Von Seattle über den Yellowstone bis Denver oder Las Vegas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ina schrieb:

      aber eben etwas außerhalb
      Ich glaube, ich war da vor viiielen Jahren auch mal. ;) Man konnte nach Downtown eigentlich ganz gut zu Fuß gehen - ist halt etwas weiter als dreimal Umfallen. :gg: Ansonsten kann man in der Nähe vom Bahnhof auch parken, wenn man die Zugfahrt macht. Die Parktickets kann man sogar schon mit dem Zugticket kaufen. click
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Raven schrieb:

      Ina schrieb:

      aber eben etwas außerhalb
      Ich glaube, ich war da vor viiielen Jahren auch mal. ;) Man konnte nach Downtown eigentlich ganz gut zu Fuß gehen - ist halt etwas weiter als dreimal Umfallen. :gg: Ansonsten kann man in der Nähe vom Bahnhof auch parken, wenn man die Zugfahrt macht. Die Parktickets kann man sogar schon mit dem Zugticket kaufen. click
      ups, das hätte ich natürlich vergessen!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Verena1 schrieb:

      ups, das hätte ich natürlich vergessen!
      Bei meinem "alten" Motel bleibst du auf dem Hotelparkplatz und hast Bahnhof und Mainstreet in wenigen Minuten erreicht.
      Das war mein Riesen-Pluspunkt für die Durango Lodge :!!
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • alf99 schrieb:

      Bei meinem "alten" Motel bleibst du auf dem Hotelparkplatz und hast Bahnhof und Mainstreet in wenigen Minuten erreicht.
      Das war mein Riesen-Pluspunkt für die Durango Lodge
      Wäre bei "meinem" Best Western auch so - nur daß das halt vermutlich deutlich mehr kostet. Dafür gibt's da abends kostenlose Cocktails. :pfeiff: :gg:
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Bin wieder einen Schritt weiter:


      15.08.Ankunft Seattle, am Nachmittag Stadtbesuch
      16.08.Seattle – Mt. Rainier (Paradise)
      17.08.Mt. Rainier – Mt. St.Helens (Westzufahrt Johnston Ridge mit Observatory)
      18.08.Mt.St.Helens - Portland
      19.08. Portland – Columbia River Gorge – The Dallas
      20.08.The Dalles – White River Fall SP – Shaniko –- Painted Hills - Mitchell
      21.08.Mitchell – John Day Fossil Beds NM - Boise
      22.08.Boise - Succor Creek State Recreation Area, Leslie Gulch und Birch Creek – Twin Falls
      23.08.Twin Falls – Craters ofthe Moon NM - Rexburg
      24.08.Rexburg – Driggs – Jackson - Yellowstone
      25.08.Yellowstone
      26.08. Yellowstone
      27.08.Yellowstone - Vernal
      28.08.Vernal (Dinosaur) – 139 – Grand Junction
      29.08.Grand Junction – Black Canyon of the Gunnison NM – Million Dollar Hwg - Durango
      30.08.Durango – Silverton – Durango – Mesa Verde
      31.08.Mesa Verde - - Shiprock - Farmington
      01.09.Farmington –Bisti Badlands – Petrified Forest – Holbrook
      02.09Holbrook – Petrified Forest – Coal Mine Canyon – Blue Canyon – Tuba City
      03.09. Tuba City – Paria Movie Set – White Rocks - Kanab
      04.09.Kanab - Skutumpah Road– Willies Creek – Cannonville/Bryce
      05.09.Cannonville/Bryce - Pioche
      06.09.Pioche - Cathedral Gorge SP - Las Vegas
      06.-09.09.Las Vegas

      Ich kämpfe immer noch mit dem letzten Drittel vom 01. an? Sind die Bistis da zu viel eingepackt, zu wenig Zeit für den Petrified?
      Bin grad völlig unschlüssig und am überlegen, ob ich die Ecke Willies Creek weglasse und das opfere für die gegend um Farmington? Den Willies Creek hab ich eben auch noch nie gesehen!
      Lohnt sich der Cathedral Gorge?
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Verena1 schrieb:

      Lohnt sich der Cathedral Gorge?
      Ansichtssache :MG: ,
      im Anbetracht eures straffen Programmes würde ich eher sagen: Nein,
      wenn man eh quasi dran vorbeifährt, ist er echt sehr nett,
      aber extra dafür einen Umweg fahren, würde ich pers nicht :nw:
      Lieber den Willis Creek "mitnehmen" ;;NiCKi;:
      die Tag vom 1.9./ 2.9 sind schon ziemlich sportlich ;,cOOlMan;:
      liebe Grüße

      Ina

    • Verena1 schrieb:

      Sind die Bistis da zu viel eingepackt
      Kommt drauf an, was ihr dort machen wollt. Wenn ihr bis zu den Cracked Eggs wollt und noch einiges andere erkundet, geht da locker ein halber Tag "drauf". Alternativ könntet ihr aber auch nur den Westteil erkunden. Hat mir sehr gut gefallen, auch wenn's vielleicht nicht so spektakulär ist wie die Eier. Dafür ist man vom Parkplatz aus in ein paar Minuten mittendrin, und das Gebiet ist auch nicht sooo groß.

