M&M-Tours in Neuseeland (Südinsel)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yeaahhhh, ich bin dabei :D :D :D

      Bin echt auch auf die Wertungen gespannt.

      Und ich hoffe, mein Chef gibt mir 2018 langen Weihnachtsurlaub :nw: - er weiß nur noch nichts davon :rolleyes:

      Ja Michelle, ich hab schon wirklich auf den Bericht gewartet - und wenn ich den ins Abo nehme, komme ich auch einigermaßen hinterher :)
      Viele Grüße,

      Sabine :wink4:
    • Tinchen schrieb:

      Bin dabei und werde mich bemühen, gelegentlich mal Piep zu sagen.
      Supi =)

      Sabi(e)ne schrieb:

      Und ich hoffe, mein Chef gibt mir 2018 langen Weihnachtsurlaub - er weiß nur noch nichts davon
      ;haha_ Na, dann drücke ich mal die Daumen ;;NiCKi;: .

      Sabi(e)ne schrieb:

      Ja Michelle, ich hab schon wirklich auf den Bericht gewartet - und wenn ich den ins Abo nehme, komme ich auch einigermaßen hinterher
      Freue mich, Sabine :wink4:
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • 1. Tag, Freitag, der 15.01.2016 bis 3. Tag, Sonntag, der 17.01.2016
      Anreise nach Christchurch und Fahrt nach Kaikoura


      Nachdem Markus um 14.30 Uhr zu Hause ist, erledigen wir noch die letzten Dinge, werfen unser Gepäck ins Auto, dann geht es los nach Frankfurt.

      Wir haben für die nächsten gut drei Wochen einen Parkplatz in einem Parkhaus in Eschborn gemietet. Das Parkhaus finden wir nicht auf Anhieb, da Orientine die Adresse nicht hat :rolleyes: , aber mit fünf Minuten Verzögerung kommen wir an. Auto geparkt und ab in den Shuttle-Bus. Der Fahrer ist total nett, aber echt redselig :P .

      So, jetzt geht sie los, die lange Reise bzw. erst mal der lange Flug. Wir sitzen an unserem üblichen Platz bei McDoof in Terminal II des Frankfurter Flughafens und in knapp zwei Stunden wird unser Dreamliner in Richtung Singapur abheben, von wo es dann noch weiter nach Christchurch geht. Fast 24 Stunden Flugzeit insgesamt. Spaß ist anders, aber wer Kiwiland sehen will, muss eben leiden ;;NiCKi;: . O-Ton Markus: „Kaum Wartezeit am Check In, wenn jetzt der Flieger noch pünktlich abhebt und die Saftsch...... gut aussehen, ist alles prima.“

      Ich organisiere noch schnell ein paar Termine, weil ich am Morgen doch noch vom Kniespezialisten in Straubing, der mir glaubt, dass in meinem Knie das hintere Kreuzband wieder gerissen ist, einen OP-Termin bekommen habe.

      Vor dem Abflug wird es noch erlebnisreich. Wie immer wird Markus’ Fotorucksack einem Sprengstofftest unterzogen. Alles Routine, nur schlägt der diesmal an :EEK: . Das hat zur Folge, dass in binnen Sekunden ein mit Maschinengewehr bewaffneter Polizist auf uns zu kommt :schreck: . Ich denke:“Soll er uns ruhig erschießen, Hauptsache, wir verpassen nicht unseren Flug ;:ba:; ;te: “. Der Rucksack wird genauestens inspiziert. Allerdings gehen alle Beteiligten sehr locker und freundlich miteinander um, so dass das Gewehr nicht zum Einsatz kommt :SCHAU: .

      Der Flug, der um 21:55 Uhr startet, und ca. 12,5 Stunden bis Singapur dauert, ist dann vor allem eines: LANG!! Wobei man sagen muss, dass es sich nicht so zieht, wie wir befürchtet hatten. Bei Singapore Airlines ist alles gewohnt prima: Essen gut, Stewardessen freundlich (und zur Freude von Markus hübsch :gg: ) und ein ruhiger Flug mit guter Beinfreiheit ist es obendrein – was will man mehr.





      In Singapur haben wir 2,5 Stunden Aufenthalt und Markus lässt sich kostenlos die Füße und Beine massieren =) .










