Saxon Shore Trail - St.Margaret's at Clife to Dover

    • Saxon Shore Trail - St.Margaret's at Clife to Dover



      10 km - Rundkurs
      Höhendifferenz

      97 Meter (Höhe von 16 Meter bis 113 Meter)
      Gesamtanstieg 315 Meter
      Gesamtabstieg 313 Meter
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.


    • Wir starten die Wanderung im Juni um 19:30 Uhr ab unserem Hotel in der Ferienanlage in St.Margaret's at Clife. Da das Hallenbad in der Anlage öffentlich ist, kann dort also auch jeder Parken. :pfeiff:
      Vom Hallenbad geht man dann nach Osten quer über die Anlage, in der Südostecke hat der Gärtner ein Loch in der Hecke gelassen.
      Dann überquert man die Straße und biegt in den Roman Way ab, bis zum Ende, dann den Reach Close.
      Hier ist zwischen zwei Grundstücken ein Public Foot Path, der führt zu einem Feld.
      Über dieses Feld verläuft diagonal der Public Foot Path. :EEK:



      An einer Pferdewiese entlang geht's anschließend in den Wald,



      an Hinterlassenschaft der Küstenverteidigung vorbei


      und durch diverse Gates


      zum South Foreland Lighthouse, wo wir nach 2km den Saxon Shore Trail erreichen.
      Der Sachsenküste Fernwanderweg folgt von Hastings bis Gravesend den Küstenverlauf, wie er in römischer Zeit war..











      Von nun geht es immer mehr oder weniger nah am Rand der Klippen entlang Richtung Dover Hafen, ganz nach persönlicher Höhenangst. ;)










      Dann kommen die Sound Mirrors in Sicht, Vorläufer von einer Art RADAR Anlage der 1920er, wo man durch die Geräuschverstärkung den Motorenlärm herannahender flugzeuge ca. 20 Minuten ehr orten konnte. Darunter liegen die Fan Bay Shelters. Nach dem Krieg zugeschüttet, hat sie vor kurzum der National Trust wieder ausgebuddelt und seit 2015 zugänglich gemacht.
      Der Aufstieg von hier unten ist nicht ohne, es geht steil nach oben. Allerdings gibt es auch einen oberen Zugang.




      halbe Höhe












      hier wurde mal Kohle abgebaut :EEK:


      Hat man den Aussichtspunkt oberhalb vom Fährhafen erreicht, hat man auch WiFi Empfang von unten. :gg:
      Zurück gehen wir den Oberen Weg, es ist inzwischen 21:55 Uhr.
      Der Weg durch den Wald ist schon etwas dunkel, beim letzten Kilometer ist es dann Stockdunkel und der Mond ist aufgegangen.
      2015 sind wir hier einmal komplett im Kreis gegangen. :ohje:

      Ist unsere Lieblingswanderung auf der Insel. ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:
    • Der Wanderweg gefällt mir sehr gut :clab: .

      Danke fürs Vorstellen, Ulli.
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017