Die 2 in 1 Tour: New York und ein bißchen Westküste

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die 2 in 1 Tour: New York und ein bißchen Westküste

      Am Freitag haben wir Flüge für einen USA-Tripp im September gebucht. Die Planung bietet einige Herausforderungen, deshalb eröffne ich jetzt mal einen Beitrag und ich würde mich über Tipps freuen.

      Eigentlich standen die USA dieses Jahr gar nicht auf dem Programm, aber unsere beiden liebsten Freunde haben letzte Woche geheiratet und bevor es an die Nachwuchsplanung geht möchten die beiden unbedingt in die USA und haben gefragt ob wir mitwollen. Bevor wir uns schlagen lassen machen wir das natürlich gerne. Starten soll die Reise in New York weil das ein großer Traum von A. ist und dann soll es rüber in den Westen gehen. A. war schon einmal mit uns im Südwesten unterwegs und kennt schon den Grand Canyon, Zion, Bryce, Page (Antelopes, CBS, White Pocket). Vegas und Moab. Für K. ist es die erste Reise über den großen Teich und hasst wandern und zu Fuß gehen generell.

      Deshalb ist der Plan, dass wir uns nach dem Inlandsflug für eine Weile trennen uns in Las Vegas wiedertreffen. Meine erste Routenidee für die Nicht-Wanderer ist diese:

      Fr. 16.09 Flug von DUS nach EWR, Ankunft gegen Mittag
      Sa.17.09 New York
      So 18.09 New York
      Mo 19.09 New York
      Di 20.09 Vormittags Weiterflug nach San Francisco
      Mi 21.09 San Francisco

      ------------------------------------------------------------------------------------------------ Hier trennen sich die Touren

      Do 22.09 San Francisco - Monterey
      Fr 23.09 HW No. 1 bis Santa Babara
      Sa. 24.09 Santa Barbara Los Angeles - Sight Seeing
      So 25.09 Vergnügungspark
      Mo 26.09 LA (oder alternativer Standort) - Joshua Tree NP bis Lake Havasu oder Needles
      Di 27.09 Standort bis zum Grand Canyon (unterwegs Route 66)
      Mi. 28.09 Grand Canyon - Las Vegas

      ------------------------------------------------------------------------------------------------- Wiedervereinigung

      Do. 29.09 Las Vegas ggf. Hochzeit MM
      Fr. 30.09 Las Vegas
      Sa. 01.10 Las Vegas - Venice
      So. 02.10 Venice - Rückflug 21:35 Uhr


      Das ist so der erste Plan. Was wir machen wissen wir noch nicht so genau. Wahrscheinlich geht es zum Sequoia oder zum Yosemite. Vielleicht fliegen wir aber auch nach Salt Lake City.
      ------

      Grüße Michi
    • So jetzt habe ich zu früh abgeschickt :schaem:

      Über Anmerkungen/Verbesserung zu der Route würde ich mich freuen. Den Inlandsflug haben wir noch nicht gebucht. Nur die Intercontinentalflüge und Sicherheitsbuchungen für NY und SFO.

      Gibt es hier Menschen die schon in Vegas geheiratet haben? Gibt es da Tipps? Wir würden das gerne unkitschig und lowkey machen. Einfach heiraten und hinterher schön mit unseren Freunden essen und feiern.
      ------

      Grüße Michi
    • rababa schrieb:

      hasst wandern und zu Fuß gehen generell.
      Diesbezüglich ist die Route gut aufgestellt. Es ist viel Fahrerei und Zeit zum Wandern fehlt nicht, da nicht benötigt.

      Nur NYC passt nicht :gg: . Da läuft sich jeder die Füße wund. Und das ist auch gut so ;;NiCKi;: , denn ich finde, nur so nimmt man die Stadt wirklich war.
      Wenn wirklich jedwedes längeres Laufen ein Problem ist, würde ich K. in einen Hop-on/off-Bus stecken oder alles von A nach B mit Subway/Bus fahren lassen.
      Schöner ist es aber, wenn man zwischen den Top-Sights (zu mehr wird kaum Zeit sein) zu Fuß erkundet.