      Dann geht es schon weiter. Noch einmal ca. 10 Stunden.

      Singapore Sling:



      Wir essen:





      Dann gucken wir aus dem Flieger.




      Und dann essen wir wieder




      Und dann gucken wir wieder aus dem Flieger :gg:



      Nachdem wir um 10:40 Uhr in Christchurch angekommen sind und uns durch die zwei Schlangen bei der Einreise gekämpft haben, rufen wir telefonisch den Shuttle von Juicy Car. Dieser ist gute 20 Minuten später da und fährt uns in fünf Minuten zur Mietstation. Dort überschlägt sich unsere :wut1: :wut1: :wut1: ***** :wut1: :wut1: :wut1: (zensiert) Ansprechpartnerin nicht grade mit Freundlichkeit, aber zumindest ist das Auto eine positive Überraschung. Wir hatten ja eine alte Schüssel in der Kategorie „Kleine Möhre“ gebucht (man kann in NZ bewusst eine echt alte Schüssel (Jahrgang 2004 und älter) buchen, die dann ca. die Hälfte kostet) und somit ist der Nissan Tiida deutlich besser als wir erwarten konnten. Sogar Koffer und Tasche passen gleichzeitig in den Kofferraum. Dieses Gefährt ist zwar echt hässlich, aber bei einer Ersparnis von 600 Euro spielt das für uns gerade keine Rolle.



      Das Begrüßungswetter fällt recht bescheiden aus. Sprühregen und 16 Grad. Naja, ist halt Neuseeland.

      Im New World Supermarkt in der Nähe des Airport tätigen wir den Ersteinkauf. Eigentlich alles wie im USA-Urlaub. Alles? Nein! Schon hier fällt uns das erste Mal auf, dass wir in Sachen Freundlichkeit auf unseren Reisen anderes gewohnt sind. Naja, die Kassiererin hat wohl einen schlechten Tag...



      Die Fahrt nach Kaikoura ist landschaftlich so mittelmäßig. Der grau verhangene Himmel steigert unsere Müdigkeit und wir sind froh, dass mein Kopf den Flug halbwegs überstanden hat, und wir uns mit Fahren abwechseln können. Die Fahrt dauert ca. 2,5 langweilige Stunden. Dass wir die Fahrt als langweilig empfinden, schieben wir auf Wetter und Müdigkeit. Das wissen wir noch nicht, dass uns viele langweilige Kilometer erwarten werden.

      In Kaikoura angekommen, checken wir zunächst bei Dolphin Encounter für unsere morgige Tour ein, dann bei unserem schönen Quality Suites Inn. Das Motel ist, wie alle Motels in NZ, mit denen in den USA zu vergleichen. Zusätzlich haben alle eine kleine Küchenecke, was wir ganz toll finden. Es gibt Teller, Besteck, Kochplatten, Kühlschrank, Kaffee, Tee und Kakao. Außerdem immer eine Gelegenheit zum Grillen.





      Da es noch nicht so spät ist, machen wir noch einen schönen Spaziergang am Strand. Vom Point Kean Car Park aus gehen wir ein Stück vom Kaikoura Peninsula Walkway.







      Anschließend gibt es zum Abendbrot eines der Nationalgerichte, nämlich Fish & Chips. Zwei Stücke Blue Cod und eine Portion Pommes für 21,20 NZD (13 Euro) sind ein sehr leckeres und reichliches Abendessen in Tiki’s Take Away. Nicht schicky-micky, aber einfach gut.






      ;arr: Hier geht es schnatterfrei weiter
      Herzliche Grüße
      Michelle

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Canyonrabbit ()

    • Ui, die Anreise ist ja noch länger als nach Hawaii. :EEK: Konntet ihr in Flieger schlafen, dass ihr dann noch 2,5 h Auto fahren, einkaufen und spazieren gehen konntet? Respekt.

      Das Auto finde ich nun gar nicht so hässlich, ein weißer Wagen eben. :nw:
      Dafür sind eure Tierbegegnungen am Strand ja herrlich! Eine schöne Begrüßung.

      So einfache, aber gut schmeckende Gerichte mag ich auch. Geht ja meist schnell und ist preislich aktraktiv.

