Visumpflicht für USA-Reisende wird ausgeweitet

    • Visumpflicht für USA-Reisende wird ausgeweitet

      >>> Abgeordnete für schärfere Einreisebestimmungen - Visumpflicht für USA-Reisende wird ausgeweitet <<<

      Nach den Anschlägen von Paris hat das US-Repräsentantenhaus eine Verschärfung der Einreisebestimmungen beschlossen, von der auch Deutsche betroffen sein könnten. Künftig braucht jeder ein Visum, der Staaten wie Syrien, Irak oder den Iran besucht hat.


      Ich war ja noch nie in einem dieser Staaten, aber nach Syrien zu fahren war bis vor geraumer Zeit kein großes Problem.

      WeiZen Edit:
      Die o.a. Länder in den letzten 5 Jahren besucht hat.
      Viele Grüße

      Lutz

      >>> MBC Pfaffenwinkel <<< =)
    • Ich frag mich immer: sind die Politiker selbst so naiv oder entscheiden sie so, weil sie wissen wie viele naive Wähler sie mit solchem Aktionismus beeindrucken können?

      Die USA hat wesentlich mehr menschliche Opfer durch ihren Umgang mit Waffen im Land zu beklagen als durch Terrorangriffe.
      Liebe Grüße,
      Goldy :wink:
    • In diesem Artikel ist sogar die Rede von Ägypten, Kolumbien und Ecuador. KLICK

      Proposed by the Michigan Republican Candice Miller, House Resolution 158 amends the Visa Waiver Program (VWP) that applies to 20 million citizens of 38 countries, mostly in Europe. The changes would require travelers to have passports equipped with electronic chips, and mandate a regular visa approval process for VWP-qualified travelers who have visited countries such as Iraq, Syria, Egypt, Sudan, Libya, Yemen, Afghanistan, Pakistan, Columbia and Venezuela.
      Viele Grüße
      Nadine
    • Noch ist es ja ein Gesetzesvorschlag.
      Bleibt abzuwarten, was der Senate einbringt und wie/was letztlich vom Congress entschieden wird.

      Aber die Repräsentanten haben wohl so entschieden wie in dem Tagesschau-Artikel beschreiben. Finde auch bei CNN, Reuters, Guardian keine anderslautenden Meldungen mit Staaten wie z. B. Ägypten.
      Liebe Grüße,
      Goldy :wink:
    • Wenn Donald Trump President würde ( wovor uns Gott bewahren möge ) kommt eh keiner mehr rein, der nen Vollbart hat oder der irgendwann mal in Ägypten oder Tunesien Urlaub gemacht hat :pipa: :pipa:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus
    • Auch wenn ich vielleicht künftig selbst darunter leide (allerdings war ich noch nie in einem Schurkenstaat und will da auch nie hin), bin ich für JEDE Maßnahme der Amerikaner dankbar, die mir ein höheres Sicherheitsgefühl gibt. Ich persönlich halte nichts vom unkontrollierten Einreisen wie wir es z. Zt. bei uns praktizieren.
      Gruß
      Lothar

      I work bloody hard at work so that I can get home early!
      traumzielamiland.de

    • U2LS schrieb:

      bin ich für JEDE Maßnahme der Amerikaner dankbar, die mir ein höheres Sicherheitsgefühl gibt.

      hat die Amerikanische Regierung jemals eine Massnahme gemacht, die die Sicherheit erhöht hätte? ;,cOOlMan;:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus
    • MsCrumplebuttom schrieb:

      In diesem Artikel ist sogar die Rede von Ägypten, Kolumbien und Ecuador. KLICK

      Proposed by the Michigan Republican Candice Miller, House Resolution 158 amends the Visa Waiver Program (VWP) that applies to 20 million citizens of 38 countries, mostly in Europe. The changes would require travelers to have passports equipped with electronic chips, and mandate a regular visa approval process for VWP-qualified travelers who have visited countries such as Iraq, Syria, Egypt, Sudan, Libya, Yemen, Afghanistan, Pakistan, Columbia and Venezuela.


