Canyon X - Page, AZ

    • Haiko schrieb:

      Mir hat die Durchführung und die kleine Location sehr gut als Kombi gefallen.
      Danke für Deine Ausführungen, Haiko :!!

      Je nachdem, wie unser Programm im März in der Umgebung abläuft, finden wir vielleicht noch Zeit für diese nette Location ;;NiCKi;:
      Liebe Grüsse, Moni
    • Vielleicht könnte man die interessanten Posts wie die Karte von Claudia oder den interssanten Beitrag von Haiko im Ausgangsthread verlinken. Sonst sucht man sich in dem ganzen Gequatsche in ein paar Wochen zu Tode... ;te:
      Gruß Martin
      20.01. - 11.02.2018 Hau'oli La Hanau - Tour
    • MFRB schrieb:

      Sonst sucht man sich in dem ganzen Gequatsche in ein paar Wochen zu Tode...
      Hier quatscht niemand.
      28.1. - 19.2. Ein verlängertes Wochenende in Vegas
      28.5. - 26.6. USA Südwest mit Frau H. (Alles was wir bisher zwischen den Highlights liegen gelassen haben)
      4.10. - 17.11.: Namibia
      --------------------------------------------------------------------------------------
      Ich hab ein paar kleine Deals mit Namibia aufgemacht. Wer also Hotels/Lodges dort buchen will, kann sich gerne melden.
    • Raven schrieb:

      Hier sieht man das X, von dem der Canyon seinen Namen hat:
      ;auweia;

      carovette schrieb:

      Tolle Fotos, aber ich muss gestehen, ich kann das X nicht erkennen
      ;auweia;

      marty schrieb:

      Alles sehr relaxt dort, gefällt mir
      ;;PiPpIla;;

      Raven schrieb:

      So ähnlich hat Alf sich vor Ort auch geäußert
      :pfeiff:

      Haiko schrieb:

      Also ich bin da wie Alf. Ich kann kein X erkennen
      ;auweia;

      WeiZen schrieb:

      Ich auch nicht, trotz Marker.

      :schaem: Ich sehe es immer noch nicht. Nicht mal auf meinen eigenen Fotos :schaem:

      marty schrieb:

      während man bei den normalen Touren eher nur mit Guide unterwegs ist.
      Danke für das "eher"

      Ich fand das so cool und lässig und familiär... alles ganz easy ;,cOOlMan;:

      Von wegen abzocke und böse Navajos... :pipa:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • WeKa schrieb:

      Dann wird es ja dort bald auch voll werden, wenn jeder sieht wie schön es dort ist
      Ja, das ist leider zu befürchten. :( Das ist ein Grund, warum ich mir die Location für dieses Mal auf die Prioritätenliste gesetzt hatte, denn im Moment ist es noch nicht überlaufen. Wer weiß, wie's in 1-2 Jahren aussieht...

      Danke für die tolle Ergänzung, Haiko! :!! Du hast recht, die Guides sind wirklich gut drauf und total entspannt. Unserer hat uns so viel Zeit gelassen, wie wir wollten. Davon kann man ja bei den Antelopes nur träumen...
      Viele Grüße
      Claudia

      (a.k.a. Wildfire Woman ;;;MN;: a.k.a. Miss Chaco )
    • marty schrieb:

      Es gibt dort in der Umgebung noch einige bisher unerschlossene Canyons - das Spiel geht dann einfach von vorne los :D
      Äh, Marty, wann bist du in der Gegend? Ich habe noch nicht so richtig geplant
      28.1. - 19.2. Ein verlängertes Wochenende in Vegas
      28.5. - 26.6. USA Südwest mit Frau H. (Alles was wir bisher zwischen den Highlights liegen gelassen haben)
      4.10. - 17.11.: Namibia
      --------------------------------------------------------------------------------------
      Ich hab ein paar kleine Deals mit Namibia aufgemacht. Wer also Hotels/Lodges dort buchen will, kann sich gerne melden.
    • wernerw schrieb:

      marty schrieb:

      Es gibt dort in der Umgebung noch einige bisher unerschlossene Canyons - das Spiel geht dann einfach von vorne los :D
      Äh, Marty, wann bist du in der Gegend? Ich habe noch nicht so richtig geplant
      Haha, ich bin im Mai wieder drüben. Aber alle diese Canyons sind für Weiße absolut off-limits. Wenn du dort erwischt wirst, kriegst du richtig Ärger, weil die Familien derzeit noch vehement gegen eine Öffnung sind. Aber ich denke, wenn sie sehen, wie viel Kohle man damit machen kann, wird sich bei einigen schon noch die Einstellung ändern. Man sieht es ja am Canyon X oder auch am Upper Waterholes aka Secret aka /Horseshoe Bend Slot, wie populär die in kürzester Zeit geworden sind.
    • marty schrieb:

      Aber alle diese Canyons sind für Weiße absolut off-limits. Wenn du dort erwischt wirst, kriegst du richtig Ärger, weil die Familien derzeit noch vehement gegen eine Öffnung sind.
      Da gäbe es einen Trick, um doch dorthin zu können. Ich kenne einen Engländer, der im SW immer bei jeder Gelegenheit trampende Navajos mitgenommen hat. Dadurch sind viele Kontakte entstanden, und mit den Navajos kann er dann auch mal in ansonsten gesperrte Gebiete, z.B. in den Kaibito Creek. Aber es wird schon einige Zeit (und viele Tramper) brauchen, bis man die Kontakte hat. :MG:
      Gruß aus München

      Rainer

    • Aber bitte mit Vorsicht! Ich war letztes Jahr am Weg von Tonalea nach Tuba City und kurz vorm Trading Post bei der Abzweigung zum Blue Canyon kam mir ein Auto entgegen, das mich wild anblinkte und auf meine Spur fuhr, damit ich gezwungen war anzuhalten. Der Fahrer gab mir äußerst deutlich zu verstehen, dass ich das junge Tramper-Pärchen beim Trading Post keinesfalls mitnehmen soll und bloß ja nicht stehenbleibe. Die Frau ist ihm (absichtlich) vors Auto gelaufen und der Mann wollte ihn dann beinahe aus demselben zerren.