      Nun hoffe ich mal auf Sonnenschein die nächsten Tage.
      Liebe Grüße
      Manu
    • manu schrieb:

      Konntet ihr in Flieger schlafen, dass ihr dann noch 2,5 h Auto fahren, einkaufen und spazieren gehen konntet? Respekt.

      Das hab ich mich auch gefragt. Beachtlich! :EEK:

      War das Auto bei Jucy Cars viel günstiger als bei den üblichen Verdächtigen? Ich wusste gar nicht, dass die auch "normale" Autos vermieten. Ich hab bisher immer nur diese kleinen Camper gesehen.
      Viele Grüße
      Bettina
    • Canyonrabbit schrieb:

      Orientine die Adresse nicht hat

      :rolleyes: Sowas hasse ich. :wut1:

      Canyonrabbit schrieb:

      Fast 24 Stunden Flugzeit insgesamt. Spaß ist anders, aber wer Kiwiland sehen will, muss eben leiden

      Habe ich einmal gemacht und mache ich nie wieder. Fliege nicht mal mehr nach Hawaii durch.

      Canyonrabbit schrieb:

      Ich organisiere noch schnell ein paar Termine, weil ich am Morgen doch noch vom Kniespezialisten in Straubing, der mir glaubt, dass in meinem Knie das hintere Kreuzband wieder gerissen ist, einen OP-Termin bekommen habe.

      Wovon wir ja inzwischen wissen, dass alles super war. :!!

      Canyonrabbit schrieb:

      Vor dem Abflug wird es noch erlebnisreich. Wie immer wird Markus’ Fotorucksack einem Sprengstofftest unterzogen. Alles Routine, nur schlägt der diesmal an :EEK: . Das hat zur Folge, dass in binnen Sekunden ein mit Maschinengewehr bewaffneter Polizist auf uns zu kommt :schreck: . Ich denke:“Soll er uns ruhig erschießen, Hauptsache, wir verpassen nicht unseren Flug ;:ba:; ;te: “. Der Rucksack wird genauestens inspiziert. Allerdings gehen alle Beteiligten sehr locker und freundlich miteinander um, so dass das Gewehr nicht zum Einsatz kommt :SCHAU: .

      :EEK: ;haha_ Das ist ja wie meine Extra Befragung in FRA. Anscheinend machen die sowas mal gerne. Oder habt ihr die Kamera mal bei einem Feuerwerk o.ä. dabei gehabt?

      Canyonrabbit schrieb:

      Bei Singapore Airlines ist alles gewohnt prima:

      :!! Gute zu wissen, dass die noch immer super sind.

      Canyonrabbit schrieb:

      In Singapur haben wir 2,5 Stunden Aufenthalt und Markus lässt sich kostenlos die Füße und Beine massieren =) .

      Dafür sind die anderen Terminals grauenhaft. Fliegst du mit LH, ist Changi total enttäuschend und alt.

      Canyonrabbit schrieb:

      Dieses Gefährt ist zwar echt hässlich

      ;haha_ ;haha_ ;haha_ Ja, ja, Choice Line verwöhnt. :D

      Canyonrabbit schrieb:

      nämlich Fish & Chips.
      :!! ;:HmmH__
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • Canyonrabbit schrieb:

      Ups, so viel Mitleser? Das finde ich ja mal wieder toll.
      Was hast du denn gedacht, wir armen Daheimgebliebenen müssen uns doch irgendwie beschäftigen :gg: :gg: :gg: :gg: ;)

      Canyonrabbit schrieb:

      Sorry, aber ich muss grad wieder zur nächsten Einheit hier.
      ;haha_ :la1;

      Herrlich, ich sehe uns schon zwischen deinen Einheit durch Neuseeland kutschieren :lach: ;haha_

      Sabi(e)ne schrieb:

      Und ich hoffe, mein Chef gibt mir 2018 langen Weihnachtsurlaub :nw: - er weiß nur noch nichts davon :rolleyes:
      Tröste dich, ich habe letztes Jahr den Flug gebucht und dann meinen Chef den Urlaub aus den Rippen gesägt :MG: ;)
      liebe Grüße

      Ina

    • Canyonrabbit schrieb:

      da Orientine die Adresse nicht hat
      Orgineller Name für ein Navi ;haha_

      Canyonrabbit schrieb:

