Übernachtung in Hanksville

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Übernachtung in Hanksville

      Bisher gab es in der "Weltmotropole" Hanksville ja nur das Whispering Sands als einzige vernünftige Übernachtungsmöglichkeit. Dort habe ich auch schon übernachtet.

      Beim Stöbern im Internet habe ich gesehen, dass es wohl jetzt auch Alternativen gibt.

      - das Hanksville Inn

      - Cabins beim Duke's Slickrock Grill, Campground & RV Park

      Kennt jemand das Motel bzw. die Cabins? Die Cabins scheinen neu zu sein und sehen auf den Bildern recht gut aus.
    • desert-Gerd schrieb:

      Kennt jemand das Motel bzw. die Cabins?
      Das Motel kenne ich nicht, die Cabins sind hübsch, aber auch recht hochpreisig. Für ungefähr die Hälfte (zumindest war das letztes Frühjahr so) kann man im WS eigentlich gut übernachten....

      Zwischen 2009 (unserer vorletzten Übernachtung) und 2016 (unserer letzten Übernachtung) hat sich das WS auch verbessert.
    • usaletsgo schrieb:

      Rodeway Inn
      liegt doch mitten im Nirgendwo und man muss für alles fahren!

      Das Motel und die Cabins in Hanksville sehen ja gar nicht schlecht aus
    • desert-Gerd schrieb:

      das Hanksville Inn
      Dort sind wir vor Jahren wieder rückwärts raus.

      Es müffelte gewaltig, da das Motel damals nach der großen Flashflood unter Wasser stand.

      Der Besitzer machte einen sehr ungepflegten Eindruck.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Die Cabins scheinen neu zu sein.
      2008 habe ich mir Doris eine Nacht im Hanksville Inn verbracht. Hier ein Zitiat aus meinem Reisebericht. "Auch wenn das Motel etwas älter war, die Zimmer waren o.k. Die Betten waren bequem. Es gab einen Fernseher und eine Kaffeemaschine. Das Bad war zwar alt aber sauber. Wie in vielen Motels war auch hier das Waschbecken vor dem eigentlichen Badezimmer."

      Inzwischen ist das Motel wohl unter neuer Leitung.
      Wenn das Wispering Sands ausgebucht wäre, würde ich wieder dort buchen. O.k., es ist alt, aber damals war es sauber.
      Ciao beate :songelb:



      Die Reiseberichte "Irland 2017 und Teneriffa 2017" sind online


      beate-unterwegs.de
    • Saguaro schrieb:

      Dort sind wir vor Jahren wieder rückwärts raus.

      Es müffelte gewaltig, da das Motel damals nach der großen Flashflood unter Wasser stand.

      Der Besitzer machte einen sehr ungepflegten Eindruck.

      Das Motel ist neu renoviert worden: 2017 All New, Remodeled und es gibt continental breakfast.

      Zum Dinner braucht man nur zum gegenüber liegenden Restaurant. Dort bekommt dann man 10% Discount.
      .
    • desert-Gerd schrieb:

      Das Motel ist neu renoviert worden: 2017 All New, Remodeled und es gibt continental breakfast.
      Dann könnte man durchaus mal eine Übernachtung in Erwägung ziehen.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • desert-Gerd schrieb:

      Das Motel ist neu renoviert worden: 2017 All New, Remodeled und es gibt continental breakfast.
      Sieht ja wirklich nicht übel aus :!!

      Die Cabins würden mir auch gefallen, aber ich mag das nicht, wenn keine Preise auf der Homepage sind :neinnein:

      Liebe Grüsse, Moni
      DA - Kalender: Das sind Eure Sieger!
    • Hab mal eine Frage zum Whispering Sands Motel.

      Gibt es da eine Möglichkeit die Zimmer wieder zu stornieren? Wenn ich da eine Buchung machen will, wollen die gleich das ganze Geld im Voraus haben. Ich gehe also davon aus, dass das nicht mehr stornierbar ist, allerdings finde ich dazu auch keine Bedingungen auf deren HP. :nw:

      Ich hab jetzt glaube ich alle Seiten durch, vielleicht bin ich aber auch nur blind. ;te:
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Es könnte aber sein, dass 10 $ einbehalten werden (wenn es die Chefin selbst bearbeitet).

      Das macht sie auch bei Umbuchungen.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Saguaro schrieb:

      Es könnte aber sein, dass 10 $ einbehalten werden (wenn es die Chefin selbst bearbeitet).

      Das macht sie auch bei Umbuchungen.
      Das wäre mir neu, hat bei mir beide Male nix gekostet (1×Umbuchung, 1x Storno, jeweils direkt über die Motelwebseite). Bucht man z.B. über Expedia, ist das Storno auch kostenlos.

      Dass da manche aber ihre eigenen Regeln haben, musste ich auch schon erleben...die mit den langen Nägeln z. B. hat uns keinen Frühstücksgutschein gegeben....und da ich das damals nicht wusste, hab ich auch nicht protestieren können.
    • carovette schrieb:

      Dass da manche aber ihre eigenen Regeln haben, musste ich auch schon erleben...die mit den langen Nägeln z. B. hat uns keinen Frühstücksgutschein gegeben.
      Dass ist die Inhaberin (Mrs Pei) und genau die hat mir vor 2 Jahren 10 $ für die Umbuchung belastet.

      Dieses Jahr war eine Mitarbeiterin an der Rezeption und da ging es ohne Aufpreis.

      Übrigens: Es gibt keine Frühstücksgutscheine mehr, sondern auf dem Zimmer steht ein Körbchen mit "complimentary" Müsliriegeln und Obstsalat drin.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Ok, mittlerweile hab ich eine email-Bestätigung einer Reservierung gesehen.

      Man muss gleich bei Buchung den gesamten Betrag bezahlen. Stornieren ist wohl telefonisch bis 24 Stunden vor Anreise möglich, allerdings werden in jedem Fall 10% Bearbeitungsgebühr einbehalten. So steht das zumindest auf dieser Bestätigung. Vielleicht wird das ja dann von Fall zu Fall auch unterschiedlich gehandhabt, aber so ist das da schriftlich festgelegt. :nw:
      Schöne Grüße
      Ursula
    • USSPage schrieb:

      Stornieren ist wohl telefonisch bis 24 Stunden vor Anreise möglich, allerdings werden in jedem Fall 10% Bearbeitungsgebühr einbehalten. So steht das zumindest auf dieser Bestätigung. Vielleicht wird das ja dann von Fall zu Fall auch unterschiedlich gehandhabt, aber so ist das da schriftlich festgelegt.
      So kenne ich das auch und falls die gnadenlose Frau Pei an der Rezeption sitzt …

      Hier ist übrigens das Frühstückskörbchen:

      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Ich gehöre normalerweise zu den "im Hotel direkt Buchern".

      Aber gerade in Hanksville war es für 1 Nacht mal wieder ein recht krasser Unterschied zwischen Direktbuchung und Buchungsportal.
      Ein 2 Queen-Bett-Zimmer sollte auf der Hotelseite 129 Dollar kosten.
      Booking.c.. wollte 110 Dollar für das gleiche Zimmer, zusätzlich gab es bei Shoop.d* noch 10 Prozent Cashback, also kostet es uns rd. 99 Dollar.
      Storno bis 1 Tag vorher, 18.00 Uhr.

      Ist wohl logisch, wo ich in diesem Fall gebucht habe, oder?
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.