M&M-Tours im Oman 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schneewie schrieb:

      In dem Camp waren wir 2008 auch und hat uns gut gefallen, auch wenn es so ursprünglich und spartanisch ist.

      Wir haben allerdings nicht draußen geschlafen, sondern innen.


      War eine ganz besondere Übernachtung.
      Gabriele, das freut mich, dass Du wieder dabei bist. An Eurem RB habe ich mich ja auch erfreut =) .

      WeiZen schrieb:

      Da lohnt sich ja das Hotel
      Wir nehmen auch nur dort richtig gute Hotels, wo wir die Leistungen auch tatsächlich nutzen ;;NiCKi;: .

      WeiZen schrieb:

      Gut das ich nicht muss, wenn ich nicht will.
      Das ist bei mir ja ganz und gar nicht der Fall :EEK: .

      WeiZen schrieb:

      Cool, nur zu toppen mit Bedu Zelt.
      Das ist bestimmt auch klasse :!! .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit schrieb:

      Dies sind die Zimmer:

      Canyonrabbit schrieb:

      Links im Bild die außen liegenden Waschbecken und rechts die Toiletten mit Türen:
      Oha, schon ziemlich basic
      :EEK: aber man macht da ja nicht 14 Tage Urlaub und 1-2 Nächte absolut ok. ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit schrieb:

      So sieht das Zimmer von innen aus:
      :gg: das Obelix Handtuch wurde ja schon geklärt :gg:

      Canyonrabbit schrieb:

      Das hat zur Folge, dass sie trotz zwei gebuchter Nächte am nächsten Morgen wieder abreisen, was auch bei den sehr herzlichen Camp-Eigentümern befremdlich ankommt .
      denen war es dann wahrscheinlich doch bissel zu basic :nw:
      Ihr wart also in der 2 . Nacht komplett alleine?

      Die Übernachtung im freien ist natürlich Hammer - wurdet Ihr eigentlich vorher gefragt?
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus
    • Ich habe jetzt auch wieder aufgeschlossen =)

      Canyonrabbit schrieb:

      Nur so viel: Wenn die Qualität und die Auswahl stimmt, dann müssen wir keine 50 laufende Meter Buffet haben.
      Wahre Worte! Das Buffet sieht super aus, ich mag auch die ganzen Schalen.

      Canyonrabbit schrieb:

      Dieses Exemplar ist wohl mal abgerutscht
      :EEK: Autsch.

      Canyonrabbit schrieb:

      Planungstechnisch sind die beiden dagegen etwas quer, denn sie wissen eigentlich nichts zum Camp oder was man hier machen könnte
      Seltsam. Konntet ihr sie nicht mit Infos füttern?
      Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.
      Dalai Lama

      Anne
    • malenz schrieb:

      aber man macht da ja nicht 14 Tage Urlaub
      :neinnein: OMG, das könnte ich mir dann auch nicht vorstellen :EEK: .

      malenz schrieb:

      das Obelix Handtuch wurde ja schon geklärt
      :gg:

      malenz schrieb:

      denen war es dann wahrscheinlich doch bissel zu basic
      Nö, denen war es einfach zu langweilig, einen ruhigen Tag in der Wüste zu verbringen. Wir hatten ihnen von unserem Ausflug am nächsten Tag erzählt, aber dafür konnten sie sich nicht begeistern. Ich stelle mir eher die Frage, was sie mitten in der Wüste so erwartet hatten ?( . Es wird, logischer Weise, außer der Wüstentour und einem Kamelritt auch nichts angeboten. Casinos, Vergnügungsparks und Schwimmbäder sind halt nicht in der Nähe gewesen :aetsch2: .

      malenz schrieb:

      Ihr wart also in der 2 . Nacht komplett alleine?
      ;;NiCKi;:

      malenz schrieb:

      Die Übernachtung im freien ist natürlich Hammer - wurdet Ihr eigentlich vorher gefragt?
      Ja, am Lagerfeuer hatte der Campchef schon gesagt, dass wir auch unter freiem Himmel schlafen könnten. Man würde dann die Betten rausstellen. Wir haben das zunächst für einen Witz gehalten (der Typ war nämlich zum Scherzen aufgelegt) und nur gesagt, dass das bestimmt toll wäre. Und als wir dann zur Hütte kamen, hatte ein Geist die Betten vor die Tür gestellt....

