Namibia, wir kommen - Der Bericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grille schrieb:

      Und Klein Aus Vista ist ja einfach nur ein Traum *seufz*

      Oh ja - Jederzeit wieder ;;PiPpIla;;

      Annika1503 schrieb:

      Ob wir die in Südafrika auch irgendwo sehen können?

      Annika, *SCHAU MAL HIER*:

      goldy schrieb:

      Ist das generell so kompliziert da? Kann man nicht am ATM mit Kreditkarte was abheben?

      Das ist nur beim Geld Umtausch kompliziert. Mit EC-Karte (Maestro) ist es kein Problem - sofern eine ATM Box zu finden ist ;)

      goldy schrieb:

      Nicht auszudenken, wenn das Fehlen erst beim nächsten Geldtausch gemerkt worden wäre.

      Daran denke ich lieber nicht :EEK:

      Liebe Grüsse, Moni
    • Hallo Moni,

      wundernase schrieb:

      Wir hielten direkt vor dem kaiserlichen Postamt aus dem Jahr 1910, welches heute eine Touristeninformation beherbergt.

      dito.
      Ich wurde von einem Typen angesprochen und der Polizist kam direkt dazu.
      Beim ersten Supermarkt hat der selbe Typ von mir Trinken erbettelt, beim zweiten Supermarkt war ein extrem aufdringlicher "Wagenwäscher". X(
      Wir sind regelrecht geflüchtet, es ist nichts passiert, aber wir fühlten uns das einzigste Mal auf der Reise unwohl.

      Seeheim haben wir auf dem Rückweg mitgenommen. Hätten gerne einen Zug gesehen, aber leider.... Die Antwort auf unsere Frage, wann denn der nächste käme.... vielleicht morgen. ?(

      Von den hübschen "Steinblümchen" wussten wir leider nichts :traen:

      Dafür haben wir den "Naute Dam" geschafft. War schön. :!!

      Im Eagles Nest hatten wir das Chalet "The Rock" (incl. lebender Maus!!!) - traumhaft.

      Die Wanderung zum Oldtimer und über den Berg haben wir auch gemacht....war das herrlich.... Und allerhand Getier war auch unterwegs.... ;dherz;

      Habt ihr euch an der Rezeption auch Frühstücks- und Braai-Paket bestellt? Wir fanden es herrlich, abends am Chalet zu grillen und morgens auf der kleinen Terrasse zu frühstücken.

      Nun freue ich mich schon wieder auf die Fortsetzung :SCHAU:

      Viele Grüße,
      Sabine :wink4:
      Viele Grüße,

      Sabine :wink4:
    • Puhhh, Moni ... das war ja wirklich ein Tag mit Höhen und Tiefen :ohje:
      Einen vermissten Pass kann man im Urlaub ja nun überhaupt nicht gebrauchen - ein Glück, dass Bruno direkt einfiel, wo er war ...

      Die "Stein-Blüten" sehen wirklich unglaublich aus ... bei einigen meint gerade, man sähe auf ein Gehirn ;haha_ ... so grüne Blumen habe ich hier schon beim Floristen gesehen, toll, jetzt weiß ich auch, wo sie herkommen :!!
      Euer Chalet sieht sehr heimelig aus und der Sonnenuntergang ... ein TRAUM! :clab: :clab:
      Liebe Grüße
      Anne

      ... nach der Reise ist vor der Reise ;)



    • Scheint eine super Lodge zu sein. Da unten waren wir nicht, kenn ich also nicht aus.

      Was habt ihr zum Sundowner getrunken?
      4.10. - 17.11.: Namibia
      27.1. - 16.2. 2019: Natürlich wieder Vegas, Baby
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
      --------------------------------------------------------------------------------------
      Ich hab ein paar kleine Deals mit Namibia aufgemacht. Wer also Hotels/Lodges dort buchen will, kann sich gerne melden.
    • Sabi(e)ne schrieb:

      Von den hübschen "Steinblümchen" wussten wir leider nichts

      Vielleicht beim nächsten Mal?

      Sabi(e)ne schrieb:

      Dafür haben wir den "Naute Dam" geschafft. War schön.

      Vielleicht beim nächsten Mal ;)

      Sabi(e)ne schrieb:

      Im Eagles Nest hatten wir das Chalet "The Rock" (incl. lebender Maus!!!) - traumhaft.

      Waren wir vielleicht sogar im gleichen Chalet? Ich weiss nicht mehr, wie unseres geheissen hat :nw: Es war das letzte in er ersten Reihe ganz rechts.

      Sabi(e)ne schrieb:

      Die Wanderung zum Oldtimer und über den Berg haben wir auch gemacht....war das herrlich.... Und allerhand Getier war auch unterwegs....