      Alles Routine, nur schlägt der diesmal an :EEK: . Das hat zur Folge, dass in binnen Sekunden ein mit Maschinengewehr bewaffneter Polizist auf uns zu kommt :schreck: . Ich denke:“Soll er uns ruhig erschießen, Hauptsache, wir verpassen nicht unseren Flug
      Mein Albtraum :schreck:

      Was hat Markus denn in seinem Rucksack gehabt ;,cOOlMan;: :MG: ;)

      Canyonrabbit schrieb:

      und Markus lässt sich kostenlos die Füße und Beine massieren
      hätte ich auch genutzt, unsere Füsse werden sowieso sehr stiefmütterlich behandelt ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      Canyonrabbit schrieb:

      Dort überschlägt sich unsere :wut1: :wut1: :wut1: ***** :wut1: :wut1: :wut1: (zensiert) Ansprechpartnerin nicht grade mit Freundlichkeit,
      :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


      Canyonrabbit schrieb:

      Sogar Koffer und Tasche passen gleichzeitig in den Kofferraum. Dieses Gefährt ist zwar echt hässlich, aber bei einer Ersparnis von 600 Euro spielt das für uns gerade keine Rolle.
      aber das Auto passt wenigstens. Diese Art zu mieten gefällt mir :!!


      Canyonrabbit schrieb:

      Vom Point Kean Car Park aus gehen wir ein Stück vom Kaikoura Peninsula Walkway.
      sind die süß ;dherz; ;dherz; ;dherz;

      Ihr habt echt gut durchgehalten, bei diesem Anreise - Marathon :!!
      liebe Grüße

      Ina

    • ...Da hattet ihr ja schon mal eine tolle Anreise - "durch geflogen" - alle ACHTUNG.

      Singapore Airlines fanden wir auch klasse, A380 mit viel Beinfreiheit, sauber, freundlich und gutes Essen :)

      betty80 schrieb:

      Dafür sind die anderen Terminals grauenhaft.

      Wir fanden den Changi Airport total schön, wusste gar nicht, dass es da Unterschiede gibt.

      Ich glaube, trotz Übernachtung in SIN hätte ich nicht noch fahren können/wollen - da habt ihr aber echt Durchhaltevermögen bewiesen.


      Die putzigen Kerlchen in Kaikoura sind wirklich nett anzusehen und es sind seeehr viele.
      Viele Grüße,

      Sabine :wink4:
    • Sabi(e)ne schrieb:

      Zitat von »betty80«
      Dafür sind die anderen Terminals grauenhaft.


      Wir fanden den Changi Airport total schön, wusste gar nicht, dass es da Unterschiede gibt.

      Weil ihr mit Singapore Airlines geflogen seid. Bin ich 1999 auch.

      Aber 2014 bin ich mit LH geflogen und war bitter enttäuscht. Der andere Terminal ist im besten Fall mittelmäßig, aber servicemäßig weder herausragend noch irgendwie schön.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage

    • Canyonrabbit schrieb:

      Dieses Gefährt ist zwar echt hässlich, aber bei einer Ersparnis von 600 Euro spielt das für uns gerade keine Rolle.

      Na wenigstens waren die Stewardessen hübsch ;) .

      Die Flugzeit ist mir echt zu lange und da würden mich weder das Kitkat-Eis noch zweimal Curryhuhn auf Reis locken ;,cOOlMan;: .

      Aklimatisiert man sich da eigentlich schneller als nach einem USA-(Rück-)Flug? Ich kann mir vorstellen, dass die lange Anreise ganz schön in den Knochen steckt.

      LG

      Ilona
      Liebe Grüße

      Ilona



      "Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


    • Puh, ich glaube, nach so einer langen Anreise würde ich erstmal für 24 Stunden ins Koma fallen. ;.Feel1; Ich will ja auch mal nach Neuseeland, aber ich glaube, ich würde das wirklich nur mit Zwischenaufenthalt machen, idealerweise an der Westküste.