      Verena1 schrieb:

      zu wenig Zeit für den Petrified?
      Kommt auch drauf an. ;) Was man bedenken muß, ist, daß der abends nicht ewig geöffnet ist. click

      Aber wenn ihr am nächsten Tag eh nochmal hin wollt, könntet ihr am Spätnachmittag z.B. nur die Painted Desert machen und den Rest dann am nächsten Tag. Aber dann auch noch bis Tuba City und die beiden Canyons, das könnte eng werden. ;;MfRbSmil#

      Verena1 schrieb:

      Bin grad völlig unschlüssig und am überlegen, ob ich die Ecke Willies Creek weglasse und das opfere für die gegend um Farmington? Den Willies Creek hab ich eben auch noch nie gesehen!
      Und den Bryce, kennst du den schon? Wenn ja, würde ich tatsächlich diese Ecke komplett weglassen und von Kanab quasi direkt via St. George nach Vegas fahren, evtl. noch mit Zion und Valley of Fire.

      Willis Creek ist schon nett, ebenso...

      Verena1 schrieb:

      Cathedral Gorge
      ..., aber dieser Schlenker nimmt schon recht viel Zeit weg, die du woanders gut investieren könntest, um das Ganze ein wenig zu entzerren. Und ich denke, den Willis Creek kann man immer noch irgendwann mal in einer anderen Reise einbauen. In die Gegend kommt man ja doch öfter, wenn man im Südwesten unterwegs ist. In der Gegend um Farmington wären 1-2 Tage zusätzlich auch sehr gut investiert. Dann könntest du evtl. noch das Valley of Dreams einbauen und/oder den Chaco Canyon.
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Raven schrieb:

      Und den Bryce, kennst du den schon? Wenn ja, würde ich tatsächlich diese Ecke komplett weglassen und von Kanab quasi direkt via St. George nach Vegas fahren, evtl. noch mit Zion und Valley of Fire.

      Willis Creek ist schon nett, ebenso...
      Bryce waren wir schon mehrmals, das kam nur da raus wegem Willies Creek.


      Raven schrieb:

      ..., aber dieser Schlenker nimmt schon recht viel Zeit weg, die du woanders gut investieren könntest, um das Ganze ein wenig zu entzerren. Und ich denke, den Willis Creek kann man immer noch irgendwann mal in einer anderen Reise einbauen. In die Gegend kommt man ja doch öfter, wenn man im Südwesten unterwegs ist. In der Gegend um Farmington wären 1-2 Tage zusätzlich auch sehr gut investiert. Dann könntest du evtl. noch das Valley of Dreams einbauen und/oder den Chaco Canyon.
      Schaue ich mir an!


      Raven schrieb:

      Aber wenn ihr am nächsten Tag eh nochmal hin wollt, könntet ihr am Spätnachmittag z.B. nur die Painted Desert machen und den Rest dann am nächsten Tag. Aber dann auch noch bis Tuba City und die beiden Canyons, das könnte eng werden.
      Also 2 Nächte Farmington und 1 Holbrook, damit wir nahezu einen Tag im Petrified haben und nächsten morgen direkt weiter?

      Schon mal allen herzlichen Dank!!!!!!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Verena1 schrieb:

      Also 2 Nächte Farmington und 1 Holbrook, damit wir nahezu einen Tag im Petrified haben und nächsten morgen direkt weiter?
      Das würde das Ganze zumindest etwas entzerren. Zwischen Farmington und Holbrook würde sich ja auch noch der Canyon de Chelly anbieten... ;;MfRbSmil#

      Vielleicht geht es ja so:

      31.08.Mesa Verde (ich gehe mal davon aus, da wollt ihr zumindest einen halben Tag lang etwas besichtigen?) - Farmington (nicht via Shiprock, sondern über die 160-170)
      01.09.Farmington – Bisti Badlands - Valley of Dreams oder Chaco Canyon - Farmington
      02.09 Farmington - Shiprock Peak - Canyon de Chelly - Holbrook (wenn ihr über die 191 fahrt, wäre da evtl. noch ein kurzer Abstecher zur Painted Desert machbar)
      03.09. Holbrook - Petrified Forest - Tuba City – Paria Movie Set – White Rocks - Kanab
      04.09. Tuba City - Coal Mine Canyon – Blue Canyon - Page
      05.09. Page - Paria Movie Set – White Rocks - Kanab
      06.09. Kanab- Las Vegas (da wäre noch Zeit für das Valley of Fire)
      06.-09.09.Las Vegas

