App "alpenvereinaktiv" zur Offline Navigation mit dem Smartphone

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Volker schrieb:

      Frage: Wie startet man einen aufgenommenen Track/Route und nimmt gleichzeitig den eigenen Track auf? Beim Garmin wird immer im Hintergrund mitgeloggt (je nach Einstellung).

      Wenn die Tour gestartet ist, wechselt Du zurück zum Startmenü und klickst dann auf Aufzeichen.
      Zur Tour zurück kommst Du dann z.B. über Fahrtrichtungsangaben (oben in der Leiste).
      Gruß
      Ulrich

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
      Youtube Kanal

    • Das muss aber nicht mit der Android Version zu tun haben.
      Im Play Store kann mehr sehr fein pro Handy Type einstellen, ob erlaubt oder nicht.
      Auf welchen Geräten hast du es denn probiert?
      Gruß aus Wien
      Michael
    • MiSter schrieb:

      Das muss aber nicht mit der Android Version zu tun haben.

      Hatte es vorher. Da stand es dort. Wenn man es über den Play Store direkt aufgerufen hat.

      MiSter schrieb:

      Im Play Store kann mehr sehr fein pro Handy Type einstellen, ob erlaubt oder nicht.
      Auf welchen Geräten hast du es denn probiert?
      BB Priv Android. Habe nur das. Kann also keine weiteren ausprobieren.

      Ist aber auch nicht so wichtig. Wenn sie nicht wollen. :nw: Ist für mich jetzt nicht so wichtig.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

      DA-Kalender 2019
    • Ich hab heute die Alpenverein App mit einem Sony Xperia 3+ getestet.

      Einziges Manko der App: Tracks muß man per Webseite importieren über die App geht es nicht.
      Steht ja auch schon weiter oben hier im Thread.

      Ich hab also gestern den Track einer bereits gefahrenen Tour importiert. Der Track ist keine Aufzeichnung, sondern wurde an Hand einer GPS Aufzeichnung auf Gpsies und der Open Source Map erstellt, also nachgezeichnet mit der Option "an Wege" halten, damit geht das Nachzeichnen recht schnell und nettes Beiwerk, die Strecke ist einem schon mal vertraut.Anschließend noch die Karte aufs Handy heruntergeladen, das erspart den Download während der Fahrt und man sitzt nicht im Funkloch im Zweifelsfall fest.

      Am Tourbeginn die App gestartet und die gesprochene Routenanweisung aktiviert, damit funktioniert die App wie ein Navi.
      Handy in der Brusttasche der Jacke verstaut und losgefahren.
      Wie beim Navi sagt sie einem wie weit es bis zur nächsten Abzweigung ist, das sind in der App nicht nur Wege, sondern auch Kurven!
      Wir sind nicht nur Straße gefahren, sondern auch Trampelpfade (Wanderwege) im Wald. Die App sagt auf dem Punkt die Abbiegeanweisung!
      Sogar die Kurven des Weges werden angekündigt. Die Strecke ging 50km durch den Teutoburgerwald und über Wirtschaftswege.
      Ich hab kein einziges Mal auf die Karte geschaut und wir sind ohne anhalten zu müssen nur nach den Sprachanweisungen gefahren, die abhängig von der Geschwindigkeit auf dem Punkt passten, immer.
      Die Tour hat 4,5 Stunden gedauert und neben der App wurde mit dem Handy noch gefilmt und geknipst, Akkustand am Ende war 30%.
      Das ganze bei 0° Außentemperatur.

      Edit:
      Wenn man mit dem Handy nicht knipst und filmt, dann hat der Akku nach 4,5 Stunden immer noch 60%. Allerdings wars gestern auch wärmer, nämlich 6-12°.

      Werde ich jetzt immer benutzen, sehr entspanntes Fahren. ;;NiCKi;:
    • Ein weiteren Nachteil hat die App noch. Man kann nicht einfach die Strecke umkehren.
      Auch nicht auf der Webseite, diese Funktion gibt es schlicht nicht.
      Wenn die Route im Uhrzeigersinn verläuft, kann man sie nicht auf Knopfdruck diese Strecke umkehren und gegen den Uhrzeigersinn fahren.