      Sommarvisa schrieb:

      Ich habe jetzt auch wieder aufgeschlossen
      Das freut mich aber ;ws108; .

      Sommarvisa schrieb:

      Das Buffet sieht super aus, ich mag auch die ganzen Schalen.
      Ja, so geht es mir auch. Ich finde auch eine schöne Präsentation wichtig ;;NiCKi;: .

      Sommarvisa schrieb:

      Seltsam. Konntet ihr sie nicht mit Infos füttern?
      Siehe oben ;) .
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Canyonrabbit schrieb:

      und sitzen am Ende fast 2,5 Stunden
      Wow, also ich bin ja auch einer, der Frühstück in die Länge ziehen kann, aber 2.5h.... wow..

      Canyonrabbit schrieb:

      Aber für die Touris muss das wohl etwas spektakulär dargestellt werden .
      Kann mir vorstellen, dass sich die Bedingungen dort je nach Wind und Jahreszeit auch ändern können...

      Canyonrabbit schrieb:

      Duschen gab es auch:
      Da muss man ja aufpassen, dass man beim Duschen keinen Sonnenbrand bekommt :D

      Canyonrabbit schrieb:

      denn unter dem unglaublichen Sternenhimmel zu liegen ist unfassbar schön
      :!! klingt toll..
      Habt ihr da eigentlich auch die Schuhe vorm Anziehen ausgeklopft? (so wegen Skorpionen oder so)
      Marc.
    • Canyonrabbit schrieb:

      Im Herbst haben wir eine 20 Kilometer Wanderung gemacht und das war mit leichter Überanstrengung des Knies okay.
      Michelle, dass hört sich sehr gut :!! an und ich denke, dass du auch wieder in der Lage sein wirst, Wanderung mit mehr Höhenmetern zu machen ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit schrieb:

      Heute frühstücken wir noch ausführlicher als gestern. Ja, das geht
      ;haha_ :la1;

      Canyonrabbit schrieb:

      Der Pfirsich-Smoothie ist heute Mango-Smoothie und so lecker, dass wir beide völlig verzückt sind.
      Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen ;:HmmH__

      Canyonrabbit schrieb:

      Dann geht es auf die Strecke in Richtung Al Wasil, wo der Treffpunkt für das Nomadic Desert Wüsten-Camp ist.
      Toll ;;PiPpIla;;

      Canyonrabbit schrieb:

      Dann haben wir uns aber für die einfache Variante entschieden, weil wir es doch etwas befremdlich fanden, dass mitten in der Wüste Luxusleben mit Aircondition und Tamtam stattfindet.
      die hätten wir auch genommen ;;NiCKi;: , sonst brauch ich so etwas garnicht zu machen :nw:

      Canyonrabbit schrieb:

      Zurück im Camp sitzen wir ein Weilchen in der durchaus netten Abendsonne vor unserer Hütte und genießen die Stille.
      Ich liebe diese Stille in der Wüste ;;ebeiL_,

      Canyonrabbit schrieb:

      Vor allem Sahar hat viel über Ihr Leben als Palästinenserin in Deutschland und die Besuche in der Heimat zu berichten und wir haben die Gelegenheit, auch mal ein paar Fragen zum Islam loszuwerden.
      Oh, dass stelle ich mir auch interessant vor ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit schrieb:

      Das sollte eine ganz besondere Nacht werden, denn unter dem unglaublichen Sternenhimmel zu liegen ist unfassbar schön. Wir liegen eine ganze Weile auf dem Rücken und schauen zu den Sternen hoch,
      ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_, ;;ebeiL_,

      romantischer und schöner geht es doch nicht mehr ;dherz;

      P.S.: Schuhe werden in arab. Ländern prinzipielle ausgeschüttelt. Wir hatten schon einen Skorpion im Zimmer :gg: :MG:
      liebe Grüße

      Ina

    • MsCrumplebuttom schrieb:

      Er stellt unsere Schuhe auch immer oben auf die Schränke in den Hotelzimmern. Und morgens werden sie ausgeschüttelt.
      :EEK: Okay, aber ansonsten scheint Dein Schatz ja okay zu sein ;haha_ .