      Ich war heilfroh, als ich bei den beiden dann (auf der anderen Fahrbahn und so rasch es ging) vorbei war.

      Das sind letztendlich leider immer noch die USA...

      Ist natürlich bloß ein Einzelfall, aber ich persönlich nehme dort keine Tramper mit, so leid es mir für sie auch tut.
    • Wir haben den Canyon X Ende November 2017 besucht und waren auch begeistert. Wir hatten den Guide Brandon, mit dem wir alleine unterwegs waren. Das täuscht allerdings, denn er erzählte uns, dass alleine am Vortag mehrere hundert Besucher da waren. Ein allzu großer Geheimtipp scheint es nicht mehr zu sein. Mit dem Menschenmassen in den Antelope Canyons ist es aber natürlich nicht vergleichbar.

      Brandon schleuste und geschickt an den anderen Gruppen vorbei, die auch gerade den Canyon besuchten und so hatten wir alle 3 Slots jeweils für uns ganz alleine. Der erste Slot ist zwar nicht sonderlich interessant, wird aber anscheinend nicht von jedem Guide angesteuert. Claudia und Alf erzählten ja bereits, dass sie nur in 2 Slots geführt wurden. Der 1. Slot ist eigentlich nur interessant, weil man hier von oben runter in die Tiefe zum 2. Slot schaut. Man muss bedenken, dass man eine Leiter rauf- runterklettern muss, die etwa 2,5m - 3m hoch ist. An einer weiteren Stelle muss man etwas gequetscht über den Sandstein rutschen bzw. wieder aufklettern, was für Leute mit Knieproblemem zum Beispiel vielleicht nicht so ganz leicht ist.

      Bilder vom 1. Slot:





      Blick runter in den 2. Slot:




      Und hier erkennt man das namensgebende X vielleicht etwas besser:

      Viele Grüße
      Nadine
    • MsCrumplebuttom schrieb:

      Blick runter in den 2. Slot:
      Sieht durchaus nicht uninteressant aus. :!! Aber wenn ich das lese...

      MsCrumplebuttom schrieb:

      An einer weiteren Stelle muss man etwas gequetscht über den Sandstein rutschen bzw. wieder aufklettern, was für Leute mit Knieproblemem zum Beispiel vielleicht nicht so ganz leicht ist.
      ...dann war's vielleicht ganz gut, daß wir den ausgelassen haben.
      Viele Grüße
      Claudia

      (a.k.a. Wildfire Woman ;;;MN;: a.k.a. Miss Chaco )
    • Neu

      betty80 schrieb:

      Ich glaube, Claudia meint nur den einen Slot, nicht den ganzen Canyon X.
      ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      Danke, Nadine!
      Das, mit der Leiter, war mir/uns tatsächlich nicht bewusst/bekannt! :!! :clab:
      Alf

      Leave nothing but footprints
      take nothing but Pictures
      kill nothing but time
    • Neu

      betty80 schrieb:

      Ich glaube, Claudia meint nur den einen Slot, nicht den ganzen Canyon X.
      Genau. ;;NiCKi;:

      Moni, den Rest kannst du ganz ohne Probleme machen. Du wirst mit einem großen SUV zu einem Parkplatz gefahren, wo du in einen ATV umsteigst. Mit dem wirst du direkt vor den Slot gefahren. Nachdem du den angeschaut hast, läufst du (ziemlich eben, mit etwas Sand) zum anderen Slot, das sind ein paar hundert Meter. Danach geht's wieder zum Ausgangspunkt zurück, wo du wieder mit ATV/SUV zu dem Parkplatz zurückgefahren wirst, wo du das Auto abgestellt hast.

      So gesehen ist der Canyon X sogar besser für Fußlahme & Co geeignet als z.B. der Lower Antelope, wo's ja ein paar (oder eine? sorry, kann mich nicht genau erinnern :schaem: ) Leitern gibt.
      Viele Grüße
      Claudia

      (a.k.a. Wildfire Woman ;;;MN;: a.k.a. Miss Chaco )
    • Neu

      betty80 schrieb:

      Ich glaube, Claudia meint nur den einen Slot, nicht den ganzen Canyon X.

      Raven schrieb:

      Moni, den Rest kannst du ganz ohne Probleme machen.
      Sehr gut, danke Euch beiden ;DaKe;; Dann kommt der Canyon X mal auf die Liste, je nachdem was unser Programm hergibt, bleibt Zeit dafür :!!
      Liebe Grüsse, Moni
    • Neu

      Raven schrieb:

      So gesehen ist der Canyon X sogar besser für Fußlahme & Co geeignet als z.B. der Lower Antelope, wo's ja ein paar (oder eine? sorry, kann mich nicht genau erinnern :schaem: ) Leitern gibt.
      Der Canyon X ist in dieser Beziehung generell eher mit dem Upper zu vergleichen. Man geht praktisch im gesamten Canyon ebenerdig durch den Sand dahin.

      Der Lower ist da eine ganz andere Liga, da man ja schon zum Ein- und Ausstieg mehrere Leitern braucht und auch mid-Canyon noch einige höhere und enge (und rutschige, einmal habe ich dank Stativ fast das Gleichgewicht verloren) Absätze warten.
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017