      Von der restlichen Route würde ich den Grand Canyon weglassen. ich finde die Fahrstecke ab/nach Las Vegas da recht langweilig und wenn man dann vor Ort auch nicht viel Zeit hat, finde ich eigentlich die Zeit für die ganze Fahrerei zu schade.
      Falls aber Grand Canyon ein langgehegter Traum des Hochzeitspaares ist, dann muss es natürlich rein.
      Liebe Grüße,
      Goldy :wink:
    • bela schrieb:

      Ist die Hochzeit in Las Vegas ein Muss? Gerade wenn es keine kitschige Hochzeit sein soll, würde ich viel lieber in New York heiraten.
      Wir zieren uns schon seit Jahren (Ende Januar hatten wir 19. Jahrestag) überhaupt zu heiraten weil uns das alles zu aufwändig erscheint und wir uns nicht dazu durchringen können eine Feier zu planen. Wir haben beide große, enge Familien. Deshalb dachten wir an Las Vegas. Das klingt unkompliziertest und wir mögen die USA so gerne :schaem:

      Über eine andere Stadt haben wir noch gar nicht nachgedacht. Ist das denn so ohne weiteres möglich? Wenn ja fände ich das glaube ich besser.

      goldy schrieb:

      Nur NYC passt nicht :gg: . Da läuft sich jeder die Füße wund.
      Das veraten wir ihm noch nicht. In Vegas wird er sicher auch mehr laufen als ihm lieb ist. Aber irgendwas ist ja immer :gg:

      goldy schrieb:

      Schöner ist es aber, wenn man zwischen den Top-Sights (zu mehr wird kaum Zeit sein) zu Fuß erkundet.
      Markus und ich kennen New York schon. So ein paar Dinge wie die High Line wollen wir unbedingt erkunden, aber ansonsten sind wir da ziemlich entspannt.

      goldy schrieb:

      Falls aber Grand Canyon ein langgehegter Traum des Hochzeitspaares ist, dann muss es natürlich rein.
      Also A. war sehr angetan vom Grand Canyon bei der letzten Tour und würde gerne auch ein bißchen Natur dabei haben. Deshalb dachte ich an einen Kurzbesuch im Joshua Tree und den Grand Canyon. Alternativ hatte ich an San Diego gedacht, aber da hat man ja dann auch die langweilige Fahrt nach Vegas.
      ------

      Grüße Michi
    • rababa schrieb:

      Über eine andere Stadt haben wir noch gar nicht nachgedacht. Ist das denn so ohne weiteres möglich? Wenn ja fände ich das glaube ich besser.


      Soweit ich weiß, ist das auch unproblematisch.
      Warte mal ein paar Tage, vielleicht bekommst Du eine Antwort von Jemanden hier aus dem Forum, die schon in New York geheiratet haben. :)
    • bela schrieb:

      Soweit ich weiß, ist das auch unproblematisch.

      Ich habe jetzt mal ein bißchen gegooglet. Das scheint wirklich unkompliziert zu sein. Leider ist es mit unseren Reisezeiten nicht kompatibel. Man muss wohl zuerst eine Heiratslizenz beim City Clerk Office beantragen, dass bis Mo - Fr bis 15:45 Uhr geöffnet hat und dann muss man 24 Stunden warten bevor man heiraten kann. Das wird bei uns nicht funktionieren da wir Freitag erst gegen 14:00 Uhr in Newark landen und Dienstag schon weiterfliegen. Aber die Idee war gut. =)
      ------

      Grüße Michi
    • wir haben in Vegas 15 years renewal gemacht, da braucht man den ganzen Papierkram nicht, aber ich meine mich zu erinnern, dass auf der webseite der chapel alles was man braucht erklaert wurde.

      aber hier sind doch auch einige, die dort "richtig" geheiratet haben, die koennen bestimmt besser Auskunft geben.
    • Heiraten ist sehr easy in den USA.
      Marriage License besorgen und dann nur noch jemanden suchen der einen traut.
      Ds mit den 24 Stunden Wartezeit weiss ich gar nicht mehr, ist ja auch schon 22 Jahre her und bei uns waren auch mehr als 24 Stunden dazwischen.

      Die grössere Action hast Du zuhause, aber das war auch nicht so aufwendig.

      In Las Vegas denke ich ist es noch einfacher wie überall anders.

      Wir würden wieder in den USA heiraten.