      WeiZen schrieb:

      Ihr habt eine Wunderlampe?
      Cool, was?

      Skuromis schrieb:

      Kann mir vorstellen, dass sich die Bedingungen dort je nach Wind und Jahreszeit auch ändern können...
      Ganz bestimmt ;;NiCKi;: . Aber der, der uns abgeholt hat, kam ja am Morgen vom Camp und kannte die Bedingungen ;) .

      Skuromis schrieb:

      Habt ihr da eigentlich auch die Schuhe vorm Anziehen ausgeklopft? (so wegen Skorpionen oder so)
      ;;NiCKi;:

      Ina schrieb:

      Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen
      Ja, der war super lecker. Und da Mango neben Himbeeren Markus' Lieblingsobst ist, konnte ich ihn nur schwer davon abhalten, das ganze Tablett an unseren Tisch zu schleppen :la1; .

      Ina schrieb:

      die hätten wir auch genommen , sonst brauch ich so etwas garnicht zu machen
      ;;Gi5;:

      Ina schrieb:

      Wir hatten schon einen Skorpion im Zimmer
      :EEK: Und dann?
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • 11. Tag: Montag, der 26.09.2016
      Wahiba Sands Wüste

      Am Morgen werden wir dann sehr früh geweckt, denn es starten die Hähne zum Wettkrähen :EEK: . Somit sitzen wir schon eine ganze Weile vor der Frühstückszeit (7:30 Uhr) vor unserer Hütte und genießen das Morgenlicht :_LoSMi;:_ .
      Das Frühstück ist auch einfach, aber gut: Fladenbrot, Hummus, Omelette, Bohnen, Tomaten, Gurken und Datteln. Dazu Kaffee bzw. Tee, Saft und wieder das leckere Minzewasser.





      Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von Frank und Sahar und machen einen Kamelritt. Wir genießen die Einsamkeit in den Dünen sehr, denn unseren letzten Kamelritt machten wir in Indien und dort war von Einsamkeit nicht die Rede :la1; : Wir ritten mit gefühlt 1 Mio. anderen Personen romantisch in den Sonnenuntergang :aetsch2: .









      Kamel k. o.:



      Nach dem Kamelritt ist dann die Wüstentour angesagt. Leider können wir nicht mit unserem eigenen Auto fahren, weil wir bei der Übernahme des Yukon nicht darauf geachtet hatten, dass der Gute aufgrund seiner Frontlippe nicht wirklich dünentauglich ist :traen: . Somit fahren wir mit Campinhaber Abdullah im Auto mit, was aber im Nachhinein auch ok war und vielleicht auch etwas actionreicher ::;;FeL4; .

      Der Tag ist super schön und auch recht gemütlich. Wir fahren in die aufgrund des vielen Regens in diesem Jahr recht grüne Wüste hinein, stoppen immer mal wieder an Brunnen und Kameltränken und Abdullah erzählt uns das ein oder andere vom Leben in der Wüste und seiner Familie.

      Camp von einer Düne aus. Unser Auto steht neben unserer Hütte:





      Kamele auf dem Weg zum Verkauf: Gaaaaanz langsam:



      Das Highlight sind die unterschiedlichen Stopps bei den Kamelen, die immer wieder am Pistenrand sind. Die Tiere, die Abdullahs Familie gehören, sind zum großen Teil (bis auf die Kleinen) sehr zutraulich, lassen uns ganz nah heran und sich sogar streicheln – ein ganz tolles Erlebnis, diesen großen Tieren so nah zu sein.