      Man kann auch nicht auf dem Smartphone in der Desktopansicht eine Strecke in seine Touren importieren, der Upload geht nicht.
      Man muss die strecke vorher am PC importieren bzw. bearbeiten.

      Will man eine One Way Strecke auf gleichen Weg wieder zurück fahren, braucht es die strecke noch einmal in umgekehrter Reihenfolge, wenn die Abbiegehinweise spassen sollen.

      Die Anzeige wo man ist funktioniert natürlich immer, nur die Richtungsangaben halt nicht.
    • usaletsgo schrieb:

      Was nimmt man denn bei der App als Kartenbasis? Open Street Maps?
      Das kannst Du Dir aussuchen, ich nehme immer Open Street Maps

      usaletsgo schrieb:

      Kann ich Kartenausschnitte offline machen und gpx-Tracks als Ebene darüber?
      Du startest die Navigation, dann kommt die Abfrage ob Offline gespeichert werden, das bejahen.
      Sollte man auf jeden Fall machen, weil dann der Kartenaufbau auch ohne Internet funktioniert.
      Die Strecke ist aber immer sichtbar und funktioniert auch ohne Karte im Hintergrund.

      Auch wenn die Karte den Weg nicht hat, die Navigation funktioniert immer.
    • So, ich habe jetzt mal ein wenig rumgespielt - die Kombi Alpenverein-App und Alpenverein-Website ist schon ziemlich cool.

      Da kann man ruckzuck zwischen Handy und Desktop syncen. Außerdem gibt es sehr gute Editier-Möglichkeiten im Desktop-Modus.

      Gefällt mir hervorragend.
    • usaletsgo schrieb:

      Welche Vorteile bietet mir ein Account für die Alpenverein-App? Kann ich damit dann nachträglich Tracks am PC editieren?
      Genau. Das Erstellen von den Tracks, Import der Gpx Datei, geht nur über den PC,nicht mit dem Smartphone. Das Bearbeiten ist bedingt mit dem Smartphone möglich, aber am PC deutlich einfacher.
    • Wenn du deinen gespeicherten Trail anders herum laufen möchtest, dann zeigt deine Markierung leider immer nach hinten :nw:
      Mich stört das allerdings nicht besonders, da man ja trotzdem prima sieht, wo man ist, auch Bilder in den Trail einfügen klappt prima und man kann auch schnell fremde Tracks über den PC rüberziehen und offline speichern. Echt klasse :!!
      liebe Grüße

      Ina

    • usaletsgo schrieb:

      Zeichnest du die nach dem Speichern ein?
      nein, währenddessen, anders geht es nicht.
      Oder einen Abstecher nach rechts oder links.

      Ina schrieb:

      Wenn du deinen gespeicherten Trail anders herum laufen möchtest, dann zeigt deine Markierung leider immer nach hinten
      Für den Fall der Fälle habe ich die Strecke zweimal, für jede Richtung eine.
      Wenn das Display immer an ist, ist es ja noch egal, aber ich brauche die längere Gerätelaufzeit.
    • Habe jetzt Nachricht vom Support.

      Derzeit geht das nicht mit den Waypoints, die werden zwar importiert, aber beim Export wieder verworfen. Nur geschulte Autoren können im erweiterten CMS Waypoints erstellen, die dann aber public sind.

      Ist nicht so problematisch, im Prinzip reicht die dicke rote Linie. Allerdings könnte man zu den Waypoints noch konkrete Infos schreiben (z.B. "hier Palme an Felswand" o.ä.).

      Wegen der Formulierung "Leider funktioniert das mit unserem System noch nicht. Es wäre aber eine sehr sinnvolle und wichtige Funktion.", nehme ich an, dass da noch nachgebessert werden wird.
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018