Von Seattle über den Yellowstone bis Denver oder Las Vegas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • :ohje: Das sind leider nur 2 volle Tage Vegas..., 3 Nächte
      Das ist so halt immer etwas ausklingen, ein Tag shoppen und einer nix tun! Am 09. gehts zurück.
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • USA 2018
      15.08.Ankunft Seattle, am Nachmittag Stadtbesuch
      16.08.Seattle – Mt. Rainier (Paradise)
      17.08.Mt. Rainier – Mt. St.Helens (Westzufahrt Johnston Ridge mit Observatory)
      18.08.Mt.St.Helens - Portland
      19.08. Portland – Columbia River Gorge – The Dallas
      20.08.The Dalles – White River Fall SP – Shaniko –- Painted Hills - Mitchell
      21.08.Mitchell – John Day Fossil Beds NM - Boise
      22.08.Boise - Succor Creek State Recreation Area, Leslie Gulch und Birch Creek – Twin Falls
      23.08.Twin Falls – Craters ofthe Moon NM - Rexburg
      24.08.Rexburg – Driggs – Jackson - Yellowstone
      25.08.Yellowstone
      26.08. Yellowstone
      27.08.Yellowstone - Vernal
      28.08.Vernal (Dinosaur) – 139 – Grand Junction
      29.08.Grand Junction – Black Canyon of the Gunnison NM – Million Dollar Hwg - Durango
      30.08.Durango – Silverton – Durango – Mesa Verde
      31.08.Mesa Verde - -160 – 170 - Farmington
      01.09.Farmington –Bisti Badlands – Valley of Dreams – Chaco Canyon - Farmington
      02.09Farmington – Indian Road 13 - Shiprock Peak – Painted Desert - Holbrook
      03.09. Holbrook – Petrified Forest – Tuba City
      04.09.Tuba City – Coal Mine Canyon – Blue Canyon - Page
      05.09.Page – Paria Movie Set – White Rocks - Kanab
      06.09.Kanab - Las Vegas
      06.-09.09.Las Vegas

      Tips zum Uebernachten beim Mt.Rainier und Mt.St.Helens?
      Wir mögen es gerne im Park zu Ubernachten, auch gerne in den alten Lodges!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Unsere überarbeitete Tour
      Haben für den Mt.Rainier in Ashford eine Uebernachtung, das Paradise Inn wird leider saniert. Was bietet sich für die nächste Nacht bei der Helene an? Hat jemand einen guten Tip?
      Dateien
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Verena1 schrieb:

      Unsere überarbeitete Tour
      Haben für den Mt.Rainier in Ashford eine Uebernachtung, das Paradise Inn wird leider saniert. Was bietet sich für die nächste Nacht bei der Helene an? Hat jemand einen guten Tip?
      Wir waren im Super 8 in Kelso, war überraschend gut. Super 8 modernisiert ziemlich viele Motels im Moment , hatten wir 2017 mehrfach positiv erlebt.
    • Wir haben jetzt die erste Nacht in Ashford in der Alexanders Lodge (16.-17.) gebucht und die nächste in Woodland im Lewis River Inn (17.-18.).
      Von Woodland wollen wir im Bogen die 503 fahren (kennt das jemand und lohnt es sich?) und dann nach Portland.
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Phuu, direkt nach Portland?
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Verena1 schrieb:

      Phuu, direkt nach Portland?
      Kommt drauf an, was und wieviel Du in Portland geplant hast.
      Auf mehr oder weniger direktem Weg lägen z.B. noch die Cedar Creek Grist Mill und Fort Vancouver NHS.
      Du könntest auch die Südflanke des Mt.St.Helens mit der Ape Cave, Trail of Two Forests, Lava Canyon, June Lake, Lahar Viewpoint, etc besuchen was einen Tag gut füllen würde, da bist Du dann wahrscheinlich erst am späten Nachmittag/ Abend in Portland. Oder Du nimmst ein paar Wasserfälle oder so im Gifford Pinchot NF mit, wobei Ende August da nicht gerade die beste Zeit für ist.
      Aber einfach nur eine Runde auf der 503 fahren lohnt sich wirklich nicht, weil es da so gut wie nichts zu gucken gibt.
    • WalkingMan schrieb:

      Verena1 schrieb:

      Phuu, direkt nach Portland?
      Kommt drauf an, was und wieviel Du in Portland geplant hast.Auf mehr oder weniger direktem Weg lägen z.B. noch die Cedar Creek Grist Mill und Fort Vancouver NHS.
      Du könntest auch die Südflanke des Mt.St.Helens mit der Ape Cave, Trail of Two Forests, Lava Canyon, June Lake, Lahar Viewpoint, etc besuchen was einen Tag gut füllen würde, da bist Du dann wahrscheinlich erst am späten Nachmittag/ Abend in Portland. Oder Du nimmst ein paar Wasserfälle oder so im Gifford Pinchot NF mit, wobei Ende August da nicht gerade die beste Zeit für ist.
      Aber einfach nur eine Runde auf der 503 fahren lohnt sich wirklich nicht, weil es da so gut wie nichts zu gucken gibt.
      Passt das von Woodland aus? Muss ich wieder mal googeln! Danke!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Kämpfe grad um Unterkünfte rund um John Day :ohje: .... will ja nicht Zelten!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Verena1 schrieb:

      Kämpfe grad um Unterkünfte rund um John Day .... will ja nicht Zelten!
      In John Day waren wir in einem guten Best Western.

      Mit Schwimmbad

      John Day

      Und nur 2, 300 m entfernt gibt es ein gutes, uriges Restaurant.

      Guckst du das Menu
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Verena1 schrieb:

      Passt das von Woodland aus?
      Die Mill ist mehr oder weniger in Woodland und Fort Vancouver liegt direkt an der Strecke nach Portland. Je nach dem wie lange Du dort jeweils zubringen willst, ist das pro Stop so eine bis eineinhalb Stunden extra. Dann könntest Du so gegen Mittag/frühen Nachmittag in Portland sein.
      Wenn Du Zu den Ape Caves & Co fährst, dann ist das schon ein Endchen zu fahren. Das lohnt sich eigentlich nur, wenn Du dann auch noch ein bisschen mehr (s.o.) in der Ecke machst. Das füllt dann wie gesagt den Tag. Alternativ kannst Du dann auch entlang der Wind River Rd. in die Gorge fahren und von dort nach Portland anstatt zurück nach Woodland und I-5. Da bist Du dann so oder so erst abends in Portland

      alf99 schrieb:

      Und nur 2, 300 m entfernt gibt es ein gutes, uriges Restaurant.

      Wobei mir der Brewpub einen Block weiter noch ein ganzes Ende besser gefällt.
      1188 Brewing
    • carovette schrieb:

      Verena1 schrieb:

      Unsere überarbeitete Tour
      Haben für den Mt.Rainier in Ashford eine Uebernachtung, das Paradise Inn wird leider saniert. Was bietet sich für die nächste Nacht bei der Helene an? Hat jemand einen guten Tip?
      Wir waren im Super 8 in Kelso, war überraschend gut. Super 8 modernisiert ziemlich viele Motels im Moment , hatten wir 2017 mehrfach positiv erlebt.

      carovette schrieb:

      Wir waren im Super 8 in Kelso, war überraschend gut. Super 8 modernisiert ziemlich viele Motels im Moment , hatten wir 2017 mehrfach positiv erlebt.
      Ihr seid genial, danke für die Tips!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • USA 2018
      15.08.Ankunft Seattle, am Nachmittag Stadtbesuch
      16.08.Seattle – Mt. Rainier - Ashford
      17.08.Ashford – Mt. St.Helens (Westzufahrt Johnston Ridge mit Observatory) - Woodland
      18.08.Woodland – Cedar Creek Grist Mill – Fort Vancouver - Portland
      19.08. Portland – Columbia River Gorge – The Dalles
      20.08.The Dalles – White River Fall SP – Shaniko –- Painted Hills – John Day
      21.08.John Day – John Day Fossil Beds NM - Boise
      22.08.Boise - Succor Creek State Recreation Area, Leslie Gulch und Birch Creek – Twin Falls
      23.08.Twin Falls – Craters ofthe Moon NM – Idaho Falls
      24.08.Idaho Falls - Rexburg – Driggs – Jackson - Yellowstone
      25.08.Yellowstone
      26.08. Yellowstone
      27.08.Yellowstone - Vernal
      28.08.Vernal (Dinosaur) – 139 – Grand Junction
      29.08.Grand Junction – Black Canyon of the Gunnison NM – Million Dollar Hwg - Durango
      30.08.Durango – Silverton – Durango – Mesa Verde
      31.08.Mesa Verde - -160 – 170 - Farmington
      01.09.Farmington –Bisti Badlands – Valley of Dreams – Chaco Canyon - Farmington
      02.09Farmington – Indian Road 13 - Shiprock Peak – Painted Desert - Holbrook
      03.09. Holbrook – Petrified Forest – Tuba City
      04.09.Tuba City – Coal Mine Canyon – Blue Canyon - Page
      05.09.Page – Paria Movie Set – White Rocks - Kanab
      06.09.Kanab - Las Vegas
      06.-09.09.Las Vegas

      So sieht das jetzt aus, vorgebucht ist inzwischen auch alles!
      Bin grad am Durchackern von den Büchern von Greg Vaughn!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Leider hatte ich keine Zeit alle Bemerkungen und Tipps der letzten Monate nachzulesen, also wenn die Anmerkungen schon mal kamen sag ich schon mal im Vorraus sorry. ;;NiCKi;:

      15.8. Für Seattle habt ihr keine Zeit. Ein Nachmittag ist eh für die Stadt viel zu wenig, finde ich zumindest. Außerdem muss man dann auch sehen wieviel Zeit dann letztlich überhaupt noch übrig ist. Ankunft, Einreise, Auto holen, zum Hotel, einchecken, in die Stadt fahren (eventuell ist da mit Stau zu rechnen).
      Meiner Meinung nach bleibt da nicht mehr viel bis gar keine Zeit um Seattle auch nur ansatzweise anzusehen.
      Mir persönlich geht es außerdem meist so, dass ich am Ankunftstag vom Flug so erledigt bin, dass ich da keine Stadtbesichtigung mehr braucht, aber das kann bei euch ja auch anders sein.

      24.8. Wenn ihr den Grand Teton NP ein wenig ansehen wollt ist hier auch kaum Zeit dafür. Das reicht nur für eine kurze Durchfahrt, was sehr schade ist, denn der Park ist toll.

      01.09. Für mich beinhaltet der Tag das Programm für drei Tage. Alle Locations erfordern aussteigen und mehr oder weniger Wandern. Meiner Meinung nach ist das nicht mal ansatzweise alles zu schaffen.

      Für mich könnte Las Vegas für die oberen Punkte deutlich gekürzt werden, aber das ist ja Geschmacksache. ;;NiCKi;:
      Schöne Grüße
      Ursula
    • USSPage schrieb:

      15.8. Für Seattle habt ihr keine Zeit.
      Herzlichen Dank für die Antwort.
      Wir sind letztes Jahr schon in Seattle gestartet und haben der Stadt 2 Tage gewidmet, aus diesem Grund dieses Jahr nur Startpunkt.


      USSPage schrieb:

      24.8. Wenn ihr den Grand Teton NP
      Wir waren 2015 schon im Yellowstone und im Grand Teton, möchten aber noch einmal in den Yellowstone, da man ja nicht genug Zeit dafür hat. Aus diesem Grund haben wir keine Zeit für den Grand Teton eingeplant.

      USSPage schrieb:

      01.09. Für mich beinhaltet der Tag das Programm für drei Tage
      Ich habe keine Ahnung über das Ausmass, lasse es mal auf mich zukommen und kürzen einfach ab und es muss ja nicht das letzte Mal in der Gegend sein.
      Was würdest du für einen Tag einplanen und was weglassen?

      USSPage schrieb:

      Für mich könnte Las Vegas für die oberen Punkte deutlich gekürzt werden, aber das ist ja Geschmacksache
      Wir mögen Las Vegas und haben somit 2 volle Tage eingeplant, einen zum Shoppen und einen zum Relaxen vor der Heimreise.
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.