      Da fiele zwar der ganze Schlenker Willis Creek-Bryce-Cathedral Gorge weg, aber es wäre deutlich entschleunigter. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich bin immer ganz froh, wenn gegen Ende der Reise nicht mehr so viel in die Tage reingestopft ist. ;)
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Raven schrieb:

      Raven schrieb:

      Farmington - Shiprock Peak - Canyon de Chelly
      Für diese traumhafte Strecke kannst du hier bei Andrea mal reinschauen. Ist zwar die umgekehrte Richtung, aber das macht ja nichts. =)
      Mache ich gerne, Canyon de Chelly waren wir letztes Jahr schon inkl. 3h private Indianertour, war genial!
      Mit dem Entschleunigen geht's uns auch so gegen ende der reise, da hast du absolut recht!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Raven schrieb:

      02.09 Farmington - Shiprock Peak - Canyon de Chelly - Holbrook (wenn ihr über die 191 fahrt, wäre da evtl. noch ein kurzer Abstecher zur Painted Desert machbar)
      Meinst du die: Painted Desert, Arizona 86031, USA
      die Ziegt es mir bei der 77 an!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Und Claudia, herzlichen Dank, du hast mir sehr geholfen!
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    • Verena1 schrieb:

      Meinst du die: Painted Desert, Arizona 86031, USA
      die Ziegt es mir bei der 77 an!
      Sorry, ich meinte den "Nordteil" vom Petrified Forest NP. Ihr kommt also über die 191 runter auf die I-40 und fahrt dort ein Stück gen Westen. Da könnte man, wie gesagt, noch ein bißchen reinfahren, wenn Zeit übrig ist. Beachten sollte man, daß man dort, wo man reingefahren ist, auch wieder raus muß. Die Parkstraße kreuzt zwar die Interstate westlich vom Parkeingang (bzw. führt obendrüber), aber es gibt dort keinen Zugang.

      Ich stell' gleich noch separat eine Karte ein, damit du dir vorstellen kannst, wie man an dem Tag fahren könnte.

      Verena1 schrieb:

      Und Claudia, herzlichen Dank, du hast mir sehr geholfen!
      Aber gerne doch. =)
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco


    • Ich hab' jetzt mal den westlichsten der Aussichtspunkte vom Nordteil des Petrified Forest genommen, aber wenn genug Zeit bleibt, könnt ihr natürlich mehrere "abklappern". Oder halt nur mal schnell reinschnuppern. ;)
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • 15.08.Ankunft Seattle, am Nachmittag Stadtbesuch
      16.08.Seattle – Mt. Rainier (Paradise)
      17.08.Mt. Rainier – Mt. St.Helens (Westzufahrt Johnston Ridge mit Observatory)
      18.08.Mt.St.Helens - Portland
      19.08. Portland – Columbia River Gorge – The Dallas
      20.08.The Dalles – White River Fall SP – Shaniko –- Painted Hills - Mitchell
      21.08.Mitchell – John Day Fossil Beds NM - Boise
      22.08.Boise - Succor Creek State Recreation Area, Leslie Gulch und Birch Creek – Twin Falls
      23.08.Twin Falls – Craters ofthe Moon NM - Rexburg
      24.08.Rexburg – Driggs – Jackson - Yellowstone
      25.08.Yellowstone
      26.08. Yellowstone
      27.08.Yellowstone - Vernal
      28.08.Vernal (Dinosaur) – 139 – Grand Junction
      29.08.Grand Junction – Black Canyon of the Gunnison NM – Million Dollar Hwg - Durango
      30.08.Durango – Silverton – Durango – Mesa Verde
      31.08.Mesa Verde - -160 – 170 - Farmington
      01.09.Farmington –Bisti Badlands – Valley of Dreams – Chaco Canyon - Farmington
      02.09Farmington – Indian Road 13 - Shiprock Peak – Painted Desert - Holbrook
      03.09. Holbrook – Petrified Forest – Tuba City
      04.09.Tuba City – Coal Mine Canyon – Blue Canyon - Page
      05.09.Page – Paria Movie Set – White Rocks - Kanab
      06.09.Kanab - Las Vegas
      06.-09.09.Las Vegas

      Jetzte gefällts mir langsam...........
      2008: USA: Los Angeles - Las Vegas - Chicago
      2013: USA: Südwestrundreise - 2014: Jordanien
      2015: USA : Las Vegas - Yellowstone - Moab - Lake Powell Hausboot - Antelope - Las Vegas
      2015/2016: USA Dezember - Januar; San Francisco Umgebung
      2016: Chicago - Badlands - Black Hills - Moab - Torrey - Escalante - Bryce - Zion - Las Vegas
      2017: Seattle - Oregon - Lake Powell Hausboot - Torrey - Las Vegas
      2018: Seattle - Yellowstone - Las Vegas
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.