Safelite Trail, Kingman, AZ

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Safelite Trail, Kingman, AZ

      Hallo zusammen,

      ich weiss nicht, ob solche Trails hier von Interesse sind, aber ich möchte einmal kurz einen Trail aus der Nähe von Kingman, AZ, Safelite, vorstellen.
      Bei diesem Trail handelt es sich um einen schwierigen Trail, welchen ich gemäß Trailbewertung in Arizona mit 4,5 von 5 bewerten würde.

      Wir sind vom Blake Ranch Exit der i-40 auf einer schönen Dirt Road zum Abzweig in Richtung Soap Canyon gefahren. Am Abzweig haben wir uns dann mit einem weiteren Teilnehmer in einem wunderschön aufgebauten Buggy getroffen.



      Von dort aus ging es dann nach rechts in Richtung Soap Canyon.



      Unten im Canyon angekommen beginnt dann der Trail.



      Bald geht es dann mit richtigem "4wheeling" los.













      Kurz nach dem Buggy bin ich die gleiche Stelle hoch:



      Die nächste Schwierigkeit wartete schon:

















      Der große Wasserfall wartete auf den Buggy:





      Fast oben:



      Danach eine kurze Pause...



      ...bevor es weitergeht. Hier ein Blick unter meinen Jeep:







      Hier einmal ein Beispiel, was man mit einer "Straight Axle" machen kann :D :



















      Danach ging es auf relativ einfachem Trail in Richtung "Shelf Road".





      Es sieht so aus, als ob diese Shelf Road nicht so häufig gefahren wird ;) :



      Wunderbare Aussicht:







      Dieser Trail führt durch eine wunderbare Landschaft und ist äußerst fordernd, was das Material und den Fahrer angeht. Man sollte ihn nur in entsprechender Begleitung und mit der nötigen Erfahrung und dem richtigen Gefährt fahren. Selbst die Shelf Road oberhalb Soap Canyon ist kein Joke. Dort gibt es einige Auswaschungen und eine extreme Haarnadelkurve auf sehr lockerem Gestein.

      Auf meiner Webseite gibt es noch weitere Bilder, sowie eine Karte und eine GPX-Datei zum Herunterladen.
      Gruss,

      Christian

      OffroadDance.com
    • usaletsgo schrieb:

      Das ist mir drei Nummern zu heftig.
      Da hast Du wohl eine Null vergessen ;,cOOlMan;: :gg: :gg:

      Das ist sehr interessant Christian.
      Lockert die Berichte mit Fotos vom 3000sten Bryce Canyon Besuch auf.
      Hier gibt es nicht nur Männer, die so etwas gern mal anschauen und auch fahren/mitfahren würden. Etliche Mädels sind da auch recht angetan.
      Gern immer mal eine kurze Trail Beschreibung mit Bilder. Wobei da Bilder wohl mehr als tausend Worte sagen. ;)

      Und ich habe vor 2 Wochen bei der Potash Road das kleine Mädchen gespielt und bin umgekehrt.
      Die wäre ja für Euch der Parkplatz gewesen . :schaem: :schaem: :schaem:
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • Das muss ja richtig Spaß machen, da wäre ich gerne bei gewesen :!!
      Ich habe im Frühjahr im Pritchett Canyon bei Moab mal zusehen können, wie die irren Fahrzeuge sich Felskanten hochkämpfen, bei denen ich absolut sicher war, dass da kein Auto hochkommt.
      Megaspannend, ich hätte Stunden zugucken können :clab:
      Liebe Grüße
      Ilka

    • usaletsgo schrieb:

      Klar ist das interessant, auch wenn ich die Strecke niemals fahren werde. Das ist mir drei Nummern zu heftig.
      Mit der Übung kommt der Meister ;) .

      Haiko schrieb:

      Das ist sehr interessant Christian.
      Danke Dir, Heiko.