      Über den Berg geht es erst am nächsten Tag ;,cOOlMan;:

      Sabi(e)ne schrieb:

      Habt ihr euch an der Rezeption auch Frühstücks- und Braai-Paket bestellt? Wir fanden es herrlich, abends am Chalet zu grillen und morgens auf der kleinen Terrasse zu frühstücken.

      Gefrühstückt haben wir in der Lodge, aber gegrillt wurde am 2. Abend :!!

      Anne05 schrieb:

      bei einigen meint gerade, man sähe auf ein Gehirn

      Genauso sehen sie aus =) Auf leichten Fingerdruck fühlen sich die kleinen Gehirne ganz weich an ;;NiCKi;:

      Anne05 schrieb:

      Euer Chalet sieht sehr heimelig aus und der Sonnenuntergang ... ein TRAUM!

      Man fühlt sich hier weitab von der Zivilisation und hat doch jeden Luxus :!! Genuss pur :SCHAU:

      wernerw schrieb:

      Was habt ihr zum Sundowner getrunken?

      Ein kräftiger Schluck aus der Wasserflasche ;_TrSe_,

      Liebe Grüsse, Moni
    • wundernase schrieb:

      Ein kräftiger Schluck aus der Wasserflasche

      Also DAS hätte dein lieber Mann besser wissen müssen.
      4.10. - 17.11.: Namibia
      27.1. - 16.2. 2019: Natürlich wieder Vegas, Baby
      Mai/Juni 2019: mal kurz nach Namibia, da war ich noch nie.
      August 2019: kurzer USA Trip mit Freunden. Männnerrunde, hoffentlich sieht uns keiner
      --------------------------------------------------------------------------------------
      Ich hab ein paar kleine Deals mit Namibia aufgemacht. Wer also Hotels/Lodges dort buchen will, kann sich gerne melden.
    • Tolle Bilder von den Köcherbäumen :clab: Von den Steinblumen habe ich vorher noch nie gehört. Die Landschaft in Namibia ist wirklich ein Traum, gerade zum Sonnenuntergang. Solche Farbtöne der Wüste habe ich hier oder in den USA noch nie gesehen ;;NiCKi;: Ich komme ins Schwärmen. ;)
    • ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; Die Bilder sind auch für mich wieder da. Ich weiß nicht, was das heut nachmittag war :nw:

      wundernase schrieb:

      Zufrieden sass ich am Steuer und wir hatten schon einige Kilometer zurückgelegt, da begann Bruno plötzlich in seinen Taschen zu suchen. Er vermisste seinen Pass :EEK: Ich fuhr links heran und hielt an, damit wir alles durchsuchen konnten – Der Pass war nicht da! Bruno wusste nun auch, wo er geblieben war: Im Kopierer der Bank in Keetmanshoop :wut1: Uns blieb also nichts anderes übrig, als umzudrehen und zurück zu fahren.
      Oh, so ein Mist :wut1: Aber wenigstens habt ihr den Pass gleich wieder bekommen. Gut, dass es Bruno noch rechtzeitig aufgefallen ist ;,cOOlMan;:

      wundernase schrieb:

      . Ausserdem beherbergt sie ein „Cole Lithoparium“, ein Treibhaus für Lithops. Das sind Blumen, die aussehen, als würden sie direkt aus den Steinen wachsen
      Die sind ja herrlich, habe ich noch nie etwas davon gehört. Sie sehen ganz wunderhübsch aus ;;NiCKi;: ;;NiCKi;: ;;NiCKi;:

      wundernase schrieb:

      Auf der Toilette sah ich dieses hübsche Waschbecken:
      :!!

      wundernase schrieb:

      Eine erste Besichtigung bestätigte den guten Eindruck: Hier liess es sich sehr gut aushalten!
      Das Häuschen schaut sehr gemütlich aus. Recht großzügig, oder?

      wundernase schrieb:

      Hier wurden wir mit einem wunderschönen Sonnenuntergang belohnt ;dherz;
      :HERZ4; :HERZ4; Moni, was für ein schönes Foto, dass habt ihr toll gemacht :clab: :clab: :clab: :clab:
      liebe Grüße

      Ina

    • Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben schimpfen.

      Schöne Unterkunft und der Nachmittag und der Sonnenuntergang haben doch den Tag wieder rausgerissen. :clab: :clab:

      Ich habe zwar nicht so viele Tiere wie in Kenia oder Tansania erwartet, aber so wenig dachte ich dann auch nicht. :nw: :nw:
      Grüße Woife :_ByBuB._
    • wernerw schrieb:

      Also DAS hätte dein lieber Mann besser wissen müssen.

