GSENM - Broken Bow Arch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: GSENM - Broken Bow Arch

      Original von Westernlady
      Hi =)

      hat jemand von Euch die Wanderung zum Broken Bow Arch schon gemacht und kann ein paar Infos zu Zeitbedarf, Schwierigkeit, beste Tageszeit etc. geben?


      Leider nicht :(

      Gruss
      Christian
      :smisa:
    • RE: GSENM - Broken Bow Arch

      Hi Silke,

      etwa 1,5 bis 2 Stunden One Way - leicht zu gehender Trail.
      Teilweise muss man dem Fluß (falls Wasser führend) etwas entlang der Böschung ausweichen - sonst unproblematisch.
      Der Arch wird eigentlich nicht sonderlich von den umliegenden Felsen verdeckt (ist ja auch sehr groß) also spielt die Tageszeit IMO eine untergeordnete Rolle.
      Gruß Easy
    • Hi,

      in den Sommer- und Frühherbstmonaten ist diese Tour vom BLM als "Get your Feet wet"-Tour eingestuft, da der Willow Gulch normalerweise Wasser führt.

      Wer also trockenen Fusses zum Broken Bow Arch möchte, sollte besser die Monate April-Anfang Juni wählen.

      Wir sind die Tour Mitte Sept. gelaufen und sind durch ein paar Kraxeleien auch trockenen Fusses bis zum Broken Bow Arch gekommen.

      Wer Wert auf gute Fotos legt, sollte den Bogen für den frühen Nachmittag einplanen, da beleuchtet die Sonne den Bogen optimal und man hat kein störendes Gegen- oder Seitenlicht und keine Schatten auf der Vorderseite.

      Wir sind dem Nebenarm des Willow Gulch gefolgt. Es gibt auch eine Route durch den Canyonarm der ganzjährig Wasser führt. Diesen Weg muss ein Wanderer genommen haben, der im Trailregister folgenden Eintrag gemacht hat: "Too many ponds" und dessen Abdrücke von Teva-Sandalen wir im oberen Abschnitt verfolgen konnten. :)

      Besonders schön fand ich die üppige Vegetation im Canyon. Das satte grün vor rotem Sandstein macht diese Tour besonders reizvoll, das nur durch das grandiose Finale getoppt wird, wenn man um eine Biegung kommt und plötzlich diesen gewaltigen Bogen erblickt:



      Bei uns war der Trail durch eine ganze Reihe von Steinmännchen immer gut markiert, sodass sich trotz teilweise unübersichtlichem Gelände nicht verlaufen konnte.

      Wir haben an diesem Tag GPS gemessene 9,84 km zurückgelegt, einschl. Erkundung der Umgebung und einen Abstecher hinter den Arch um dessen Rückseite anzuschauen (der Abstieg war zunächst nicht so einfach zu finden, wenn man nicht durch den an dieser Stelle viel Wasser führenden Fluss waten wollte).
      Unsere Wanderung hat mit den zahlreichen Fotostopps etwa 4,5 Stunden in Anspruch genommen.

      PS: Ich werde demnächst noch ein paar Fotos vom Trail durch die Willow Gulch einstellen.
      Gruss Kate
      +++++++++
      On Tour:
      2000-09: 7xUSA West & Kanada
      2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
      2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
      2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
      2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Canyoncrawler ()

    • Hier ein paar Fotos vom Willow Gulch - Broken Bow Arch Hike:

      Bild 1: Dieser Hoodoo markiert den "Eingang"
      Bild 2: Abstieg in die Willow Gulch
      Bild 3: Im Flussbett
      Bild 4: Bäume und Sträucher verleihen schöne Farbtupfer und sorgen für Abwechslung
      Bild 5: Der Trail verlässt zwischendurch immer wieder das Flussbett (man beachte rechts das "Face in the Wall")
      Bilder
      • DSC_0126.jpg

        120,43 kB, 800×536, 367 mal angesehen
      • DSC_0129.jpg

        126,94 kB, 800×536, 361 mal angesehen
      • DSC_0131.jpg

        122,97 kB, 800×536, 363 mal angesehen
      • DSC_0141.jpg

        124,87 kB, 800×536, 367 mal angesehen
      • DSC_0143.jpg

        126,79 kB, 800×536, 376 mal angesehen
      Gruss Kate
      +++++++++
      On Tour:
      2000-09: 7xUSA West & Kanada
      2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
      2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
      2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
      2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Canyoncrawler ()

    • Bild 1: Sandsteinwände der Willow Gulch
      Bild 2: Farbenprächtiger Alkoven
      Bild 3: Broken Bow Arch (wer weiss wie lange der Baum im Vordergrund noch steht, er ist von einem Biber deutlich angenagt)
      Bild 4: Blick durch den Broke Bow Arch
      Bild 5: Rückansicht des Broken Bow Arch
      Bilder
      • DSC_0149.jpg

        125,71 kB, 800×536, 363 mal angesehen
      • DSC_0151.jpg

        124,73 kB, 800×536, 359 mal angesehen
      • DSC_0166.jpg

        127,93 kB, 800×536, 368 mal angesehen
      • DSC_0188.jpg

        126,05 kB, 800×536, 364 mal angesehen
      • DSC_0191.jpg

        119,66 kB, 536×800, 360 mal angesehen
      Gruss Kate
      +++++++++
      On Tour:
      2000-09: 7xUSA West & Kanada
      2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
      2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
      2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
      2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Canyoncrawler ()

    • Hier unser GPS-Track Log vom Hike im GPX-Dateiaustauschformat (Länge 9,4 km mit kurzen Exkursionen der Umgebung und Abstieg zur rückwärtigen Ansicht des Broken Bow Arch):
      Dateien
      Gruss Kate
      +++++++++
      On Tour:
      2000-09: 7xUSA West & Kanada
      2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
      2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
      2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
      2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Canyoncrawler ()

    • Original von jolly
      Ich muss mal grad ne blöde Frage stellen.
      Mit was für nem Programm kann ich denn die Datei von Kate öffnen?
      Nur mit TOPO oder einem ähnlichen Programm?