      Diese froschgrünen Jucy Cars sieht man ja in den USA auch öfter mal (schön ist was anderes), allerdings halt nur als Camper. Wobei man da, glaube ich, keine allzu große Wampe haben darf, um in den Dachsarg zu passen. :gg:
      Viele Grüße
      Claudia


      a.k.a Miss Chaco
    • Haaaaaaaaaaaaaaaaalt! Ich komme natürlich auch mit. :jump:
      Nach der langen Anreise noch 2,5 Stunden Auto fahren packen wir wohl nicht. Zumal es ja auch noch Linksverkehr ist. Ich sehe schon, ähnlich wie bei euren USA Urlauben, was ihr an einem Tag schafft, dafür brauchen wir mindestens zwei Tage. ;)
      Viele Grüße Anett
    • Canyonrabbit schrieb:

      Fast 24 Stunden Flugzeit insgesamt. Spaß ist anders, aber wer Kiwiland sehen will, muss eben leiden ;;NiCKi;:
      Okay, jetzt fällt mir auch wieder ein, warum Neuseeland auf der Eimerliste abgerutscht ist :ohje: :gg: ...

      Canyonrabbit schrieb:

      Markus lässt sich kostenlos die Füße und Beine massieren =) .
      Das sieht ja lustig aus :gg: als wären ihm die Unterschenkel zermalmt worden ;) ....

      Canyonrabbit schrieb:

      Und dann essen wir wieder
      Netter Zeitvertreib ;haha_ ....

      Canyonrabbit schrieb:

      rufen wir telefonisch den Shuttle von Juicy Car.
      Einen Augenblick dachte ich schon, ihr würdet mit einem "Froschcamper" durch Neuseeland reisen :rolleyes: ....

      ...alle Achtung, was ihr nach dem Monsterflug noch alles "erledigt" habt :clab: ...
      Herzliche Grüße Ulli
    • Canyonrabbit schrieb:

      Wir sitzen an unserem üblichen Platz bei McDoof in Terminal II
      Ihr habt da sogar schon einen Stammplatz??!!??

      Canyonrabbit schrieb:

      und die Saftsch......
      Na, na, na ;:ba:;

      Canyonrabbit schrieb:

      dass in binnen Sekunden ein mit Maschinengewehr bewaffneter Polizist auf uns zu kommt
      Hilfe. :EEK:


      Canyonrabbit schrieb:

      Dieses Gefährt ist zwar echt hässlich, aber bei einer Ersparnis von 600 Euro spielt das für uns gerade keine Rolle.
      Interessant, dass sie da alte Schüsseln im Angebot haben. Aber so ein Preisunterschied ist natürlich dann schon interessant.

      Canyonrabbit schrieb:

      Anschließend gibt es zum Abendbrot eines der Nationalgerichte, nämlich Fish & Chips.
      Ach, echt? Wusste ich nicht, dass die in NZ da auch so drauf stehen. War bisher für mich nur in Bezug auf UK ein Begriff.


      Ihr scheint den Flug ja gut durchgehalten zu haben. Ich habe die Umsteigevariante mal in Kombi mit Sydney/Australien gemacht und hatte in Singapur ziemlich Angst, dass ich den Anschlussflug verpasse, weil ich einschlafe (auf dem Hinflug bin ich allein geflogen).
      Unfassbar müde war ich da. In Sydney kam ich hingegen dann total aufgekratzt an. Ich glaube, irgendwann hat man den Punkt der Totalmüdigkeit überwunden und dann geht es wieder.

      Hattest Du die Schiene nur für den Flug oder die ganze Zeit an ?(
    • Uff, was für eine Anreise! :EEK: Für Australien plane ich fest mindestens 1 Nacht in Asien ein, sonst drehe ich durch.

      Wisst ihr, warum der Sprengstofftest positiv war?

      Das Auto ist doch niedlich. War das ein Rent-a-Wreck? :gg: Da hatte ich kurz für Norwegen mal mit geliebäugelt, aber wir haben das doch nicht gemacht.

      Schön, dass ihr gleich Tierchen am Strand gesehen habt. ;;ebeiL_,
      Viele Grüße
      Nadine
    • Junge, Junge. Die Anreise ist wirklich ganz schön lang. Respekt, dass ihr dannach noch so lange fahren konntet. :EEK: Habt ihr gar nicht mit einem Stopp-Over geliebäugelt?
      ------

      Grüße Michi
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.