      ;te:

      Volker schrieb:

      Solche Farbtöne der Wüste habe ich hier oder in den USA noch nie gesehen

      Das stimmt auf jeden Fall, Volker ;;NiCKi;: Leider hatten wir später häufig keinen ganz klaren Himmel mehr, das gab dann keine schönen Sonnenuntergänge mehr :(

      Ina schrieb:

      Das Häuschen schaut sehr gemütlich aus. Recht großzügig, oder?

      ;;NiCKi;: Das hätte auch für eine Familie mit 2 Kindern gut Platz gehabt :!!

      Ina schrieb:

      Moni, was für ein schönes Foto, dass habt ihr toll gemacht

      Vielen Dank, Ina :knut:

      Les Paul schrieb:

      Ich habe zwar nicht so viele Tiere wie in Kenia oder Tansania erwartet, aber so wenig dachte ich dann auch nicht.

      Ich war auch etwas enttäuscht. Aber Namibia ist das Land der Zäune. Links und rechts der Strasse ist eigentlich alles eingezäunt. Ich nehme mal an, zum Schutz der Tiere :nw: Es war schnell einmal klar, dass die Chance, einen Löwen über die Strasse spazieren zu sehen, eher gering sein würde ;fei: Später konnten wir aber regelmässig Springböcke, Oryxe und aus der Ferne auch Strausse beobachten.

      Liebe Grüsse, Moni
    • Eure Morgen-Tour klingt gut!

      Und das hier:

      wundernase schrieb:

      Achtung: Bilderalarm! Da es heute nicht so viel zu sehen gab, müsst Ihr Euch mit Köcherbäumen begnügen


      stört mich überhaupt nicht! Mir gefallen die sehr gut!

      Was für ein niedliches pelziges Etwas ist denn auf dem Foto mit drauf?



      Ok, den Schreck am nächsten Tag wegen dem Pass hätte es nicht gebraucht. Aber dafür war dann der Nachmittag umso schöner. Eine herrliche Landschaft :clab:
      Liebe Grüße
      Silke

      Westernlady's World
    • Westernlady schrieb:

      Was für ein niedliches pelziges Etwas ist denn auf dem Foto mit drauf?

      Volker schrieb:

      Das ist ein Minielefant

      goldy schrieb:

      Sieht man doch auf den ersten Blick!

      Danke Volker ;DaKe;; Das herzige Tierchen schien die Abendsonne richtig zu geniessen ;dherz; Zuerst habe ich ihn gar nicht gesehen und musste ganz schön Zoomen um ihn in Szene zu setzen ;;NiCKi;:

      goldy schrieb:

      Das Foto der Fußsohle auf Wiki ist ja niedlich!

      :clab: :clab:

      Westernlady schrieb:

      Eine herrliche Landschaft

      Ja, an diesem Tag war ich zum ersten Mal richtig begeistert :!!

      Liebe Grüsse, Moni
    • Moni, das mit dem Kalkofen sehen wir uns im nächsten Jahr auch an.

      Mit dem Pass...... Auweia aber gut dass ihr das nicht erst bei der Abreise bemerkt habt.

      Klein Aus Vista werde ich wohl auch wieder buchen!
      Das ist einfach toll!

      Bei uns sah die Gegend total anders aus, es war überall hohes Gras.

      Das Autowrack hängt bei mir im Büro
      als 50x50 Aludibond unter Acryl an der Wand.

      Wir haben eine Wanderung durch die Savanne und über den Hügel ( echt anstrengend richtige Kletterei) gemacht.
      Dann Kaffee auf der Terrasse und später den Sonnenuntergang mit einemGlas Rotwein auf der Terrasse,
      bevor wir zur Lodge zum Abendessen gefahren sind.

      Waren keine Moskitonetze in dem Eagles Nest? Wir hatten welche und das war auch sehr gut so!
      :wink4:
    • wundernase schrieb:

      Die unzähligen Schalen mit Lithops in allen Farben faszinierten uns
      Wow, das hätte mich aber auch fasziniert. Hattet Ihr das aus dem Reiseführer? Welchen Reiseführer hattet Ihr eigentlich? Wir waren damals mit dem aus dem Reise-Know-How-Verlag sehr zufrieden.

      wundernase schrieb:

      Eine erste Besichtigung bestätigte den guten Eindruck: Hier liess es sich sehr gut aushalten!
      Was für eine Traumunterkunft. Das können sie in Afrika wirklich.
      Herzliche Grüße
      Michelle
    • Die erste Tageshälfte war ja leider nicht so dolle - mit dem Pass habt Ihr echt noch Glück gehabt.
      Das hätte sicher eine Menge Rennerei gegeben, wenn Ihr den nicht wiederbekommen hättet.

      Die Lithops sehen echt interessant aus- als ob sie tatsächlich aus dem Stein herauswachsen.

      Ein traumhafter Sonnenuntergang zum Tagesabschluss :clab:
      Liebe Grüße, Elke
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.