass du zugestiegen bist ;ws108; .

      Volker schrieb:

      Der Balkan und speziell die Seen stehen (bei Katja ) noch auf der Liste
      Da ihr gerne wandert, ist bestimmt etwas für euch dabei.

      Volker schrieb:

      Gerade die Menschenmassen schrecken mich aber ungemein davon ab.
      Wir hätten es uns auch nicht so schlimm vorgestellt. Aber die Asiaten scheinen sich überall breit zu machen.

      Raven schrieb:

      Hattest du keine Handtasche dabei?
      Doch, aber die musste ich auf den Stuhl legen :wut1: .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro schrieb:

      noch sauber gemacht.
      Das erklärt das Badezimmer. ;,cOOlMan;:

      Saguaro schrieb:

      In der oberen Höhle wurden 1962 die Szenen aus Der Schatz im Silbersee gedreht,
      Endlich sehe ich das mal.
      Ich wollte da mal als Tagestour von Porec aus hin, Anfang der 80er, nach der 5000sten Kurve bin ich in Rijeka umgedreht und über Pula zurück.

      Saguaro schrieb:

      Einige Szenen wurden am Fuß der großen Fälle gedreht,
      Huch, an die Ausssicht kann ich mich erinnern.

      Saguaro schrieb:

      Es gibt unzählige Farben an Müllsackponchos, Modell Gelber Sack, die sich die Leute übergezogen hatten.
      ;haha_

      Raven schrieb:

      zu den Plitvicer Seen wollte ich auch schon lange mal.
      Wem sagst Du das. X(

      Und auf den Bohlen kann man laufen?

      Und ich hab mich über die 30-60 Personen am 4 Falls Trail in Wales beschwert. :ohje:
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017