      Haiko schrieb:

      Da hast Du wohl eine Null vergessen
      :D :app:

      Haiko schrieb:

      Lockert die Berichte mit Fotos vom 3000sten Bryce Canyon Besuch auf.
      =)

      Haiko schrieb:

      Hier gibt es nicht nur Männer, die so etwas gern mal anschauen und auch fahren/mitfahren würden. Etliche Mädels sind da auch recht angetan.
      Gern immer mal eine kurze Trail Beschreibung mit Bilder. Wobei da Bilder wohl mehr als tausend Worte sagen.
      Ja, man glaubt auch gar nicht, wie groß die Gemeinde an Hardcore-Jeeperinnen in den USA ist.

      Haiko schrieb:

      Und ich habe vor 2 Wochen bei der Potash Road das kleine Mädchen gespielt und bin umgekehrt.
      :D . Ich hatte dir ja schon einmal angeboten, dass wir einmal einen Trail zusammen fahren können (natürlich Du in deinem und ich in meinem Gefährt), so sich unsere Wege im Südwesten überschneiden.

      Haiko schrieb:

      Die wäre ja für Euch der Parkplatz gewesen .
      :D :!!

      Skuromis schrieb:

      Oha, toller Einblick in die Querbeetfahrerei. Ich glaub das schafft man mit keinem Serienauto, oder?
      Mit einem Serienauto könnte es knapp werden ;) .

      Desertwolves schrieb:

      Sieht beeindruckend aus.
      Danke schön.

      Desertwolves schrieb:

      Mit dem richtigen Gefährt und genügend Erfahrung macht das bestimmt Laune
      Definitiv. Mit dem richtigen Fahrzeug der richtigen Erfahrung und der richtigen Gruppe an Leuten.

      illimaus schrieb:

      Das muss ja richtig Spaß machen, da wäre ich gerne bei gewesen
      :!! :wink4:

      illimaus schrieb:

      Ich habe im Frühjahr im Pritchett Canyon bei Moab mal zusehen können, wie die irren Fahrzeuge sich Felskanten hochkämpfen, bei denen ich absolut sicher war, dass da kein Auto hochkommt.
      Megaspannend, ich hätte Stunden zugucken können
      Oh ja, Pritchett ist ein wunderbarer Trail und noch geringfügig schwieriger als Safelite. Wobei wir kommendes Frühjahr den Schwierigkeitsgrad in Kingman noch etwas steigern möchten :D
      Gruss,

      Christian

      OffroadDance.com
    • Truman schrieb:

      . Ich hatte dir ja schon einmal angeboten, dass wir einmal einen Trail zusammen fahren können (natürlich Du in deinem und ich in meinem Gefährt), so sich unsere Wege im Südwesten überschneiden.
      Ich fahre dann also parallele das Service und Verpflegung Fahrzeug :gg:
      „ Je weiter sich die Gesellschaft von der Wahrheit entfernt desto mehr hasst sie die, die die Wahrheit aussprechen“
    • Ich finde das auch sehr interessant und eindrucksvoll. :!! :!!

      Wenn es mal wieder einen Patriot mit 4x4 zu mieten gibt, dann werde ich es auch versuchen. :MG:
      Gruß aus München

      Rainer

    • Truman schrieb:

      Hier einmal ein Beispiel, was man mit einer "Straight Axle" machen kann
      Ohne Straight Axle sieht so beim Miet-SUV ein Achsenbruch aus ;haha_ .
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Raven schrieb:

      Na aber hallo.

      Dagegen war ja das, was du mit mir bzw. uns gefahren bist, pillepalle.
      Erstmal "Herzlichen Willkomen zurück" ! Ich hoffe, Du konntest dir noch einige schöne Felsmalereien und Ruinen ansehen.

      Da hätten wir uns in Kingman zu einem MInitreffen verabreden müssen. Dann hätten wir Alfred und Moni einmal auf einen wirklichen 4WD-Trail in ihrem Chevy mitnehmen können :D ;) . Im Bereich der Vermilion Cliffs ist doch alles easy ;) .

      Saguaro schrieb:

      Ohne Straight Axle sieht so beim Miet-SUV ein Achsenbruch aus .
      Wieso ? :D ;) . Ein Miet-SUV mit Einzelradaufhängung wäre vermutlich umgekippt ;) .
      Gruss,

      Christian

      OffroadDance.com
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.