Angepinnt Fotobuchanbieter - Diskussion & Angebote

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anne05 schrieb:

      Ich habe gute Erfahrungen mit Saal-Digital gemacht...
      Ich auch. Ich bestelle da meist meine Monatskalender und die Fotoqualität ist absolut top. :!! Leider bin ich mit der Software zur Gestaltung der Fotobücher gar nicht zurechtgekommen, daher bin ich wieder auf Cewe für die Fotobücher umgestiegen. Die Foto- und Papierqualität kann aber nicht mit Saal mithalten.

      Elke schrieb:

      Ich werde jetzt mal die Variante A4 quer (Panorama) mit Hardcover und Hochglanz bestellen.
      Das nehmen wir auch meistens, allerdings in matt. Ich finde das Panorama-Format für Landschaftsfotos am schönsten. Für unseren Valencia-Trip hatte ich ein Fotobuch im XXL-Format erstellt, das sieht auch toll aus. Abraten würde ich vom Premium-Matt-Papier, weil es das nur mit Falz in der Mitte gibt. Bei dicken Büchern ist das sehr unschön.
      Viele Grüße
      Nadine
    • Elke schrieb:

      Wie sind Eure Erfahrungen damit?
      Wenn Ihr das Buch dann bestellt - was für einen Buchtyp nehmt Ihr dann typischerweise? Es gibt da ja die verschiedensten Optionen.
      Fotopapier glänzend / matt / Digitaldruck mit Hochglanzveredelung

      Vom Format her hab ich mich jetzt mal auf Panorama festgelegt - allerdings ist die XXL Variante ja ganz schön teuer.
      Welches Format habt Ihr typischerweise?
      Nachdem ich erst einen Flop bei Fotokasten.de hatte, bin ich seit 2005 mit meinen Fotobüchern bei Cewe. Ich bin mit der Software, dem Preis, dem Kundenservice und dem Endprodukt so zufrieden, dass ich bisher keinen Wechsel in Erwägung zog.
      Ich mache von jedem Urlaub Fotobücher. Bei den dreiwöchigen Reisen sind es gleich 3 Bücher....
      Insofern steht bei mir schon ein Regalbrett komplett voll mit Fotobüchern....

      Das Tolle daran finde ich, dass es so handlich ist. Ich nehme es weit öfter mal wieder in die Hand und schmökere als früher mit Photoalben oder den Ordnern, die ich zuletzt gemacht hatte. Außerdem braucht es weniger Platz und ich kann viel viel mehr Fotos unterbringen und auch noch Cliparts, Hintergründe, Rahmen, Bordüren etc. reinbauen, wenn nötig. Da gibt es mittlerweile eine tolle Vielfalt (voreinstalliert und zum zusätzlich downloaden direkt innerhalb der Software-Anwendung).

      Zweimal in all den Jahren habe ich Bücher reklamieren müssen. Die Farben waren einmal verfälscht (Antelope Canyon) und einmal zu dunkel. Beides wurde sehr zeitnah kostenfrei und unkompliziert für mich neu gefertigt. TOP! :!!

      Ich nehme immer:
      - Fotobuch groß, Hochkant, Hardcover
      - Fotopapier matt

      Ich denke, bei der Größe kommt es drauf an wie man das Buch inhaltlich füllt. Bei mir gibt es auch einiges an Text. Auf manchen Seiten sind 5 Fotos, auf anderen wieder nur 2 oder nur 1. Es ist weniger Bildband, eher Reisebericht mit Schwerpunkt auf den Fotos. Dafür ist das Format "groß" ideal. Es passt gut was auf die Seiten und es ist handlich beim Lesen.