      Nico wie läuft das mit dem Renewal?
      Grüße Woife :_ByBuB._
    • auf der chapel website wurden speziell renewal ceremonies angeboten.
      vom Ablauf sind die wohl wie eine "normale" Trauung (da hab ich keinen Vergleich mit den USA nur mit D) nur, dass du keinerlei Papiere beibringen musstest zumindest dort, wo wir waren nicht. Einige Anbieter wollen wohl eine Kopie des dt. Trauscheins.

      wir wurden mit einer Limo abgeholt, mit der Blumendeko ausgestattet, getrennt voneinander befragt fuer die Inhalte der Traurede und haben unsere Ringe abgegeben. ich durfte dann mit Musi in die Kapelle, wo Micha schon wartete... und die Baeren.
      Traurede, Ringetausch, Kerze anzuenden, anstossen. Photos machen und dann Photos aussuchen. Danach wurden wir mit der Limo zurueckgebracht.

      den ganzen Spass haetten wir auch noch per livestream nach hause uebertragen koennen....

      siehe hier 20.5.13

      tyandsunny.de/index.php/reiseb…der-the-desert-bears.html
    • USSPage schrieb:

      Aber die Wölfe haben in New York geheiratet und können euch dazu bestimmt die nötigen Infos liefern

      Genau, die Wölfe meinte ich auch.


      rababa schrieb:

      Leider ist es mit unseren Reisezeiten nicht kompatibel.


      rababa schrieb:

      Aber die Idee war gut.


      Vielleicht gefällt Euch die Idee noch so gut, dass Ihr die Reisezeiten etwas modifiziert :)
      Und damit höre ich auf, Euch mit meiner Lieblingsidee eines Hochzeitsortes zu missionieren.
    • bela schrieb:

      Vielleicht gefällt Euch die Idee noch so gut, dass Ihr die Reisezeiten etwas modifiziert :)
      Und damit höre ich auf, Euch mit meiner Lieblingsidee eines Hochzeitsortes zu missionieren.
      Missionieren ist nicht schlimm. Ich bin sehr angetan von der Idee.

      Allerdings haben wir relativ wenig Zeit insgesamt und ich würde eher mehr Zeit an der Westküste verbringen wollen.
      ------

      Grüße Michi
    • rababa schrieb:

      Yukon1 schrieb:

      Bei Bedarf schreibe ich das aber auch noch mal ausführlicher.
      Mich würde interessieren ob ihr das selbst geplant habt, oder eine Servie beauftragt habt :)

      Wir haben das von hier aus angeleiert.

      Zuerst den Termin mit der Kirche klargemacht.

      Die Anträge für die Marriage License haben wir schon zu Hause am Computer ausgefüllt. Das Formular gibt's im Netz und auch eine detaillierte Anleitung.
      Ich habe sie auf dieser Seite clarkcountynv.gov/Pages/default.aspx aber nicht mehr gefunden. Sie war auf deutsch.
      EDIT: Siehe Anhang.

      Vorsicht: Bitte nicht per E-Mail abschicken, sondern zuhause ausdrucken und persönlich im Marriage Bureau abgeben.

      Alles andere geht nur vor Ort.
      Dateien
    • Und das mit der Anerkennung in Deutschland war auch kein Problem und gut selber zu lösen?

      Dank belas Hinweis mit New York, bin ich auf die daruaf gekommen mal zu schauen wo eine Hochzeit noch in die Route passen könnte. San Francisco oder das Napa Valley erscheinen mir ganz reizvoll und im Anschluss könnten wir unseren ersten Berg als Verheiratete in der rSierra erklimmen ;;BeRsT::

      Da muss ich mich mal näher mit beschäftigen.
      ------

      Grüße Michi
    • rababa schrieb:

      Und das mit der Anerkennung in Deutschland war auch kein Problem und gut selber zu lösen?

      Das wird von Stadt zu Stadt oder von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich gehandhabt.

      Das habe ich auf dem Standesamt erfragt. Wir benötigten dafür diese Apostille, die Heiratserlaubnis und die Marriage Certificate in deutscher Übersetzung.
      Manche Standesämter benötigen nur die originale englische Fassung. Aber das kann man auch im Nachhinein klären.

      PS: Ich habe noch 3 Dateianhänge in meinem letzten Posting gemacht.
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017