"Deutsche" Mehrfachsteckdose an amerikanischen Adapter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ina schrieb:

      Volker schrieb:

      Meistens ist der deutsche Fön der kritische Faktor.
      ich hab nie neen Fön dabei, der ist doch in jedem Hotelzimmer und wenn nicht, gibt es die Sonne :gg: :gg: :gg: ;)
      Ich habe auch keinen Föhn dabei. Die Stelle aber sicher, dass die Unterkünfte einen haben. Ohne geht gar nicht. Ich sehe dann zwar nicht wie ein Eichhörnchen, sondern eher ziemlich platt aus. Außerdem dauert das ewig. Geht gar nicht.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • Volker schrieb:


      @Uwe: Dein US-Stecker hat nur 2 Pin, also keinen Schutzleiter. Hast Du den nicht angeklemmt?
      Sicher nicht.
      Ich wollte kürzlich eine billige Leuchte für meinen Balkon kaufen. Ich wasche meist abends die Wäsche und im Dunkel aufhängen ist blöd.
      Habe auch eine recht billige für 16€ gefunden.
      Die war aber echt billig gemacht. Habe dann eine von 99€ auf 49 runter gesetzt genommen.
      Kurz darauf komme ich arbeitsbedingt in einen Neubau für Arbeiten an der Heizung.
      Im Keller stapelten sich Kartons mit eben diesen billigen 16€ Lampen. Für alle Keller und Flure. Eine war ausgepackt und ich schaue mir die an. Es gab nur plus und minus Anschluss. Keine Schraube oder Klemme, nix für den Schutzleiter. Habe darauf hin den Elektriker gefragt und der meinte. Haben die Lampen nicht, brauchen wir also nicht.
      :nw:
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.