      Übrigens: falls du Payback-Kunde bist, kannst Du die Software mit dm koppeln. Dann kannst Du die Bücher dorthin liefern lassen und Payback-Punkte nutzen.
      Ich lege das immer so, dass ich die Bücher abhole, wenn gerade eine 5-Fach-Punkte-Aktion bei dm ansteht. Hinterher wandele ich die Payback-Punkte dann in Miles&More-Meilen um. :gg:
    • Bei fujidirekt lohnt es sich auf die Aktionen zu warten:
      Gibt es regelmäßig, meist 30 % off.
      Damit ist selbst das Panorama A3-Format in der maximalen Dicke (72 Seiten) mit ~ 100 Euro preislich annehmbar.

      Qualitativ imho sehr brauchbar.
      Wenn es nicht eilt einfach Fotobuch mittels Software erstellen und auf die nächste Aktion warten.

      Bei saal-digital bin ich immer wieder von Qualität und besonders Versandgeschwindigkeit seit Übertragen begeistert.

      Neuerdings gibt es bei ifolor auch Fotobücher auf Fotopapier, beim Digitaldruck war ifolor ok.

      btw: ich halte es wie Moni: ich versuche nur die imo gelungensten Fotos auszuwählen, auch wenn ich mich meist beim "Knipsen" schlecht bremsen kann ... :D
    • MsCrumplebuttom schrieb:

      USSPage schrieb:

      Ich freu mich auch mal. Mein Fotobuch wurde soeben versendet. :!! Bin schon total gespannt, wie es geworden ist.

      Da sitze ich auch gerade dran und werde heute bestellen. Bestellst du auch bei Cewe? Welches Format hast du genommen?
      Wie immer fotobuch.de und 30x30 :wink4:

      Mir sind schon ein paar mal Fotobücher aus dem Leim gegangen. Fotobuch.de hat eine spezielle Bindung auf die sie 25 Jahre Garantie geben. Außerdem mag ich die Papierqualität/Druck und ich kann Bücher mit 256 Seiten haben. :gg:

      Aber ich muss dazu sagen, Cewe hab ich noch nicht probiert.
      Schöne Grüße
      Ursula
    • USSPage schrieb:

      Mir sind schon ein paar mal Fotobücher aus dem Leim gegangen. Fotobuch.de hat eine spezielle Bindung auf die sie 25 Jahre Garantie geben. Außerdem mag ich die Papierqualität/Druck und ich kann Bücher mit 256 Seiten haben.
      Wow, das klingt ja gut! 256 Seiten sind ja der Wahnsinn! Brauchst du die? :EEK: Aber ich muss sagen, dass ich bei Cewe ans Limit gehe. Mein aktuelles Fotobuch hat 114 Seiten. Mehr geht nicht. Bei 256 Seiten öffnen sich ja ganz neue Welten! :tongue:

      USSPage schrieb:

      Wie immer fotobuch.de und 30x30 :wink4:
      Ah, also ein Quadrat-Fan! Hatte ich auch mal, aber damit bin ich nicht so gut klargekommen, daher bin ich wieder auf Panorama umgestiegen.

      Ist die Software von Fotobuch.de brauchbar?
      Viele Grüße
      Nadine
    • Habe jetzt gerade ein Buch mit 74 Seiten in dreifacher Ausführung bei Pixelnet für je 15 Euro bestellt, und es ist super geworden.
      Die Software fand ich im Vergleich zu Snapfish (vor der Umstellung) und Lidl nicht so komfortabel, aber es war OK.
      Habe jetzt auch schon zwei Mal Fotokalender in DIN A4 bei Pixelnet bestellt. Die waren auch prima.

      Bei Snapfish habe ich ja nicht mehr bestellt, seit ich immer erst alle Fotos online hochladen muss, bevor ich sie im Editor einfügen kann und seitdem man als No-Go keine eigenen Vorlagen mehr erstellen kann.
      Mein Favorit beim Preis-Leistungsverhältnis bei Fotobüchern mit planliegendem Fotopapier oder auch im Vergleich zum Digitaldruck ist jetzt Lidl. Da habe ich mittlerweile schon mehrere im 30x30 Format bestellt.

      LG
      Katja
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.