      Bescheidene Frage weil ich gerade dort war: Wo steht dann was von Ecuador in dem Bericht?
    • Volker schrieb:

      Zinni schrieb:

      Columbia and Venezuela


      Ich frage mich gerade, was Kolumbien und Venezuela mit den Terrorakt in Paris zu tun haben :]] Die sind doch römisch-katholisch :nw:

      Na so viel wie vorher auch Kuba. ;) Kann sich aber ganz schnell ändern nach der letzten Wahl in Venezuela. :nw:

      Mal abgesehen davon finde ich das Zitat etwas konfus. Was heißt "such as". Wenn es für bestimmte Länder gilt, sollte man die aufschreiben und gut ist.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • U2LS schrieb:

      Auch wenn ich vielleicht künftig selbst darunter leide (allerdings war ich noch nie in einem Schurkenstaat und will da auch nie hin), bin ich für JEDE Maßnahme der Amerikaner dankbar, die mir ein höheres Sicherheitsgefühl gibt.
      Also ich weiß nicht... Das sind doch nur Pseudo-Sicherheitsmaßnahmen. An der realen Sicherheit verbessert das doch quasi nix.
      Zudem halte ich die Gefahr, in den USA eher in eine Schießerei von Privatleuten oder Polizei zu gelangen für wesentlich größer als dass man in einen Terroranschlag reingerät (und das sage ich bewusst und obwohl ich seinerzeit an 9/11 in NYC war)

      malenz schrieb:

      hat die Amerikanische Regierung jemals eine Massnahme gemacht, die die Sicherheit erhöht hätte? ;,cOOlMan;:
      Eben.
      Allein wie die die Sicherheitschecks an den Flughäfen durchführen ist doch höchst läppisch.

      Ich glaube zudem, dass selbst strengste Visa-Bestimmungen keinen Terroristen abhalten. Es gibt immer Wege.
      Noch dazu sind diverse Anschläge (ja auch jetzt in Frankreich) durch Einheimische ausgeführt worden.
      Liebe Grüße,
      Goldy :wink:
    • goldy schrieb:

      Zitat von »U2LS«
      Auch wenn ich vielleicht künftig selbst darunter leide (allerdings war ich noch nie in einem Schurkenstaat und will da auch nie hin), bin ich für JEDE Maßnahme der Amerikaner dankbar, die mir ein höheres Sicherheitsgefühl gibt.

      Also ich weiß nicht... Das sind doch nur Pseudo-Sicherheitsmaßnahmen. An der realen Sicherheit verbessert das doch quasi nix.
      Zudem halte ich die Gefahr, in den USA eher in eine Schießerei von Privatleuten oder Polizei zu gelangen für wesentlich größer als dass man in einen Terroranschlag reingerät (und das sage ich bewusst und obwohl ich seinerzeit an 9/11 in NYC war)

      Das wiederum wirst du aber dem Bürger nie erklären können. Der Ruf nach Sicherung der Grenzen wird immer zuerst laut werden. Das ist er auch hier in D. Und da muss man dann irgendwie tätig werden, auch wenn es nur Makulatur ist. Wir man es als Politiker nicht, spielt man noch mehr in die Hände von Leuten wie Donald Trump. Von dessen Kaliber es übrigens auch jede Menge hier in D gibt, die mir so täglich mit ihren Parolen über den Weg laufen.

      Es ist immer ein zweischneidiges Schwert. Aber hauptsächlich abhängig von der Reaktion der Bürger.
      LG, Betty aka "DA - Immobilien-Maklerin"

      Bettys Homepage
    • betty80 schrieb:

      Das wiederum wirst du aber dem Bürger nie erklären können. Der Ruf nach Sicherung der Grenzen wird immer zuerst laut werden. Das ist er auch hier in D. Und da muss man dann irgendwie tätig werden, auch wenn es nur Makulatur ist.

      Deshalb hatte ich ja gepostet: ob die Politiker selbst so naiv sind und diese Maßnahmen für zielführend halten oder ob sie damit nur die Naiven unter der Bevölkerung beruhigen wollen.

      Ist ja nicht nur bei dem Thema so. X(
      Und glaub mir, das eindimensionale Denken so mancher Bürger ist mir mehr als bekannt.
      Liebe Grüße,
      Goldy :wink:
    • Oh je, oh je! In meinem Pass sind Visa und Stempel von Jemen, Sudan, Tschad, Libyen, Algerien, Tunesien ... Donald T. wird mich wohl nicht mögen. Dabei will ich doch nur in die Canyons von Utah ...

      Viele Grüße

      Peter
      Peter Felix Schäfer: Wandern im Südwesten der USA, 2. Auflage, Books on Demand, Norderstedt 2016 (canyonwandern.de)
      Reisebilder aus aller Welt: hike-wild.de
    • Campfire schrieb:

      Oh je, oh je! In meinem Pass sind Visa und Stempel von Jemen, Sudan, Tschad, Libyen, Algerien, Tunesien ... Donald T. wird mich wohl nicht mögen. Dabei will ich doch nur in die Canyons von Utah ...

      Viele Grüße

      Peter
      :EEK: Da kriege ja sogar ich Angst vor Dir ;) ;,cOOlMan;:
      sportlich entspannte Grüsse

      Markus
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2017