Burr Trail, Notom Bullfrog Road, UT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Burr Trail von der Notom-Road bis Boulder

      Von der Notom-Road bin ich 2008 über den Burr Trail wieder zur #12 bei Boulder gefahren.
      Diese etwas 40 Meilen lange Strasse ist von der Notom-Road aus gesehen zunächst etwa 5 Meilen unpaved, danach wieder geteert.


      Zunächst muss man die Switchbacks durch bunte Felsen hochfahren.







      Das ist etwas, was man auf solchen Dirt Roads gar nicht haben will: die junge Frau hatte sich ein großes Metallteil in den Reifen gefahren, und mein KIA-Bordwerkzeug passte nicht auf ihre Reifenmutter – ein vorbeikommender Cowboy konnte aber helfen und den Reifen wechseln.



      Weitere Aufnahmen vom Aufstieg












      Aussichten auf den Burr Trail Richtung Bullfrog







      Die Zufahrt zu einem Aussichtspunkt auf den Waterpocket Fold (Strike Valley Overlook) habe ich leider irgendwie verpasst.


      Die nächsten Meilen waren leider nicht wirklich spannend.














      Dieser See war dann ganz nett.




      Die nächsten Meilen waren wieder mehr öde.








      Dann wurde es aber wieder interessanter.










      Diesen Aussichtspunkt fand ich richtig klasse.








      Die Felsen wurden interessanter.



















      Schließlich kam man wieder in einen "Rote Felsen" Bereich.


























      Man kraxelt nochmals ein Stück hoch und hat den Bereich, den man gerade durchfahren hat, im Blick.







      Am Ende des Burr Trails gibt es noch ein paar Slickrocks zu sehen.













      Die Abfahrt auf den Burr Trail von der #12.



      Ich war keine 2 Stunden auf dem Burr-Trail unterwegs; in Kombination mit der Notom-Road waren das etwa 4 Stunden Fahrt, die sich bei schönem Wetter wirklich lohnen.
      Wer mehr Zeit und einen Wagen mit High Clearance hat, kann auch einen Abstecher nach Bullfrog machen (und dort auch auf der #95 weiterfahren). Über den Zustand der Straße sollte man sich aber vorher genau erkundigen.
      Viele Grüße
      Otto
    • Was für ein schöner Thread! Eine meiner Lieblingsstrecken und mit dem Strike Valley Overlook mein bisheriger Lieblingsplatz im Südwesten!

      Canyonrabbit schrieb:

      desert-Gerd schrieb:

      Zitat von »Canyonrabbit« , aber Deine Info war für mich wirklich hilfreich, weil jetzt etwas beruhigter bin, dass wir auch noch zum Strike Valley Overlook kommen, ohne uns zu hetzen .


      Ich hoffe, dass es bei Euch klappt.
      Danke Dir, Gerd =) . Ich wünsche es mir auch. Aber wenn die Strecke schlecht ist, dann laufen wir und nun glaube ich auch, dass es an einem Tag (Torrey, Strike Valley, Escalante) machbar ist. Aber es kann ja immer viel dazwischen kommen. das Wetter muss ja auch mitspielen.
      Michelle, das schafft Ihr auf jeden Fall. Ich habe das 2011 mit meiner Freundin in umgekehrter Richtung gemacht und wir waren sehr viel trödeliger unterwegs als Ihr es jemals sein werdet. Relativ spät losgekommen, im Kiva Koffeehouse etwas gefrühstückt, in der Boulder Trading Post rumgestöbert, in aller Ruhe die Strecke gefahren und zum Strike Valley Overlook vom ersten Parkplatz aus gelaufen.
      Dann in Ruhe die Notom Bullfrog Road gefahren, den kleinen TRail zur Hickman Bridge gelaufen und dort noch ausgiebig Bighornsheeps bewundert.

      Das schafft Ihr ganz locker! ;;NiCKi;:
    • Und in Boulder an der Einfahrt zum Burr Trail nicht vergessen zu tanken, bei den Spritpreisen :MG: Schätze mal das Teil ist Ende der 60er Jahre stehen geblieben (befindet/befand sich direkt rechts wenn man von der 12 in den Burr Trail einbiegt).

    • Auszug aus dem Reisebericht:

      Dann gehts bei strahlend blauem Sonnenschein los. Erstes Ziel ist die Notom-Bullfrog-Road, die habe ich schon mal 1/2 km aus von der Burr (ich weiß jetzt übrigens wieder, wie der Aussichtspunkt bei Hanksville heißt, den ich mir noch mal angucken wollte) aus befahren hatte - aber das zählt ja kaum. Die ersten Meilen sind asphaltiert, dann gehts auf fester Sandpiste weiter. Schön ist es hier - dumm nur, dass man quasi in einem kleinen Tal in einem großen Tal fährt. Immer wieder ausgestiegen und die Hügelchen hinaufgewandert, um vernünftig die Berge fotografieren zu können. Und immer wieder der Blick links, kurz Straße (3 Autos begegnet bis zum Burr Trail), rechts, Rückspiegel (manchmal lohnt das ja auch). Links gabs auch schöne Ecken - aber auch schön Gegenlicht.















      An der Ecke Notom/Bullfrog und Burr habe ich mir überlegt, ob ich rechts abbiege oder weiter- und dann die gleiche Strecke wieder zurückfahre. Bin dann aber weitergefahren in für mich unentdeckte Welten. Dann wurde es etwas eintönig, ich bin dann aber doch weitergefahren und dann weitergefahren und dann weitergefahren






























      und dann weitergefahren


      Nee - hier habe ich natürlich gedreht, um zurück zum Burr Trail zu fahren. TomTom wollte das aber nicht und wollte mich lieber durch ein trockenes Flußbett fahren lassen (hatte mich schon gewundert, dass ich glaubte, hier gar nicht auf dem Hinweg vorbei gekommen zu sein). Ich wollte aber nicht und bin zurück auf die alte Strecke. Komisch - erst als ich die Asphaltstrecke verließ, hat er meine Route auch akzeptiert. Auf dem Rückweg kam die ein oder andere Bilderwolke hoch (also nicht so eine, aus der es regnet, sondern die den strahlend blauen Himmel etwas auflockert). Von daher noch mal das ein oder andere Foto von einem Ort nochmal gemacht.








      Dann den Burr Trail hoch - nen kleines Video dabei gemacht. Auf dem Burr Trail selber war ich ja schon 4x (je 2x hin und zurück), von daher habe ich nur bei meinen beiden Lieblingspunkten gehalten.










      Auch die Strecke von Boulder nach Escalante war natürlich wieder herrlich - entspannt genossen - aber selten Fotos gemacht.
    Das Nordamerikaforum mit Herz und Verstand
    Mbo Forum Discover America 2005-2018
    Dieses Forum hat keinen kommerziellen Hintergrund und ist rein privater Natur.