      Na, na, na....



      Wir stoppen mittags an einer Art Unterstand und machen es uns dort mit Polstern und Kissen richtig gemütlich. Abdullah facht ein Feuer an und backt ein Bot in der Glut und bereitet dazu eine Art Eintopf aus Ziegenfleisch, Kartoffeln und Gewürzen zu, der über das kleingerupfte Brot gegossen wird. Wir futtern die leckere Wüstenmahlzeit mit den Händen und sind danach pappsatt, weil wir beide mehr gegessen hatten, als wir wollten, einfach weil es lecker war.



      Unser Lunchplatz von einer Düne aus gesehen:













      Müde vom Essen und der Hitze machen wir alle auf den Polstern ein Nickerchen und gegen 15:00 Uhr geht es schließlich wieder auf den Rückweg. Wir machten noch ein paar Kamelstopps und genießen am Ende einen schönen Sonnenuntergang hoch oben auf einer Düne. Ein wenig Dunebashing machen wir auch.











      Zurück im Camp gibt es erst mal eine Dusche, bevor wir zum Abendbrot schlappen. Wir halten uns nicht mehr lange auf, denn der Tag war lang und anstrengend gewesen und auch Abdullah, der sich obendrein am Vortag noch ordentlich erkältet hatte, war fertig mit der Bereifung.

      Vor unserer Hütte trinken wir noch zwei Gläschen Merlot, der zwar reichlich warm :rolleyes: , aber dennoch sehr lecker ist und begeben uns dann auch sehr früh in unsere Betten unter dem Sternenzelt. Was für ein schöner Tag.




      ;arr: Hier geht es schnatterfrei weiter
      Herzliche Grüße
      Michelle

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Canyonrabbit ()

    • Canyonrabbit schrieb:

      Am Morgen werden wir dann sehr früh geweckt, denn es starten die Hähne zum Wettkrähen
      Ne, oder? Mitten in der Wüste?

      Canyonrabbit schrieb:

      Wir ritten mit gefühlt 1 Mio. anderen Personen romantisch in den Sonnenuntergang .
      ;haha_

      Canyonrabbit schrieb:

      Kamel k. o.:
      ;haha_
      Oh, Michelle, das sind ja ganz allerliebste Fotos von den Kamelen =) =) - und natürlich von euch =) =) .

      Das hat gerade total Spaß gemacht, euren Wüstentag mitzuerleben! Jetzt bin ich noch auf das Video gespannt :gg:
      Viele Grüße,
      Andrea

    • Canyonrabbit schrieb:

      Wir genießen die Einsamkeit in den Dünen sehr, denn unseren letzten Kamelritt machten wir in Indien und dort war von Einsamkeit nicht die Rede : Wir ritten mit gefühlt 1 Mio. anderen Personen romantisch in den Sonnenuntergang .
      Hauptsache sie haben euch wieder runter gelassen. :D Das war ja leider in Ägypten nicht so ganz einfach. :rolleyes:

      Canyonrabbit schrieb:

      Kamel k. o.:
      :gg: Aber doch nicht von dir?

      Die Kamele haben immer so hübsche Augen mit den langen Wimpern. ;;NiCKi;:
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • MsCrumplebuttom schrieb:

      Die sind schon echt niedlich, die Viecher.
      Ja, das finde ich auch.

      Redrocks schrieb:

      Ne, oder? Mitten in der Wüste?
      Allerdings. Wir konnten es auch nicht fassen. Aber die haben zu unserem Camp gehört und wir hatten sie vorher noch nicht gesehen.

      Redrocks schrieb:

      und natürlich von euch
      Das hast Du ja gerade noch rechtzeitig hinterher geschickt :la1; ;) .

      Redrocks schrieb:

      Jetzt bin ich noch auf das Video gespannt
      Ist eingestellt. Siehe oben.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018