      Gruß
      Eva


      Hallo Eva,

      das ist eine GPX-Datei die Du z.B. in die Garmin Map Source-Software laden kannst und damit auf GPS-Handgeräte aufspielen kannst.
      Da es ein Dateiaustauschformat ist, müsste sie auch mit Magellan, Alan und anderen GPS-Handgeräten kompatibel sein.

      Aufgezeichnet ist unsere komplette Wegstrecke des Hikes bei der wir trockenen Fusses zum Arch kamen.
      Gruss Kate
      +++++++++
      On Tour:
      2000-09: 7xUSA West & Kanada
      2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
      2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
      2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
      2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Canyoncrawler ()

    • Original von Yukon1
      Mit DeLorme TOPO scheint es nicht zu gehen.


      Welche Dateiformate verarbeitet denn Delorme Topo?

      Ich könnte auch noch gdb, mps, dxf und txt - Dateien erzeugen.

      Hier ist noch txt (die anderen Formate kann ich nicht als Dateianhang hochladen, könnte Euch aber eine E-Mail schicken).
      Dateien
      Gruss Kate
      +++++++++
      On Tour:
      2000-09: 7xUSA West & Kanada
      2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
      2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
      2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
      2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Canyoncrawler ()

    • Gerne gemacht.

      Ich habe mich jetzt mal daran gegeben, die Garmin Software zu installieren und habe unseren einzigen vollständigen Track aus dem neuen Garmin Etrex ausgelesen.

      Anfangs konnte ich das neue Etrex Vista HCS noch nicht so recht bedienen und wir sind noch nach dem alten Etrex marschiert und das hat keine USB-Schnittstelle.
      Gruss Kate
      +++++++++
      On Tour:
      2000-09: 7xUSA West & Kanada
      2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
      2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
      2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
      2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August
    • Tolle Idee mit den GPX-Daten. Man kann diese Datei auch mit Google Earth öffnen, dann auf Track und abspielen und dann wird die Wanderung virtuell nachgewandert :gg:

      Wir haben die Tour auch schon gemacht und fanden sie wirklich toll und sehenswert. Leider war es bei uns sehr heiß und das letzte Stück des Rückwegs (bei dem schönen Hodoo) geht es steil im Sand bergauf :EEK: Puhh war das anstregend - also immer daran denken ein paar Kraftreserven (und Wasser) für den Schluss aufzuheben ;)
    • Hallo,

      habe mal ein wenig herumgespielt und die GPX-Daten über GPS Visualizer in eine Google Earth-Datei umgewandelt.

      Ausserdem ein Höhenprofil erstellt.

      Und eine Karte Google Maps
      Dateien
      Gruss Kate
      +++++++++
      On Tour:
      2000-09: 7xUSA West & Kanada
      2000-10: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,HR
      2011: D, GB, HR-MNR-BiH, I
      2012: Inselhopping HR (Pag, Rab, Cres, Losinj)
      2013: Dalmatien & BiH im Mai/ Süd-Norwegen im Juli/August

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Canyoncrawler ()

    • Einige von euch waren vielleicht in der Zwischenzeit mal am Broken Bow Arch. Kann mir jemand vielleicht ein paar aktuelle Informationen zur Anfahrt, speziell den Teil ab der Holle in the Rock, geben.

      Die Wanderung ist ja relativ kurz, allerdings kann ich mir vorstellen, das sie nicht ganz ohne ist. Könnt ihr mir vielleicht eine Einschätzung schreiben, wie schwer die Wanderung ist, vor allem in Hinblick auf Klettereinlagen und Wegfindung.

      Ich hab einen Track, allerdings ist der wohl recht ungenau, da das GPS wegen der hohen Canoynwände sehr ungenau aufzeichnet. Deswegen die Frage, ist der Weg gut zu finden? Ich glaube Daniel und Susanne hatten mir mal erzählt, dass sie sich da durch dichten Dschungel schlagen mussten. Allerdings ist das schon eine Weile her. Weiß jemand wie das aktuell so aussieht?
      Schöne Grüße
      Ursula
    • Aktuell nein, ist schon ein paar Jahre her.

      Der Weg ist relativ einfach zu gehen, also wenn Du unten im Canyon bist und richtig abbiegst ist alles gut.
      Wir sind erst in die falsche Ecke gegangen und da wurde es schwierig :ohje:

      An ein bischen Dschungel kann ich mich auch noch erinnern, aber nicht wirklich negativ und an den tollen Arch beim Ziel :MG:

      Gruss
      Christian
      :smisa:
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.