Alaska/Yukon, wir kommen - Oder die Suche nach blauem Himmel

    • WeiZen schrieb:

      mashix schrieb:

      Aber nicht, weil knapp verfehlt, sondern da ich 10 Tage vor Abflug vom Rad "geholt" wurde und somit Alles stornieren musste.
      Holler Dübel! Doppelt ärgerlich. Ich hoffe es hat wenigstens jemand die Stornokosten zahlen dürfen?
      Mietwagen und Hotels (booking...) waren kein Problem, fest gebuchte Hotels, Campingplätze, Fähren usw. hätten zwar eine Stornierungsgebühr gekostet,
      es wurde aber alles kostenlos von den US Firmen und Anbietern storniert (Das nenne ich Service, das deutsche! Attest reichte)
      Nur die deutsche Fluggesellschaft Con... hat weder umgebucht noch angemessen gezahlt - ist beim Anwalt,
      und deshalb dieses Mal mit Lufthansa nach Anchorage

      Moni: Danke, wie Du schon geschrieben hast, das Wetter kann man sich nicht aussuchen. Aber ich hoffe, flexibel genug zu sein, um dem Wasser von oben etwas ausweichen zu können Die Route ist mangels fehlender Strassen bis auf Abstecher immer die "unendliche Acht"


      Tom
    • mashix schrieb:

      (Das nenne ich Service, das deutsche! Attest reichte)
      :!! :clab:

      mashix schrieb:

      Nur die deutsche Fluggesellschaft Con... hat weder umgebucht noch angemessen gezahlt - ist beim Anwalt,
      Das sollte doch mit einer Rücktrittsversicherung kein Problem sein, oder?

      mashix schrieb:

      dieses Mal mit Lufthansa nach Anchorage
      Über Vancouver?
      Liebe Grüsse, Moni
    • masi76 schrieb:

      Ich habe sehr interessiert mitgelesen,
      Das kann man doch nicht oft genug hören, Maike ;)

      Schön, dass Du mit dabei warst :!!

      masi76 schrieb:

      da Alaska recht weit oben auf meiner Bucket-List steht - und das trotz des Wetters
      Das ist alles eine Frage der Einstellung ;;NiCKi;: Ausserdem kann es bei Dir doch eigentlich nur besser sein :D
      Liebe Grüsse, Moni
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018